Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 19-06-2017, 09:31
Benutzerbild von Mono
Global Moderator
Kampfkunst: 柔術/柔道, 截拳道, Arnis/Eskrima
 
Registrierungsdatum: 19.04.2004
Ort: Neustadt in Holstein
Alter: 37
Beiträge: 2.802
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von chenzhen Beitrag anzeigen
In welchem der beiden Bücher sind die besten Übungen/Trainingsprogramme für Leute mit Rückenproblemen enthalten?
Sind die Übungen nach Krankheitstyp unterteilt sodass ich weiss(sobald ich eine genauere Diagnose habe weiss ich hoffentlich wo genau das Problem liegt) welche Übungen und Therapien für mich am besten geeignet sind?
In welchem Buch ist genau erklärt welche Haltung man im Sitzen(z.B. vorm PC, im Auto, etc.) einnehmen sollte? Außerdem würde mich interessieren warum man einige Haltungen/Sitzpositionen nicht einnehmen sollte, warum sind diese Haltungen/Sitzpositionen schädlich?
In Sitzen ist das neue Rauchen wird genau erklärt warum die NICHT sitzen solltest

KEIN Buch wird dir genau DEIN Programm geben können - aber mit jedem Buch wird dein Verständnis für deinen eigenen Körper besser und du kannst DEIN Programm zusammenstellen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 23-06-2017, 08:03
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 501
Standard

Auf was muss man beim Kauf eines Keilkissens achten?
Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Keilkissen gemacht: https://www.sissel.de/model/4838_sissel_sit_air.php
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23-06-2017, 14:20
Benutzerbild von Mirasol
Moderator
Kampfkunst: :)
 
Registrierungsdatum: 26.03.2005
Ort: Am Strand :)
Beiträge: 1.711
Standard

Zitat:
Zitat von chenzhen Beitrag anzeigen
Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Keilkissen gemacht: https://www.sissel.de/model/4838_sissel_sit_air.php
Mit dem Keilkissen von Sissel nicht, aber ich habe das runde Kissen von Sissel, das vorne eine Beinauflage hat.
Damit bin ich immer sehr zufrieden gewesen. Hatte ich im Büro und zuhause auf den jeweiligen Bürostuhl gelegt. Danach sind meine LWS-Beschwerden DEUTLICH zurück gegangen. Mittlerweile sitze ich an meinem Arbeitsplatz auf einem Swopper - damit erübrigt sich das Thema Sitzkissen
__________________
Willenskraft ist nicht alles - aber ohne Willenskraft ist alles nichts...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23-06-2017, 14:49
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 501
Standard

Welche Art von Kissen eignet sich am besten für solche Kinosessel bei denen der Sitz nicht horizontal zum Boden verläuft sondern etwas schräg steht?


Braucht man bei solchen Sesseln noch ein zusätzliches Lordosekissen für eine bessere Haltung? Bei welchen Sesseln/Stühlen sollte man ein Lordosekissen benutzen?

Wie sollte die ideale Fernsehcouch für zuhause aussehen damit man im Sitzen und Liegen beim Fernsehen den Rücken nicht zu sehr belastet? Sollte man sich eine Couch kaufen in die man nicht "versinken" kann?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24-06-2017, 00:08
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 281
Standard

Du hast das Problem nicht wirklich sinnig erkannt, du willst eine Spritze statt das zu kurieren was kaputt ist!

Es geht nicht darum wann dein Rücken weniger belastet ist, sondern darum das du dein Rücken nur durch gezielte Übungen und ein richtiges Sitzen, im Sinne einer guten Körperhaltung, schonen tuhst. Belastet sollte er schon werden und zwar im Training
Wenn dein Rücken und was sonst derzeit zu schwach ist, wieder stark genug ist alles gescheit zu halten, wirst du auch keine Schmerzen in der Regel verspüren, weil er von sich selbst aus alles stabil hält.

Bzg. der Sessel, entweder du stellst dich mal hin wenn du Fernseh schaust, legst dich hin oder nimmst ein richtigen Stuhl und nicht sowas; bevor du neue Kissen kaufst, hol dir lieber ein Schein fürs Gym oder ein Rolfertermin/Physiotermin oder Ähnliches.

Manche Leute nutzen sowas, ich weiss nicht wie viel das wirklich bringt habs selber nicht genutz, aber gibt schon oft billig, Nachteil manche kann man nicht alleine anziehen:
https://www.google.de/search?client=....0.qDV5rG0whoc

So ein Kissen eventuel wählen:
https://www.autoteilemann.de/assets/...enkissen-2.jpg

Sowas kannst du eventuel auch beim Fernsehschauen nutzen um dein Rücken ein wenig zu Entspannen oder alternativ nutz du eine Faszienrolle, aber dann wirst du leider wieder nicht sitzen können:
https://images-na.ssl-images-amazon....1G6pGZiYKL.jpg

Vielleicht schaust du mal auch nach Sitzschalen oder so, da hab ich selber mal eine gute gehabt die einer Skoliose gut vorbeugt leider finde ich sie nicht, da es ein Geschenk war....
Du könntest aber auch ein Rückenwärmer kaufen, nutzen z.B. ruderer damit der Rücken nicht verspant durch die Kälte, wenn du draußen oft in der Kälte unterwegs bist entspannt er auch ein wenig besser:
https://www.google.de/search?client=....0.AY9U1lHJA_U



VG

Geändert von VenomTigris (24-06-2017 um 00:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 24-06-2017, 09:18
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 501
Standard

Helfen Rückenwärmer auch dabei bereits vorhandene starke Verspannungen zu lösen?

Ich möchte mir ein Sitzkissen kaufen damit ich (fast) überall eine bessere Haltung einnehmen kann, nicht nur zuhause. Viele Stühle in Restaurants, Kinos, Autos oder auf der Arbeit sind sehr unbequem für meinen Rücken.
Physiotherapie und Massagen reichen bei mir nicht aus obwohl ich nicht übergewichtig bin und viel Sport mache.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24-06-2017, 09:31
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.384
Standard

HAst du denn mittlerweile eine wirklcihe Diagnose?
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24-06-2017, 18:41
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 501
Standard

Nein, noch nicht. Vielleicht Ende nächster Woche.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24-06-2017, 21:39
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 281
Standard

Der Wärmer soll eher dazu dienen, das es nicht schlimmer wird und einfach ein wenig entspannung bringen, eine Verspannung wirst du damit denke nicht wegkriegen, auch ein Rheumapflaster wird bei sowas nicht viel helfen, es muss schlichtweg ordnungsgemäß behandelt werden, nehm es eher als blutung stoppen wie die wunde zu heilen...

Ich hab auch seit Jahren mit Rückenproblemen zu kämpfen es wird mitllerweile besser, aber Ansich kann ich nicht sagen das es am Stuhl lag, sondern eher an mir und meiner schlechten Haltung.

Vielleicht gehts du halt mal zu einem Fachartz oder sowas der wird dir auch ein Kissen empfehlen können, weil bestimmt bist du nicht der erste der so eine Frage an ihn richten wird. Also diese Keilkissen fand ich nie gut, zumindest nicht für mich, vielleicht denkst du mal über ein Kniestuhl nach, wenn dir das nicht unangenehm ist stehts ein Kniestuhl bei dir zu tragen und dich hinzukniehen statt zu sitzen ist das eine gute Alternative.

Also auch wenns etwas verrückt ist, aber manche tuhen sich eine kleine Holzspitze an die Rückenlehne basteln, sobald du dich nach hinten lehnst spürts du dann das du falsch sitz und setz dich direkt wieder richtig hin, wenn du das brauchst um deine Disziplin aufrecht zu halten wäre das eine Möglichkeit.

Geändert von VenomTigris (24-06-2017 um 21:45 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25-06-2017, 14:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 05.09.2011
Beiträge: 23
Standard

*EDIT"
Hatte vor Jahren auch einen. Mir hat eine Blackroll sehr geholfen,
weiters diverse Yogaübungen welche ich zum Teil auf you tube entdeckt habe.
Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Geändert von Mono (26-06-2017 um 09:18 Uhr). Grund: KEINE (LAIEN) FERNDIAGNOSEN
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25-06-2017, 22:52
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 281
Standard

Ja der Faszienroller ist schön, eventuel kannst du auch ein Gua Sha Schaber benutzen, wenn du Jemanden hast der dir den Rücken damit scharpt.
Bei der Faszienrolle ist aber mit Vorsicht an das Ganze zu gehen, wenn du am unteren Rücken die Spannung nicht halten kannst, kann das auch nach hinten losgehen.
Dazu sei gesagt, dass falls du eine Rolle nutz, dies langsam zu tuhen, nicht wie in jedem YT Video schnell mal rüberrollen, du musst eine Bugwelle vor dir her schieben, auch beim Gua Sha das gleiche, und mit einem mindestmaß an Druck, entweder zeigt dir das ein Fachmann oder du experimentierst bist du den richtigen Druck raushast. Dann wirds auch gut funktionieren.

Desweiteren mach ruhig etwas Mobility oder Yoga, damit du geschmeider bist.
Änder ebenso deine Sitzpositionen durch.

Geändert von VenomTigris (26-06-2017 um 19:50 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28-06-2017, 10:06
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 27.06.2017
Beiträge: 13
Standard

So eine ISG-Blockade tut richtig weh, autsch. Warst du damit mal beim Orthopäden? Physio ist bei Beschwerden mit dem Illiosakralgelenk eigentlich ganz gut und sollte helfen. Leider kann das Gelenk chronisch blockieren. Ich habe mir für meinen Bürostuhl so ein "Wackelkissen" gekauft und komme ganz gut damit zurecht, aber ganz weg sind die Beschwerden bei mir eigentlich nie.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28-06-2017, 15:41
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 281
Standard

Also ich wollte ihm ja auch so eine Art Wackelkissen empfehlen, aber das ist eher so das es den Rücken immer grade hält, und eher eine Sitzschale, weiss einfach nicht wie das heißt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28-06-2017, 22:37
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 501
Standard

Was sollte man an dem Tag(und auch die Tage danach) tun nachdem man von einem Osteopathen im unteren Bereich des Rückens eingerenkt wurde?
Ich weiss nur dass er zu mir gesagt hat ich sollte mich viel bewegen und laufen gehen. Ich gehe sehr stark davon aus dass die Blockaden bei mir wieder da sind, jedoch weiss ich nicht wieso Ich habe mich an dem Tag an dem ich eingerenkt wurde viel bewegt, danach 2 Tage etwas weniger bewegt weil ich auf der Arbeit viel sitzen musste, jedoch habe ich trotzdem an jedem Tag zumindest etwas Sport gemacht.

Was kann/sollte man tun damit Blockaden nicht wieder schnell zurück kommen können?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29-06-2017, 02:05
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 281
Standard

Crosstrainer sind mit am besten, besser wie normales joggen gehen!

Bewegen sollst du dich natürlich allgemein mehr, damit dein Körper sich wieder richtet. Das Einrenken tuht hier nur den ersten Schritt, dabei wird sozusagen alles wieder grade gerückt, und alles mobiliersbar gemacht, Schmerzen genommen, die einen hindern daran sich richtig zu bewegen, auch nimmt es die Fehlbelastungen aus dem System, ebenso fühlt man sich besser, was auf die Phsyche schlägt und dazu animiert, sich wieder einfachfrei bewegen zu wollen und zu können. Es hält nicht unbedingt lange an, zu oft darf man leider nicht einrenken. Es gibt auch Leute die schon monate lang schief gehen o.ä. dabei kann das Einrenken helfen die Flüssigkeiten wieder gleichmäßig zu verteilen, und dann kann man nach ein paar Sitzungen wieder richtig gehen, insofern man sich darum kümmert die Muskulatur fachgemäß auszubilden um somit, eine gute Haltung zurück zu gewinnen.

Kurz: Einrenken nimmt Blockaden, löst die damit einherrgehenden Fehlbelastung, wirkt somit entspannend und entlastend auf die Muskelatur die die Blockade kompensieren musste.

Es ist ebenso möglich sich daheim selber nachzurenken, dabei ist aber vorsicht walten zu lassen, ich würde es nur äußert vorsichtig empfehlen, ich nutze hier zu die faszienroller, irgendwelchen bullshit mit das jmd dir den fuß auf den rücken stellen soll und die arme nach hinten ziehen tut, ist viel zu riskant.
Um sich nicht ständig einrenken lasesn zu müssen ist dehnen wichtig, hierbei gehst du soviele Übungen z.b. aus dem Yoga durch wie es geht, und nicht nur ein wenig standart gedehne. Nach dem einrenken, solltest du immer erstmal dich wo hinsetzen mit einer guten haltung oder dich wo hinlegen, das sich die gelenke wieder stabilisieren können.
Auch eine Massage oder ein Rheumapflaster sind nach dem einränken ggbf. entspannend um die verspannungen etwas zu bessern.

Unbeachtet all dieser Punkte ist ein Aufbau der Muskulatur unungänglich, ggbf. Dehnen, um ein gesunden rücken zu erhalten, auch eine gesundere Ernährung ist wichtig, da rückenprobleme auch von einer schlechten ernährung und mit den einherrgehenden darmproblemen kommen können.

Geändert von VenomTigris (29-06-2017 um 02:25 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
blumenkohlohr:wie lange schonen?+weitere fragen M.O.B MMA - Mixed Martial Arts 10 19-12-2009 15:55
Zerrung. Dehnen oder Schonen? Mandarin246 Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 4 22-06-2009 21:33
Knöchel noch länger schonen ? .Silent Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 5 23-08-2008 15:41
knie schonen? lenco Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 6 14-11-2005 03:01



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.