Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03-02-2017, 10:18
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.107
Standard "Nachbildungen"

Zufällig bin ich auf diese Anzeige gestoßen: Heckler und Koch G36 Airsoft mit Zubehör in Neuhofen - Sonstige Sportarten kaufen und verkaufen über private Kleinanzeigen
HK36 als softair. Ob das eine gute Idee ist?


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 03-02-2017, 10:36
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.512
Standard

Davon gibt es leider viele, welche auch das ein oder andere mal zu ernsten Problemen mit der Staatsmacht geführt haben.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03-02-2017, 12:38
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 32
Beiträge: 3.716
Standard

Ist auch in Einsatzgebieten oftmals ein ernstes Problem.
Kann böse enden wenn ein 7-Jähriger eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe aus einem dunklen Fenster auf eine Patrouille richtet.
__________________
WWCD - What Would Churchill Do?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03-02-2017, 16:03
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.710
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
HK36 als softair. Ob das eine gute Idee ist?
Warum nicht ? Ich hatte auch mal überlegt mit Airsoft bzw. MilSim anzufangen, bis ich festellte, daß ich dieses Jahr 40 werde und zu alt für Cowboy und Indianer bin.

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Davon gibt es leider viele, welche auch das ein oder andere mal zu ernsten Problemen mit der Staatsmacht geführt haben.
Ja, daher das Führverbot. Ist einfach zu gefährlich.

Zitat:
Zitat von Nite Beitrag anzeigen
Ist auch in Einsatzgebieten oftmals ein ernstes Problem.
Kann böse enden wenn ein 7-Jähriger eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe aus einem dunklen Fenster auf eine Patrouille richtet.
Kein Wunder ... im Irak sind z.Bsp. Sprengfallen in allem erdenklichen versteckt. Und wenn da einer aus Versehen einen Besenstiel aus dem Fenster hält, dann kracht es.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03-02-2017, 19:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.395
Standard

Es gibt eigentliche jede echte Waffe auch als Softair. Die Gewehre können teilweise wohl auch mehrere 100m weit schießen. Ich weiß allerdings nicht ob die das von Werk aus könnnen, oder ob die umgebaut werden müssen.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03-02-2017, 19:41
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.512
Standard

Zitat:
Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
Es gibt eigentliche jede echte Waffe auch als Softair. Die Gewehre können teilweise wohl auch mehrere 100m weit schießen. Ich weiß allerdings nicht ob die das von Werk aus könnnen, oder ob die umgebaut werden müssen.
Kommt drauf an, ob legal in D zu haben oder nicht.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04-02-2017, 11:55
Benutzerbild von Tori
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Feld, Wald + Wiesenkickboxer
 
Registrierungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 4.781
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
Zufällig bin ich auf diese Anzeige gestoßen: Heckler und Koch G36 Airsoft mit Zubehör in Neuhofen - Sonstige Sportarten kaufen und verkaufen über private Kleinanzeigen
HK36 als softair. Ob das eine gute Idee ist?


Gruß
Alfons.
Wo ist das Problem? Wenn man verantwortlich und rechtskonform damit umgeht, definitiv keines
__________________
Zitat Smoo: Ich geh' mir jetzt einen Nudelholzen oder so ähnlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12-04-2017, 15:32
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 12.02.2002
Beiträge: 723
Standard

Konkret wo sollte das Problem sein - Die sind ja so weit ich mich erinnere so schwach, dass sie nicht mal als Schusswaffen gelten.

Führverbot? Wahrscheinlich als Anscheinswaffen. Wahrscheinlich auch gut so.

Aber gegen den Verkauf über so einer Anzeige kann ja kaum unrechtmäßig sein, wenn die rechtlich als Spielzeuge gelten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12-04-2017, 15:42
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.107
Standard

Zitat:
Zitat von Lino
...
gegen den Verkauf über so einer Anzeige kann ja kaum unrechtmäßig sein, wenn die rechtlich als Spielzeuge gelten.
OK war wohl etwas unscharf geschrieben. Mir ging es darum:
Zitat:
Zitat von Alfons Heck
...
HK36 als softair. Ob das eine gute Idee ist?
Ich kann nicht nachvollziehen warum man Schußwaffen als "Spielzeugnachbildung" auf den Markt bringen muß.
Ich halte das nicht für sinnvoll eher für gefährlich.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12-04-2017, 16:12
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 12.02.2002
Beiträge: 723
Standard

Mockierst du dich darüber, dass ausgerechnet dieser bestimmte Waffentyp nachgebildet wird oder konkret existierende Schusswaffentypen überhaupt als Softair-"Geräte" existieren? Ach wenn die wie irgendwelche Typen aussehen würden, die es nicht gibt auf dem Waffenmarkt - ich glaube nicht mal, dass ich das bemerken würde. Ich bin schon längst aus der Branche aus, wo ich jeden Bedienergriff auf den aktuellen Schusswaffentypen kannte und kennen musste und habe mich nachher wenig damit beschäftigt. Ich müsste es zwar bald nachholen. Ich würde bei diesen vielen neuen Plastik-Waffen (sorry Glock- und SIG-Sauer-Fans) sofort vom Design her wissen, ob es eine Reale Waffe ist, oder Fanstasy.

Eigentlich ein komisches Argument von einem mutmaßlichen Kampfsportler. Was soll schlimmer am einen Kampf- und Taktik-Spiel schlimmer sein als am Anderen?

Wir haben Leute, die auf einander im Käfig einprügeln, in weißen Catsuits und mit Drahtmasken mit Blank-Waffen-Abbildungen auf einander einstechen, die in weißem Pyjama rumspringen und versuchen einen Fauststoß nach dem Prinzip "ikken hissatsu" zu markieren, HEMA-Fechter in mit einem Jahrhunderte überholten Sinn für Mode und realistisch aussehenden Blankwaffen, das gleiche auch seitens Gelegenheitsfechter auf Mittelalterfesten ...

... und jetzt kommst du?


Der Mensch ist ein Säugetier und alle Säugetiere haben irgend eine Art Kampfspiele, die sie möglichst realistischngestalte ... OK, der Koala-Bär und ein Paar andere vielleicht nicht ... aber die Meisten. Selbst Kaninchen und Pferde, die sonst so friedlichen Pflanzenfresser. Warum sollten wir anders sein?

Geändert von Lino (12-04-2017 um 16:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12-04-2017, 17:14
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Budo Kai, Judo, Escrima, neuerdings auch viel rumstehe
 
Registrierungsdatum: 04.01.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.576
Standard

Zitat:
Ich kann nicht nachvollziehen warum man Schußwaffen als "Spielzeugnachbildung" auf den Markt bringen muß.
Ich halte das nicht für sinnvoll eher für gefährlich.
Hallo Alfons,

Zumindest in den US werden diese auch mehr und mehr als günstige Trainingsmittel für Force on Force Training verwendet. Und auch bei uns, wird diese Trainingsmethode bei Menschen die Schusswaffen tragen müssen (privat oder dienstlich) immer beliebter.
Ist letztlich auch nur eine Form von Kampfkunst. Wenn auch eine, die für Privatperson bei uns eher überflüssig ist (naja, wenn man genau überlegt trifft dies auch auf viele andere KKs zu).

Ob es sinnvoll ist, diese auch schon an Kinder (in der schwachen Variante), zu verkaufen, darüber lohnt es sich aber sicher nachzudenken.

Viele Grüße
Thomas
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
PS3: "Watchever", "Lovefilm" oder "Maxdome"? defensiv Off-Topic Bereich 5 13-05-2013 15:26
Workshops mit Fernando Chédel in Berlin: "Tai Chi Chuan ist Kampfkunst?!" & "Schwert" Martin N. Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste 6 18-05-2012 19:46
Das Gegenteil von "Schlaghemmung" - der "Wunsch" mal richtig "draufzuhauen" variable Selbstverteidigung & Anwendung 150 18-11-2010 20:32
"tai chi", "iron tiger" oder "the discipline of the 36 chambers"? shenzhou Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 14 07-05-2008 22:57



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:45 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.