Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19-09-2017, 13:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard trockene Kopfhaut (vereinzelte Stellen) durch zu viel Duschen?

Ahoi,

ich bin seit 2,5 Monaten wieder im intensiveren Training und habe somit bei 3-4 Tagen die Woche 2 Einheiten am Tag. (Morgens Powerlifting, abends Judo/BJJ).
Ich dusche mich nach jeder Einheit. Nun stelle ich seit einiger Zeit fest, das ich vereinzelte Flächen auf der Kopfhaut habe die austrocknen. Also gerade nach 2-3h nach dem Duschen löst damm die Haut fast wie Schuppen. In meiner Jugendzeit (vom 12-17 Lebensjahr) kam ich auf bis zu 3 Einheiten am Tag. Dort hatte ich keine Probleme. Da ich schon verschiedene Arten von Hautpilz gesehen und erlebt habe (aufgrund von Trainingslagern und Wettkämpfen europaweit), kann ich diesen auch ausschliesen.

Habt Ihr da eine Empfehlung? Ich probier es nun mit Haarwasser um die Feuchtigkeit zw. das Fetten der Haare hinzukriegen. Ich gebe dazu dann noch ein Feedback.

Gibt es dafür seperate Duschlotions? Seit Monaten nutze ich Sebamed Sport Dusche, dachte die ist da schon gut für ....

Weniger die Haare duschen?

Für Antworten bin ich dankbar!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 19-09-2017, 13:22
inaktiv
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 390
Standard

Welche frisur hast du(ernsthaft)?

Mir hilft auch haarwasser und wenn ich kurz/glatze trage hilft enorm das einschmeiren mit feuchtigkeitscreme (die gleiche wie fürs gesicht)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19-09-2017, 13:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard

hatte bis Januar noch glatze bzw. ganz ganz kurz und nur bart getragen. habe nun wieder haare stehen lassen. Die haare sind nun 6 mm an der seite und oben etwas länger. aufgrund der haare geht einfache Lotion nicht...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19-09-2017, 13:57
inaktiv
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 390
Standard

Dann mal mit dem haarwasser
Ich hatte das seborin (glaub ich) hat ca 2-3eur gekostet und ewig gehalten

War so bierfarben mit roter schrift

Hat mir stark geholfen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19-09-2017, 13:58
inaktiv
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 390
Standard

Achso und generell:
Finger weg von head & shouldas und so zeugs

Evtl totes meer salz shampoo
Generell viel trinken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19-09-2017, 13:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.799
Standard

Vor allem weniger von was auch immer in die Haare schmieren.

Duschen mit Wasser und abspülen von Schweiß ist kein großes Thema, nur wenn Du Dir jedes Mal dann auch noch Shampoo oder Duschgel in die Haare tust ist es kein Wunder, dass bei dieser Duschfrequenz die Haut irgendwann leicht verrückt spielt.

Egal was der Hersteller zum ph-Wert o.ä. verspricht - jede Form von Hygieneartikel ist für die Haut erstmal ein Fremdstoff und kann den Säureschutzmantel (zer-)stören.

Siehe auch hier:

https://www.merkur.de/leben/gesundhe...r-3685210.html

Ich bin jetzt kein Freund von der dort propagierten "Nur 3x die Woche duschen" Nummer - erst recht nicht wenn man sportlich sehr aktiv ist und entsprechend schwitzt. Nur muss es sicherlich nicht nach jeder Sporteinheit immer eine ausgiebige Dusche mit Gel und Haarwäsche sein, sondern einfaches "abspülen" tut es da auch.
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19-09-2017, 14:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 237
Standard

Zitat:
Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
Vor allem weniger von was auch immer in die Haare schmieren.

Duschen mit Wasser und abspülen von Schweiß ist kein großes Thema
Exakt das.
Warmes (NICHT heißes!) klares Wasser über Kopf und Körper laufen lassen! Das spült den Schweiß prima weg und tut der Haut und ihrem Säure- und Fettschutzfilm nicht so viel Ungemach an.
Duschgel und Co. nur anwenden, wenn und wo absolut unumgänglich. "Unumgänglich" ist es aber sogar in den Problembereichen (Achseln, Genitalbereich und Füße) nicht jeden Tag. Das findest du aber selbst raus, wenn Du mal "ohne" duschst.
Mit diesem ganzen Kram machst du dir die (Kopf-)Haut nachhaltig kaputt und das ohne Not.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21-09-2017, 01:49
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 287
Standard

Relativ einfach zu verbessern:

- weniger warm duschen bzw. nicht heiß
- Kokosöl ins haar nach dem duschen geht auch für die haut, oder man sucht sich ein Produkt seiner Wahl was das fetten übernimmt
- Weniger Duschgel nehmen, manche Leute duschen auch aus den Gründen komplett ohne Duschgel, damit löst sich wieder weniger fett
- Nur den Körper waschen und am ende nur einmal die Haare mit duschgel
- genug trinken/gesund essen
- längere haare sind auch nicht so schnell am austrocknen wie kurze, je nachdem kannste da auch überlegen.
- An trainingsfreien tagen nicht duschen damit du zum nächsten tag schon ein bissl mehr fett auf der haut wieder hast, ergo bleibt nach der dusche auch mehr drauf
- vielleicht einfach nur NavySealduschen machen und nur abends richtig duschen.

All das sollte hoffentlich helfen v.g.

Geändert von VenomTigris (13-10-2017 um 03:49 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22-09-2017, 16:48
Benutzerbild von hoffmann
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 02.05.2017
Alter: 19
Beiträge: 25
Standard

Shampoo wechseln, und nicht zu heiß die Haare waschen. Habe selber Probleme mit Schuppen, auf gar keinen Fall Head and Shoulders benutzen, das Zeug ist nicht gut. Ich schmiere mir die Kopfhaut mit Olivenöl ein, das beruhigt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22-09-2017, 21:19
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: überleben
 
Registrierungsdatum: 06.01.2010
Ort: Rostock
Beiträge: 819
Standard

vom hautarzt checken lassen und dann entscheiden.

alles andere macht erstmal wenig sinn.
wenns nur trockene haut ist. am besten keine duschbäder in flüssigform. sinn macht aleppo seife oder eine einfache kalt produzierte olivenseife.
__________________
www.Kravmaga-Rostock.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24-09-2017, 00:33
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 25.08.2009
Beiträge: 1.276
Standard

Insbesondere im Standkampf ohne großen Körperkontakt reicht mir am Abend das Abspülen mit klarem Wasser ohne Seife etc., da ich am nächsten Morgen „richtig“ dusche. Auch würde ich die Zeit unter der Dusche nicht unnötig in die Länge ziehen. Mit sämtlichen Kuren, Shampoos und dem ganzen Rest, den man sich so in die Haare oder auf die Kopfhaut schmieren kann - insbesondere das „fettende“ Zeug sieht dann lediglich so aus, als hätte man dringend mal wieder eine Dusche nötig.. - habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Da ich immer noch sehr häufig duschen muss, bin ich mittlerweile auf ein Shampoo von Physiogel (eigentlich für an Neurodermitis erkrankte Menschen oder Menschen mit sehr empfindlicher Haut gedacht) umgestiegen, damit fahre ich seit mehreren Jahren sehr gut und ich benutze ausschließlich dieses Shampoo. Das riecht dann natürlich nicht nach Rosen, verleiht dem Haar auch keinen einhornähnlichen Glanz und wird (bei dem Preis) auch nicht literweise hinterhergeschmissen, erfüllt allerdings seinen Zweck und meine Haut dankt es mir (auch bei täglichem Gebrauch) zumindest bis jetzt noch sehr.

Auch kurze (oder keine ) Haare und im Winter eine Mütze können helfen.

LG

Vom Tablet gesendet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11-10-2017, 12:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard

so kurzes Feedback. Dank eurer Ratschläge hat sich meine Kopfhaut wieder beruhigt und die Probleme sind weg. Danke!

-kurzes Duschen und seltener Duschbad benutzen hat sehr geholfen.

Nach dem Duschen habe ich dann noch mit Birkenwasser nachgefettet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11-10-2017, 13:10
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.833
Standard

Ging mir im Sportstudium ähnlich, bei mehreren Einheiten am Tag und jedesmal duschen nach dem Training. Weniger Duschbad, Shampoo etc. nehmen, mal einfach "nur" mit Wasser abspühlen. Zumindest den Kopf, wenn du sonst am Körper keine Probleme hast. Die Probleme kommen nicht vom duschen an sich, sondern von der Chemie in den Shampoos.

*Edit*
Hat sich schon geklärt wie ich sehe.
Alles Gute.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Was tun gegen trockene Haut im Winter? chenzhen Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 9 16-11-2013 20:50
Guter Blogeintrag zum Thema Frauen im BJJ (und viel viel mehr) jkdberlin Grappling 13 23-10-2013 00:28
Problem: trockene Augen/Kontaktlinsen suYin Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 13 08-01-2010 15:19
Was tun gegen trockene Gesichtshaut? chenzhen Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 20 17-11-2009 16:16
Trockene Zunge Bonecrusher Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 5 10-08-2005 09:00



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.