Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04-01-2012, 23:01
inaktiv
Kampfkunst: ---
 
Registrierungsdatum: 17.12.2011
Ort: offiziell wohnungslos,
Alter: 24
Beiträge: 205
Standard

Ich halte die Bewaffnung mit einem Stock für
gefährlich bei Personen, die ohnehin sich kaum
wehren können.
Der Gegner ergreift den Stock und könnte
dann den Laien-Stockkämpfer blau und grün hauen,
dass es nur so kracht.

Chen-Xin

mein eineiiger Zwillingsbruder heißt Chen-Yuan
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 04-01-2012, 23:03
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 47
Beiträge: 19.335
Standard

Zitat:
Zitat von Chen-Xin Danny Beitrag anzeigen
Ich halte die Bewaffnung mit einem Stock für
gefährlich bei Personen, die ohnehin sich kaum
wehren können.
Allerdings.
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04-01-2012, 23:19
Benutzerbild von sbenji
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Leben
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Ort: Nordhalbkugel
Alter: 31
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
Zitat von Chen-Xin Danny Beitrag anzeigen
Ich halte die Bewaffnung mit einem Stock für
gefährlich bei Personen, die ohnehin sich kaum
wehren können.
Der Gegner ergreift den Stock und könnte
dann den Laien-Stockkämpfer blau und grün hauen,
dass es nur so kracht.
Er hat ua Aikido und Escrima im Profil stehen.
Aikidokas gehöhren je nach Stil zu der Gruppe, die ausgezeichnet mit dem Jo umgehen können.
Wenn er nur einigermaßen wehrhaft ist, ist das greifen des Stockes schon sehr unwahrscheinlich.
Selbst wenn, ist der versuch des gewaltsammen Entwindens eine Sache, wo sich der Angreifer ins bevorzugte Spiel des Aikidokas begiebt. Der Agressor muss nichtmal im Hebel oder am Boden Landen, es reicht wenn er die Waffe loslässt.
In geübten händen ist ein Stock solcher Länge schnell wendig und verfügt über Distzanz sowie ordentlich wums.
Es ist ein anderes Kaliber als ein Schlagstock.

Solange er nicht absolut altersschwach ist, gleicht ein Stock mit einer gewissen länge viel aus.
__________________
fight with blood - fight with steel - die with honor, never yield
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05-01-2012, 05:57
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.329
Standard

Und durch das Escrima sollte er zusätzlich mit dem Stock umgehen können!
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05-01-2012, 09:41
Primo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Nicht zwangsläufig ! Der Umgang mit einem Spazierstock bzw. 2 händig geführten Stock ab 90 cm wird eher selten thematisiert.

Gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 05-01-2012, 11:58
Benutzerbild von sbenji
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Leben
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Ort: Nordhalbkugel
Alter: 31
Beiträge: 1.086
Standard

Die Stöcke haben ungefär Hanbo länge.
Und man kann wunderbar von Jo auf Hanbo übertragen.
Und der Jo ist eine im Aikido verwendete waffe.

Was habt ihr immer mit Escrima für den Stockkampf?
Es gibt KKs, welche mit richtigen Stöcken spielen
__________________
fight with blood - fight with steel - die with honor, never yield
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05-01-2012, 12:41
Benutzerbild von Pyriander
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Krav Maga und andere
 
Registrierungsdatum: 25.11.2003
Ort: Lübeck
Alter: 36
Beiträge: 3.324
Standard

Zitat:
Zitat von Chen-Xin Danny Beitrag anzeigen
Ich halte die Bewaffnung mit einem Stock für
gefährlich bei Personen, die ohnehin sich kaum
wehren können.
Der Gegner ergreift den Stock und könnte
dann den Laien-Stockkämpfer blau und grün hauen,
dass es nur so kracht.

Chen-Xin

mein eineiiger Zwillingsbruder heißt Chen-Yuan
Hm, ja, äh, er muss doch sowieso mit einem Stock gehen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05-01-2012, 13:33
Benutzerbild von domo77
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Judo/Aikido
 
Registrierungsdatum: 11.10.2011
Ort: bei Köln
Alter: 40
Beiträge: 1.431
Standard

Zitat:
Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
Was lernen?

Kurse in Deutschland: Trinity Combat Concepts - Umbrella Defense

Eine DVD gefällig?

Michael D. Janich: Martial Cane Concepts
wußte nicht, dass es sowas gibt. finde ich toll..

Zitat:
Zitat von Chen-Xin Danny Beitrag anzeigen
Ich halte die Bewaffnung mit einem Stock für
gefährlich bei Personen, die ohnehin sich kaum
wehren können.
Der Gegner ergreift den Stock und könnte
dann den Laien-Stockkämpfer blau und grün hauen,
dass es nur so kracht.

Chen-Xin

mein eineiiger Zwillingsbruder heißt Chen-Yuan
was soll er deiner meinung nach machen? den stockwegwerfen?
er sagt, dass er den stock zum gehen benötigt. somit hat er ihn dabei.
da eine entsprechend stabile wahl zu treffen und den sv-umgang damit zu üben ist absolut sinnvoll.
Den stock wegnehmen um auf ihn einschlagen kann der aggressor auch wenn sich der te nicht mit dem stock verteidigen will...nur hat er es dann noch leichter...

so superstabil muss der stock aber meines erachtens gar nicht sein.
du wirst ihn doch sicher nicht im dauereinsatz haben, sondern mgl.weise nie benöigen.
Verhällt sich also wie beim feuerlöscher...im schlimmsten fall nach einmaligem einsatz ersetzen...(soll nicht heißen, dass der stock gar nix können soll...muss aber eben nicht unzerstörnar sein)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05-01-2012, 13:40
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.329
Standard

Zitat:
Zitat von Primo Beitrag anzeigen
Nicht zwangsläufig ! Der Umgang mit einem Spazierstock bzw. 2 händig geführten Stock ab 90 cm wird eher selten thematisiert.

Gruss
Mag sein, aber ein generelles Verständnis, bzw. eine Übertragung sollte schon gegeben sein!
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05-01-2012, 13:51
Benutzerbild von hand-werker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: murmelstrumpf
 
Registrierungsdatum: 08.01.2010
Ort: nrw
Beiträge: 1.781
Standard

Zitat:
Zitat von domo77 Beitrag anzeigen
so superstabil muss der stock aber meines erachtens gar nicht sein.
du wirst ihn doch sicher nicht im dauereinsatz haben, sondern mgl.weise nie benöigen.
Verhällt sich also wie beim feuerlöscher...im schlimmsten fall nach einmaligem einsatz ersetzen...(soll nicht heißen, dass der stock gar nix können soll...muss aber eben nicht unzerstörnar sein)
wenn man den stock aber eh jeden tag braucht (wenn auch nur als gehhilfe), dann kann man aber auch gleich was kaufen, was möglichst für immer hält.
__________________
Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05-01-2012, 13:52
Benutzerbild von sbenji
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Leben
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Ort: Nordhalbkugel
Alter: 31
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Mag sein, aber ein generelles Verständnis, bzw. eine Übertragung sollte schon gegeben sein!
finde ich eher weniger.
Auch wenn man mit langen stöcken einhändig schlagen kann (und es auch tut), ist es doch primär eine 2händige Waffe und von der Dynamik deutlich anders.
__________________
fight with blood - fight with steel - die with honor, never yield
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05-01-2012, 14:50
Benutzerbild von domo77
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Judo/Aikido
 
Registrierungsdatum: 11.10.2011
Ort: bei Köln
Alter: 40
Beiträge: 1.431
Standard

Zitat:
Zitat von hand-werker Beitrag anzeigen
wenn man den stock aber eh jeden tag braucht (wenn auch nur als gehhilfe), dann kann man aber auch gleich was kaufen, was möglichst für immer hält.
stimmt sicher. aber der stock soll zum gehen ja vielleicht nicht zu schwer sein.
primär ist es ja keine waffe, sondern ein hilfsmittel.
was ich also sagen wollte: achte vor allem auf den praktischen nutzen beim gehen..einsetzen kannst du dann denk ich auch nen normalen stock...selbst, wenn dieser nach dem ersten angriff hin ist..
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05-01-2012, 14:54
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ
 
Registrierungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 332
Standard

@ sbenji: Alles bis einschliesslich 100 cm und en bisschen darueber ist fuer mich prinzipiell ne Einhandwaffe. Man sollte da nicht verallgemeinern.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05-01-2012, 15:26
Benutzerbild von sbenji
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Leben
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Ort: Nordhalbkugel
Alter: 31
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
Zitat von Asgar Beitrag anzeigen
@ sbenji: Alles bis einschliesslich 100 cm und en bisschen darueber ist fuer mich prinzipiell ne Einhandwaffe. Man sollte da nicht verallgemeinern.
Nicht dass es nicht gehen würde, aber für mich fühlt sich das subobtimal an.
Nicht dass ich nicht enhändig schlagen würde, aber die andere hand mischt auch dann immer mal wieder an der Waffe mit. Zumindestens, wenn ich agil führen will, ansonst en fühlt es sich nach treffern unkontroliert an und auch kontroliere ich dann den Schwung nicht so gut, bzw verschwende im endeffekt Zeit bis zum nächsten Schlag.
Wenn du weist was ich meine.
__________________
fight with blood - fight with steel - die with honor, never yield
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05-01-2012, 16:40
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ
 
Registrierungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 332
Standard

Ich sparre 100 cm zweimal die Woche und meine Linke brauch ich fuer andere Dinge :-) Alles eine Frage der Uebung ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Spazierstock/ Gehstock Seminar mit Lameco Guro Wolfgang Müller in FFM 19.05.2011 chfroehlich Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 1 29-12-2010 15:50
Lehrgang für Selbstverteidigung - Exklusiv für Frauen Andreas Stockmann Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 11-10-2010 10:04
Bester KS für Selbstverteidigung haidiho Selbstverteidigung & Anwendung 3 22-06-2007 13:59



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:10 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.