Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17-07-2017, 13:56
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard Probleme mit zehnagel

Vielleicht hat jemand Erfahrung...

Seit knapp 3 Jahren wachsen bei mir der Nagel am großen zeh (links und rechts) ein, dadurch entzündet es sich und verursacht massive Schmerzen, Eiter etc. War bereits bei verschiedenen podologen, med. Fußpflege, Chirurgie, brachte immer nur kurz Besserung bzw machte es teilweise schlimmer (erschreckend was in dem Beruf rumläuft). Kosten sind mittlerweile bei knapp 800-900€ zusammengekommen. Jetzt wäre eine Spangenbehandlung eine Möglichkeit, kostet wieder 140€ plus pro zeh. Hatte sowas mal jemand und hat es was gebracht?
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 17-07-2017, 14:07
Benutzerbild von AlphaFight
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kyokushin Karate & WTF Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 10.06.2014
Ort: NRW
Beiträge: 661
Standard

Du warst schon beim Chirurgen? Was hat der denn gemacht? Bei mir hat nur das geholfen.

Hier meine Story (zwei Zehen, davon insgesamt drei Seiten eingewachsen). Die Zehnägel wurden jeweils an den Seiten bis zur Wurzel gekürzt, also schmäler gemacht, damit sie nicht mehr einwachsen können. Das hat geholfen. Aber es gab massive Unterschiede in der Behandlung.

Beim ersten mal (ca. 12 Jahre her) war es die Hölle, der Arzt hatte keine Ahnung und hat nur locker verbunden, wobei bei jedem Aufstehen das Blut in den Zeh schoss und dieser brutal schmerzte. Ich musste einen speziellen Schuh anziehen, um gehen zu können, und noch 2-3 mal in die Praxis für ein Fußbad, wobei ich immer mit dem Taxi fahren musste, da ich ja nicht richtig gehen konnte. TOTALER BLÖDSINN!

Beim zweiten Mal (ca. 7 Jahre her) war es lachhaft problemlos. Der Arzt (ein anderer) hat den Zeh nach der OP so fest mit Tape zusammengebunden, dass da kein Blut einschießen konnte, ich konnte sofort (vorsichtig) gehen. Nach zwei Tagen Verband ab, fertig. Bin sogar direkt in Urlaub gefahren. Ich musste nur die Wunde (länglicher Schnitt) pflegen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17-07-2017, 14:17
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen
Du warst schon beim Chirurgen? Was hat der denn gemacht? Bei mir hat nur das geholfen.

Hier meine Story (zwei Zehen, davon insgesamt drei Seiten eingewachsen). Die Zehnägel wurden jeweils an den Seiten bis zur Wurzel gekürzt, also schmäler gemacht, damit sie nicht mehr einwachsen können. Das hat geholfen. Aber es gab massive Unterschiede in der Behandlung.

Beim ersten mal (ca. 12 Jahre her) war es die Hölle, der Arzt hatte keine Ahnung und hat nur locker verbunden, wobei bei jedem Aufstehen das Blut in den Zeh schoss und dieser brutal schmerzte. Ich musste einen speziellen Schuh anziehen, um gehen zu können, und noch 2-3 mal in die Praxis für ein Fußbad, wobei ich immer mit dem Taxi fahren musste, da ich ja nicht richtig gehen konnte. TOTALER BLÖDSINN!

Beim zweiten Mal (ca. 7 Jahre her) war es lachhaft problemlos. Der Arzt (ein anderer) hat den Zeh nach der OP so fest mit Tape zusammengebunden, dass da kein Blut einschießen konnte, ich konnte sofort (vorsichtig) gehen. Nach zwei Tagen Verband ab, fertig. Bin sogar direkt in Urlaub gefahren. Ich musste nur die Wunde (länglicher Schnitt) pflegen.
Chirurg hat es aufgeschnitten, damit er wieder gerade wachsen kann, hat auch ein halbes Jahr gut geklappt, jetzt ist er wieder eingewachsen. War ok, aber ich will was was nicht alle paar Monate wieder weh tut. Eine podologin hatte das aufschneiden auch probiert, ohne Betäubung die Methode scheint bei mir nicht besonders dauerhaft zu wirken
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17-07-2017, 14:34
Benutzerbild von AlphaFight
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kyokushin Karate & WTF Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 10.06.2014
Ort: NRW
Beiträge: 661
Standard

Also Aufschneiden alleine kann ja nichts nützen. Der Zehnagel ist ja immernoch genauso breit. Hat der Chirurg nicht die Seite des Zehnagels komplett entfernt inklusive des Nagelbettes, so dass da nichts mehr wachsen konnte?

Hier, das meine ich: https://de.wikipedia.org/wiki/Nagelkeilexzision

Zitat:
Durch diesen Eingriff wird unter anderem das Nagelbett verkleinert, so dass der Zehennagel anschließend in schmalerer Form nachwächst und somit nicht mehr seitlich in den Nagelwall einschneidet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17-07-2017, 15:07
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen
Also Aufschneiden alleine kann ja nichts nützen. Der Zehnagel ist ja immernoch genauso breit. Hat der Chirurg nicht die Seite des Zehnagels komplett entfernt inklusive des Nagelbettes, so dass da nichts mehr wachsen konnte?

Hier, das meine ich: https://de.wikipedia.org/wiki/Nagelkeilexzision
Nö, aufgeschnitten, eingewachsenes gezogen und fertig.
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17-07-2017, 15:22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 200
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen
Also Aufschneiden alleine kann ja nichts nützen. Der Zehnagel ist ja immernoch genauso breit. Hat der Chirurg nicht die Seite des Zehnagels komplett entfernt inklusive des Nagelbettes, so dass da nichts mehr wachsen konnte?

Hier, das meine ich: https://de.wikipedia.org/wiki/Nagelkeilexzision
Ggf. vorher doch noch die Spangen-Option ausprobieren.

Wenn OP, dann bei einem Arzt, von dem Du weißt, dass er das auch GUT operiert. Die beschriebene OP hatten wir in der Familie. Zweimal. An derselben Stelle. Auch beim zweiten Mal hat der operierende Chirurg es nicht geschafft, den entsprechenden Wurzelanteil wirklich so rauszuschneiden, dass die Nagelseite nicht weiter munter hochwüchse. Nun aber abgespalten vom Hauptteil des Nagels ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17-07-2017, 15:54
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

Zitat:
Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
Ggf. vorher doch noch die Spangen-Option ausprobieren.

Wenn OP, dann bei einem Arzt, von dem Du weißt, dass er das auch GUT operiert. Die beschriebene OP hatten wir in der Familie. Zweimal. An derselben Stelle. Auch beim zweiten Mal hat der operierende Chirurg es nicht geschafft, den entsprechenden Wurzelanteil wirklich so rauszuschneiden, dass die Nagelseite nicht weiter munter hochwüchse. Nun aber abgespalten vom Hauptteil des Nagels ...
ok... die Spange klingt doch ganz gut
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17-07-2017, 17:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kyokushin, Shotokan, UC, Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 05.10.2011
Ort: Hohenlohe
Alter: 51
Beiträge: 183
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen

Die Zehnägel wurden jeweils an den Seiten bis zur Wurzel gekürzt, also schmäler gemacht, damit sie nicht mehr einwachsen können. Das hat geholfen.
Genau so war es auch bei mir.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17-07-2017, 17:35
Benutzerbild von AlphaFight
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kyokushin Karate & WTF Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 10.06.2014
Ort: NRW
Beiträge: 661
Standard

Zitat:
Zitat von miskotty Beitrag anzeigen
ok... die Spange klingt doch ganz gut
Ohne Scheiß, mach die OP mit dem Keilschnitt (siehe mein Wikipedia-Link). Es kann IMMER etwas schief gehen, es MUSS aber nicht. Und tatsächlich, bei einer von meinen drei OPs, kam der Nagel wieder von hinten rausgewachsen. Das liegt daran, dass sie Ärzte heutzutage das Nagelbett nicht mehr mit irgendsoeiner Chemikalie veröden dürfen.

Also bin ich nochmal hin und dann war für immer Ruhe!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17-07-2017, 20:34
Benutzerbild von Hellhound
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate/ Kobudo
 
Registrierungsdatum: 09.07.2009
Alter: 38
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen
Die Zehnägel wurden jeweils an den Seiten bis zur Wurzel gekürzt, also schmäler gemacht, damit sie nicht mehr einwachsen können. Das hat geholfen. Aber es gab massive Unterschiede in der Behandlung.
Dito, bei mir beide großen Zehen. Zwei verschieden Ärzte, 1x Hausarzt, das Ergebnis ist (nur) optisch kacke, 1x Chirug, das Ergebnis ist gut. Jetzt seit mittlerweile knapp 20 Jahren Ruhe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17-07-2017, 20:38
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

Wie lang ist man da außer Gefecht durch die op?
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17-07-2017, 20:58
Benutzerbild von AlphaFight
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kyokushin Karate & WTF Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 10.06.2014
Ort: NRW
Beiträge: 661
Standard

Vorsichtiges Gehen ist sofort wieder möglich. Kampfsport schätze ich 2-3 Wochen Pause. Ist halt ne Wunde, die verheilen muss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17-07-2017, 21:20
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen
Vorsichtiges Gehen ist sofort wieder möglich. Kampfsport schätze ich 2-3 Wochen Pause. Ist halt ne Wunde, die verheilen muss
Das ist so mein Hauptproblem. Durch meinen Diabetes heilen Wunden mieserabel. Und haben ein recht hohes Infektionsrisiko. Ich versuche es wohl doch erstmal mit der Spange, wenn das nicht wirkt, bleibt nur die op.
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19-07-2017, 03:54
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 284
Standard

Ansich würde man ja sagen, dass man klassich den Fußnagel ziehen sollte, oder teils schneiden...
http://operation-pro.de/wp-content/u...nnagelteil.jpg

Wie kommst den zum Einwachsen bei dir? Wenn du schonmal weisst woran es liegt würde das ja helfen, schlechte Fußhaltung? Schlechtes Schuhwerk, eventuell sogar zu eng?

Schneidest du dein Fußnagel grade und nicht rund? Besonders starkes rundes Reinschneiden macht das Problem ja immer wieder aufs neue auf.

Fußbäder bringen was, dazu vielleicht etwas bittersalz dazu rein oder sogar apfelessig, dann ist auch dein Infektionsrisiko geringer.
Und statt so ne teure Spangenbehandlung zu machen könntest du ja mal probieren Watte oder kleine Stoffstücke unter den Nagel zu schieben das er am Rand wieder hoch gebogen wird, ggbf wieder mit Apfelessig tränken, oder eine Salbe dazu packen.

Da du ja Sport machst und Diabetes hast ist es wichtig den Fuß wirklich stehst gut zu reinigen, hatte damals das gleiche Problem... ging bei mir nur durch regelmäßiges Fußwaschen weg und täglich 1-2 neue Socken, hatte sie nach dem Sport bis zum Morgen immer an gelassen....Dazu auch mehr Barfuß gehen damit du genug Luft an den Fuß gibst, wenn du grade einen klassischen Käsefuß hast, dann muss Luft ran, oft säubern (auch den Dreck unterm Fußnagel selbst wenns sauber aussieht)
Vielleicht nimmst du speziel für die Füße eine Kokosseife, damit die Fußhaut nicht zu trocken wird beim oftmaligen Waschen, dann heilt es auch besser.

Gute Besserung

Geändert von VenomTigris (19-07-2017 um 04:00 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19-07-2017, 11:16
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 06.01.2013
Beiträge: 1.197
Standard

Mal die Schuhe gecheckt alss Fehlerquelle ?
Ich habe schon gesehen dass Leute sowas hatten weil die Schuhe die Zehen in eine unnatürliche Position gedrängt haben.Der Körper versucht dann das Wachstum des Nagels anzupassen,bzw das Wachstum wird in eine Fehlstellung gedrängt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Ju-Jutsu sucht Probleme - Jiu-Jitsu löst Probleme? Panther Ju-Jutsu 67 25-06-2013 12:00
Pc Probleme.. Rocky777 Off-Topic Bereich 64 15-01-2009 19:04
Probleme mit der Kriegsdienstverweigerung exjuiceive Off-Topic Bereich 61 09-12-2008 02:03
Probleme!!! ogni Kickboxen, Savate, K-1. 3 19-05-2006 09:01
Probleme Michael Kann Off-Topic Bereich 13 06-04-2004 16:45



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.