Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 24-09-2012, 11:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Warriors Eskrima
 
Registrierungsdatum: 12.12.2004
Ort: /dev/null
Beiträge: 3.300
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
ich will beim poposex nicht an den könig der hunnen denken!!!!!!!!!!!
dann denk an was schönes, z.B. an mich

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
ja, dachte ich mir, aber.... meine hände.... ok., kdh hat sicher ne ritterrüstung und kann die handschuhe davon nutzen.
wie wärs mit nem griff, ner klinge und ner kette dazwischen - und dann: blade rotator!
ich dachte eher an sowas. Aber ich fürchte, unser König der Hühner ist dafür nicht awesome genug. Also muss er mit schönden Klingen vorlieb nehmen

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
so was gibts doch bei den ninjas in ähnlicher ausführung, oder? oder als spielzeug im wushu, die haben doch alles, was einen waffenmäßig erstaunen läßt .
Wushu ist nicht meine Baustelle. Die "Ninjas" hatten eigentlich nur 3 flexible Waffen:
Kusari Fundo, Kyoketsu Shogei und Kusari Gama. Und halt irgendwelche Variationen zu dem Thema
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 24-09-2012, 16:48
Razor
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Frage kann man nicht pauschal beantworten:

1) Mit was kann man besser umgehen?

2) Kämpft man alleine oder in einer Gruppe?

3) Falls man in einer Gruppe kämpft: Wie sieht die Kampftechnik und Strategie aus?

4) In welcher historischen Epoche befindest du dich?

5) Gegen wen kämpfst du?

6) Wo kämpfst du?

Im Allgemeinen bin ich ein Fan von kurzen Waffen, aber in gewissen Situationen ist Reichweite absolut von Vorteil.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24-09-2012, 21:53
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 40
Beiträge: 2.768
Standard

Zitat:
Zitat von Razor Beitrag anzeigen
Im Allgemeinen bin ich ein Fan von kurzen Waffen, aber in gewissen Situationen ist Reichweite absolut von Vorteil.

Wenn jemand den Raum hat und mittels Schrittarbeit die Distanz halten kann sind kurze Waffen echt die Arschkarte...

Ich hab mal ein schönes Sparring Naginata gegen Katana gesehen auf viel Raum, das Katana hatte kaum eine Chance
__________________
kommt de Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh e nasses Horn
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24-09-2012, 22:35
Razor
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Asahibier Beitrag anzeigen
Wenn jemand den Raum hat und mittels Schrittarbeit die Distanz halten kann sind kurze Waffen echt die Arschkarte...

Ich hab mal ein schönes Sparring Naginata gegen Katana gesehen auf viel Raum, das Katana hatte kaum eine Chance
Ganz richtig! Ein Speer ist auch eine sehr effektive Waffe, kann man ne Menge mit machen!

Man sollte sich eben nicht auf eine Waffe beschränken sondern auf die jeweilige Situation achten, wie schon der von mir immer wieder zitierte Myamoto Musashi sagte.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25-09-2012, 08:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: FMA
 
Registrierungsdatum: 29.08.2012
Alter: 24
Beiträge: 74
Standard

Kommt drauf an wer besser ist, um mit 2 Waffen was reissen zu können muss man aber sicher länger trainieren als mit einer (es sei den man trainiert immer mit 2?).

Generell sieht sparring mit einem Stick meist besser aus als mit 2en, mich würds auch interessieren ob hier wer bevorzugt mit 2 sticks sparrt...?

Abgesehen davon: Wucht und Reichweite vs kadenz und führbarkeit (soll heissen vorteil wenn nah dran)...
Ich wähle das schwert für 2 Waffen fehlen mir schlicht die Fertigkeiten...
__________________
"ich finde Sparring sollte man ähnlich S.e.x. angehen, es sollen wenn möglich beide was von haben" ~Asahibier
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 25-09-2012, 09:33
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Warriors Eskrima
 
Registrierungsdatum: 12.12.2004
Ort: /dev/null
Beiträge: 3.300
Standard

Zitat:
Zitat von gion toji Beitrag anzeigen
Wushu ist nicht meine Baustelle. Die "Ninjas" hatten eigentlich nur 3 flexible Waffen: ...
Kaginawa habe ich noch vergessen, wobei ich das mehr unter Werkzeugen als Waffen verbuche
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25-09-2012, 09:36
KönigderHunnen
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn der 2 schwerter immer mit einem blockt und mit dem anderen zuschlägt was bring dem beidhändig geführtem 1 schwerter dann seine reichweite er muss um den gegner zu treffen immer in die reichweite des 2 schwerters kommen egal wie lang sein schwert ist oder nicht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25-09-2012, 10:07
Benutzerbild von Tracer
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Muay Thai, Pekiti-Tirsia-Kali
 
Registrierungsdatum: 25.08.2010
Ort: Tirol, Österreich
Alter: 33
Beiträge: 1.535
Standard

Wenn ich schon die Wahl habe, dann hätte ich gerne dieses Schwert:



beinhaltet alles was man braucht
__________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten, die zeigen wer wir wirklich sind, sondern unsere Entscheidungen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25-09-2012, 10:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 40
Beiträge: 2.768
Standard

Zitat:
Zitat von KönigderHunnen Beitrag anzeigen
Wenn der 2 schwerter immer mit einem blockt und mit dem anderen zuschlägt was bring dem beidhändig geführtem 1 schwerter dann seine reichweite er muss um den gegner zu treffen immer in die reichweite des 2 schwerters kommen egal wie lang sein schwert ist oder nicht
Grau mein Freund ist alle Theorie...
__________________
kommt de Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh e nasses Horn
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25-09-2012, 10:15
Benutzerbild von DeepPurple
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun, Kendo
 
Registrierungsdatum: 11.01.2007
Ort: München
Alter: 35
Beiträge: 8.058
Standard

Zitat:
Zitat von KönigderHunnen Beitrag anzeigen
Wenn der 2 schwerter immer mit einem blockt und mit dem anderen zuschlägt was bring dem beidhändig geführtem 1 schwerter dann seine reichweite er muss um den gegner zu treffen immer in die reichweite des 2 schwerters kommen egal wie lang sein schwert ist oder nicht
Probiers einfach mal aus.

Theorie ist ja gut und schön, aber es gibt schon einen Grund, warum man trainiert.
__________________
"Man kann wissen, wie man siegt, ohne fähig sein, es zu tun" Sunzi
Kikai Tanden (Kendo, Iaido); ESV; Bushido Aying
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25-09-2012, 10:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: FMA
 
Registrierungsdatum: 29.08.2012
Alter: 24
Beiträge: 74
Wink

Zitat:
Zitat von KönigderHunnen Beitrag anzeigen
Wenn der 2 schwerter immer mit einem blockt und mit dem anderen zuschlägt was bring dem beidhändig geführtem 1 schwerter dann seine reichweite er muss um den gegner zu treffen immer in die reichweite des 2 schwerters kommen egal wie lang sein schwert ist oder nicht
Muss er nicht, es langt gut wenn er eine Waffenhand erwischt...

Das mit dem blocken und gleichzeitig angreifen ist in der Theorie super.

Nur n Schlag mit Wucht und 2. Hand unterstützend blockst du mit einer Hand nur mit entweder sehr guter Schrittarbeit oder wenn du um einiges kräftiger als deim gegenüber bist (und auch dann würde ich nicht draufsetzen ohne Schrittarbeit)...

Der andere Aspekt ist die Koordination, Reaktion und präzision einer solchen Aktion.
Du musst es so timen das du in den Schlag reinlaufen kannst bevor er richtig Wucht hat, du musst dich gleichzeitig so positionieren das du ihn erreichst und n halbwegs vernünftigen Stand behälst, dazu musst du dann noch angreifen.

Du kannst das in nem Sparring double Stick vs single Stick mal testen...
__________________
"ich finde Sparring sollte man ähnlich S.e.x. angehen, es sollen wenn möglich beide was von haben" ~Asahibier
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25-09-2012, 10:43
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 40
Beiträge: 2.768
Standard

Hier mal ein schönes Sparringsvideo zum Thema Distanzkontrolle bei verschiedenen Waffenlängen:

Naginata vs Katana Sparring - YouTube
__________________
kommt de Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh e nasses Horn
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25-09-2012, 10:44
Razor
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Asahibier Beitrag anzeigen
Hier mal ein schönes Sparringsvideo zum Thema Distanzkontrolle bei verschiedenen Waffenlängen:

Naginata vs Katana Sparring - YouTube
Sehr schönes Video, jetzt hab ich das erwähnte Sparring auch mal gesehen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25-09-2012, 12:12
KönigderHunnen
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja alles theorie und klar trainiert man nicht umsonst im gegenteil.
Aber im forum kann man nur diskutieren und ich will von euch lernen.
Bis ich endlich im Verein trainiere.
Wenn ein Schwert kürzer ist braucht man doch weniger kraft beim blocken als wenns lang ist..und der weg zum blocken ist doch kürzer als der angriffsweg

welche kk ist geeignet für schwertkampf escrima?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25-09-2012, 12:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Warriors Eskrima
 
Registrierungsdatum: 12.12.2004
Ort: /dev/null
Beiträge: 3.300
Standard

Zitat:
Zitat von KönigderHunnen Beitrag anzeigen
Aber im forum kann man nur diskutieren und ich will von euch lernen.
Lernen tust du aber, indem du deinen Arsсh zu einem Lehrer schwingst, ein Schwert in die Hand nimmst und trainierst, nicht, indem du im Internet rumspammst
Zitat:
Zitat von KönigderHunnen Beitrag anzeigen
Wenn ein Schwert kürzer ist braucht man doch weniger kraft beim blocken als wenns lang ist..
Physik ist auch nicht deine Stärke, oder?
Zitat:
Zitat von KönigderHunnen Beitrag anzeigen
welche kk ist geeignet für schwertkampf escrima?
Die Frage habe ich dir schon mal beantwortet:
Kenjutsu, FMA, europäischer Schwertkampf. Die Chinesen haben da auch was, aber das ist, wie gesagt, nicht meine Baustelle. Haidong Gumdo gibt es auch noch
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Langschwert Aita Europäische Kampfkünste 2 18-06-2012 12:26
Langschwert freifechten T. Stoeppler Europäische Kampfkünste 11 04-11-2010 16:09
Langschwert Autodidakt Nidhöggr Europäische Kampfkünste 22 31-03-2006 08:00
Suche Macheten und Kurzschwerter Markus Schneider Kauf, Verkauf und Tausch 1 27-03-2006 20:16
Links gesucht(Macheten/Kurzschwerter) aik juramentado Arnis, Eskrima, Kali 4 20-09-2003 02:11



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:15 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.