Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-10-2016, 12:16
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 09.04.2004
Beiträge: 21
Standard Cholesterinwert, was sagt er wirklich aus?

Werte Kampfsportgemeinde,

bei einem Bluttest kam heraus, dass mein Cholesterinwert wohl doppelt so hoch ist wie empfohlen.
Daraufhin bekam ich ein Merkblatt mit auf dem stand was ich alles nicht mehr essen darf.
Unter anderem soll ich auf Eier, Schwein etc. verzichten.
Halte ich mich nicht daran sind Herz- Kreislauferkrankungen wohl unumgänglich.

Ich meine gelesen zu haben, dass der Cholesterinwert heutzutage keine Rolle mehr spielt.
Stimmt das?
Wie haltet ihr es damit, nehmt ihr auf den Cholesterinwert Rücksicht?


Viele Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 07-10-2016, 13:03
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.046
Standard

Zitat:
Zitat von Hannes B
Ich meine gelesen zu haben, dass der Cholesterinwert heutzutage keine Rolle mehr spielt.
Weiß das auch dein Körper?
Finde heraus nach welcher Studie dein Körper sich in seiner Arbeit richtet.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-10-2016, 14:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.323
Standard

So lange du gesund lebst sind hohe Cholesterinwerte zwar nicht so schlimm, wenn der HDL Wert hoch genug ist. Allerdings gibt es da auch eine Grenze.

Der Cholesterinwert hängt zwar nicht von Cholesterin in der Nahrung ab(bz nur im geringen Maße), dafür aber vom Fett. Eier sollten also kein Problem sein. Aber gerade was Schwein angeht solltest du auf deinen Arzt hören.


Häufig gestellte Fragen - edubily - Gesundheit und Leistungsfähigkeit
Kannst dich auf der Seite ja mal umgucken, da gibts auch ein paar Tipps zum verbessern der Cholesterinwerte(oder die waren im Buch).
Für die Seite gilt aber, nicht alles einfach so nachmachen ohne zu wissen was man wie tut.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-10-2016, 14:47
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Odins Zorn
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 64
Beiträge: 7.045
Standard

Diese Laborwerte sind eine "Erfindung" ... der PHARMAINDUSTRIE !

Rat mal warum !

Da braucht man einen ALTEN und ERFAHRENEN Arzt - und keine Neulinge die
das glauben - weil's einfach ist - und jede Menge Medikamente die Werte
auf einen gewüschten Wert XXX korrigieren SOLLEN !

Streite gerade mit dem neuen ( ! ) Hausarzt wegen Werten, nach denen ich
vor 10 ( ZEHN ) Jahren völlig gesund war ( med. gesicherte Erkenntnisse )
und die gleichen Werte bringen mich jetzt in's Grab -
Einfach die Grenzwerte gesenkt - so schnell geht das dass man "krank" ist

Gerade bim Cholesterin hat JEDER seine individuellen Werte - sinnloser "Kampf" -
der Körper sorgt hartnäckig dafür dass die egal wie wieder erreicht werden.

Fall's dennoch "was" gemacht werden soll ( zu DEINER Beruhigung ):

HAFER-Kleie - schmeckt nach nix und fühlt sich wie Dreck im Mund ( )
sorgen dafür dass das Cholesterin im Darm nicht recyclet wird ( geniale
Erfindung der Natur - dass es ja nicht zu wenig gibt - das Gehirn besteht zu
ca. 30 % aus ... Cholesterin ! ) - wird ausgeschieden - weg ...

Einfach mal probieren - die "Werte" fallen rapide ab - keine Nebenwirkungen.

Allerdings: ob das irgendwas nutzt bleibt sehr ungewiss

Allgemein: "WERTE" = für alle gleich, Männlein / Weiblein, alt / jung, sportlich /
mit TV-Sessel zusammengewachsen ....

genau wie wir alle die gleiche Hut- und Schuhgröße haben

Mein aktuelles Alter s.o. - und die grausame Erfahrung dass jährlich die
med. Versorgung "schneller", einfacher, und SCHLECHTER wird ...

Liegt am Geld - die haben einfach keine Zeit - gehen Pleite wenn die mit
jedem Patienten ausführlich reden wollen !!!

Kann sich jeder bei der Politik bedanken - Einzelschicksale, Menschen, ....
interessiert doch niemanden.

Wenn interessant mal ein Beispiel Orthopäde:

1. Behandlung pauschal 80 EURO
2. Behandlung NIX !!!! ( unfaßbar )
3. Behandlung pauschal 50 EURO

wie soll der seine Praxis finanzieren ????

und wie die Patienten versorgen ????

Quelle: MEIN Orthopäde
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
Im Krieger blühen Blumen und toben Stürme - beides gehört zu ihm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07-10-2016, 14:48
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.887
Standard

Zitat:
Zitat von Hannes B Beitrag anzeigen
Werte Kampfsportgemeinde,

bei einem Bluttest kam heraus, dass mein Cholesterinwert wohl doppelt so hoch ist wie empfohlen.
Daraufhin bekam ich ein Merkblatt mit auf dem stand was ich alles nicht mehr essen darf.
Unter anderem soll ich auf Eier, Schwein etc. verzichten.
Halte ich mich nicht daran sind Herz- Kreislauferkrankungen wohl unumgänglich.

Ich meine gelesen zu haben, dass der Cholesterinwert heutzutage keine Rolle mehr spielt.
Stimmt das?
Wie haltet ihr es damit, nehmt ihr auf den Cholesterinwert Rücksicht?


Viele Grüße
Ne, es stimmt nicht, dass das keine Rolle mehr spielen würde. Cholesterine sind ein Teil der Ätiologie von Herz- Kreislauferkrankungen.
Was ein wenig fraglich ist, oder gewoden ist ist, das Maß an Einfluss, das wir da wirklich haben, denn jemand mit hohen Werten nimmt nicht zwangsläufig mehr Cholesterine zu sich als jmd. mit niedrigeren Werten.

Edit:

Die Lyon-Studie sieht ein um 50% verringertes 10-Jahresrisiko durch mediterrane Kost.
http://circ.ahajournals.org/content/103/13/1823
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.

Geändert von dermatze (07-10-2016 um 15:04 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07-10-2016, 15:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MuayThai, Bojutsu, BJJ, Combat Arnis, Tanbo-Jutsu
 
Registrierungsdatum: 06.06.2009
Ort: Lichtenstein
Alter: 41
Beiträge: 1.022
Standard

Mittlerweile halte ich da auch nix mehr von, nachdem bei mir vor einiger Zeit erhöhte Werte festgestellt wurden.

Ich erhielt dann ein Merkblatt vom Arzt, auf dem stand was ich nicht mehr essen dürfte. Alles Sachen, die ich seit Jahren nicht mehr zu mir nehme!
__________________
Vertrauen Sie mir, ich weiß was ich tue!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07-10-2016, 15:58
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Odins Zorn
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 64
Beiträge: 7.045
Standard

Mir hat gestern der Facharzt dringend geraten ich solle kein Cola trinken ....

ich trinke kein Cola ...

und jetzt .?????.. ich bin verdammt
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
Im Krieger blühen Blumen und toben Stürme - beides gehört zu ihm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07-10-2016, 19:27
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.887
Standard

So viel dann zum Thema Compliance...

Zu sagen der Cholesterinwert sei eine Erfindung der Pharmaindustrie ist wie zu sagen Spannung sei eine Erfindung der Physik.

Mir tut der Hausarzt leid, der sich mit Patienten rumstreitet, ich frage mich, warum er sich das antut. Ist doch nicht seine Gesundheit, um die es geht und wer nicht will, der will eben nicht.
Lieber die Mühe in die Patienten investieren, die dieser Mühe auch zu begegnen wissen.
Nicht nur beim Cholesterin, sondern überall hat jeder "individuelle" Werte, egal wo und was. Da ist Cholesterin gar keine Besonderheit.
Werte werden aber auch nicht isoliert betrachtet, noch werden sie überinterpretiert.
Ich denke nicht, dass ernsthaft kommuniziert worden ist, dass ehemals noch unbedenkliche Werte jetzt plötzlich jemanden ins Grab bringen und frage mich daher, was solche Aussagen vermitteln sollen.

Wie ernst das jeder nimmt man man halt für sich entscheiden. Die Leitlinien und Empfehlungen bauen ja nicht primär auf dem Cholesterin auf, sondern das ist ein Teil in einem Konzept in dem sehr wohl auch Aktivitätsumfang, weitere Parameter wie Blutdruck, Blutzucker usw. mit einfließen.
Daher ist es aus meiner Sicht auch merkwürdig, wenn es hier konkret um das Cholesterin geht, dass Faktoren wie die Fernsehsesselverweildauer... nicht mit einfließen würden. Im Cholesterin nicht, im Gesamtkonzept aber durchaus.

Es muss jeder selber wissen, wie er/se gedenkt mit dem Thema umzugehen. Aber in einem Fragethread über Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen sich mit seiner Leichtfertigkeit auch noch hervorzutun finde ich nicht wirklich gut.
Es kann ja sein, dass man der Tollste ist und gerade die jungen Ärzte, die häufig auf einem aktuelleren Stand sind als alte Hausärzte besonders ahnungslos und leichtgläubig. Für mich geht aber Studienlage vor persönlichen Eindruck und die Studienlage fließt in die Empfehlungen ein.

Für jeden kommt ein Punkt, wo man fühlen muss und wird, dass es kein zurück mehr gibt. Wenn man etwas hat, wofür man lebt ist Leichtfertigkeit nicht ratsam.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.

Geändert von dermatze (07-10-2016 um 19:33 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08-10-2016, 19:41
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.904
Blog-Einträge: 2
Standard

Ich würde das unbedingt mal von einem "Facharzt" checken lassen.

Keys ist, soweit ich weiß, mittlerweile widerlegt. Seine Versuchen waren auch etwas "komisch".

http://www.gallosuisse.ch/html/filea...n_entstand.pdf
Studie zum Herzinfarkt-Risiko - Cholesterin schadet? Alles erfunden! (Archiv)
https://de.wikipedia.org/wiki/Choles...nnene_Hinweise

Soweit ich es weiß hat Cholesterin aus der Nahrung so gut wie KEINEN Einfluss auf den Blutwert. Wichtiger ist auch wohl das Verhältnis von LDL zu HDL und nicht beide einzelnen Werte.

Cholesterin : Was sind HDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin? - Onmeda.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09-10-2016, 09:09
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 3.843
Standard

http://leitlinien.dgk.org/files/2014...idtherapie.pdf
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09-10-2016, 11:03
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.887
Standard



Wollte ich auch schon verlinken, dachte dann aber, dass es sowieso wenig Sinn macht.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09-10-2016, 11:44
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.904
Blog-Einträge: 2
Standard

Ändert aber wenig an der Ausgangsfrage oder?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09-10-2016, 20:03
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: suche noch
 
Registrierungsdatum: 27.07.2009
Beiträge: 2.637
Standard

Zitat:
Zitat von Hannes B Beitrag anzeigen
...
Unter anderem soll ich auf Eier, Schwein etc. verzichten.
...
Ach Gott, verzichten..., alles in Maßen halt... .

Ausdauersport kann helfen die Cholesterin-Werte zu verbessern. Dazu die o.a. mediterrane Kost, und die nicht so günstigen Sachen reduzieren. Esssen muss aber auch noch Spass machen. Ich denke das kann schon viel bewirken.
Nicht viel Alkohol trinken... .

Hast du mal den Homocystein-Wert und den CRP-Wert messen lassen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10-10-2016, 07:25
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Odins Zorn
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 64
Beiträge: 7.045
Standard

"Leitlinien..."

Schöne WERBUNG für Statine !

Fein recherchiert - Quellenangaben die genau das belegen was bewiesen
werden SOLL !

Von wem wird der ganze Müll den finanziert - wer hat Interesse an der
Verbreitung derartiger "Informationen" ???

Statine sind rel. neu - aber es müßte ja ermittelt werden können in
welcher Höhe der Einsatz der Statine die Sterblichkeit wegen zu
hoher Cholesterinwerte zurück gegangen ist !!!

Die Anwort vorab: NULL

An hohen Cholesterinwerten ist noch NIE jemand verstorben.

An "Folgeerkrankungen" ????? genau da wird seit Jahren der Zusammenhang
bestritten.

Infos wer will

ARTE 18.10.2016, 2015 - 21.40 h

Cholesterin - der große Bluff

Frankreich 2014

Für die Nichtmediziner im kkb:

es ist völlig problemlos aufzulisten warum Ringen besser ist wie Boxen -
inkl. zahlloser Quellen die das ( "wissenschaftlich" ) belegen.

Und natürlich auch genau das Gegenteil !

Also findet jeder den "Beweis" dessen was er beweisen will.

Ist damit auch Mißbrauch möglich - ev. rein aus finanziellen Interessen ???

Selbst nachdenken !

Grüße

BUJUN
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
Im Krieger blühen Blumen und toben Stürme - beides gehört zu ihm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10-10-2016, 16:08
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.887
Standard

Ich muss gestehen, ich habe mit dem Thread so ein bisschen ein Problem,
weil ich es überhaupt nicht einsehe mit Leuten auf Augenhöhe zu diskutieren, deren vermeintliches Wissen sich aus TV-Dokus und Artikeln aus Trivialmedien speist.

Wer glaubt Leitlinien seien Werbung stellt sich zumindes vor den Leuten, die wirklich Ahnung haben selber bloß. Und eigentlich nicht mal nur vor denen, denn auch völligen Laien dürfte mit wenig Überlegung sehr schnell klar sein, dass sich Leitlinien gar nicht dazu eignen etwas zu bewerben, noch werden sie von Leuten erstellt, die ein primäres Interesse daran hätten auf diese Weise etwas zu bewerben.
Und wer glaubt, es sei ein belastbares Gegenargument auf Leitlinien mit Dokus zu kontern, der glaubt auch mit einem Artikel aus der Apothekenumschau einen Artikel aus dem NEJM kontern zu können.

Und dass Cholisterin (konkret LDL in seiner dann chemischen Umwandlung) ein Teil des Mechanismus ist, der zu Gefäßveränderungen führt wird auch von niemanden bestritten - jedenfalls nicht von denen, die mal in ihrem Leben eine Aorta oder anderes großes Gefäß aufgeschnitten haben und darin eine Masse gefunden haben, die etwa wie Butter aussieht und sich auch verstreichen lässt.
Ist natürlich völlig abwegig solchen persönlichen Erfahrungen und den Profs zu glauben, während man doch "echtes" Wissen im TV präsentiert bekommt.

Und zur Krönung an die "Nichtmediziner" im Forum noch ein Vergleich, der vollkommen unsinnig ist, gar nicht als Vergleich geeignet ist, weil er die Gegebenheiten nicht widerspiegelt, aber eben einen Eindruck erweckt.

Es ist ja eine Sache sich wie der Größte vorzukommen und auf alles zu pfeifen und alles besser zu wissen, als die Idioten, die studiert haben (werten einen ja auch irgendwo auf), wo doch TV-Dokus reichen (das nennt sich dann selbst nachdenken), aber eine ganz anderes Sache ist es ohne wirkliche Ahnung andere Menschen evtl. auf den Holzweg zu bringen.

edit:

Zitat:
Statine sind rel. neu - aber es müßte ja ermittelt werden können in
welcher Höhe der Einsatz der Statine die Sterblichkeit wegen zu
hoher Cholesterinwerte zurück gegangen ist !!!

Die Anwort vorab: NULL

An hohen Cholesterinwerten ist noch NIE jemand verstorben.


http://www.bmj.com/content/337/bmj.a2423
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.

Geändert von dermatze (10-10-2016 um 16:43 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
was sagt ihr dazu? afgboy Off-Topic Bereich 2 30-10-2010 15:44
was sagt ihr dazu ? :D C-MO Boxen 113 09-09-2010 20:17
Was sagt ihr hierzu? markus.b Off-Topic Bereich 14 12-07-2007 06:26
was sagt ihr dazu Czevak Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 5 22-11-2003 16:12



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.