Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19-04-2017, 18:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Iaido
 
Registrierungsdatum: 18.04.2017
Alter: 35
Beiträge: 4
Standard Tsukaito (Katanagriff) woher Kusune nehmen?

Hallo zusammen! Wie der Titel schon sagt geht es mir um Know-How zur Tsukaito Wicklung. Ich fange mal von ganz vorne an: Nach ein paar Jahren guter Erfahrungen mit Alu-Zink Iaito von Tozando (Japan) wollt ich mir unbedingt mal ein Stahl Iaito mit echtem hamon gönnen.

Mit Katanamart habe ich servicemäßig (Hakama, Gi usw.) nur gute Erfahrungen gemacht, die Qualität finde auch ok. Gesagt getan, es wurde das "Sakai Iaito" aus 1095er Stahl, Seidenwicklung, für 525 Euro.
Von der Politur war ich echt überrascht -viel besser als üblich bei den China-Säbeln. Gewicht, Balance sowie das gesamte Koshirae (bis auf unten erwähnte Ausnahme) machten einen prima Eindruck.
Überzeugt hatte mich die Angabe, dass die Seidenito sogar mit Hishigami (traditionellen Papierdreiecken) gewickelt ist - dem ist auch so. Dann die kleine Enttäuschung: Tsukaito ist zwar ordentlich fest aber nicht korrekt gewickelt - keine wechselseitige Überlappung.

Ok, mir egal. Seidenito bestellt und nach nur 4 Versuchen habe ich das annähernd gut hinbekommen (Hishigami macht einen wahnsinnig!!!).
Das war vor etwa einem Jahr, Tsukamaki trotz intensivem Training ist immer noch bombenfest.
Ich maße mir nicht an meine Arbeit auch nur annähernd mit der eines gelernten japanischen Fachmannes vergleichen zu wollen, aber für die Optik und das Iaido Training reicht es bisher.

Tja, das hat mit irgendwie dermaßen Spaß gemacht, dass ich irgendwie noch mal so etwas herstellen wollte.
jetzt habe ich mir "zum Spaß" bei katana 24 ein 1095 er Stahl Shinken besorgt, gruselige Tsuka, Tsuba, Seppa entsorgt und entwerfe jetzt selbst etwas.
Nun zur eigentlichen Frage an die (hoffentlich mitlesenden) Fachleute: eine richtige Tsukamaki wird ja traditionell mit Kusune gewickelt (Kiefernharz -ölmischung?).
Einziges Angebot welches ich hierzu gefunden habe ist bei dem Shop: Chantik Kyudo Artikel. Hier nennen sie es allerdings Sehnenharz.
Weiß jemand ob das der "richtige Kleber" für die Ito ist?
Ich würde auch brauchbare Ersatzstoffe nehmen wenn jemand etwas empfehlen kann. Ich denke allerdings dass eine gewisse Flexibilität des Klebestoffes erhalten bleiben muss, sprich: er darf nicht völlig aushärten.

Also, ich würde mich echt freuen wenn jemand hierzu einen Tipp für mich hat.
Ich habe nicht vor so etwas für Geld zu machen. Ich habe auch nicht vor mir einen Griff herstellen zu lassen - wie gesagt es geht mir hier einerseits um den Spaß am Handwerk und andererseits um ein tieferes Verständnis der Herstellung und des Aufbau von Katana. Als zusätzliche Vorbereitung auf den shodan finde ich das gerade höchst interessant.
In diesem Sinne:

"onegaishimasu"

Geändert von Frickelheini (19-04-2017 um 18:47 Uhr). Grund: edit: Rechtschreibung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 19-04-2017, 19:46
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.185
Standard

Wie wärs mit Leinölfirnis? Das bleibt auch nach dem Trocknen harzig-weich.
Momentan mein Universalmittelchen.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23-04-2017, 07:36
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Hyoho Niten Ichi Ryu
 
Registrierungsdatum: 16.04.2007
Alter: 30
Beiträge: 296
Standard

kusune lässt sich realtiv einfach selber herstellen.kusune ist kein kleber bzw erfüllt nicht primär die funktion die ito am tsuka shitaji festzukleben .das gemisch wird so hergestellt das es fest ist aber noch genug elastizität besizt das es sich bei reibungswärme abreibt.bei baumwolle ist das nicht nötig da die faser anders aufgebaut ist als bei seide.

kusune reibt man auf die unterseite der wicklung dami sich die faser mit dem harz zusetz, aushärtet und das band dadurch steifer macht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe, was nehmen? Ripper666 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 16 20-12-2009 23:58
Schlagkraft nehmen lancepistol Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 10 14-10-2009 19:52
Katanagriff Heckattack Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 0 18-01-2008 16:37
was soll ich nun nehmen? creamy8118 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 5 28-04-2007 14:56
Was soll ich nehmen? Pelki Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 15 14-09-2005 00:20



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.