Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30-09-2016, 17:44
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.980
Standard

Das hier kostet 359: WKC Sports, Online Shop - Dragonfly-iaito | Rostfreier Stahl | IAITO.

Aber ich sehe Du möchtest eher unter 200 Euro bleiben, da muss man halt mit dem auskommen was man dafür bei Hanwei bekommt.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 30-09-2016, 18:30
Benutzerbild von Serjoscha
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Kendo, Kyudo, Judo (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 08.05.2011
Ort: Gießen
Alter: 27
Beiträge: 258
Standard

Wie wäre es, ersteinmal zu lernen wie man schneidet?
Mir ist schleierhaft, warum manche Menschen auf teufel komm raus schneiden wollen aber scheinbar keinerlei Interesse daran haben unter anständiger Anleitung zu lernen wie das geht.
Das ist ja auch eine Frage der Sicherheit. Einfach nur vorsichtig sein reicht nicht immer...
__________________
Das neue Kampfkunstforum:
http://kampfkunst-forum.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30-09-2016, 19:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 27.09.2016
Alter: 33
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Das hier kostet 359: WKC Sports, Online Shop - Dragonfly-iaito | Rostfreier Stahl | IAITO.

Aber ich sehe Du möchtest eher unter 200 Euro bleiben, da muss man halt mit dem auskommen was man dafür bei Hanwei bekommt.
Wenn ich es richtig verstanden habe ist das nur ein stumpfes (Iaito) und außerdem nur aus rostfreiem Stahl (soll für echte Katana wohl eher nicht verwendet werden?). Und wenn möglich würde ich auch gern auf eine Bo-hi und falsche Hamon verzichten. Aber eventuell bist du auch unter Federstahl auf das Practical Dragonfly NoHi gegangen, das war eine der Fehlerhaften Verknüpfungen die ich oben meinte.

Und ja ich denke es ist besser wenn ich beim ersten Schwert nicht gleich 400-500€ ausgebe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30-09-2016, 20:19
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.501
Standard

Zitat:
Zitat von Weltenbrecher Beitrag anzeigen
...
Und ja ich denke es ist besser wenn ich beim ersten Schwert nicht gleich 400-500€ ausgebe.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30-09-2016, 21:05
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.980
Standard

Ok, die Seitenverlinkung ist tatsächlich falsch, und ja das ist eigentlich das Iaito unter "rostfrei".

Wie ich aber schon sagte sind für Anfänger ohne jedes Training die "Schnitttests" machen wollen ohne es gelernt zu haben Federstahl-Katanas die *bessere* Wahl. Die verziehen sich nämlich nicht bei Fehlern, und "auf dem Schlachtfeld" wirst Du in diesem Jahrtausend eher nicht mehr auftauchen.

Wenn die Kohlenstoffstahl-Katanas und "gefalteten" Dinger nicht durchgehärtet sind, dann werden die bei schlechter Linie beim Auftreffen rumflippern, krumm werden und krumm bleiben. Die darfst Du dann jedesmal wieder gerade dengeln. Die Chance ist aber da dass die Dinger aus dem Grund tatsächlich durchgehärtet werden. Noch dazu sind China-Fabrikate oft notorisch weich.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30-09-2016, 22:27
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 3.188
Standard

Zitat:
Zitat von Serjoscha Beitrag anzeigen
Wie wäre es, ersteinmal zu lernen wie man schneidet?
Mir ist schleierhaft, warum manche Menschen auf teufel komm raus schneiden wollen aber scheinbar keinerlei Interesse daran haben unter anständiger Anleitung zu lernen wie das geht.
Das ist ja auch eine Frage der Sicherheit. Einfach nur vorsichtig sein reicht nicht immer...
KAnn ich dir für mich beantworten, einfach weil man Bock hat etwas durchzuhauen . Zerstörungswut halt.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01-10-2016, 07:41
Benutzerbild von Rene
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Ninpo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 27.08.2001
Alter: 54
Beiträge: 3.048
Standard

Dann würde eine Axt und ein Haufen Holz genügen. Hat auch einen gewissen Heizwert.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01-10-2016, 15:46
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 3.188
Standard

Zitat:
Zitat von Rene Beitrag anzeigen
Dann würde eine Axt und ein Haufen Holz genügen. Hat auch einen gewissen Heizwert.
Wäre aber ein anderes Feeling
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 10-10-2016, 11:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 27.09.2016
Alter: 33
Beiträge: 6
Standard

Falls es noch jemanden interessiert:

Ich habe mich jetzt für ein Katana aus T10-Stahl von DerShogun entschieden.

Die Verarbeitung wirkt gut (soweit ich das Beurteilen kann) und es ist etwas schwerer als auf der Seite angegeben (ca. 1130g ohne Saya) und damit eigentlich genauso schwer wie andere Katana aus .
Drei Dinge die mich momentan etwas stören:
1. Wenn das Katana in der Saya ist hat die Spitze ein wenig Spiel, wodurch es klappert wenn man es leicht schüttelt. Ich bin mir nicht sicher ob das Schwert in Zukunft (durch Transport oder so) dadurch Schaden nehmen könnte.
2. Das Katana ist nicht wirklich scharf. Ich habe vorsichtig mit Papier und Pappe getestet und das Schwert schneidet nur mäßig.
3. Die Sageo ist teilweise im Weg wenn man das Katana in die Saya steckt oder die Saya in einen Ständer packt.

Für andere interessant könnte noch sein das die zwei Mekugi jeweils von beiden Seiten zu sehen sind. Bei höherwertigen Schwertern ist wohl eine Seite immer etwas unter der Tsuka Ito versteckt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19-10-2016, 16:25
Benutzerbild von himura_kenshin
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ju-Jutsu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2006
Alter: 31
Beiträge: 285
Standard

www.schwertshop.de
__________________
"Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren." - ???
"Faust bricht Vergewaltigern die Nase" - Mein Trainer^^
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21-10-2016, 01:59
Benutzerbild von DEKAR
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: krav maga (früher hapkido und jkd)
 
Registrierungsdatum: 21.05.2015
Beiträge: 428
Standard

Zitat:
Zitat von himura_kenshin Beitrag anzeigen
https://www.schwertshop.de/schwert-r...rdschwert.html

ist das der hanwei rheinlander? wenn ja: warum steht das da nicht?

naja wenigstens bei cold steel steht die marke dabei.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21-10-2016, 10:23
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.215
Standard

Zitat:
Das Katana ist nicht wirklich scharf.
Wer scharfe Klingen haben will, sollte eh schleifen lernen (keine Klinge bleibt ja ewig scharf). Dann isses auch egal, wie der Auslieferungszustand ist.
Viel wichtiger ist, dass die Klingengeometrie stimmt. Die neu herzustellen, ist nämlich richtig Arbeit.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03-12-2016, 11:19
Benutzerbild von Solaris1980
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido, Iaido (Nishio Aikido / Aikido Toho Iai)
 
Registrierungsdatum: 19.07.2015
Ort: Nähe Göttingen
Alter: 37
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von himura_kenshin Beitrag anzeigen
Moin,
ein Trainingskollege von mir hat sich ein Stahl-Iaito von denen bestellt.
Für den Preis scheint das ganz gute Qualität zu sein.

Was mich allerdings sehr wundert: In dem Shop wird behauptet es wäre aus 1095 Kohlenstoffstahl:
https://www.schwertshop.de/iaito-sam...na-choshu.html

Das kommt mir doch sehr merkwürdig vor, da Schwerter aus 1095 Stahl normalerweise eine höhere Preisklasse sind.
Ich vermute eher, dass es 1045 Stahl sein wird. Das macht das Iaito nicht schlechter, für ein Stahl-Iaito reicht 1045er m.E. völlig aus.
Aber die Angabe ist dann entweder ein grober Fehler oder bewusste Kundentäuschung.
Weiß jemand näheres darüber?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06-12-2016, 16:22
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.980
Standard

Wie kommst Du auf die Idee dass 1095er Kohlenstoffstahl was besonderes ist ? Das ist spottbillig, die Frage ist eher warum das irgendeiner überhaupt für "hochwertig" verwendet. 1045 ist ein Werkzeugstahl für ungehärtete Vorrichtungen, der wird verwendet weil er billig und da ist, aus viel häufigeren Verwendungen als Schwerter machen: http://www.premium-stahl.de/images/f...ter/1.1730.pdf
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06-12-2016, 19:20
Benutzerbild von Solaris1980
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido, Iaido (Nishio Aikido / Aikido Toho Iai)
 
Registrierungsdatum: 19.07.2015
Ort: Nähe Göttingen
Alter: 37
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Wie kommst Du auf die Idee dass 1095er Kohlenstoffstahl was besonderes ist ? Das ist spottbillig, die Frage ist eher warum das irgendeiner überhaupt für "hochwertig" verwendet. 1045 ist ein Werkzeugstahl für ungehärtete Vorrichtungen, der wird verwendet weil er billig und da ist, aus viel häufigeren Verwendungen als Schwerter machen: http://www.premium-stahl.de/images/f...ter/1.1730.pdf
Nicht unbedingt etwas besonderes, aber bei der Recherche vor dem Kauf meiner "Chinagurke" hatte ich festgestellt, dass die preisgünstigsten Katana meist eine Klinge aus 1045 Kohlenstoffstahl haben, in der nächsthöheren Preisklasse eine Klinge aus 1060 Kohlenstoffstahl, und die nächste Preisklasse, bei der die Klinge differenziell gehärtet wird, Klingen aus 1095 Kohlenstoffstahl haben.

Daher bin ich davon ausgegangen, dass der Stahl mit höherem Kohlenstoffgehalt teurer ist. Und daher für Dekoschwerter oder Stahl-Iaitos meist 1045 Kohlenstoffstahl verwendet wird.

Ich lasse mich da gerne eines besseren belehren,
aber folgende Liste deckt sich damit:

420 Stahl
420er Stahl wird häufig für Dekoschwerter verwendet, ist relativ weich und ist für seine gute Korrosionsbeständigkeit bekannt. Die Rostträgheit macht diesen Stahl absolut alltagstauglich. Es ist ein Stahl mit geringem Pflegebedarf, der dafür aber auch nicht unbedingt für den aktiven Einsatz geeignet ist.


440 Stahl
440er Stahl ist durch seinen hohen Chromanteil von ca. 16% bekannt für seine Rostbeständigkeit. Er rostet in überhaupt nicht.

Es ist ebenfalls ein Stahl mit kaum Pflegebedarf, der dafür aber auch nicht unbedingt für den aktiven Einsatz gedacht ist. Deshalb wird er auch häufig bei Dekoschwertern eingesetzt.


1045 Carbonstahl
1045er Kohlenstoffstahl (oder auch 1045 Carbonstahl genannt) ist ein Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt. Die 45 steht für ca. 0.45 Massenprozent Kohlenstoffanteil im Metall. Je höher der Kohlenstoffgehalt, desto härter ist die Klinge. Dafür sind Schwerter mit hohem Kohlenstoffanteil nicht korrosionsbeständig und müssen deshalb regelmäßig gepflegt werden.
Wir empfehlen 1045 Carbonstahl nicht für den aktiven Einsatz zu verwenden, da die Klinge sehr schnell an Schärfe verlieren würde.

1060 Carbonstahl
Schwerter aus 1060 Carbonstahl sind günstige Einsteiger-Modelle, die auch schon für Schnitttests eingesetzt werden können. Die 60 steht für ca. 0.60 Massenprozent Kohlenstoffanteil im Metall. Mit diesem Kohlenstoffgehalt kann schon eine moderate Härte erzielt werden.

1095 Carbonstahl
Klingen mit dieser Stahlvariante haben einen relativ hohen Kohlenstoffgehalt, das macht sie hart. Sie sind für die Lehmhärtung geeignet, mit deren Hilfe ohne viel Aufwand die als optimal geltende Härte von 60 HRC an der Schneide und 40 HRC am Klingenrücken erreicht werden kann. Mehr Informationen dazu im weiter unten stehenden Abschnitt "Differenzialhärtung".
Schwerter aus 1095 Carbonstahl werden deshalb in der Regel auch mit einer Lehmhärtung versehen, was man an einer echten Hamon erkennt.
Nach dieser Behandlung sind sie optimal für Schnitttests geeignet.

T-10 Stahl
T-10 Stahl ist im Grunde gleichwertig mit 1095 Carbonstahl. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in Herkunft und Wärmebehandlung, haben aber gleichwertige Eigenschaften.

Federstahl
Federstahl ist ein Überbegriff für mehrere Stahlsorten, die ähnliche Eigenschaften haben. Dieser Stahl wird tatsächlich für die Herstellung von Federn verwendet. Er ist aber auch gut für die Produktion von Schwertern geeignet.

Federstahl hat eine hohe Elastizität. Das bringt z.B. Vorteile bei unsauber ausgeführten Schnittübungen. Mit Schwertern aus Federstahl können sogar Schaukämpfe gemacht werden, ohne das Risiko die Klinge komplett zu zerstören. Wovon wir aber trotzdem dringend abraten!

Federstahl ist etwas weicher als 1095er und T-10.

Quelle: https://www.samuraischwert.kaufen/wa...sollten/stahl/

Weiterhin hatte ich bei "Der Shogun" gelesen (Wobei das natürlich auch Marketing sein kann...):
>>Echte Samuraischwerter aus 1095 Carbonstahl (Kohlenstoffstahl). Schwerter mit dieser Stahlvariante werden in der Regel mit Lehmhärtung bearbeitet, besitzen eine Hamon und eine Härte von 60 HRC an der Schneide.
Sie gehören zu den best geeignetsten Schwertern für Schnitttest.
Vorsicht: Häufig werden im Internet Schwerter aus 1045 Carbonstahl als 1095 Carbonstahl-Katana verkauft! Schwerter aus 1095 Carbonstahl sind wesentlich hochwertiger und teurer als 1045 Carbonstahlschwerter. Wenn Schwerter aus 1045 Carbonstahl also als 1095er Schwerter verkauft werden, ist das schlichtweg Betrug.
Eindeutige Zeichen, an denen Sie Artikelbeschreibungen erkennen können, die unter Umständen fehlerhaft sind:
Die angebotene Klinge hat eine eingeschliffene Hamon: Die echten Klingen werden in der Regel mit Lehmhärtung bearbeitet und haben deshalb eine richtige Hamon.
Die Klinge wirkt "stumpf" auf den Produktfotos und reflektiert das Licht nicht richtig: Eine polierte Klinge aus 1095 Carbonstahl sieht immer "glänzend" aus und man fühlt praktisch die Power, die in der
Klinge steckt. <<
Quelle: 1095 Carbonstahl - DerShogun.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufempfehlung für Practical Katana gesucht AlexAikido Japanische Kampfkünste 68 15-06-2014 16:46
Katana beidhändig oder Katana und Wakizashi gleichzeitig? Panther Japanische Kampfkünste 76 09-01-2013 16:35
EUROPA CUP 2007 (über 300 Kämpfer aus 31 Nationen) neue Deadline für Anmeldungen Ralf Hasenohr Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 23 31-03-2007 22:28
Trainingsvorlagen für training mit Katana Maxwiens Japanische Kampfkünste 24 19-02-2007 10:37
Ab 2007 zu den Quellen! Hongkongflug für 200-300€ ? Cocoloco Archiv Wing Chun / Yong Chun 0 15-12-2006 12:02



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.