Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #346  
Alt 02-09-2016, 10:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Budo Kai, Judo, Escrima, neuerdings auch viel rumstehe
 
Registrierungsdatum: 04.01.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.658
Standard

Zitat:
Kanken:
@Thomas: Du hast diesen Sommer ja ein dummes Timing
Wohl war. Eigentlich meistens im Zeitraum August / September. Da sind in Bayern Schulferien (vorher wollte ich nicht schreiben dass ich genau zum Lehrgang im Urlaub bin, wer weis wer hier alles mit liest) . Der Irlandurlaub war aber auch nicht schlecht und mit dem Messer konnte ich auch etwas praktisch "üben"... beim Angeln.
Das ich die beiden Lehrgänge verpasst habe, schmälert aber schon die Freude über den geilen Urlaub.

Zitat:
Gong Fu:
Ja, ich bezog mich auch mehr darauf dass wir das bestimmt hinkriegen dass er mal in den Genuss kommt Piper live zu erleben
@Thomas
Die Berichte klingen ja wirklich sehr, sehr interessant. Ich denke auch es wird sich eine Möglichkeit finden lassen. Ich antworte noch auf die letzte PM.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #347  
Alt 06-09-2016, 16:27
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.431
Standard Erfahrungsberichte

Für die Leute die nicht auf FB sind, hier einige Erfahrungsberichte:

Piper; from the heart to the heart.
Experience from an attendee working in the security sector:

After letting my experience from the first ever Piper seminar in Germany with the founder Nigel February as well as Germany first Guardian Thomas Holtmann sink in a bit, I think its appropiate to write my experience down. It was a quiet unique one, I have been to various seminars about combatives and I have been working in the security sector for some time now. The technical aspect was in a very detailed no non-sense approach with great attention for the fine important details. I have been to seminars were the instructors were looking over from the front of the room to the students and moving through technique after technique, rarely correcting in person, maybe a quick word here and there. Nigel and Thomas were the absolut opposite, they took time for each one of us attending, they were working in hands on approach for correcting techniques as well as addressing individual questions from the participants. The more important or the most important topic adressed on the seminar for me was the mental aspect, mental situation you have to get into, to feel the intent to become the criminal to defeat the criminal, the apex predator. It is dark and scary but It is something you have to feel for yourself. Master Guardian Haroon Darr says "feeling is believing" and it is describing the experience that the seminar was perfectly in three words. If you ever get the chance to visit a seminar of Nigel and/or Thomas, go for it, it will be a unique experience that will chance how you look on things.


Piper; From the heart to the heart.
Experience of an attendee well versed in Martial Arts.

First Piper Seminar Germany
Dortmund May 20th, 2016

The first piper seminar was held by the founder himself Mr. Nigel E. February and Mr. Thomas Holtmann who also was account for the organisation of the seminar.
The seminar opened with an introduction of the history of the piper system by the founder himself. Followed by an explanation & demonstration of the signature move „the shimmer“ and the side & front stab.
After that we went through basic drills for the shimmer, knife controll, bypassing / controlling distance and the side & front stab.
The techniques and drills were clearly explained by Mr. February & Mr. Holtmann and so I was able to understand and feel a bit of the concept of the piper system.
But the most impressiv part of the seminar weren‘ t the drills and techniques. Mr. February was able to transfer a bit of these horrible feelings of fear, anger and chaos, which raises when a knife is pulled out in a fight.
With experience in Muay Thai, Krav Maga and BJJ i’ve seen a lot of shit when it comes up to the topic of knife defence. And since the day of my my own „date“ with a real blade i know the big difference between wonderland and reality.
My impression of this seminar is that the Piper System has been created for reality!
Thanks to Mr. February and Mr. Holtmann for sharing there knowledge with us!!


Piper; from the heart to the heart.
Experience from an attendee well versed in FMA and other Martial Arts:

I had the chance to attend the first piper seminar in Germany, held on August 20th, 2016 in Dortmund by Nigel E. February and Thomas Holtmann. Having trained extensively in the filipino martial arts as well as in other non-weapon based martial arts, I thought it would be more than worthwhile to gain some insight into what piper actually is made of and, moreover, where the differences are to other weapon based systems.

The seminar kicked off with Nigel explaining to us how he conducted the research that finally led to Piper. Nigel outlined that piper is composed of elements that have been used and are still being used by gangs that are operating in the Cape Town area. The common way of how people get stabbed and killed by those criminals is through an ambush. As opposed to a mugging or a duel, the knife is concealed until the very last moment. As soon as it is drawn, the victim will be distracted by the attacker using a motion called the "shimmer" in order to clear the way to the target area where the lethal stab will be landed.
Nigel then introduced the "shimmering motion" to us, which was not as easy as it seemed to be. The "shimmer" is a distraction move that serves to divert the attention for a split of a second. It requires a lot of flexibility in the wrist and is not really a natural movement. Here, I spotted another major difference to what I had so far seen in weapon based styles - the use of the reverse grip. In Piper the knife is held in the ice pick grip only! Nigel said that this is mainly due to a reverse grip „culture“ in Cape Town. However, he also made clear that this grip has quite some insidious advantages since it is not restricted to the use of edged weapons but could also be used with any pointed object. Furthermore, he made clear that there are no cutting or slashing techniques in piper as their effectiveness is disputable. Surely that is one of the biggest differences I could figure out between Piper and traditional martial arts systems where slashing and cutting is regarded a basic technique.
Last but not least we came to the psychological or mental aspects that piper entails. Thomas and Nigel showed us why the right mindset is tremendously important when dealing with any kind of knife assault. They vividly displayed what is called „predatory behavior“ and how this can be spotted. In fact, the only way to protect yourself against an ambush is to observe and to spot such a behavioral pattern and to consequently move away from that individual.

To summarize my impressions from that well spent 4 hours, I have to say that what most impressed me was the clear and unfussy approach of Piper. Everything is kept simple and straight to the point. Only vital targets are attacked and stabbing with the knife being held in a ice pick grip is the dominating mode of attack. Personally, I particularly liked the mindset aspect that Nigel and Thomas presented because it is often neglected among traditional martial artists even though it is precisely this that marks the difference between life and death in a real altercation.
Thanks for all the insights shared and I am definitely looking forward to one of the next Piper seminars!!!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #348  
Alt 15-09-2016, 17:27
Benutzerbild von Nagare
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 13.06.2007
Beiträge: 1.419
Standard

Ich habe ein paar grundsätzliche Fragen zum Piper System - vielleicht wurden sie auch schon an anderer Stelle beantwortet und ich habe es überlesen:

1) Woher leitet sich der Name "Piper" ab? (finde dazu leider nichts brauchbares)
2) Was ist die Aufgabe von "Piper Research" und was ist die Aufgabe von den "Guardians"?
3) Soweit ich das nun verstanden habe ist das besondere charakteristische Merkmal von Piper (im Vergleich zu anderen Messersystemen), dass es den Intent schulen soll und die äußere Form (Techniken) zweitrangig ist, wenn auch gleich daran gekoppelt ist, jedoch sehr minimalistisch gehalten. Ist das korrekt so?
__________________
Man kann Energie investieren, darum zu kämpfen, dass alles so bleibt wie es ist oder um sich Neuem zuzuwenden. Ich jedenfalls werde keine Energie investieren, um dem Pferd von Buddha zu erzählen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #349  
Alt 15-09-2016, 18:11
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.431
Standard

Ad 1) Das ist ein wenig zu komplex um es hier kurz zu beantworten...
Ad 2) Research Piper ahmt die Angriffe und den Rythmus von Gangstern in SA genauer gesagt CT nach. Ist also für unsere Breitengrade hier uninteressant.
Die Aufgabe eines Guardians...Ich zitiere mal einfach Nigel:"A guardian's job is to contain Piper, not really spread it."
Ad 3) Es existieren bestimme Übungen die dazu führen dass Dein "Intent" ausgebildet wird. Ohne Intent nützt einem die beste Technik nichts.
Im Gegenteil, Piper hat ein großes Repertoire an Techniken und muss dementsprechend auch trainiert werden. Aber das wird und kann auf Seminaren so nicht vermittelt werden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #350  
Alt 15-09-2016, 18:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: wegrennen
 
Registrierungsdatum: 22.08.2002
Ort: NRW
Beiträge: 7
Standard

@Gong Fu: wenn das nicht auf Seminaren vermittelt wird, wo dann? Und was wird dann auf den Seminaren stattdessen vermittelt?

Und eine ganz andere Frage: Kann man Piper mit Kali Sayoc vergleichen, oder ist das so ein Apfel-Birnen-Vergleich?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #351  
Alt 15-09-2016, 18:49
Benutzerbild von Nagare
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 13.06.2007
Beiträge: 1.419
Standard

Soweit erst mal Danke. Ein paar Folgefragen um es besser zu verstehen; hierzu...

Zitat:
Zitat von Gong Fu Beitrag anzeigen
[...]
Die Aufgabe eines Guardians...Ich zitiere mal einfach Nigel:"A guardian's job is to contain Piper, not really spread it."
...und hierzu
Zitat:
Zitat von Gong Fu Beitrag anzeigen
[...]
Im Gegenteil, Piper hat ein großes Repertoire an Techniken und muss dementsprechend auch trainiert werden. Aber das wird und kann auf Seminaren so nicht vermittelt werden.

Wer ist denn dann das 'Klientel' dieses Systems, wenn es niemanden gibt, der für das "spread" zuständig ist? Oder anders gefragt: Was kann man lernen wenn man kein Guardian ist bzw. wie kann man dieses System überhaupt lernen, wenn man kein Guardian ist? - es scheint dann ja keinen "regulären öffentlichen Unterricht" zu geben, oder?
__________________
Man kann Energie investieren, darum zu kämpfen, dass alles so bleibt wie es ist oder um sich Neuem zuzuwenden. Ich jedenfalls werde keine Energie investieren, um dem Pferd von Buddha zu erzählen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #352  
Alt 02-10-2016, 11:09
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.431
Standard

Zitat:
Zitat von Fungus Beitrag anzeigen
@Gong Fu: wenn das nicht auf Seminaren vermittelt wird, wo dann? Und was wird dann auf den Seminaren stattdessen vermittelt?

Und eine ganz andere Frage: Kann man Piper mit Kali Sayoc vergleichen, oder ist das so ein Apfel-Birnen-Vergleich?
Seminare sind dazu da ersteinmal einen Eindruck von Piper zu gewinnen. Alles andere lernt man im persönlichen Unterricht.

Nein, Piper kann man nicht mit FMA vergleichen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #353  
Alt 02-10-2016, 11:15
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.431
Standard

Zitat:
Zitat von Nagare Beitrag anzeigen
Soweit erst mal Danke. Ein paar Folgefragen um es besser zu verstehen; hierzu...



...und hierzu



Wer ist denn dann das 'Klientel' dieses Systems, wenn es niemanden gibt, der für das "spread" zuständig ist? Oder anders gefragt: Was kann man lernen wenn man kein Guardian ist bzw. wie kann man dieses System überhaupt lernen, wenn man kein Guardian ist? - es scheint dann ja keinen "regulären öffentlichen Unterricht" zu geben, oder?
Wir haben kein Interesse daran in jeder Stadt eine Zweigstelle zu haben.
Piper Instruktoren und Guardians haben die Berechtigung das System zu unterrichten. Aber Piper ist nicht für jeden.
Bzgl des Klientels sagen wir immer so schön: Nicht Du findest Piper, sondern Piper findet Dich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #354  
Alt 02-10-2016, 11:15
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.431
Standard Clip

Hier ein weiter Clip:

https://www.instagram.com/p/BLCB-pBgrkG/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #355  
Alt 03-10-2016, 21:52
Benutzerbild von Nagare
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 13.06.2007
Beiträge: 1.419
Standard

Gong Fu

Danke! Das reicht mir schon als Antworten, um "die Strukturen" etwas besser zu verstehen. Ich erahne die Richtung.
Das was ich bisher auf den Videos sehen konnte bzw. denke zu sehen, finde ich schon mal sehr überzeugend.... z.B. die Videos von Lloyd De Jongh.

Wenn sich eine Möglichkeit ergeben sollte, komme ich persönlich vorbei. (Kann nur etwas dauern.)
__________________
Man kann Energie investieren, darum zu kämpfen, dass alles so bleibt wie es ist oder um sich Neuem zuzuwenden. Ich jedenfalls werde keine Energie investieren, um dem Pferd von Buddha zu erzählen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #356  
Alt 04-10-2016, 08:26
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.431
Standard

Lloyd zeigt immer Research Piper-Was ich mache ist da doch ein wenig anders da ich ja nicht in SA lebe. Er macht inzwischen auch sein eigenes Ding und gehört nicht mehr zur Piper Familie.

Einfach eine PM schicken dann können wir das wann und wo besprechen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #357  
Alt 04-10-2016, 10:02
Benutzerbild von Nagare
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 13.06.2007
Beiträge: 1.419
Standard

Ups, das mit Lloyd kann man als "Externer" ja nicht wissen.

Alles klar, dann gibt es beizeiten eine PM, ist vermerkt. Allerdings, das kann ich jetzt schon sagen, wahrscheinlich nicht mehr in diesem Jahr
__________________
Man kann Energie investieren, darum zu kämpfen, dass alles so bleibt wie es ist oder um sich Neuem zuzuwenden. Ich jedenfalls werde keine Energie investieren, um dem Pferd von Buddha zu erzählen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #358  
Alt 05-10-2016, 08:18
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.431
Standard

Zitat:
Zitat von Nagare Beitrag anzeigen

Alles klar, dann gibt es beizeiten eine PM, ist vermerkt. Allerdings, das kann ich jetzt schon sagen, wahrscheinlich nicht mehr in diesem Jahr
Kein Problem, wir finden dann schon einen Termin.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #359  
Alt 03-01-2017, 18:19
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: BJJ
 
Registrierungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 590
Standard Piper Einführungsseminar

Vielleicht ist dieses Seminar ja für den ein oder anderen interessant um
sich selbst einen Eindruck von Piper zu verschaffen:

https://www.facebook.com/events/615671221952466/?ti=icl
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #360  
Alt 04-01-2017, 12:09
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.917
Standard

@Gong Fu
Kannst du kurz einen Kommentar dazu abgeben, wie interessant das Seminar für Leute ist, die das Seminar mit Nigel letztes Jahr mitgemacht haben?

BTW: "Feeling is Believing" finde ich ein SUPER Motto für Piper. Passt wirklich wie die Faust aufs Auge!
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München

Geändert von Jadetiger (04-01-2017 um 12:26 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Torsten Kanzmeier DVD & ebook Hans81 Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 1 13-12-2011 11:49
piper system (knifefighting stil) in deutschland verboten? amasbaal Arnis, Eskrima, Kali 57 12-11-2010 19:26
Kennt jemand diese Kickbox DVD? D.B. Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 0 19-02-2009 21:35
VIDEO: Piper System - South African Knife Combatives chfroehlich Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 10 25-09-2007 15:29
DVD Box Exlosive Kicks kennt jemand? Abriel Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 0 02-07-2007 17:06



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.