Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung

Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung Videoclips, interessante Bilder und Berichte in den Medien (Internet, Illustrierte, Magazine, Nachrichten). Buch- und Videobesprechungen bzw. Rezensionen und Debatten über TV-Sendungen.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 10-04-2017, 05:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.222
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
Achtung liebe Frauen, seit dem letzten Jahr sind "die Immigranten" da und ziehen
vergewaltigend und plündernd allein und in Banden durch's Land, also rüstet Euch!
Was mich an der Geschichte fast am meisten schockierte, war der danach oft gehörte Ruf: Deutsche Männer, verteidigt eure Frauen!

äh nein. Ich bin nicht Besitz eines Mannes.


Zitat:
dass es nicht (bloß) um Technik geht (und diese sich bei Mann und Frau dann einigermaßen gleichen dürften), sondern dass SV eben weit davor beginnt.
Es ging um die Frage, ob Frauen andern Situationen ausgesetzt sind als Männer, und da ist die Antwort eben "ja".

und ja, unterschiedliche Situationen erfordern unterschiedliches Vorgehen.


Zitat:
Dieser Ratgeber enthält alles, was Frauen und Mädchen über Selbstbehauptung und Selbst-
verteidigung wissen müssen, um allezeit sicher auf unseren Straßen unterwegs zu sein.
Würde ich nicht überbewerten. Klappern gehört zum Handwerk.

Ich fands nicht so prickelnd, dass eine Frau mit High Heels auf dem Cover abgebildet ist; aus SV-Sicht sind High Heels eine Katastrophe. Schlechter Stand, es ist nicht möglich zu rennen und es schafft im ganzen Körper Verspannungsmuster, die eine weiche, schnelle, geschmeidige Bewegung verhindern.

Aber eben, das muss nicht heissen, dass der Inhalt schlecht ist. Das heisst womöglich bloss, dass der Illustrator nicht viel nachgedacht hat.

Was im Marketing gesagt und getan wird und was tatsächlich im Buch ist, ist nicht unbedingt dasselbe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 10-04-2017, 07:37
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 176
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Was im Marketing gesagt und getan wird und was tatsächlich im Buch ist, ist nicht unbedingt dasselbe.
Manchmal ist es das aber, daher verwies ich ja extra darauf, dass ich mir ein paar Seiten des Buches schon bei Amazon angesehen habe (nennt sich bei Amazon "Blick ins Buch" - sofern vorhanden, findet sich der Hinweis auf diese Funktion übr dem jeweiligen Produktfoto).



Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Es ging um die Frage, ob Frauen andern Situationen ausgesetzt sind als Männer, und da ist die Antwort eben "ja".

und ja, unterschiedliche Situationen erfordern unterschiedliches Vorgehen.
Niemand hat hier bisher etwas anderes behauptet.
Es ging lediglich darum, dass diese "andere" Situation mit anderer Erfordernis an das mögliche Opfer Manchem nach offenbar v.a. da anfängt, wo der Konflikt bereits mit engstem Körperkontakt ausgeführt wird (Mann liegt bereits auf Frau) und nach manch Anderem schon weit davor geschaut wird, wie man sich situationsbedingt (das umfasst von A wie Alter bis Z wie Zeit alles mögliche, auch das Geschlecht) am besten verhalten sollte. Jeder, der schon einmal (zumindest) Schulhofraufereien gesehen hat weiß auch, dass die Vorstellung, dass i.d.R. Männer nur auf Frauen liegen (und daher im Grunde nur Frauen in diese besondere Situation kommen) sich nicht mit der Realität deckt.



Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Zitat:
Dieser Ratgeber enthält alles, was Frauen und Mädchen über Selbstbehauptung und Selbst-
verteidigung wissen müssen, um allezeit sicher auf unseren Straßen unterwegs zu sein.
Würde ich nicht überbewerten. Klappern gehört zum Handwerk.
Das geht für mich schon ein wenig darüber hinaus, es wird bewusst mit den Ängsten der möglichen Leserschaft gespielt, diese zusammen mit Fremdenfeindlichkeit noch geschürt (gerade i.V.m. den ersten Seiten des Buches, die man ja auch in der Buchhandlung und nicht nur bei Amazon oft nutzt, um sich vor einem eventuellen Kauf mal ganz kurz einzulesen) und dann das ultimative Heilmittel dagegen offeriert.




Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Ich fands nicht so prickelnd, dass eine Frau mit High Heels auf dem Cover abgebildet ist; aus SV-Sicht sind High Heels eine Katastrophe. Schlechter Stand, es ist nicht möglich zu rennen und es schafft im ganzen Körper Verspannungsmuster, die eine weiche, schnelle, geschmeidige Bewegung verhindern.

Aber eben, das muss nicht heissen, dass der Inhalt schlecht ist. Das heisst womöglich bloss, dass der Illustrator nicht viel nachgedacht hat.

Was im Marketing gesagt und getan wird und was tatsächlich im Buch ist, ist nicht unbedingt dasselbe.
Auch hier verweise ich nochmal darauf, dass es eine "Blick ins Buch"-Funktion bei Amazon gibt. Die Illustration stört mich nicht, denn auch mit Stöckelschuhen kann ich als Frau (oder Mann) in eine für mich ungute Situation geraten und die Alternative kann m.A.n. nicht sein, sich selbst Stöckelschuhe (zumindest aus diesem Grund) zu verbieten.

Ich halte es für genauso verkehrt, dass der Autor ungefragt unterstellt, dass eine Frau, die alleine joggt, VERANTWORTUNGSLOS handelt (auf eine mögliche Gefahr hinzuweisen, war jedoch nicht verkehrt), das steht gedanklich ganz nah beim Eintrag "selbst schuld daran, dass sie vergewaltigt worden ist (, Deutschland ist nunmal ein gefährliches Pflaster und das weiß man)". Interessant ist das und die gegebenen (ja teils richtigen) Vorschläge v.a. in Bezug auf das argumentative Bemühen der Vorfälle der Sylvesternacht 2015/16 im Buch, denn dort waren die Frauen ja gerade NICHT ALLEIN UNTERWEGS und wurden trotzdem belästigt. Auch ein richtiger Gedanke wird eben nicht besser dadurch, das man IRGENDEIN Argument zu seiner Unterstützung heranzieht, auch wenn es überhaupt nicht greifen kann.

Interessant finde ich (klar, es geht auch um das Verkaufen der Produkte), dass laut der ganzen Bilder in der SV-Literatur - anders als im wirklichen Leben - wenig attraktive und/oder ältere Frauen offenbar gar nicht in gewisse heikle Situationen geraten. Wäre ich eine dieser Frauen, würde ich mich sehr verletzt fühlen, weil ich sozusagen schlichtweg nicht vorkomme, bewusst ausgeklammert werde.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10-04-2017, 08:36
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.434
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Ich fands nicht so prickelnd, dass eine Frau mit High Heels auf dem Cover abgebildet ist; aus SV-Sicht sind High Heels eine Katastrophe. Schlechter Stand, es ist nicht möglich zu rennen und es schafft im ganzen Körper Verspannungsmuster, die eine weiche, schnelle, geschmeidige Bewegung verhindern.
Die Schuhe kann man aber ausziehen und als Waffe benutzen. Außerdem kann man es sich nicht aussuchen wann man sich wo verteidigen muss.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10-04-2017, 08:40
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 769
Standard

@shinken-shôbu
Du schreibst negativ und urteilend. Gestern habe ich die "Blick ins Buch"-Funktion noch nicht gesehen. Selbst damit siehst du ein paar wenige Seiten der ebook-Version, und kannst damit so wohl kaum ein 240 Seiten Buch beurteilen.

Das du auch noch mit Ausländerfeindlichkeit kommst und Inhalte nicht korrekt zitierst, ist auch nicht einer Diskussion zu einer wichtigen Thematik förderlich.
Was steht denn genau dar zu "Frauen und alleine im Wald joggen"? Bitte richtig zitieren.

Ich habe dieses Buch geschrieben, weil ich will, dass sich jede mir nahestehende Frau sich mit dieser Thematik befasst.

Wenn du weniger angreifend schreibst, dann stehe ich dir für Fragen zur Verfügung.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10-04-2017, 09:00
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.786
Standard

Hab mir jetzt mal das Inhaltverzeichnis sowie einzelne Seiten beim "Blick ins Buch" angeschaut.
Auf mich macht das Buch einen guten Eindruck. Die veränderte Situation aufgrund der Flüchtlingslage wird hingewiesen, ich hatte jetzt aber nicht das Empfinden, dass es schwerpunktmässig darum geht.

Ich sehe nicht unbedingt, wo sich dieses Buch von anderen guten Bücher mit der Thematik abhebt. Gibt ja einiges auf dem Markt. Außerdem erinnere ich aus der letzten PKS des BKA, dass die meisten Übergriffe auf Frauen immer noch im Familienumfeld bzw. im Bekanntenkreis stattfinden. Konnte dazu im flüchtigen Überblick nichts finden. Im Buch gehts ja scheinbar schwerpunktmässig um die Abwehr von "fremden" Aggressoren (Disco, joggen...).

Das wären vielleicht zwei Kritikpunkte.
Ansonsten macht es auf mich einen vernünftigen Eindruck, mit allem drin was man zum Thema so erwarten würde.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 10-04-2017, 09:14
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 769
Standard

Selbstbehauptung und Selbstschutz lassen sich in vier Schritten beschreiben:

Schritt 1: Aufmerksamkeit und Selbstsicherheit austrahlen

Schritt 2: Im Gespräch beruhigen und Grenzen ziehen

Schritt 3: Einsatz von Kampftechniken

Schritt 4: Verhalten nach dem Ernstfall

Das Buch geht so vor, dass es diese vier Schritte beschreibt und wie sich Frau darin verhalten kann, um sich zu schützen.

Zudem gibt es ein ausführliches Kapitel zum Training aller Aspekte. Was Frau alleine und mit Partner trainieren kann.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10-04-2017, 09:20
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 769
Standard

Hier einige samples aus dem Buch. Die sind jetzt abfotografiert und dementsprechend die Qualität natürlich nicht wie im Buch.

Die Beispiele sind aus dem Abschnitt des Kämpfens. Diesen lernt Frau nicht, nur dadurch das sie dies liest. Selbstverständlich muss sie dies üben und zwar in verschiedenen Stresssituationen. Dies kann sie auch zu Hause mit Partner und ergänzend Selbstverteidigungskurs besuchen.

Ich will aufzeigen, dass es aus jeder Situation einen Ausweg gibt. Der erste Schritt ist es sich bewusst zu machen, und nicht zu glauben, dass Frau wehrlos ist.

Zur Technikauswahl, dies sind Beispiele, die nicht gleich gut von jeder Frau angewendet werden können, deshalb werden zahlreiche Optionen genannt.
Es gibt ein für sich geeignetes System zu entwickeln, und dabei hilft das Buch.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10-04-2017, 09:25
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 769
Standard

Hier die samples aus den Kampfabschnitten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Inhalts.jpg (464,3 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg seite 74-75s.jpg (451,9 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg seite 78-79s.jpg (440,4 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg seite 92-93s.jpg (426,6 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg seite 156-157s.jpg (382,0 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg seite 162-163s.jpg (490,0 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg seite 164-165s.jpg (463,8 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg 180-181s.jpg (429,0 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg 182-183s.jpg (407,0 KB, 33x aufgerufen)
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 10-04-2017, 09:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen, FMA
 
Registrierungsdatum: 23.08.2008
Beiträge: 106
Standard

Danke für den Einblick. Darf ich fragen, wann dein Männer-SV-Buch voraussichtlich erscheinen soll und inwiefern es sich von deinem bereits erschienenen SV-Buch unterscheidet?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 10-04-2017, 09:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.060
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
@shinken-shôbu
Du schreibst negativ und urteilend. .
Ist das nicht der Sinn einer Buchkritik?

Ich hab mir nun auch mal die Vorschau angesehen. Was in der Tat ins Auge springt ist der Bezug auf Köln. (Wo m.W. immer noch nicht geklärt ist, was genau und in welcher Form und Ausmaß da eigentlich passiert ist.)

Außerdem wird auf eine "große Steigerung von Gewaltverbrechen außerhalb des eigenen Heims" hingewiesen, dann kommt (erneut) der Hinweis auf "nicht integrierte Immigranten".

Die Tendenz ist eindeutig. Wäre schön, wenn man diese Behauptungen irgendwie belegen könnte. Erstmal, dass es eine Steigerung dieser Delikte gibt, dann, dass diese Steigerung "groß" ist, zudem, dass diese die Gewalt "außerhalb des eigenen Heims" betrifft, und schließlich, dass dafür insbesondere Immigranten verantwortlich gemacht werden müssen. Bin gespannt auf die Quellen.

Als ich das letzte mal sowas überprüft habe ging es um die Forderung nach "Ehrenerklärungen" und pol. Führungszeugnissen für Vereinstrainer im Kinder- und Jugendbereich. Damals stellte sich heraus: Seit vielen Jahren keine Veränderung der Fallzahlen. Die plötzliche Aktivität auf diesem Gebiet muß also eine andere Ursache gehabt haben.

Was das gezeigte Technikrepertoire betrifft: Unbedingt neu ist das nicht, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Was bleibt: Ein Buch, das aktuelle gesellschaftliche Ereignisse als Verkaufsargument ins Feld führt, dabei Ressentiments nutzt, die gesellschaftlich aufgebaut werden, obwohl die Sachlage das eigentlich nicht begründet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 10-04-2017, 10:05
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 769
Standard

Zitat:
Zitat von Doomster Beitrag anzeigen
Danke für den Einblick. Darf ich fragen, wann dein Männer-SV-Buch voraussichtlich erscheinen soll und inwiefern es sich von deinem bereits erschienenen SV-Buch unterscheidet?
Ich bin leider mit Arbeit zu langsam, und es hat nicht für diese Periode gereicht, das heißt, es wird erst nächste Verlagsperiode herauskommen. Jan-März 2018.

Wenn man Gewalt in drei Aspekten betrachtet:
Körperverletzungen, Raub mit Gewalt/Gewaltandrohung, Sexualdelikte.
dann wird bei Männern der Aspekt der Körperverletzung deutlich größer und muss umfangreich herausgearbeitet werden.

Auch muss bei der Technikauswahl demenstprechend die Verhältnismäßigkeit angepasst sein.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10-04-2017, 10:16
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 769
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Ist das nicht der Sinn einer Buchkritik?

Ich hab mir nun auch mal die Vorschau angesehen. Was in der Tat ins Auge springt ist der Bezug auf Köln. (Wo m.W. immer noch nicht geklärt ist, was genau und in welcher Form und Ausmaß da eigentlich passiert ist.)

Außerdem wird auf eine "große Steigerung von Gewaltverbrechen außerhalb des eigenen Heims" hingewiesen, dann kommt (erneut) der Hinweis auf "nicht integrierte Immigranten".

Die Tendenz ist eindeutig. Wäre schön, wenn man diese Behauptungen irgendwie belegen könnte. Erstmal, dass es eine Steigerung dieser Delikte gibt, dann, dass diese Steigerung "groß" ist, zudem, dass diese die Gewalt "außerhalb des eigenen Heims" betrifft, und schließlich, dass dafür insbesondere Immigranten verantwortlich gemacht werden müssen. Bin gespannt auf die Quellen.

Als ich das letzte mal sowas überprüft habe ging es um die Forderung nach "Ehrenerklärungen" und pol. Führungszeugnissen für Vereinstrainer im Kinder- und Jugendbereich. Damals stellte sich heraus: Seit vielen Jahren keine Veränderung der Fallzahlen. Die plötzliche Aktivität auf diesem Gebiet muß also eine andere Ursache gehabt haben.

Was das gezeigte Technikrepertoire betrifft: Unbedingt neu ist das nicht, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Was bleibt: Ein Buch, das aktuelle gesellschaftliche Ereignisse als Verkaufsargument ins Feld führt, dabei Ressentiments nutzt, die gesellschaftlich aufgebaut werden, obwohl die Sachlage das eigentlich nicht begründet.
Buchkritik ja, wenn inhaltlich begründet. Als Autor muss ich mir aber auch nicht alles anhören, insbesondere keine falschen Zitate.

Wo hast du diese Technikauswahl denn so gesehen?
Es geht um die Aufbereitung und die deutliche Darstellung.

Bin nicht an politischer Diskussion interessiert. Wenn du der Meinung bist, das früher alles genauso war etc., dann kann ich dir nicht dabei helfen. Ich kann mit niemand diskutieren, der von unveränderter Sachlage spricht.

Ich möchte mir nahestehenden Frauen helfen und zu deren besseren Schutz beitragen, ebenso wie allen anderen Frauen. Wenn das Leute nicht annehmen wollen, ist das deren eigene Entscheidung.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de

Geändert von Christoph Delp (10-04-2017 um 10:30 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10-04-2017, 10:38
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.222
Standard

Zitat:
Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
Die Schuhe kann man aber ausziehen und als Waffe benutzen. Außerdem kann man es sich nicht aussuchen wann man sich wo verteidigen muss.
Aber man kann es sich aussuchen, wie man sich kleidet.

Es könnte ja auch Mode werden, sagen wir, sich selbst eine Hand auf den Rücken zu fesseln und das wäre nun das Hippste und Coolste, das es gibt auf der Welt.

Die Bemerkung muss trotzdem erlaubt sein, dass ein Mensch, der dies tut, sich selbst schwächt im Hinblick auf Selbstverteidigung.

Selbstverteidigung fängt gerade bei Frauen schon mit der Kleidung an; nicht weil es jemand scharf und erregend finden könnte, das ist nicht das Thema; sondern weil weibliche Kleidungsstücke schlicht Behinderungen sind. Nicht nur High Heels, auch enge schmale Röcke, die die Schrittlänge einschränken, oder Haare die rumfliegen (können die Sicht versperren, können gegriffen werden), und noch anderes mehr.

Welches Ausmass an freiwilliger Selbstbehinderung sinnvoll ist, muss jede (und jeder) selbst wissen; ich halte es sinnvoll, Kleidung AUCH nach dem Kriterium der Bewegungsfreiheit zu wählen.

und wenn man sich für einen Anlass super aufbrezeln will, ist ja nichts falsch daran, kann man immer noch eine Tasche mit flachen Schuhen in der Garderobe abgeben und die auf dem Heimweg dann anziehen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10-04-2017, 10:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.222
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Was das gezeigte Technikrepertoire betrifft: Unbedingt neu ist das nicht, um es mal vorsichtig auszudrücken.
Es geht nicht um Originalität, sondern um Wirksamkeit, würde ich meinen.


Zitat:
Was bleibt: Ein Buch, das aktuelle gesellschaftliche Ereignisse als Verkaufsargument ins Feld führt, dabei Ressentiments nutzt, die gesellschaftlich aufgebaut werden, obwohl die Sachlage das eigentlich nicht begründet.
das würde bei mir unter "ferner liefen" gehen.

Allerdings fand ich beim Durchsehen der Samples hier im Thread die Abwehr gegen Würgen von den Bildern her etwas fragwürdig. Vielleicht müsste ich den Text dazu noch lesen.

Ich stelle allerdings erfreut fest, dass die Leute im Buch alle flache Schuhe tragen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10-04-2017, 10:51
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.999
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Aber man kann es sich aussuchen, wie man sich kleidet.

Es könnte ja auch Mode werden, sagen wir, sich selbst eine Hand auf den Rücken zu fesseln und das wäre nun das Hippste und Coolste, das es gibt auf der Welt.

Die Bemerkung muss trotzdem erlaubt sein, dass ein Mensch, der dies tut, sich selbst schwächt im Hinblick auf Selbstverteidigung.

Selbstverteidigung fängt gerade bei Frauen schon mit der Kleidung an; nicht weil es jemand scharf und erregend finden könnte, das ist nicht das Thema; sondern weil weibliche Kleidungsstücke schlicht Behinderungen sind. Nicht nur High Heels, auch enge schmale Röcke, die die Schrittlänge einschränken, oder Haare die rumfliegen (können die Sicht versperren, können gegriffen werden), und noch anderes mehr.

Welches Ausmass an freiwilliger Selbstbehinderung sinnvoll ist, muss jede (und jeder) selbst wissen; ich halte es sinnvoll, Kleidung AUCH nach dem Kriterium der Bewegungsfreiheit zu wählen.

und wenn man sich für einen Anlass super aufbrezeln will, ist ja nichts falsch daran, kann man immer noch eine Tasche mit flachen Schuhen in der Garderobe abgeben und die auf dem Heimweg dann anziehen...
Man kann die Paranoia auch extrem hochpushen.
Nur noch SV-Klamotten tragen, immer und überall, am besten mit ner Schutzweste unten drunter, usw.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Buch: "A Stroll Along Ryukyu Martial Arts History" Andi2107 Kauf, Verkauf und Tausch 0 22-05-2015 19:45
"Wehr Dich!" braucht Verstärkung/ SV-Co-Trainer in FFM gesucht "Wehr Dich!" Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 0 16-02-2015 15:41
Neues Buch "L’art chevaleresque du combat" Lowkick Loverboy Europäische Kampfkünste 1 11-10-2013 09:49
Neues Buch "Thai-Boxen Training" Christoph Delp Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 4 06-09-2013 14:38
Neues Buch: "Die Shaolin Mönche" von Sabine Kress und Felix Kurz yss* Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 3 19-04-2012 15:07



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.