Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung

Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung Videoclips, interessante Bilder und Berichte in den Medien (Internet, Illustrierte, Magazine, Nachrichten). Buch- und Videobesprechungen bzw. Rezensionen und Debatten über TV-Sendungen.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 10-04-2017, 20:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.460
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
@ OliverT
Mir ist es wichtig, was die Leute von Buch halten, die es auch wirklich gelesen haben.
Bevor ich ein Buch lese oder gar kaufe gucke ich mir erstmal an ob sich das überhaupt lohnt. Und die eine Seite über den Bodenkampf reicht aus damit ich das Buch nichtmal weiter durchblättere. Zu mehr als zu der Seite und zu deinen Beiträgen hier habe ich mich auch nirgends geäußert.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 10-04-2017, 20:18
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.10.2015
Ort: Raum Karlsruhe
Beiträge: 705
Standard

fühlen sich ein paar SV-Fuzzis jetzt auf den Schlips getreten, weil ein Kampfsportler es gewagt hat ein Buch zum Thema SV zu schreiben?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 10-04-2017, 20:25
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.447
Standard

Zitat:
Zitat von Geheimrat Heinrich Beitrag anzeigen
fühlen sich ein paar SV-Fuzzis jetzt auf den Schlips getreten, weil ein Kampfsportler es gewagt hat ein Buch zum Thema SV zu schreiben?
Die gucken híer gar nicht vorbei. Hier versuchen nur KSler mit mehr als einer KS einem KSler etwas rau und ungeschickt zu helfen, bevor hier doch noch ein Hybrid aufläuft.

Hast DU schon upa gegoogelt ?
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 10-04-2017, 20:34
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 814
Standard

@gürteltier

okay.

Es muss halt immer Bereitschaft dar sein, ein gegenseitiges Verstehen wollen. Wenn man schnell im Netz was tippt, kann da schnell falsch interpretiert sein. Das gilt für mich genauso, morgen würde ich einiges anders formulieren.

Du bist überzeugt das deine Technik besser geeignet ist, für einen bestimmten Sachverhalt, dann ist das völlig in Ordnung und ein Austausch interessant.

Wichtig ist, dass man die zumindest die Ausgangssituation definiert, und die ist minimale Trainingszeit, eine Frau schwach, Angst, wenig erfahren.

Und dass man seine Vorgehensweise nicht als die einzige Möglichkeit sieht, das mache ich auch nicht.

Was mir nicht an Wissen vorliegt, muss ich natürlich recherieren. Sensibilität zu der Thematik habe ich genug entwickelt, da eine meiner Ex Übergriffsopfer war. Was ich unterrichte und unter welche Voraussetzungen ist hier auch nicht das Thema.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 10-04-2017, 20:41
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 814
Standard

Zitat:
Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
Bevor ich ein Buch lese oder gar kaufe gucke ich mir erstmal an ob sich das überhaupt lohnt. Und die eine Seite über den Bodenkampf reicht aus damit ich das Buch nichtmal weiter durchblättere. Zu mehr als zu der Seite und zu deinen Beiträgen hier habe ich mich auch nirgends geäußert.
Du bist wohl kaum die Zielgruppe bei einem Selbstverteidigungsbuch für Frauen.

Ich finde es etwas seltsam, ein Buch zu verurteilen, das 240 Seiten hat, weil dir eine Auflösung einer Kampfposition nicht gefällt. Ich mich mglw. sogar schlecht ausgedrückt habe. Aber das ist natürlich deine Entscheidung.

Nur bitte nicht mehr diese Unterstellungen und Angriffe. Wahrscheinlich habe ich auch meinen Teil dazu beigetragen und irgendwo überregiert, das ist ja meistens so.

Für freundschafliche Diskussion stehe ich zur Verfügung.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 10-04-2017, 21:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.460
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
Du bist wohl kaum die Zielgruppe bei einem Selbstverteidigungsbuch für Frauen.
Also dürfen jetzt nur Frauen die keine Ahnung von SV haben das Buch kritisieren? Oder inwiefern ist das relevant?

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
Ich finde es etwas seltsam, ein Buch zu verurteilen, das 240 Seiten hat, weil dir eine Auflösung einer Kampfposition nicht gefällt.
So wie du dich hier geäußert hast gehe ich davon aus, dass du keine Ahnung von Bodenkampf hast.
Wenn jemand ohne Ahnung von Bodenkampf eine Buch über SV schreibt und darin Bodenkampf behandelt, dann hinterlässt das erstens auch für den Rest des Buches eine faden Beigeschmack und zweitens macht es das Buch zu einem Buch für Fortgeschrittene. Denn wenn da Techniken bei sind die nicht oder nur sehr selten funktinieren, dann muss der Leser auch von der Materie Ahnung haben um das Sinnvolle rauszufiltern.



Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
Nur bitte nicht mehr diese Unterstellungen und Angriffe.
Die einzige Unterstellung meinerseits war dass du keine Ahnung vom Boden hast.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 10-04-2017, 21:28
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 814
Standard

Selbstverteidigung von wenig trainierten Frauen am Boden - nicht Bodenkampf.

Angriffe gegen verletzliche Körperstellen.

Zahlreiche Optionen werden genannt.

Du kannst gerne bessere Auflösungen für genau den genannten Sachverhalt liefern. Handkralle, Kehlkofschlag und Handkantenschläge sind schon weg.

Hab mir das jetzt oft genug von dir angehört...
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 10-04-2017, 21:28
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Warriors Eskrima
 
Registrierungsdatum: 12.12.2004
Ort: Dülmen, NRW
Beiträge: 3.721
Standard

Mal was zu Upa:
ich habe ja in März in meinem Training den Schwerpunkt auf Bodenkampf gelegt (ohne Waffen, Schläge etc. - ist auch so schon anspruchsvoll genug).
Da haben wir u. a. auch den Upa behandelt. Ein Schüler von mir ist geschätzt 25kg leichter als ich und er hat es durchaus geschafft den Upa bei mir zu machen. Ok, er ist nicht der unfitteste.
Für die gezeigte Situation (Mount + Würgen) halte ich die Upa oder evtl. Shrimpen für eine bessere Lösung
__________________
Chuck Norris can choke you out with a kimura
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 10-04-2017, 21:41
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 814
Standard

Zitat:
Zitat von gion toji Beitrag anzeigen
Mal was zu Upa:
ich habe ja in März in meinem Training den Schwerpunkt auf Bodenkampf gelegt (ohne Waffen, Schläge etc. - ist auch so schon anspruchsvoll genug).
Da haben wir u. a. auch den Upa behandelt. Ein Schüler von mir ist geschätzt 25kg leichter als ich und er hat es durchaus geschafft den Upa bei mir zu machen. Ok, er ist nicht der unfitteste.
Für die gezeigte Situation (Mount + Würgen) halte ich die Upa oder evtl. Shrimpen für eine bessere Lösung
Ja, kann bei vielen zutreffen. Es ist eine saubere Lösung, die Position aufzulösen.

Würdest du das auch einer kampfsportunerfahrenen Frau empfehlen zu üben für ihr Training mit Partner zu Hause und die ggf. noch ein paar Einheiten im Selbstverteidigungskurs macht?

Ausgangssituation: Lebensgefahr, Stress, extrem Angst, minimale koordinative Fähigkeiten.

Ich bin interessiert an Erfahrungsberichten und Einschätzungen.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de

Geändert von Christoph Delp (10-04-2017 um 21:51 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 10-04-2017, 21:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.460
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
Selbstverteidigung von wenig trainierten Frauen am Boden - nicht Bodenkampf.
Es ist ein Kampf der auf dem Boden stattfindet. Also ist es Bodenkampf

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen

Du kannst gerne bessere Auflösungen für genau den genannten Sachverhalt liefern.
Die schon mehrfach genante Upa oder den Elbowescape. Gegen schwerere Gegner wird es auch schwerer eine Upa durchzusetzen. Wobei sie gegen Leute die keine Ahnung von Boden haben immer noch eine höhere Chance haben als die von dir genannten Techniken.
Der Elbow escape wird aber gerade bei größeren Leute die keine Ahnung haben wiederum leichter, da sie die Mount nicht oft so eng machen können.

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
Handkralle, Kehlkofschlag und Handkantenschläge sind schon weg.
Das sind Techniken die klappen können, allerdings müssen dafür auch die Basics stimmen.
Einem Anfänger die Techniken als Verteidigung vorzugeben, ist als wenn ein Fussballtrainer den Tipp gibt einfach über den Platz ins Tor zu rennen, weil sein Spieler nicht passen und schießen kann.
Es kann klappen, die Wahrscheinlichkeit ist aber gering.
Wenn du in der Mount gelandet bist, dann hast du schon viel früher verkackt. Es ist eine Scheißposition aus der der Obermann eine hohe Kontrolle und viele Möglichkeiten hat. Gerade für einen körperlich überlegenen Gegner ist es problemlos möglich die Arme der Frau zu fixieren. Dazu dürfte in den meisten Fällen eine Hand reichen. Außerdem kann der Obermann viel mehr Kraft hinter seine Schläge bringen.
Das heißt die Schläge der Frau müssen sofort treffen und auch sofort ihre Wirkung entfalten.
Gerade in einem Ernstfall in dem die Frau auch noch Panik hat dürfte das schwer umzusetzen zu sein.
Die Techniken sind vielleicht das i Tüpfelchen. Aber ohne die Basis bringen sie einem nichts.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 10-04-2017, 21:57
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.224
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
Ausgangssituation: Lebensgefahr, Stress, extrem Angst, minimale koordinative Fähigkeiten.

Ich bin interessiert an Erfahrungsberichten und Einschätzungen.
ich finde da vor allem "quick and dirty"-Lösungen sinnvoll. Viele Frauen sind recht detailverliebt, und das kann eine Falle sein, dass dann an der genauen Position rumstudiert wird ("Ist das jetzt Fall 15a oder Fall 21c und wie ging das schon wieder ganz genau?") statt einfach zu tun, was gerade geht.

"Laut schreien" wäre wohl das, was ich raten würde, wenn man nur gerade eine einzige Sache raten will.

und als Zweites "wild um sich schlagen, egal wie, mit allem, das man hat"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 10-04-2017, 22:14
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 814
Standard

Es soll möglichst kein Kampf auf dem Boden stattfinden, sondern schnellste Maßnahmen, um wieder in Standpostion zu kommen. Aber gut, hast schon recht, dass sind Spitzfindigkeiten in der Argumentation.

Bin ich nicht von überzeugt.

Handkralle mit anschließenden über die Augen zu kratzen, mit der Fläche zwischen Daumen und Zeigefinger den Kehlkopf zu attackieren, halte ich für einfacher. Oder auch in Hals/Gesicht beißen, falls nahe.

Dies lässt sich auch so üben/darstellen, dass Frau, wenn merkt hier kommt sie nicht weiter, sich unterwürfig zeigt, ihn beschwichtigt. "Mache alles was du willst, bitte tu mir nicht weh..." Sie nutzt die Zeit mit Atmung sich etwas zu beruhigen. Er muss irgendwann seine Hose öffnen. Sie attackiert dann, mit Schrei zum Auflösen der Hemmung verbunden, was in ihrem Naturell liegt und zwar gegen die verletzlichen Körperstellen des Gegners, welche auf direktem Weg erreichbar sind. Dafür braucht sie minimale Kraft. Das meine ich mit Wirkung erzielen.

Wenn Angreifer so überlegen, dass mit einer Hand beide Handgelenk oder eine gefügige Frau vorher halb tot prügelt, dann mir kaum eine Auflösung vorstellbar.

Aber wie gesagt, Selbstverteidigung ist ein umfassender Bereich. Keine Frau ist gleich, und letztlich hängt es davon ab, wie überzeugend etwas vermittelt wird, sie also daran glaubt und es möglichst instinkiv macht.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 10-04-2017, 22:16
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 814
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
ich finde da vor allem "quick and dirty"-Lösungen sinnvoll. Viele Frauen sind recht detailverliebt, und das kann eine Falle sein, dass dann an der genauen Position rumstudiert wird ("Ist das jetzt Fall 15a oder Fall 21c und wie ging das schon wieder ganz genau?") statt einfach zu tun, was gerade geht.

"Laut schreien" wäre wohl das, was ich raten würde, wenn man nur gerade eine einzige Sache raten will.

und als Zweites "wild um sich schlagen, egal wie, mit allem, das man hat"
Ganz deiner Meinung. Laut schreien gehört dazu.

Im Training aus den Möglichkeiten ein kleines Repertoire an Kampftechniken auswählen und diese üben. So kann man das wild um sich schlagen im Extremfall etwas steuern, effektiver machen.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 10-04-2017, 22:28
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.224
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Delp Beitrag anzeigen
So kann man das wild um sich schlagen im Extremfall etwas steuern, effektiver machen.
Das wär dann schon für Fortgeschrittene, also solche, die diese Dinge auch mit einer gewissen Ernsthaftigkeit und Regelmässigkeit üben.

Nur allein vom Lesen wird man kaum über "quick and dirty" hinauskommen. Aber nur schon die Idee "Frauen können sich wehren" ist wichtig. Viele gehen nämlich davon aus, dass sie es nicht können
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 10-04-2017, 22:35
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 814
Standard

Und dies wird auch noch in den Medien häufig suggeriert.

Zumindest haben sich die Empfehlung von Polizisten, soweit mir bekannt, dahin geändert, dass Wehren empfohlen wird, da die meisten potentiellen Opfer die schreien, agieren etc, einen Übergriff verhindern können.

Üben ist grundlegend.
__________________
Neue Homepage: http://www.muaythai-dvd.de/
http://www.christophdelp.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Buch: "A Stroll Along Ryukyu Martial Arts History" Andi2107 Kauf, Verkauf und Tausch 0 22-05-2015 19:45
"Wehr Dich!" braucht Verstärkung/ SV-Co-Trainer in FFM gesucht "Wehr Dich!" Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 0 16-02-2015 15:41
Neues Buch "L’art chevaleresque du combat" Lowkick Loverboy Europäische Kampfkünste 1 11-10-2013 09:49
Neues Buch "Thai-Boxen Training" Christoph Delp Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 4 06-09-2013 14:38
Neues Buch: "Die Shaolin Mönche" von Sabine Kress und Felix Kurz yss* Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 3 19-04-2012 15:07



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:35 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.