Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20-12-2016, 20:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: pausiere grade (Karate, Kendo, Iaido, Bogenschiessen)
 
Registrierungsdatum: 20.12.2016
Beiträge: 3
Standard Künstliche Bandscheiben und Kampfsport?

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit dem Thema Bandscheiben Prothesen und Kampfsport? ... ins besondere mit dem Model M6/L.

Ich habe bis 2000 recht viel Kampfsport betrieben - Karate, Kendo, Iaito betrieben. Dann folgten diverse Bandscheibenvorfälle. Ich hab nun im Oktober zwei Bandscheiben Prothesen (LWS) verpasst bekommen. Bin soweit mit dem Heilungsprozess und mit der wiedergewonnenen Beweglichkeit super zufrieden . Hab mich nun gefragt ob ich irgendwann "demnächst" mal wieder losegen könnte. Hat da jemand Erfahrung mit?

Mit besten Wünschen
Tim
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 20-12-2016, 20:56
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.740
Standard

Ja,

mit den Boxbegriffen ist das sone Sache... da steck ich nicht tief genug drenne..
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20-12-2016, 22:59
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.298
Standard

Was sagen denn generell die Ärzte so dazu?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21-12-2016, 05:11
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: pausiere grade (Karate, Kendo, Iaido, Bogenschiessen)
 
Registrierungsdatum: 20.12.2016
Beiträge: 3
Standard

Das ist eher andersrum ... die Fragen mich nach meiner Erfahrung soweit ... stimmt aber schon, ich sollte langsam mal wieder mit dem Neurochirurgen Sprechen der mir die Teile eingesetzt hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21-12-2016, 08:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.740
Standard

... verdammt, ich glaub ich hab da was verwechselt ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21-12-2016, 11:33
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: pausiere grade (Karate, Kendo, Iaido, Bogenschiessen)
 
Registrierungsdatum: 20.12.2016
Beiträge: 3
Standard

hab mich schon gewundert ... wollte aber nicht eine mögliche Unwissenheit offenbaren
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22-12-2016, 10:42
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.630
Standard

SEHR langsam anfangen, nicht aus Ehrgeiz total übertreiben, und aufhören wenn irgendwas zwickt. Egal was, und egal wie wenig man da gerade gemacht hat. Solange es nicht weh tut macht man es richtig, und wenn es anfängt nicht - und hört dann auch sofort für ne Weile auf bis das wieder in Ordnung ist.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11-02-2017, 21:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Escrima
 
Registrierungsdatum: 25.02.2009
Ort: Süddeutschland
Alter: 45
Beiträge: 24
Standard

Hat der Ersteller neue Erfahrungen? Ich kämpfe auch mit BSV und errosiver Verkümmerung zu tun..
die Ärzte zucken auch mehr oder weniger die Schultern....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21-03-2017, 11:11
Benutzerbild von Mono
Global Moderator
Kampfkunst: Arnis/Eskrima/Kali, Jūjutsu/Jūdō, JunFan/JeetKuneDo
 
Registrierungsdatum: 19.04.2004
Ort: Neustadt in Holstein
Alter: 37
Beiträge: 2.768
Blog-Einträge: 1
Standard

Kenne Fälle bei denen Patient/in nach 4 Wochen nach OP (Künstliche Bandscheibe eingebaut) wieder zurück in den Wettkampfsport ist... (Kickboxen).

Grundsätzlich (sofern bei der OP nix anderes noch mitgemacht wird/wurde etc.) ist ein reiner Bandscheibenersatz kein Hinderungsgrund für Sport und auch Kampfsport.
Da gibt es durchaus viele Beispiele von Leistungssportlern die das zeigen...

Wichtig ist die Zusammenarbeit aus Patient, Arzt, Trainer und ggf. Therapeuten um das Beste raus zu holen.

LG
Mono
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Van Damme kriegt künstliche Hüfte hashime Off-Topic Bereich 50 14-11-2013 13:51
probleme im unteren Rücken, Bandscheiben intakt Aranha_UNICAR Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 16 05-05-2013 17:24
Kampfsport auf Konsolen - Special Die Geschichte der Kampfsport-Spiele Wakabayashi Offenes Kampfsportarten Forum 0 22-10-2009 17:49
Künstliche Hüfte GBCMadeira Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 9 20-09-2008 09:34
Akupunktur gegen Bandscheiben !? Siddharta Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 1 10-09-2004 20:43



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:57 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.