Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31-05-2016, 20:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: kickboxen
 
Registrierungsdatum: 11.01.2014
Alter: 22
Beiträge: 33
Standard Fehlhaltung, Kyphose Lordose, vorgestreckte Kopfhaltung..

Hallo, ich habe ein paar Fragen zu Fehlhaltungen, insbesondere Kyphose Lordose und vorgestreckte Kopfhaltung

Hier mal ein Bild
http://www.pilates101.co.uk/USERIMAGES/3spines.jpg

Ich DENKE ich habe eine Kyphose-Lordose + eventuell eine virgestreckte Kopfhaltung. Mir persönlich ist es erst vor kurzem aufgefallen das es so extrem ist, ich hatte zwar noch nie die perfekte Körperhaltung aber warscheinlich ist es noch schlimmer geworden.

Ich bin 2014 in eine andere Stadt gezogen, und habe dort eine Fortbildung gemacht. Ich habe allerdings nachdem ich umgezogen bin mit dem Kickboxen aufgehört, und KEINEN Sport mehr gemacht.

Da ich ich im "Büro" arbeite, und Zuhause auch relativ viel Sitze(nicht in optimal Haltung) vermute ich das es wirklich noch schlimmer geworden ist.



Ich will jetzt aber wieder mit dem Training anfangen, hauptsächlich Krafttraining im Studio, und wollte wissen ob sich meine Fehlhaltung wieder korrigieren bzw ob sie sich wenigstens verbessern ?
Oder sollte ich gar nicht mit diesen Fehlhaltungen trainieren, weil es eventuell noch schlimmer wird ?

Wie gesagt ich bin habe keine Diagnose weder von Kyphose-Lordose noch von der vorgestreckten Kopfhaltung, ich habe es lediglich im Spiegel gesehen und meine Haltung durch an die Wand stellen überprüft.

Ich kann auch noch Bilder Hochladen, ich weiß das eine Ferndiagnose schwirig ist, und ihr auch keine Glaskugel habt, aber wäre schön wenn mir mal jemand helfen könnte, und weiß wie man diese Fehlhaltungen, sofern sie vorhanden sind korrigiert!

mfg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 31-05-2016, 22:20
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.528
Standard

Arzt?
Guter Physiotherapeut?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31-05-2016, 22:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: kickboxen
 
Registrierungsdatum: 11.01.2014
Alter: 22
Beiträge: 33
Standard

Ähmm... danke für die ausführliche Antwort, hat mir sehr geholfen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31-05-2016, 22:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.516
Standard

Geh zum Arzt.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31-05-2016, 22:52
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.513
Standard

Zitat:
Zitat von vladislav Beitrag anzeigen
wollte wissen ob sich meine Fehlhaltung wieder korrigieren bzw ob sie sich wenigstens verbessern ?
Oder sollte ich gar nicht mit diesen Fehlhaltungen trainieren, weil es eventuell noch schlimmer wird ?
Fast alle Menschen haben diese Fehlhaltung zu einem gewissen Grade. Bis es der Arzt als pathologisch diagnostiziert muss es schon ziemlich übel sein.

Lohnt sich aber in JEDEM Fall zu trainieren, um die Haltung zu verbessern.

Wenn du Krafttraining richtig LERNST wirst du dadurch eine tolle Haltung bekommen.

Auch Tanzen oder Yoga sind sehr zu empfehlen.

Oder mal bei mir eine Stunde ins Training kommen, ich zeige dir die Übungen, die du machen kannst. Wohnst nicht zufällig in der Nähe von Zürich?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31-05-2016, 23:09
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.528
Standard

Du hast es doch selber gesagt mir der Glaskugel

Warum willst du dich auf etwas verlassen, daß dir jemand sagt, der dich noch nie gesehen hat?

Geh zum Profi und gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01-06-2016, 07:39
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.402
Standard

Zitat:
Zitat von vladislav Beitrag anzeigen
...
Ich will jetzt aber wieder mit dem Training anfangen, hauptsächlich Krafttraining im Studio, und wollte wissen ob sich meine Fehlhaltung wieder korrigieren bzw ob sie sich wenigstens verbessern ?
Oder sollte ich gar nicht mit diesen Fehlhaltungen trainieren, weil es eventuell noch schlimmer wird ?...
In jedem guten Studio musst Du eh einen "Einstellungstest" machen. Sprich den Trainer dort direkt darauf an, was er dazu meint - und frag parallel vorher noch (D)einen Sportarzt / Orthopäden (der muss es Dir verlässlich sagen können)!

P.S.: Und wie schon geschrieben: Kyphose und Lordose haben viele Menschen (oft sogar noch mit Skoliose on top) ... es kommt auf die Ausprägung an!


P.S.: Und ergänzend kannst Du ja auch:
a) vielleicht mal ein wenig bewusster sitzen (ständig!) !
b) zuhause mit täglicher Wirbelsäulen-/ Rückengymnastik anfangen (ich weiss, das klingt jetzt nicht sooo se*y - ist aber wurscht, wenn's gut tut!)
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

Geändert von * Silverback (01-06-2016 um 07:42 Uhr). Grund: P.S. ergänzt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01-06-2016, 15:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: kickboxen
 
Registrierungsdatum: 11.01.2014
Alter: 22
Beiträge: 33
Standard

Vielen dank Leute ihr habt mir schon mal gute Tipps gegeben, ich weiß das ich zum arzt gehen sollte, ´bei mir ist es auch nicht übermäßig ausgeprägt, aber aufjedenfall sieht es nach den oben gennanten Fehlhaltungen aus!

Muss aber dazu sagen, ich habe weder Nacken noch Rückenschmerzen, war auch ein großer Fehler von mir solange keinen Sport zu machen, habe ja wirklich von Jetzt auf Gleich aufgehört mit Kickboxen...

Aber schon mal gut zu wissen das Krafttraining nicht verkehrt ist danke.

@Kraken, nein habe jetzt 2 Jahre in BaWü Gewohnt, bin aber nach meiner Fortbildung wieder zurück in die Heimat (Halle/Saale).

Edit: @Silverback, jo ich werde erst mal zum Arzt schauen die Tage, und vielleicht verschreibt er mir sogar Gymnastik
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01-06-2016, 15:58
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.402
Standard

Zitat:
Zitat von vladislav Beitrag anzeigen
...

Edit: @Silverback, jo ich werde erst mal zum Arzt schauen die Tage, und vielleicht verschreibt er mir sogar Gymnastik
Oder Mutter-, pardon Vater-und-Kind-Turnen


P.S.: Soll aber gerüchteweise heute eine Reihe von Ärzten geben, die recht Vernünftiges verschreiben. Viel Erfolg!


P.P.S.: Und ohne Werbung zu machen: Ich lese immer wieder bei uns vom "Kieser-Training" (und dass die sich offenbar speziell auf "den gesunden Rücken" fokussieren).
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04-06-2016, 16:06
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.040
Blog-Einträge: 17
Standard

Buchempfehlung:
Der aufrechte Mensch
Professor Schleip
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05-06-2016, 06:02
Benutzerbild von Hau.drauf.wie.nix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: siehe Nutzername, Überleben
 
Registrierungsdatum: 01.08.2011
Beiträge: 1.004
Standard

Zitat:
Zitat von vladislav Beitrag anzeigen
Hallo, ich habe ein paar Fragen zu Fehlhaltungen, insbesondere Kyphose Lordose und vorgestreckte Kopfhaltung

Ich DENKE ich habe eine Kyphose-Lordose + eventuell eine virgestreckte Kopfhaltung. Mir persönlich ist es erst vor kurzem aufgefallen das es so extrem ist, ich hatte zwar noch nie die perfekte Körperhaltung aber warscheinlich ist es noch schlimmer geworden.
Naja, Kyphose und Lordose besitzt jeder Mensch. War das eine Art Google-Eigen-Diagnose?


Zitat:
Zitat von vladislav Beitrag anzeigen
Ich will jetzt aber wieder mit dem Training anfangen, hauptsächlich Krafttraining im Studio, und wollte wissen ob sich meine Fehlhaltung wieder korrigieren bzw ob sie sich wenigstens verbessern ?
Oder sollte ich gar nicht mit diesen Fehlhaltungen trainieren, weil es eventuell noch schlimmer wird ?

Wie gesagt ich bin habe keine Diagnose weder von Kyphose-Lordose noch von der vorgestreckten Kopfhaltung, ich habe es lediglich im Spiegel gesehen und meine Haltung durch an die Wand stellen überprüft.
mfg
Natürlich lassen sich Fehlhaltungen durch Training korrigieren, allerdings muss mal halt wissen, wie man dann trainieren muss...
Im Fitnessstudio wissen das mEn die meisten Trainer nicht...
Wo kommst du her?
__________________
"Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
Bruce Lee
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05-06-2016, 06:04
Benutzerbild von Hau.drauf.wie.nix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: siehe Nutzername, Überleben
 
Registrierungsdatum: 01.08.2011
Beiträge: 1.004
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
P.P.S.: Und ohne Werbung zu machen: Ich lese immer wieder bei uns vom "Kieser-Training" (und dass die sich offenbar speziell auf "den gesunden Rücken" fokussieren).
Ja, die Werbung kommt gut. Wenn jetzt auch noch das Versprechen gehalten werden würde...
__________________
"Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
Bruce Lee
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05-06-2016, 06:47
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.402
Standard

Zitat:
Zitat von Hau.drauf.wie.nix Beitrag anzeigen
Ja, die Werbung kommt gut. Wenn jetzt auch noch das Versprechen gehalten werden würde...
Kann ich nix zu sagen. Wenn Du mehr/ genauere Infos hast, würd mich das interessieren - und wär für den Thread und den TE mit Sicherheit hilfreich!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05-06-2016, 07:19
Benutzerbild von Hau.drauf.wie.nix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: siehe Nutzername, Überleben
 
Registrierungsdatum: 01.08.2011
Beiträge: 1.004
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Kann ich nix zu sagen. Wenn Du mehr/ genauere Infos hast, würd mich das interessieren - und wär für den Thread und den TE mit Sicherheit hilfreich!
Im Kieser-Training machst du einen Satz pro Übung, und ich glaube 90 Sek. pro Satz (irgendwie so). Um Fehlhaltungen zu korrigieren nicht im Ansatz ausreichend. Die Leute werden halt durchbewegt. Wenn man bedenkt, dass der Spiegel vor ein paar Jahren groß verkündet hat, 2mal spazieren gehen pro Woche hilft gegen Rückenschmerzen... Mit Korrektur von Fehlhaltung hat das wenig zu tun. Aber sieht so schön medizinisch aus, gell?
__________________
"Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
Bruce Lee
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05-06-2016, 08:22
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.402
Standard

Zitat:
Zitat von Hau.drauf.wie.nix Beitrag anzeigen
...Wenn man bedenkt, dass der Spiegel vor ein paar Jahren groß verkündet hat, 2mal spazieren gehen pro Woche hilft gegen Rückenschmerzen... Mit Korrektur von Fehlhaltung hat das wenig zu tun. Aber sieht so schön medizinisch aus, gell?
Also was so'n richtiger Couch-Pommes ist, dem würde sich bereits bei diesem Gedanken so mancher Rückenwirbel ausrenken

P.S.: Die haben bestimmt gemeint: 2x pro Tag. Ist nur dem Druckfehlerteufel anheim gefallen ... kann ja mal passieren
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehlhaltung Icecube Krafttraining, Ernährung und Fitness 6 11-06-2010 00:39
Kopfhaltung beim Kopfstand? jinn Krafttraining, Ernährung und Fitness 17 30-04-2008 18:06
Kopfhaltung im Tai Chi Chuan! Der Stille Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 28 25-10-2007 09:14
Kopfhaltung bei KB und KH Opodo Krafttraining, Ernährung und Fitness 7 25-11-2006 08:55
Kopfhaltung im Boxen - fest oder locker? JetLag Kickboxen, Savate, K-1. 7 19-11-2003 14:31



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:58 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.