Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Waffen in Kampfkünsten

Waffen in Kampfkünsten Schusswaffen, Hieb- und Stoßwaffen, Waffenrecht, Waffenzubehör, Herkunft und Typen - bitte keine Diskussionen die in den Fachforen besser aufgehoben sind.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01-06-2017, 22:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu, Qi Gong
 
Registrierungsdatum: 02.05.2009
Alter: 36
Beiträge: 35
Standard Waffenrecht in Frankreich

Hallo,

Kennt sich jemand mit dem Waffenrecht in Frankreich aus? Konkret geht es darum, dass ich in meinem Urlaub meine Übungswaffen mitnehmen möchte. Also Schwerter, Säbel, Speer, Hellebarde… Alles nicht geschliffen aber trotzdem nicht gerade ohne Gewicht und aus Metall.

Ich möchte damit jetzt natürlich nicht auf den Eiffelturm, aber das in meinem Auto mit nach Frankreich nehmen und dann dort auf "meinem" Grundstück üben.

Wie ist das also beim Transport von Übungswaffen im Auto?

Danke
Shinaozi
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 02-06-2017, 14:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.797
Standard

Ich habe das hier gefunden:

Armes de 6eme catégorie : achat, port et transport d'armes

Hilft vielleicht weiter
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02-06-2017, 17:03
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu, Qi Gong
 
Registrierungsdatum: 02.05.2009
Alter: 36
Beiträge: 35
Standard

Ja, danke. Sowas in der Art hatte ich auch gefunden. Da steht aber was von drei Jahren Haft, wenn man ein Messer bei sich trägt... oder eben eine Waffe, die "eine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit darstellt"

Ausnahme: Wenn man Polizist ist oder beim Sicherheitsdienst arbeitet, kann man ein Lizenz erwerben. Auch als Kampfsportler Brauch man eine Lizenz. Ich finde das schon extrem, wie streng das ist in Frankreich. Für ungeschliffene Waffen die nur zur Übung da sind… Ich dachte, dafür gibt es vielleicht andere Regelungen. Aber dazu habe ich bisher auch noch nichts gefunden.

Mir ist nicht ganz wohl dabei.

Geändert von shinaozi (02-06-2017 um 17:08 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02-06-2017, 17:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.558
Standard

In Frankreich herrscht auch noch Ausnahmezustand. Auch wenn Terroristen wohl eher nicht mit solchen Übungswaffen unterwegs sind, werden die die Gesetze jetzt wohl eher streng als milde auslegen.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02-06-2017, 17:57
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.614
Standard

Selbst vor ein paar Jahren war es eine Straftat, wenn du ein verriegelbares Taschenmesser dabei hattest.
Sprich ein simples Opinel hat dir erstmal eine Nacht im Gewahrsam eingebracht.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02-06-2017, 17:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.797
Standard

Zitat:
Zitat von shinaozi Beitrag anzeigen
Auch als Kampfsportler Brauch man eine Lizenz. Ich finde das schon extrem, wie streng das ist in Frankreich. Für ungeschliffene Waffen die nur zur Übung da sind… Ich dachte, dafür gibt es vielleicht andere Regelungen. Aber dazu habe ich bisher auch noch nichts gefunden.

Mir ist nicht ganz wohl dabei.
Zitat:
Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
In Frankreich herrscht auch noch Ausnahmezustand. Auch wenn Terroristen wohl eher nicht mit solchen Übungswaffen unterwegs sind, werden die die Gesetze jetzt wohl eher streng als milde auslegen.
Ich wäre auch vorsichtig mit dem Üben im öffentlichen Raum. Es gab/gibt etliche Leute die z.Bsp. Savate im öffentlichen Raum trainieren oder trainiert haben.
Aber in der Islamisten-Szene gibt es eben auch KK´ler und das sorgt regelmäßig für massive Polizeieinsätze. Habe ich aus erster Hand ein Verwandter war erst kürzlich in Frankreich und wurde Augenzeuge eines solchen Einsatzes.
Im Moment greifne die " flics " hart durch. Die Stimmung in der Bevölkerung hat sich deutlich verändert, versuche mal einen öffentlichen Mülleimer zu finden - weitestgehend abgebaut, es könnte ja jemand eine Bombe drin plazieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02-06-2017, 20:56
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu, Qi Gong
 
Registrierungsdatum: 02.05.2009
Alter: 36
Beiträge: 35
Standard

Also kann ich nicht die Hellebarde auf meinem Dachgepäckträger montieren?

Aber es stimmt schon, die Stimmung in Frankreich ist anders als früher. Allerdings fand ich, dass es mit zunehmendem zeitlichen Abstand zu den Anschlägen in Bataclan sich auch wieder etwas entspannt hat. Ich mache das fest an immer entspannteren Taschenkontrollen bei Zugängen zu Messen zum Beispiel.

Also ich hoffe mal auf das Beste und, dass ich nicht im Gefängnis lande. Mein ganzes Gerät ist jetzt im Kofferraum ganz unten eingepackt und vor Ort werde ich nur auf dem Recht abgelegenen Grundstück üben auf dem ich wohne.

Vielen Dank für eure Einschätzung!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-06-2017, 21:18
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.797
Standard

Zitat:
Zitat von shinaozi Beitrag anzeigen
Mein ganzes Gerät ist jetzt im Kofferraum ganz unten eingepackt und vor Ort werde ich nur auf dem Recht abgelegenen Grundstück üben auf dem ich wohne.

Vielen Dank für eure Einschätzung!
Das ist das was du machen kannst ... Wohin geht es denn in Frankreich, wenn ich fragen darf . Ich kenne das Land recht gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03-06-2017, 19:17
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 287
Standard

Also ich würde das lieber nicht mitnehmen da fällst du doch nur unangenehm auf, und wegen ein paar wochen urlaub eventuel paar tage hinter gitter oder so hätte ich jetz keine lust drauf..... kauf dir einfach vor ort doch was billiges als ersatz nen 20cm stab als messer wird schon gehen oder....find halt auch das europär eher weniger locker in so dingen sind.

Geändert von VenomTigris (03-06-2017 um 19:20 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03-06-2017, 19:49
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.955
Standard

Blöd wird es, wenn vor der Heimreise was passiert und die Grenzkontrollen wieder verstärkt werden. Ich bin über Frankreich gefahren, kurz nach dem letzten anschlag, da schaust du an der Grenze erstmal in den Lauf einer Maschinenpistole und da kann auch mal der Wagen durchsucht werden.
Blöd, wenn unten versteckt irgendwelche Waffen auftauchen
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03-06-2017, 23:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.797
Standard

Zitat:
Zitat von miskotty Beitrag anzeigen
und da kann auch mal der Wagen durchsucht werden.
Blöd, wenn unten versteckt irgendwelche Waffen auftauchen
... und einer junger Mann hinter dem Steuer ... mit ausländischem Kennzeichen ... der wird eh erst mal rausgezogen, weil er ins Raster paßt.

@TE

Besorg dir vor Ort einen Besenstiel, da dürfte niemand Verdacht schöpfen .
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04-06-2017, 00:05
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 287
Standard

Zitat:
Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
... und einer junger Mann hinter dem Steuer ... mit ausländischem Kennzeichen ... der wird eh erst mal rausgezogen, weil er ins Raster paßt.

@TE

Besorg dir vor Ort einen Besenstiel, da dürfte niemand Verdacht schöpfen .
Oder nen Holzstab, eine Laubsäge und los geht das basteln da wirst schon was machen können...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01-07-2017, 21:35
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu, Qi Gong
 
Registrierungsdatum: 02.05.2009
Alter: 36
Beiträge: 35
Standard

Bonsoir!

Also hier mal der Erfahrungsbericht. Das Auto mit Waffen voll gepackt bis oben hin und dann ab durch die Schweiz und nach Frankreich. Weder an den Grenzen noch sonst irgendwo hat sich irgendwer für meine Waffen interessiert oder auch überhaupt nur für mich interessiert oder nach irgendwas gefragt.

Vor Ort habe ich recht einsam gewohnt mit viel Platz. Région Drôme, und himmelherrgott, wenn es im Paradies nur annähernd so schön ist, dann lohnt sich das mit der Religion vielleicht doch… aber auch da hat niemand Anstoß genommen an meinem Kungfu, ich habe auch wirklich nur auf dem von mir gemieteten Privatgrundstück trainiert. Insofern alles in Ordnung!

Hauptproblem: das Essen in Frankreich ist so unfassbar gut, dass man wirklich keine leichte Zeit hat, auch mit viel Training das Gewicht zu halten…
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02-07-2017, 10:20
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.134
Standard

shinaozi: Danke für deinen Bericht.

War vor kurzem in France und konnte die erhöhte Polizeipräsenz an einigen Orten beobachten.


Kurz:

Waffen sind nicht gleich Waffen.

Viele Beamte üben selber Kampfkünste oder Kampfsportarten aus und sind nicht unwissend.

Holzstäbe,Speere,Dao...... dürften kein Problem sein.

Verbotene Waffen -- Zwei-Drei Gliederstäbe, ,Schlagringe,Kampfdolche etc.

sind eine andere Sache.


Mit einem Dao z.B. auf einen belebten,öffentlichen .... Platz ohne Genehmigung rumzufuchteln ist in dieser angespanten Zeit keine schlaue Sache.

Geändert von Huangshan (02-07-2017 um 10:31 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02-07-2017, 14:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.797
Standard

Zitat:
Zitat von shinaozi Beitrag anzeigen
Bonsoir!

Also hier mal der Erfahrungsbericht. Das Auto mit Waffen voll gepackt bis oben hin und dann ab durch die Schweiz und nach Frankreich. Weder an den Grenzen noch sonst irgendwo hat sich irgendwer für meine Waffen interessiert oder auch überhaupt nur für mich interessiert oder nach irgendwas gefragt.

Vor Ort habe ich recht einsam gewohnt mit viel Platz. Région Drôme, und himmelherrgott, wenn es im Paradies nur annähernd so schön ist, dann lohnt sich das mit der Religion vielleicht doch… aber auch da hat niemand Anstoß genommen an meinem Kungfu, ich habe auch wirklich nur auf dem von mir gemieteten Privatgrundstück trainiert. Insofern alles in Ordnung!

Hauptproblem: das Essen in Frankreich ist so unfassbar gut, dass man wirklich keine leichte Zeit hat, auch mit viel Training das Gewicht zu halten…
Ich staune auch immer wieder, warum soviele Franzosen so schlank sind. Trotz des Essens. Vielleicht liegt es daran, daß sie soviel Sport treiben. Finde ich immer wieder auffallend. Und die Region um Drome kenne ich nicht ... wohl aber die Ardeche .
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Waffenrecht DarkGhost Waffen in Kampfkünsten 23 16-08-2007 10:39
Frage zum Waffenrecht imion Waffen in Kampfkünsten 14 15-08-2007 22:12
Waffenrecht malice Waffen in Kampfkünsten 11 11-07-2006 14:44
waffenrecht - eure meinung: Erikk Waffen in Kampfkünsten 21 16-04-2005 15:29
Waffenrecht Michael Kann Waffen in Kampfkünsten 21 15-04-2005 11:37



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.