Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 06-06-2017, 20:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.335
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von TREiBERtheDRiVER Beitrag anzeigen
Es ist klar das du nicht gleich volles Mett ran gehst.
Das machst du selbst nach dem Aufwärmen nicht mal.
Mit oder ohne Aufwärmen, du steigerst dich halt mit der Zeit.
ok, dann machen wir im Endeffekt das Gleiche. nur, daß du es nicht Erwärmung nennst und ich mir darüber im klaren bin, daß es zwar schon ein KK-relevantes Üben ist, aber noch im Aufwärmlevel befindlich. also hab ich auch kein Problem damit dieses "du steigerst dich halt mit der Zeit" , als Aufwärmen zu betrachten .

rum wie num. unser Ablauf ist ähnlich ^^
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 06-06-2017, 20:22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Breitensport Fach Karate
 
Registrierungsdatum: 30.10.2010
Alter: 50
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von TREiBERtheDRiVER Beitrag anzeigen
Aufwärmen/Dehnen wird überbewertet

Also mMn braucht man das als trainierter/Sportler nicht.
Wahrscheinlich frieren die Jungs, die gleich die Streif runter fahren und hinter dem Starthäuschen rumzappeln und dehnen vermutlich nur. Oder sind untrainierte Sportler .
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06-06-2017, 20:29
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.129
Standard

Das wäre dann ja spezifisches Aufwärmen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 06-06-2017, 20:33
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, Kickboxen, Bujinkan Budô Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 11.06.2015
Ort: In einer Apotheke.
Alter: 37
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von kaffeegeniesser Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich frieren die Jungs, die gleich die Streif runter fahren und hinter dem Starthäuschen rumzappeln und dehnen vermutlich nur. Oder sind untrainierte Sportler .
Du vergleichst jetzt echt ne Abfahrt die selbst Profis mehr runter fallen als fahren mit dem wöchentlichen/täglichen Training/Dojo. Die Jungs die da runter fahren beten auch vorher und verabschieden sich von Frau & Kind.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 06-06-2017, 20:35
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.129
Standard

Zitat:
Zitat von TREiBERtheDRiVER Beitrag anzeigen
Du vergleichst jetzt echt ne Abfahrt die selbst Profis mehr runter fallen als fahren mit dem wöchentlichen/täglichen Training/Dojo. Die Jungs die da runter fahren beten auch vorher und verabschieden sich von Frau & Kind.
Meinst du das ernst?
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 06-06-2017, 20:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, Kickboxen, Bujinkan Budô Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 11.06.2015
Ort: In einer Apotheke.
Alter: 37
Beiträge: 202
Standard

Ja.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 06-06-2017, 20:43
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.129
Standard

Kannst du Ski fahren?
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06-06-2017, 20:43
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.553
Standard

komisch, dass alle profisportler sich vor wettkämpfen aufwärmen , wahrscheinlich völlig unnötig
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06-06-2017, 20:48
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 172
Standard

Zitat:
Zitat von Narexis Beitrag anzeigen
Bei mir gilt das Gleiche wie beim Rest. Ich würde wohl (einmalig) fragen, ob Du den Sinn hinter der Übung verstehst, Gründe für Dein Verhalten hast oder wieso Du meinst, es besser zu wissen. Solltest Du gute Gründe haben, warum Du nicht mitmachst, wäre das in Ordnung, ohne diese dürftest Du gerne die nächste Zeit für Dich alleine trainieren. Wer alles besser weiß, braucht keinen Trainer. Sollte so etwas häufiger vorkommen, wäre das wohl das Ende Deines Trainings. (Deshalb haben Menschen gelernt, miteinander zu reden, Fragen zu stellen und Kritik zu äußern.)

(Andererseits muss ich auch zugeben, dass ich viel zu oft erlebt habe, dass Trainer wirklich keine Ahnung haben, sich nichts dabei denken oder komplett veralteten Theorien anhängen.)


Klappt besonders in Kinder-, Jugend- und Freizeitgruppen besonders gut . Wobei sogar genug Wettkämpfer der Meinung sind, dass man das nicht bräuchte, nur die Übungen gemacht werden, die gefallen, wichtige Punkte vergessen werden und man die Zeit schließlich besser nutzen kann.
Beim Dehnen sieht es noch schlimmer aus... (Wobei ich da besser den Mund halten sollte .)

Abgesehen davon muss beim Aufwärmen auch nicht immer der Trainer dabei sein und ob ihr euch 20min vor Trainingsbeginn auf der Matte trefft, um euch locker aufzuwärmen und anzudehnen - sollte die überhaupt frei sein - oder ob ihr offiziell einfach etwas länger trainiert, macht doch keinen Unterschied? Außer natürlich Dein Aufwärmen ist dann selbstverständlich innerhalb von 3 Minuten vollständig erfolgt und die restlichen (beispielsweise) 17 Minuten muss man nicht dafür verschwenden - dann würde ich allerdings noch mal darüber nachdenken, ob Du das Prinzip verstanden hast...



+1.
Außer natürlich man zählt lockeres Steigern der Intensität, Warmrollen oder Aufwärmen mit lockeren technischen Drills, Technikbahnen, Koordinationsleitern o.Ä. aus irgendeinem Grund nicht zum Aufwärmen. (Besonders verletzungsarm ist immer die Variante, „Aufwärmspiele“ wie Fußball o.Ä. veranstalten zu lassen; ob sich Fußballer wohl auch mit 3x3min Sparring aufwärmen... )

Nicht aufgewärmt trainieren bedeutet für mich: Kalt auf die Matte und direkt mit Vollgas loslegen - der Rest bzw. jede Form des lockeren Einstiegs und der moderaten Steigerung ist für mich eine Form des Aufwärmens.

LG
In meinem Beitrag soll ja keinerlei Respektlosigkeit geäußert werden einem Trainer gegenüber, hab mir meinem Trainer immer ein gutes Verhältniss gehabt, damals auf einem Formturnier wollte er nochmal mit uns Jungs aufwärmen machen, da habe ich aber nicht mitgemacht weil ich schlichtweg krank war in dem Fall ja ein Grund noch genügend Reserven für das eig. überzulassen, ich will auch nicht sagen das er keine Ahnung hätte, aber es bleibt wichtig auf sich selber manchmal zu hören, mein Trainer hatte mit sowas keine Probleme, auch Anfänger die noch nicht auf dem Skibein durchgängig sitzen können lässt man ja auch dann anders sitzen.... Kommunikation ist zwar nicht immer nötig wenn man sich bestens versteht gebe dir aber durchausrecht das es aus Respekt gegenüber deinem Lehrer notwendig wäre in diesem Fall, es gibt immer paar die den Post halt jetz wirklich so durchführen blumb ohne das wenigstens Geschickt zu machen.....
Und selbst wenn das jemand so macht würde ich das nicht so eng sehen, irgendwann wird er die Gegenreaktionen schon richtig lesen können, und sein handeln eventuel unterlassen oder noch besser zumindest klüger anstellen um sich und sein Trainer Respektvoll zu behandeln.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 06-06-2017, 20:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Breitensport Fach Karate
 
Registrierungsdatum: 30.10.2010
Alter: 50
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von TREiBERtheDRiVER Beitrag anzeigen
Du vergleichst jetzt echt ne Abfahrt die selbst Profis mehr runter fallen als fahren mit dem wöchentlichen/täglichen Training/Dojo.
Was dem professionellen Skirennläufer sein Rennen auf der Streif ist vielleicht einer userin hier der erste Liegestütz ?!

Meine Meinung: Wenn ein Profisportler, der 9 Monate auf die Skisaison hin trainiert das braucht, wird es für den Hobbysportler kein Schaden sein. Ob das jetzt absolut gesehen sein muss, kann ich nicht beurteilen, sondern nur für mich sprechen. Ohne Wirbelsäule, Schulter und Hüfte mobilisiert zu haben, beginne ich z. B. kein Training. Dehnen muss ich mich nicht unbedingt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 06-06-2017, 21:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, Kickboxen, Bujinkan Budô Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 11.06.2015
Ort: In einer Apotheke.
Alter: 37
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Kannst du Ski fahren?
Ja. Ich bin noch einer derjenigen der Snowboarding albern fand/findet.

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
komisch, dass alle profisportler sich vor wettkämpfen aufwärmen , wahrscheinlich völlig unnötig
Lies dir eventuell noch mal den Eingangspost durch.
Hier geht es um jemanden der fragt ob "Aufwärmen UND Dehnen" wichtig ist. Er ist kein Profisportler und es geht auch nicht um einen Wettkampf. Es geht um Dojo/Trainingsalltag. Das ein Profisportler vor einem Wettkampf den Körper klar macht ist wohl logisch, da er direkt auf 110% geht.

Für den normal trainierenden Sportler, kann ein Aufwärmen und Dehnen sicherlich auch sinnvoll sein, nur wie ich schrieb wird das imho überschätzt. Will heißen, ich brauch mich nicht erst 10 Minuten durch dehnen und dann noch 10 Minuten warm laufen, um dann mit meinem Sport/KK/KS anzufangen.

Es gibt Sportarten in denen das Aufwärmen & Dehnen ja bis zum erbrechen vorher und nachher zelebriert wird, und dann wiederum genauso belastende Tätigkeiten wo man nichts macht. Und mMn hat das den gleichen Effekt. Ich finde es halt oftmals übertrieben bis hin zu unnötig.

Zitat:
Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
ok, dann machen wir im Endeffekt das Gleiche. nur, daß du es nicht Erwärmung nennst und ich mir darüber im klaren bin, daß es zwar schon ein KK-relevantes Üben ist, aber noch im Aufwärmlevel befindlich. also hab ich auch kein Problem damit dieses "du steigerst dich halt mit der Zeit" , als Aufwärmen zu betrachten .

rum wie num. unser Ablauf ist ähnlich ^^
Joar, so in etwa.


Zitat:
Zitat von Quaestor Beitrag anzeigen
Ich hatte vorher noch nie irgendwelche Rückenprobleme. Meint ihr, dass kann etwas mit dem fehlenden Aufwärmen zu tun haben?

Danke für die Hilfe.
Und das ist die Eingangs gestellte Frage.
Ich glaube nicht das die Rückenschmerzen von einem fehlenden aufwärmen & dehnen her rühren. Das war wohl eher irgendwo drin eine falsche Bewegung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06-06-2017, 21:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: zZ JJ & Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 1.508
Standard

aufwärmen zu beginn, dehnen zum ende.

mein training im idealfall:
begrüssen. aufwärmen mit bewegungsaufgaben, ein paar übungen und schon ist mensch mitten im training (also im eigentlichen thema des abends). zum ende hin entwickeln sich die drills sowieso zum softsparring. dann kraft und zum schluss dehnen. abgrüssen (evtl hausaufgaben).

@treiberthedriver:

ich durfte von 9 leuten abgeholt werden und hatte dann 1 wochen bettruhe und noch 3 weitere wochen probleme, weil ich ohne aufwärmen ins training eingestiegen bin.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 06-06-2017, 21:11
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.129
Standard

Zitat:
Zitat von TREiBERtheDRiVER Beitrag anzeigen
Ja. Ich bin noch einer derjenigen der Snowboarding albern fand/findet.

Schonmal die Streif gefahren?
...
Und das ist die Eingangs gestellte Frage.
Ich glaube nicht das die Rückenschmerzen von einem fehlenden aufwärmen & dehnen her rühren. Das war wohl eher irgendwo drin eine falsche Bewegung.
Oder eine Überlastung auf kaltem Muskel. Du wärmst doch auch auf, auch wenn du es nur mit sportspezifischen Übungen machst.

Dein Auto trittst du ja auch nicht sofort auf Volllast nach dem starten.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06-06-2017, 21:16
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, Kickboxen, Bujinkan Budô Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 11.06.2015
Ort: In einer Apotheke.
Alter: 37
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von big X Beitrag anzeigen
@treiberthedriver:

ich durfte von 9 leuten abgeholt werden und hatte dann 1 wochen bettruhe und noch 3 weitere wochen probleme, weil ich ohne aufwärmen ins training eingestiegen bin.
Tja, also wie gesagt, ich finde das unnötig und hätte jetzt beim TE eher darauf getippt das das "ich kann mich ohne Zuhilfenahme der Hände nicht mehr aufstehen/drehen" eher daran liegt, das er sich im Training "ungünstig verdreht" hat. Aber mag sicherlich Fälle geben wo Leute kalt ins Training gehen und danach gestorben sind. Gänzlich unsportlich ist der TE ja nun nicht und sollte doch 90 Minuten Krav Maga aushalten ohne danach im Rollstuhl zu sitzen aufgrund mangelnden Aufwärmens und Dehnens.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06-06-2017, 21:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, Kickboxen, Bujinkan Budô Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 11.06.2015
Ort: In einer Apotheke.
Alter: 37
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Oder eine Überlastung auf kaltem Muskel. Du wärmst doch auch auf, auch wenn du es nur mit sportspezifischen Übungen machst.

Dein Auto trittst du ja auch nicht sofort auf Volllast nach dem starten.
Ich steh auf und geh erstmal joggen.
Mein Auto hätte dann noch restwärme.

Aber wie ja schon gesagt, ich finds überzogen dieser ganze A & D krams der da zelebriert wird. Ich kenn's halt auch nicht so aus der Jogger, BMX, MTB, Sk8board Szene und frage mich dann immer wieso das in KK/KS oder anderen Sportarten bis zum umfallen zelebriert wird. Da wird sich 30% der Trainingszeit erstmal aufgewärmt & gedehnt. Fahrt einfach mitm Fahrrad zum Dojo und fertig. Wobei halt xD nach dem Umziehen und warten bis es los geht, ist man ja wieder kalt ... grml.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
@Mods,Admins, Forenbetreiber: Kein FAQ über Dehnen bzw. Aufwärmen und Abwärmen da Icecube Krafttraining, Ernährung und Fitness 10 12-11-2016 18:21
Dehnen, Aufwärmen und Warm down Naveen Trainingslehre 1 04-10-2008 19:00
vor dem Dehnen Aufwärmen?? Temujin Krafttraining, Ernährung und Fitness 2 24-01-2006 16:53
aufwärmen vor dem dehnen ? Re-ace Trainingslehre 15 07-03-2005 16:36
aufwärmen und dehnen beim kickboxen noctifer Kickboxen, Savate, K-1. 14 31-07-2004 17:56



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.