Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11-06-2012, 14:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Thai Boxen, Grappling, BJJ
 
Registrierungsdatum: 22.03.2012
Beiträge: 29
Exclamation Ringerohr behandeln

Hi leute
Also mal das ganze kurz zusammengefasst: Trainiere seit einigen jahren MMA und BJJ und nehme auch oft an Wettkämpfen teil, hatte aber noch nie ein Ringerohr. Seit kurzem geh ich auch ein mal pro Woche ringen, und schon beim ersten Training ist es passiert: Ein Ringerohr wurde geboren. Das komische daran: es ist ziemlich klein, und tut ziemlich weh. Ich war schon öfters bei diversen Ärzten um es abzulassen (oder wie man das nennt) aber 1. wusste keiner von denen was ein Ringerohr überhaupt ist und 2. das Ding kommt immer wieder. Langsam habe ich das auch wirklich satt und bin zum Entschluss gekommen: Selbst ist der Mann. Man rät mir zwar davon ab, aber wenn es in meiner Nähe keinen fähigen Arzt gibt, muss ich ja wohl selbst ran. Nun meine Frage: Hat jemand eine detailierte Erklärung wie ich das mache? Was nehm ich da für eine Spritze?

Vielen vielen vielen vielen Dank
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 11-06-2012, 14:58
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.749
Standard

clawiflowerear - Google-Suche
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11-06-2012, 15:54
Benutzerbild von MFMMA
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Mi Ka Do
 
Registrierungsdatum: 10.04.2012
Alter: 34
Beiträge: 214
Standard

Zitat:
Zitat von MMAFL Beitrag anzeigen
Hi leute
Also mal das ganze kurz zusammengefasst: Trainiere seit einigen jahren MMA und BJJ und nehme auch oft an Wettkämpfen teil, hatte aber noch nie ein Ringerohr. Seit kurzem geh ich auch ein mal pro Woche ringen, und schon beim ersten Training ist es passiert: Ein Ringerohr wurde geboren. Das komische daran: es ist ziemlich klein, und tut ziemlich weh. Ich war schon öfters bei diversen Ärzten um es abzulassen (oder wie man das nennt) aber 1. wusste keiner von denen was ein Ringerohr überhaupt ist und 2. das Ding kommt immer wieder. Langsam habe ich das auch wirklich satt und bin zum Entschluss gekommen: Selbst ist der Mann. Man rät mir zwar davon ab, aber wenn es in meiner Nähe keinen fähigen Arzt gibt, muss ich ja wohl selbst ran. Nun meine Frage: Hat jemand eine detailierte Erklärung wie ich das mache? Was nehm ich da für eine Spritze?

Vielen vielen vielen vielen Dank
Das Video von Mick Swick von marqs Auswahl find ich da am besten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11-06-2012, 23:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Thai Boxen, Grappling, BJJ
 
Registrierungsdatum: 22.03.2012
Beiträge: 29
Standard

Die Videos kenn ich, hat jemand erfahrung damit das selbst zu behandeln? Als ich einem Arzt gegenüber erwähnt habe dass man das normalerweise selbst behandelt hat er gesagt das soetwas sehr gefährlich ist und man dabei das ganze Ohr verlieren kann
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11-06-2012, 23:30
Benutzerbild von BikerCB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Jiu Jitsu
 
Registrierungsdatum: 02.09.2010
Ort: Cottbus
Alter: 25
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von MMAFL Beitrag anzeigen
Die Videos kenn ich, hat jemand erfahrung damit das selbst zu behandeln? Als ich einem Arzt gegenüber erwähnt habe dass man das normalerweise selbst behandelt hat er gesagt das soetwas sehr gefährlich ist und man dabei das ganze Ohr verlieren kann
Dann biste aber wenigstens das Problem los
Wenn du die Nadel und das Ohr ordentlich desinfizierst wird da denk ich mal nichts passieren. Achte halt auf die Sauberkeit.
__________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11-06-2012, 23:57
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Küchen Kung Fu und Mulan Quan
 
Registrierungsdatum: 30.04.2003
Ort: Deutschland
Beiträge: 294
Standard

Nach der Behandlung Pause machen. haste nicht oder?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12-06-2012, 00:56
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Koryu Uchinadi
 
Registrierungsdatum: 18.04.2012
Alter: 33
Beiträge: 210
Standard

OMG was zum ... wie seid ihr denn drauf? -.-
Na dann mal viel Erfolg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12-06-2012, 05:07
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen,Kali, 1ster dan(n) lass uns lieber ein Bier trinken
 
Registrierungsdatum: 23.05.2011
Ort: so eine art schwarzes Loch mitten in S-H
Beiträge: 337
Standard

Zitat:
Zitat von Desti Beitrag anzeigen
OMG was zum ... wie seid ihr denn drauf? -.-
Na dann mal viel Erfolg
Na dann guck dir das mal an.

http://www.youtube.com/watch?v=I7-L_...eature=related


@ MMAFL

Spritze 3ml oder 2ml
Kanüle Gr.14(Braun) 0.60x30mm

Desinfektionsmittel zur Punktion geeignet z.b. Kodan Tinktur Forte.

Zellstoff oder Wattepad.

Spritze aus der Hülle nehmen, Kanülenhülle öffnen Spritze fest aufstecken.
Ein wenig vorsicht beim abziehen manchmal sitz die Spritze nicht fest, Gefühl kommt mit der Zeit.
Ohr desinfizieren nun in den Rand des Problem im flachen Winkel anstechen ja aua und etwas vorschieben.
Jetzt beginnt man vorsichtig mit dem Absaugen evtl. leicht mit den Fingern vom anderen Rand her mal kurz massieren.
Wenn alles draussen ist was du zufassen bekommst Nadel raus ziehen.
Und nun kräftig mit dem Pad drücken und zwar richtig lange 10min. dann sollte es nicht wieder kommen, bzw. nur noch sehr leicht.
Und bitte Kanüle richtig entsorgen.

Das hier ist nur eine Beschreibung einer Punktion.
Es stellt keine Anleitung zu einem Invasiven Eingriff an sich selbst oderen anderen da.
Dieses lassen sie bitte nur durch Medizinisch Qualifiziertes Personal durchführen.

Ich würde mal die Jungs im Verein Fragen zu welchem Arzt die gehen.
__________________
Er bringt uns Frieden, brecht ihm die Beine
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12-06-2012, 06:32
Benutzerbild von MFMMA
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Mi Ka Do
 
Registrierungsdatum: 10.04.2012
Alter: 34
Beiträge: 214
Standard

Zitat:
Zitat von MMAFL Beitrag anzeigen
Die Videos kenn ich, hat jemand erfahrung damit das selbst zu behandeln? Als ich einem Arzt gegenüber erwähnt habe dass man das normalerweise selbst behandelt hat er gesagt das soetwas sehr gefährlich ist und man dabei das ganze Ohr verlieren kann
Ich habs auch selber punktiert und mein Ohr ist noch dran. Habs mir von jemand ausm Gym zeigen lassen und dann selber gemacht. Wenn du weiter trainieren willst rate ich dir zu nem Ohrschutz, zumindest so lang die Blase noch nicht Hart ist. Dann punktierst du am Morgen und nach dem Duschen nach dem Training. Kodantinktur drauf und immer neue Kanülen und Nadeln benutzen, dann fehlt sich da auch nix. Das mit dem Druckverband hab ich nicht wirklich hinbekommen aber man sieht trotzdem fast nix mehr.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12-06-2012, 06:34
Benutzerbild von MFMMA
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Mi Ka Do
 
Registrierungsdatum: 10.04.2012
Alter: 34
Beiträge: 214
Thumbs up

Zitat:
Zitat von onkell Beitrag anzeigen
na dann guck dir das mal an.:d

http://www.youtube.com/watch?v=i7-l_...eature=related


@ mmafl

spritze 3ml oder 2ml
kanüle gr.14(braun) 0.60x30mm

desinfektionsmittel zur punktion geeignet z.b. Kodan tinktur forte.

Zellstoff oder wattepad.

Spritze aus der hülle nehmen, kanülenhülle öffnen spritze fest aufstecken.
Ein wenig vorsicht beim abziehen manchmal sitz die spritze nicht fest, gefühl kommt mit der zeit.
Ohr desinfizieren nun in den rand des problem im flachen winkel anstechen ja aua und etwas vorschieben.
Jetzt beginnt man vorsichtig mit dem absaugen evtl. Leicht mit den fingern vom anderen rand her mal kurz massieren.
Wenn alles draussen ist was du zufassen bekommst nadel raus ziehen.
Und nun kräftig mit dem pad drücken und zwar richtig lange 10min. Dann sollte es nicht wieder kommen, bzw. Nur noch sehr leicht.
Und bitte kanüle richtig entsorgen.

Das hier ist nur eine beschreibung einer punktion.
Es stellt keine anleitung zu einem invasiven eingriff an sich selbst oderen anderen da.
Dieses lassen sie bitte nur durch medizinisch qualifiziertes personal durchführen.

Ich würde mal die jungs im verein fragen zu welchem arzt die gehen.
+1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12-06-2012, 09:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Thai Boxen, Grappling, BJJ
 
Registrierungsdatum: 22.03.2012
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von unimog Beitrag anzeigen
Nach der Behandlung Pause machen. haste nicht oder?
Liegt momentan nicht drin ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12-06-2012, 09:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Thai Boxen, Grappling, BJJ
 
Registrierungsdatum: 22.03.2012
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von onkell Beitrag anzeigen
Na dann guck dir das mal an.

Exploding Arms - Mans Arms Explode from Steroids - YouTube


@ MMAFL

Spritze 3ml oder 2ml
Kanüle Gr.14(Braun) 0.60x30mm

Desinfektionsmittel zur Punktion geeignet z.b. Kodan Tinktur Forte.

Zellstoff oder Wattepad.

Spritze aus der Hülle nehmen, Kanülenhülle öffnen Spritze fest aufstecken.
Ein wenig vorsicht beim abziehen manchmal sitz die Spritze nicht fest, Gefühl kommt mit der Zeit.
Ohr desinfizieren nun in den Rand des Problem im flachen Winkel anstechen ja aua und etwas vorschieben.
Jetzt beginnt man vorsichtig mit dem Absaugen evtl. leicht mit den Fingern vom anderen Rand her mal kurz massieren.
Wenn alles draussen ist was du zufassen bekommst Nadel raus ziehen.
Und nun kräftig mit dem Pad drücken und zwar richtig lange 10min. dann sollte es nicht wieder kommen, bzw. nur noch sehr leicht.
Und bitte Kanüle richtig entsorgen.

Das hier ist nur eine Beschreibung einer Punktion.
Es stellt keine Anleitung zu einem Invasiven Eingriff an sich selbst oderen anderen da.
Dieses lassen sie bitte nur durch Medizinisch Qualifiziertes Personal durchführen.

Ich würde mal die Jungs im Verein Fragen zu welchem Arzt die gehen.
Suuuuuper, das ist perfekt werd gleich heute zur Apotheke gehn und mir ne Spritze holen! Teil euch dann mit wies mir ergangen ist. Drückt mir die Daumen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12-06-2012, 11:48
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.040
Blog-Einträge: 17
Standard

Man kann sich auch selbst die Vorhaut beschneiden.
Wieso gehst Du nicht zum Ohrenarzt?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12-06-2012, 15:28
Benutzerbild von LuKasZ
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Schlagen&Rollen
 
Registrierungsdatum: 23.12.2009
Ort: Emstek
Alter: 26
Beiträge: 462
Standard

Zitat:
Zitat von dietrich von bern Beitrag anzeigen
man kann sich auch selbst die vorhaut beschneiden.
Wieso gehst du nicht zum ohrenarzt?
__________________
"wer aufhört besser werden zu wollen hört auf gut zu sein"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12-06-2012, 16:24
Benutzerbild von Eskrimador
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Filipino Fighting Arts
 
Registrierungsdatum: 25.10.2011
Beiträge: 108
Standard

Steriles Einwegskalpell (so Eines wie man auch zum Punktieren von Pikeln und Geschwüren verwendet) aus der Apotheke und ein ganz leichter vorsichtiger Schnitt (eher ein Schnittchen) am Rand der Einblutung. Danach mit saugfähiger Watte und vorsichtigem Druck die Einblutung ausmassieren.

Ich rate dringend von einer Spritze und dem Vacuumziehen ab, da man auf diesem Weg das weitere Einbluten fördert und nur unnötige Flüssigkeit in den Problembereich saugt.

Spritze ist zwar etwas bequemer und etwas weniger Schweinerei, aber führt nur dazu, dass man erneutes Einbluten fördert.

Der Trick ist das Verwenden von Ohrenschützern (zumindest ich sehe lieber im Training ein wenig behindert aus, als in meiner Freizeit mit einem Blumenkohlohr durch die Gegend zu rennen.

__________________
Die Unbesiegbarkeit liegt in der Verteidigung, der Sieg im Angriff.
www.eskrimadores.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Rückenschmerzen selbst behandeln? fluvius sanus Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 12 17-05-2012 14:34
Wie kann man eine Muskelverhärtung (selbst) behandeln? chenzhen Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 13 20-01-2012 19:44
Sehne überdehnt...wie behandeln? ramson Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 1 29-05-2010 20:10
Prellung? wie am besten behandeln GaaraOne Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 6 01-08-2008 13:36
Schürfwunden im Gesicht - wie behandeln? Gordinho Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 39 07-07-2008 13:51



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:57 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.