Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 27-08-2011, 19:12
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 19.11.2009
Alter: 30
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
Die Sache mit dem Zufallstreffer glaube ich nach wie vor nicht!
Dann weiß ich keinen Grund. Ich war mit einem Auto unterwegs, welches auf meine Eltern zugelassen ist, dieses jährlich von der Werkstatt überprüft wird und nicht eine (!) optische Modifizierung o.ä. aufweist.

Zitat:
Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
Wenn ich bislang verdachtsunabhängig überprüft wurde, dann wollten die von mir immer nur Führerschein und Fahrzeugpapiere sehen. Ab und an die Frage nach dem Alkohol. Und "anhauchen" und "Alkometer" erst ein mal. Selbst nach Abgleich der Personalien per Funk kam nicht mehr, was mich regelmässig enttäuscht. Und die Nummer mit Kontrolle von Verbandkasten, Reflektorenweste, Warndreieck etc. ... habe ich noch gar nie erlebt! Selbst mein Vater der beruflich eine fünfstellige Anzahl Kilometer im Jahr macht seltenst.
Warndreieck usw. wurde auch bei mir nie überprüft. Und ?

Zitat:
Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
... denn dann musst Du einfach sprachlich korrekter werden.


Zitat:
Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
Das ist es nur, wenn Du auf dem Parkplatz stehst und die Karre zu ist, dann ja!
So wie ein Haus halt nur abgeschlossen ist, wenn die Tür verschlossen ist.

Zitat:
Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
Dazu allerdings ein ganz klares ... kommt darauf an! Kann gehen, muss aber nicht.
Scheinbar. Ist aber absolut nicht nachvollziehbar. Also, dass man es (nur) im Kofferraum mit sich führen darf, kann ich noch einsehen aber nicht, dass das Auslegungssache ist. Desweiteren hätte ein Verweis gereicht, denn wer weiß sowas schon ? Zumal auch nichts vorgefallen ist, noch bin ich sonst jemals aufgefallen.

Zitat:
Zitat von defensiv Beitrag anzeigen
Ehrlich? Nein, gibt es nicht. Es gibt nur Unsicherheiten im Wissen der Bürger oder gegebenenfalls auch der Exekutive. Aber nach dem Sachverhalt - sofern komplett und richtig - ist die Lage klar.
Dann hast du dich noch nie sonderlich mit Jura beschäftigt. Vlt. hilft dir die Tatsache, dass bei einem Gang über alle Instanzen quasi jedes Urteil völlig anders ausfällt.
Weil die Justiz ja so klar geregelt ist.

Geändert von SkullCrossbone (27-08-2011 um 19:17 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 27-08-2011, 20:00
Benutzerbild von Luggage
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan
 
Registrierungsdatum: 20.05.2002
Ort: Bei Mannheim
Alter: 34
Beiträge: 8.607
Standard

Zitat:
Zitat von SkullCrossbone Beitrag anzeigen
Dann hast du dich noch nie sonderlich mit Jura beschäftigt. Vlt. hilft dir die Tatsache, dass bei einem Gang über alle Instanzen quasi jedes Urteil völlig anders ausfällt.
Weil die Justiz ja so klar geregelt ist.
Wenn ein Sachverhalt durch alle Instanzen geht, dann weil er an entscheidenden Punkten Diskussionsspielraum bietet, weshalb natürlich auch unterschiedliche Lösungen möglich sind. Weißt du denn, wieviele Fälle nicht durch alle Instanzen gehen? Das sagt mehr über juristische (Un)Klarheiten aus Aber wo du doch so gut mit Jura auskennt, warum fragst du dann hier überhaupt noch wegen der Beschlagnahme?

Ich habe keine Lust hier jetzt alles dezidiert zu zitieren, also antworte ich in einem Rundumschlag aus dem Gedächtnis: Eine Kontrolle kann selbstverständlich nach dem Zufallsprinzip durchgeführt werden. Nach allgemeiner Lebenserfahrung geschieht das aber nicht, sondern wird auf Verdacht und begründet unternommen. Das gilt insbesondere bei Autobahnkontrollen durch Zivilstreifen. Und das nehme ich auch in diesem Fall an.
Was die schwere Bewaffnung angeht - mir ist wurscht, in welchen Rucksäcken ihr eure Atilerie transportiert und ob du die normal findest. Die Summe an Waffen in einem Auto, das irgendwie auch noch Anlass zur Kontrolle geboten hat, ist schon augenfällig. Dass du nicht für deine Kumpels verantwortlich bist, ist sicher richtig, aber in der Gesamtschau fällt deine Peergroup (die du unterhälst und freiwillig wählst) recht waffenlastig auf. Warum denn überhaupt Einhandmesser? Warum das Tonfa nicht in einer Trainingstasche oder im Kofferaum? Warum überhaupt noch im Auto, wo dus scheinbar nicht mehr fürs Kungfu brauchst (zumindest der Vergangenheitsform deiner Aussage nach)? (Und warum überhaupt eine okinawanische Waffe im chinesischen Kung Fu?)

Ich will damit vorallem eines sagen: Ich kann nachvollziehen, was die Jungs zur Beschlagnahme bewegt hat und ich hätte es vorbehaltlich der persönlichen Anschauung deiner ilustren Einsatztruppe auch nicht anders gemacht. Diese Perspektive solltest du einnehmen, wenn du das Verhalten verstehen willst. Ansonsten bleibt die Rechtslage imho klar: Beschlagnahme wegen Verstoßes gegen das Führungsverbot erscheint rechtmäßig und angemessen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27-08-2011, 20:17
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 19.11.2009
Alter: 30
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Wenn ein Sachverhalt durch alle Instanzen geht, dann weil er an entscheidenden Punkten Diskussionsspielraum bietet, weshalb natürlich auch unterschiedliche Lösungen möglich sind. Weißt du denn, wieviele Fälle nicht durch alle Instanzen gehen? Das sagt mehr über juristische (Un)Klarheiten aus
Nein, das sagt viel eher was über die juristische Fähigkeit der Parteien aus. Jura bedient sich der Sprache als Medium und die Sprache ist nunmal, im Gegensatz zur Mathematik, keine exakte Wissenschaft.

Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Aber wo du doch so gut mit Jura auskennt, warum fragst du dann hier überhaupt noch wegen der Beschlagnahme?
Besser heißt nicht gut (genug)

Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Eine Kontrolle kann selbstverständlich nach dem Zufallsprinzip durchgeführt werden. Nach allgemeiner Lebenserfahrung geschieht das aber nicht, sondern wird auf Verdacht und begründet unternommen. Das gilt insbesondere bei Autobahnkontrollen durch Zivilstreifen. Und das nehme ich auch in diesem Fall an.
Kann ja sein, dass das zutraf. Wenn, dann erfuhr ich nunmal den Grund nicht und sehe ihn auch reflektiv nicht.
Keine optischen Modifizierungen an Auto, keine Heckscheibenaufkleber o.ä., ich hatte mein grünes Bundeswehrshirt an (mehr konnten sie nicht sehen), 3mm-Frisur, keine Piercings, Tätowierungen o.ä.
Mein Kollege auch keine Piercings, Tätowierungen o.ä., eine Baseballcap, schulterlange Haare und, oha, das war es vermutlich,.. ein T-Shirt eines Splatter-Horrorfilms, da wir auf dem Weg zu einem Kinofilm waren, bei dessen Vorführung der Regisseur eben jenes Filmes anwesend war.

Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Was die schwere Bewaffnung angeht - mir ist wurscht, in welchen Rucksäcken ihr eure Atilerie transportiert und ob du die normal findest. Die Summe an Waffen in einem Auto, das irgendwie auch noch Anlass zur Kontrolle geboten hat, ist schon augenfällig. Dass du nicht für deine Kumpels verantwortlich bist, ist sicher richtig, aber in der Gesamtschau fällt deine Peergroup (die du unterhälst und freiwillig wählst) recht waffenlastig auf. Warum denn überhaupt Einhandmesser? Warum das Tonfa nicht in einer Trainingstasche oder im Kofferaum? Warum überhaupt noch im Auto, wo dus scheinbar nicht mehr fürs Kungfu brauchst (zumindest der Vergangenheitsform deiner Aussage nach)? (Und warum überhaupt eine okinawanische Waffe im chinesischen Kung Fu?)
3 Waffen auf zwei Personen, von denen 2 völlig legal sind und die andere 1m Luftlinie falsch transportiert wurde, spricht nur bedingt für eine gerechtfertigte Vermutung. Was die Einhandmesser angeht: K.a. was er mit sich rumführt. Dass meines ein Einhandmesser ist, wusste ich bis gestern gar nicht. Ich habe mir das irgendwann bei Amazon bestellt, weil es die meisten/besten Kommentare hatte. Ich habe auch erst durch Googeln feststellen dürfen, wie man mein Messer eigentlich mit nur einer Hand zieht und ohne einen "speziellen Trick" geht das auch gar nicht.
Warum ich es im Auto habe ? Ganz einfach, auch wenn ich dadurch noch mehr geschlachtet werde: Im Auto nützt es mir mehr, als zuhause.
Immer noch suspekt ist aber, dass mein Bekannter sein Einhandmesser persönlich bei sich tragen durfte, obwohl das nicht rechtens ist. ..schon merkwürdig..

Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Ich will damit vorallem eines sagen: Ich kann nachvollziehen, was die Jungs zur Beschlagnahme bewegt hat und ich hätte es vorbehaltlich der persönlichen Anschauung deiner ilustren Einsatztruppe auch nicht anders gemacht. Diese Perspektive solltest du einnehmen, wenn du das Verhalten verstehen willst. Ansonsten bleibt die Rechtslage imho klar: Beschlagnahme wegen Verstoßes gegen das Führungsverbot erscheint rechtmäßig und angemessen.
Was hat die Jungs denn zur Beschlagnahmung bewegt (zudem nur einer von beiden dazu gewillt war) ?
Was meinen Kommilitonen (zynischerweise ist "Kommilitone" der lat. Begriff für "Waffenbruder" ) anbelangt: Er studiert Mathe. Ein Duo aus Mathematik -und Physikstudenten muss schon äußerst eigenartig wirken

Was das Führen anbelangt: Wie gesagt, ich dachte, das wäre legal. Kann man halt nichts machen. Ich war auch mal in einer fremden Stadt und habe (vor etlichen Jahren) meine Kippe auf dem Boden ausgetreten, was eine fuchsige Politesse natürlich auch beobachten musste und mir 25€ Bußgeld auferlegte. Ich kann nicht den ganzen Tag juristische Paragrafen studieren, um zu wissen, was rechtens ist.

Geändert von SkullCrossbone (27-08-2011 um 20:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27-08-2011, 20:38
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.501
Standard

Wie heisst es so schön:
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Und ich hätte deinem Kollegen auch das Messer abgenommen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27-08-2011, 20:51
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Nach allgemeiner Lebenserfahrung geschieht das aber nicht, sondern wird auf Verdacht und begründet unternommen. Das gilt insbesondere bei Autobahnkontrollen durch Zivilstreifen. Und das nehme ich auch in diesem Fall an.
"nach allgemeine Lebenserfahrung"?

Nach wesssen Erfahrung? Die der Polizisten? Die der Leute, die angehalten werden? Die der Richter? Gibt's da Studien, nach welchen Kriterien die Polizei ihre Klienten auswählt?


"begründeter Verdacht?"

Da kann ja schon reichen, dass der Angehaltene in irgendein Klischee des Beamten passt. Vielleicht waren die Haare zu lang oder zu kurz...
Daraus abzuleiten, dass der Kontrollierte wahrscheinlich eh gefährlich ist und daher zu entwaffnen finde ich komisch.


Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Was die schwere Bewaffnung angeht - mir ist wurscht, in welchen Rucksäcken ihr eure Atilerie transportiert und ob du die normal findest. Die Summe an Waffen in einem Auto, das irgendwie auch noch Anlass zur Kontrolle geboten hat, ist schon augenfällig.
ein korrekt transportiertes Messer, ein nicht beanstandetes Messer und ein Tonfa unter dem Sitz?
Wäre das Tonfa ordnungsgemäßg in einem verschlossenen Behältnis gewesen, dass wäre überhaupt nichts zu beanstanden.
Ein Messer als "Atilerie" zu bezeichnen und jemand, der ein Messer in der Tasche hat, als "waffenlastige Peergroup" finde ich schon etwas übertrieben.

Sind Teppichmesser eigentlich auch Einhandmesser?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 27-08-2011, 20:52
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 19.11.2009
Alter: 30
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Das heißt nicht, sondern steht so geschrieben

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Und ich hätte deinem Kollegen auch das Messer abgenommen.
M.E.n. ist ein Einhandmesser (in der Hosentasche) ein stärkeres Vergehen, als ein Schlagstock hinter dem Fahrersitz.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27-08-2011, 21:02
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von SkullCrossbone Beitrag anzeigen
ein T-Shirt eines Splatter-Horrorfilms,
...

Er studiert Mathe. Ein Duo aus Mathematik -und Physikstudenten muss schon äußerst eigenartig wirken
Ja, solche Leute können schon etwas seltsam erscheinen und man möchte denen nicht unbedingt Waffen an die Hand geben.
Man denke nur an den UNA-Bomber.
Dazu kurze Haare, militärische Kleidung und gewaltverherrlichendes T-Shirt...
und da wunderst Du Dich noch?

Vielleicht habt ihr auch noch unangemessen oder ironisch argumentiert?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27-08-2011, 21:10
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 19.11.2009
Alter: 30
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Simplicius Beitrag anzeigen
Ja, solche Leute können schon etwas seltsam erscheinen und man möchte denen nicht unbedingt Waffen an die Hand geben.
Man denke nur an den UNA-Bomber.
Dazu kurze Haare, militärische Kleidung und gewaltverherrlichendes T-Shirt...
und da wunderst Du Dich noch?
..der war ja wirklich Mathematiker Oo
Naja,.. dass Physiker einen Hang zu (Atom-)bomben haben, sollte nichts neues sein
Allerdings hat die Polizei auch dieser Berufssparte ihre Waffen zu verdanken

Zitat:
Zitat von Simplicius Beitrag anzeigen
Vielleicht habt ihr auch noch unangemessen oder ironisch argumentiert?
In der Tat
Aber nur mit dem einen. Der andere war total locker und ich glaube, der hat auch ziemlich schnell gemerkt, dass wir total korrekt sind ^^ ..der hat auch die ganze Zeit nichts anderes gemacht, als mit uns über Gott und die Welt zu reden, während der andere einfach nur grimmig, unkommunikativ und böse-guckend ein Formular nach dem anderen ausgefüllt hat. Der andere hat ihn ja auch noch im O-Ton gefragt "Also von meiner Seite aus müssen wir da nichts unternehmen.. wie sieht es mit dir aus ?".
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27-08-2011, 21:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.757
Standard

Also langsam bleibt mir hier echt die Luft weg...


WIESO ist bitte ein Einhandmesser in der Tasche ein schwerers Vergehen als eine Tonfa auf dem Rücksitz????

Wieso immer wieder diese verkackte Einstellung das jeder der ein solches Ding in der Tasche hat damit vorhat Blödsinn zu machen??? Genau wegen dieser idiotsichen Einstellung haben wir doch unser total beklopptes Waffengesetz (zumindest in den Punkten Hieb- und Stichwaffen). Wenn völlig weltfremde Politheinis sich sowas ausdenken - eine Sache. Aber das hier teilweise ähnliche Gedankenstrukturen auftauchen, da könnt ich aus der Haut fahren.

Vor wenigen Jahren war es noch nicht mal verboten Messer ständig und überall dabei zu haben die GANZ EINDEUTIG ALS WAFFE DEKLARIERT UND BEWORBEN wurden... .
Als Kind bin ich in den Wäldern mit nem Pfatenmesser rumgelaufen da würden wahrscheinlich heute einige von Euch Schweißausbrüche bekommen...und???
Sogar das böse und überaus tödliche Nunchaku hing an der Wand als Jugendlicher (böse vor allem wenn man es isch beim rumhantieren selbst an den Kopf gehauen hat)... und???

Laßt Die Kirche doch mal im Dorf hier...

zum Thema zurück:

das mit dem Tonfa und dem Transport war fahrlässig - daran läßt sich leider nichts mehr ändern...
aber dem Kumpel oder dem Fahrer hier Vorsatz zu unterstellen nur weil EINER eins in der TAsche hatte (vielleicht hat er ja vorher was sozial adäquates gemacht, kann das hier irgendeiner Wissen?) und einer eins in einer extra Tasche im Rucksack mit sich geführt hat grenzt ja schon an Stasi-Methoden!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27-08-2011, 21:25
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von SkullCrossbone Beitrag anzeigen
.
In der Tat
Das solltet ihr bei einer eventuellen Anhörung vielleicht unterlassen:

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 27-08-2011, 21:26
Benutzerbild von djqube
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: mma
 
Registrierungsdatum: 13.06.2011
Ort: Murnau am Staffelsee
Alter: 24
Beiträge: 39
Standard

ich schließ mich da der meinung von exodus73 an das ist absolut übertrieben..
und vorallem eine tonfa und ein messer als schwer bewaffnet zu bezeichnen ist sowieso die höhe!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27-08-2011, 21:33
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 19.11.2009
Alter: 30
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Exodus73 Beitrag anzeigen
WIESO ist bitte ein Einhandmesser in der Tasche ein schwerers Vergehen als eine Tonfa auf dem Rücksitz????
Ich empfinde das so, weil ich Messer als gefährlichste Waffe überhaupt empfinde.

Zitat:
Zitat von Exodus73 Beitrag anzeigen
Vor wenigen Jahren war es noch nicht mal verboten Messer ständig und überall dabei zu haben die GANZ EINDEUTIG ALS WAFFE DEKLARIERT UND BEWORBEN wurden... .
Als Kind bin ich in den Wäldern mit nem Pfatenmesser rumgelaufen da würden wahrscheinlich heute einige von Euch Schweißausbrüche bekommen...und???
Sogar das böse und überaus tödliche Nunchaku hing an der Wand als Jugendlicher (böse vor allem wenn man es isch beim rumhantieren selbst an den Kopf gehauen hat)... und???
Ich hab vor 4 Jahren mit Panzerfaust und Maschinengewehr geschossen, nun nehmen mir 2 Hilfssheriffs mit Pistölchen und Reserve-Magazin einen Schlagstock ab

Allerdings kann ich die Mentalität nachvollziehen: Ich habe auch den Eindruck, dass die Menschen immer gewalttätiger werden. Und selbst wenn die Straftaten quantitativ zurückgehen sollten (tun sie das überhaupt ?), sagt das ja nichts über die "Qualität" der Gewalt aus.

Zitat:
Zitat von Exodus73 Beitrag anzeigen
das mit dem Tonfa und dem Transport war fahrlässig - daran läßt sich leider nichts mehr ändern...
aber dem Kumpel oder dem Fahrer hier Vorsatz zu unterstellen nur weil EINER eins in der TAsche hatte (vielleicht hat er ja vorher was sozial adäquates gemacht, kann das hier irgendeiner Wissen?) und einer eins in einer extra Tasche im Rucksack mit sich geführt hat grenzt ja schon an Stasi-Methoden!
Vollste Zustimmung!

Eine Verwarnung hätte vollkommen gereicht. Ich hätte das Dingen in den Kofferraum gepackt und gut ist.
Und so muss ich nun damit kämpfen, nicht eine ganze Berufssparte wegen einem Individuum abzustempeln
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 27-08-2011, 21:36
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 19.11.2009
Alter: 30
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Simplicius Beitrag anzeigen
Das solltet ihr bei einer eventuellen Anhörung vielleicht unterlassen:

Geil

.."..das ist mein Platz"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28-08-2011, 12:45
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.918
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von SkullCrossbone Beitrag anzeigen
Ich empfinde das so, weil ich Messer als gefährlichste Waffe überhaupt empfinde.


Ich hab vor 4 Jahren mit Panzerfaust und Maschinengewehr geschossen, nun nehmen mir 2 Hilfssheriffs mit Pistölchen und Reserve-Magazin einen Schlagstock ab

Allerdings kann ich die Mentalität nachvollziehen: Ich habe auch den Eindruck, dass die Menschen immer gewalttätiger werden. Und selbst wenn die Straftaten quantitativ zurückgehen sollten (tun sie das überhaupt ?), sagt das ja nichts über die "Qualität" der Gewalt aus.


Vollste Zustimmung!

Eine Verwarnung hätte vollkommen gereicht. Ich hätte das Dingen in den Kofferraum gepackt und gut ist.
Und so muss ich nun damit kämpfen, nicht eine ganze Berufssparte wegen einem Individuum abzustempeln
Was du "empfindest" ist in solchen Dingen eher irrelevant.

Dir geht es also eigentlich darum, dass du "blechen" musst, oder?
Ich habe keine Ahnung wie das Ermessen der Ordnungshüter geregelt ist.
Ich könnt mir aber vorstellen, dass ab einer gewissen Höhe eben nicht ein
Auge zugedrückt werden kann. Ob das für jemanden "normal" ist oder nicht,
ist auch zweitrangig. Du hast ein Vergehen begangen. Lebe damit!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28-08-2011, 13:20
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 19.11.2009
Alter: 30
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Was du "empfindest" ist in solchen Dingen eher irrelevant.
Keiner nimmt Rücksicht auf meine Gefühle

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Dir geht es also eigentlich darum, dass du "blechen" musst, oder?
Ich habe keine Ahnung wie das Ermessen der Ordnungshüter geregelt ist.
Ich könnt mir aber vorstellen, dass ab einer gewissen Höhe eben nicht ein
Auge zugedrückt werden kann. Ob das für jemanden "normal" ist oder nicht,
ist auch zweitrangig. Du hast ein Vergehen begangen. Lebe damit!
Ja, mir geht es vorrangig um das Bußgeld (sollen um die 150€ werden) und, dass mir der Gegenstand abgenommen wurde. Dass ich ein Vergehen begangen habe, damit kann ich mich arrangieren.. wenn man mir als unbescholtenen Bürger deswegen nicht gleich einen Strick umlegt. Kann ja irgendwie nicht sein, dass der eine uns hätte fahren lassen und der andere das unbedingt melden will, sowie, dass der eine meint, im Kofferraum ist es erlaubt, der andere (scheinbar) gar keine Ahnung hat, was erlaubt ist. Aber wie gesagt, ich werde bis auf's Blut für meine Rechte kämpfe
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrzeugkontrolle par excellence Ceofreak Off-Topic Bereich 5 11-02-2010 22:42
Tonfa DGast Kauf, Verkauf und Tausch 6 02-12-2009 21:11
Suche: Tonfa-Kate mit nur einem Tonfa jack Japanische Kampfkünste 8 15-11-2008 11:57
Tonfa Michael Kann Kauf, Verkauf und Tausch 2 09-08-2004 17:22
Tonfa Michael Kann Kauf, Verkauf und Tausch 8 18-07-2003 14:32



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:01 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.