Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Gesundheit, Heilmethoden und Medizin

Gesundheit, Heilmethoden und Medizin Hier könnt ihr über alles, was die Gesundheit verbessert, diskutieren: TCM, Shiatsu, Akupressur, Akupunktur, Qi Gong, Tuina, Meditation, Thai-Massage, Moxa, Kräuterkunde usw. Dazu noch normale schulmedizinische Probleme.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29-09-2006, 20:48
wing-chun-girl
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard WC Schädlich ????

Also, normal rede ich ja nicht öffentlich über so private Sachen, aber das ist ne Sache mit der ich sonnst nicht wüste wo ich Beratung finden könnte
Also:

Mein Problem ist das das ein Bein länger oder kürzer als das andere ist, da durch ist mein Becken schief und meine Wirbelsäule auch etwas.
Das ist meinen Klassenkameraden schon vor über 2 Jahren aufgefallen aber ich hab’s nicht sehr ernst genommen und meine Eltern meinten die nehmen mich nur auf denn arm.
Jetzt ist es aber schon ziemlich extrem sichtbar.
Mein Dad ist fest davon überzeugt das es was mit kk zu tun hat, dazu muss ich aber sagen das mein dad eh nicht gut auf mein kk zu sprechen ist weil ich ein Mädchen bin und lieber was Angemessenes machen sollte....
Auf jeden fall will er mir fürs erste kung fu verbieten bis wir mehr wissen.

Jetzt meine frage:

Habt ihr schon mal gehört dass so was wegen WC vorkommt?
Kann es damit zusammen hängen das ich es genau dann angefangen hab als die zeit war wo ich am schnellsten gewachsen bin?
Wisst ihr was man gegen verschieden lange Beine machen kann?
OP oder Schuheinlagen?

naja dann lasst mal hören, bin gespannt...

Gruß Nici
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 29-09-2006, 20:52
Benutzerbild von Marc1976
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: blood for blood ;-)
 
Registrierungsdatum: 14.01.2004
Ort: 72070 Tübingen
Alter: 41
Beiträge: 423
Standard

Hi Nici!
Frag doch am besten mal einen Arzt,der kann Dir wohl am ehesten eine fundierte Antwort geben.
Persönlich kann ich mir nicht vorstellen das es von Kk kommt.
Bin aber auch kein Arzt.

Grüße Marc
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 29-09-2006, 21:09
Benutzerbild von handpratze
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Krav Maga (AKMA), Kickboxen, Modified Ninjutsu Close Quarter Combat RIEB™
 
Registrierungsdatum: 03.04.2006
Ort: Wien
Alter: 44
Beiträge: 937
Standard

Könnte mir vorstellen, wenn du immer nur "konsequent" eine Seite trainiert hast, daß das von der KK kommt

Eine wirklich seriöse Antwort kann dir aber nur der Orthopäde geben

Zitat:
Mein Dad ist fest davon überzeugt das es was mit kk zu tun hat, dazu muss ich aber sagen das mein dad eh nicht gut auf mein kk zu sprechen ist weil ich ein Mädchen bin und lieber was Angemessenes machen sollte....
Und was wäre das nach seiner Meinung? Barbiepuppen?

Ma bloß nicht in irgendeine Geschlechter-Schublade stecken lassen

Geändert von handpratze (29-09-2006 um 21:14 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 29-09-2006, 21:38
wing-chun-girl
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von handpratze
Und was wäre das nach seiner Meinung? Barbiepuppen?

Ma bloß nicht in irgendeine Geschlechter-Schublade stecken lassen
Bin ganz deiner Meinung,
und eigentlich trainiere ich beide Beine gleich, mein rechtes ist zwar stärker aber kicken tue ich mit beiden abwechselnd, und beim stehen belasse ich das hintere Bein das ist mal das und mal das....
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 29-09-2006, 22:03
Yasha Speed
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

dein dad redet schmarrn, besorg dir einlagen....
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 29-09-2006, 22:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WingTzun
 
Registrierungsdatum: 04.03.2002
Alter: 53
Beiträge: 4.147
Standard

Im Wing Chun werden üblicherweise beide Seiten symmetrisch trainiert, so eine einseitige Schädigung ist zumindest unwahrscheinlich.

Gruss
__________________
When the ring bell rings, the bullshit stops.
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 30-09-2006, 11:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kali Sikaran, Pencak Silat Concept
 
Registrierungsdatum: 12.07.2005
Ort: Köln - Hauptstadt des pathologischen Frohsinns
Alter: 51
Beiträge: 1.296
Standard

Das hat nix mit dem Sport zu tun! Du wirst dabei ja nicht in "Beinstreckmaschinen" gesteckt;-).

Ich tippe mal auf 'nen Haltungsschaden der auch schon längere Zeit vorliegt, jetzt aber, aufgrund des schnellen Wachstums, besonders zum tragen kommt.

Hilft aber alles nix - geh' am besten zu 'nem Chirurgen, um das genau abzuklären - die sind meist besser als Orthopäden!
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 30-09-2006, 11:47
Benutzerbild von gerrytd
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Blasrohr-Zielschiessen
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 43
Standard

habe ein ähnliches problem... ist ziemlich sicher ein haltungsschaden und hat nix mitm training zu tun einlagen helfen...
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 30-09-2006, 12:09
Benutzerbild von Dudeplanet
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ALLIANCE BJJ
 
Registrierungsdatum: 07.12.2004
Ort: Frankfurt Main
Alter: 35
Beiträge: 4.418
Standard

Verschieden lange Beine sind nicht unüblich, sondern eher die Regel. Wer hat auch schon ein völlig symmetrisches Gesicht? Eben.

Wie unterschiedlich sind deine Beine? Bis zu nem Zentimeter ist das meist kein Problem, wenn man sich der Sache bewusst ist. Hast Du Schmerzen? Insbesondere die Lendenwirbelsäule kann Probleme machen, weil sich eine Sokliose (eine Kurve nach links oder rechts, wo keine hingehört) herausbilden kann.

Tja, Du solltest auf jeden Fall mal zum Orthopäden. Und ich denke aber auch nicht, dass es vom Sport kommt.
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 30-09-2006, 12:26
Benutzerbild von tracc
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: BJJ & bisschen MMA
 
Registrierungsdatum: 13.05.2003
Ort: Stuttgart/Ulm
Alter: 33
Beiträge: 767
Standard

Hab das selbe Problem und auch Schmerzen.

Kommt definitiv nicht von irgendwelchem Sport/KK etc.

Das ist meist genetisch.


Bei mir persönlich bringen weder Einlagen, noch Krankengymn. etwas.
Habs jetzt zwar einigermaßen im Griff, aber ganz Problemlos bin ich nicht.

Aber auf jeden Fall wäre es für dich besser, wenn du sofort was unternimmst.

Wie schon ein Vorredner sagte, haben die meisten Menschen unterschiedlich lange Beine oder eine leichte Skoliose. Das muss noch nichts bedeuten. Viele merken das gar nicht und leben schmerzfrei.
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 30-09-2006, 13:16
wing-chun-girl
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

An alle!!!!!!!!!
Werd dann mal am Montag zum Arzt gehen.
Jetzt bin ich ziemlich erleichtert das alle meinen es hätte nix mit kk zu tun

Geändert von wing-chun-girl (30-09-2006 um 13:19 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 01-10-2006, 10:06
Benutzerbild von Mister Little
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Epeios Boxen
 
Registrierungsdatum: 29.11.2004
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 445
Standard

Zitat:
Zitat von wing-chun-girl
An alle!!!!!!!!!
Werd dann mal am Montag zum Arzt gehen.
Jetzt bin ich ziemlich erleichtert das alle meinen es hätte nix mit kk zu tun
Sehr gute Entscheidung!
Muss jetzt aber auch mal meine Erfahrung zum Thema geben.
Als Kind habe ich mir mal mein linkes Bein gebrochen, was dadurch minimal kürzer oder länger wurde. Wieso? Keine Ahnung. Ich musste auf jeden Fall auch Einlagen tragen, aber nur 1 Jahr oder so.
Dann vor 2 Jahren hatte ich auch das Gefühl, dass meine Beine unterschiedlich schnell gewachsen sind und der Unterschied zwischen den Beinen größer geworden ist.
Dann bin ich zum Arzt gestiefelt und wollte Einlagen haben.
Dieser hat mich auf die Liege gelegt, an meinen Beinen gedreht, gezogen, meinen Rücken gebogen und hat so immer wieder meine Gelenke knacksen lassen.
Dann sollte ich mich hinstellen und er fragte ob ich immernch das Gefühl habe, dass ich Einlagen bräuchte.
Und auf einmal war alles ok. Ich hatte einfach nur ein paar Verspannungen im unteren Rücken und im Hüftgelenk.

Darum sollte man bei solchen immer erst zum Arzt und sich nicht direkt Einlagen holen, oder glauben dass man von Geburt an schief steht ...

@wing-chun-girl
Viel Erfolg

Gruss
Mister Little
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 01-10-2006, 10:45
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.234
Standard

Nur ein Arzt(Fachmann) kann beurteilen ob Du wirklich einen Beckeschiefstand hast. Und ob der von unterschiedlich langen Beinen oder Haltung(fehlern)schäden kommt.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 01-10-2006, 13:22
wing-chun-girl
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck
Nur ein Arzt(Fachmann) kann beurteilen ob Du wirklich einen Beckeschiefstand hast. Und ob der von unterschiedlich langen Beinen oder Haltung(fehlern)schäden kommt.
Egal was von beiden es ist mein dad ist sich ''sicher'' das es auf jeden fall vom WC kommt!
Hoffe halt nur das er das dem Arzt nicht auch noch einredet und der keine Ahnung hat….
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 01-10-2006, 13:53
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: ultimate progressive antiterror weirdow-defense streetcombat concepts
 
Registrierungsdatum: 25.08.2006
Ort: Gott ist in allem
Alter: 51
Beiträge: 286
Standard

Hosianna,

mit 15 bist du noch in einem Alter, wo man vielleicht deine Probleme wegbekommen kann. Ein Arzt, Orthopäde etc. wird dir dabei aber vielleicht nicht so gut helfen, denn die interessieren sich mehr dafür, was man "technisch" machen kann, sprich Einlagen, Medikamente, Spritzen, Operation usw. Das ändert aber nichts an den eigentlichen Ursachen.

Daher würde ich nicht nur zum Arzt sondern zu einem Pysiotherapeuten gehen. Dumm nur, dass die Krankenkasse das vielleicht nicht übernehmen wird - und dein Dad wenn er so blöd drauf ist, vielleicht auch nicht. Gut wär auch was in Richtung Pilates, Rolfing o.ä., aber das kostet halt alles Geld. Andererseits, je länger du damit wartest, umso schwerer wird es, deinen Haltungsfehler später noch zu korrigieren. Wenn du ganz ausgewachsen bist, kann man nicht mehr so sehr viel machen.

Sicher ist, dass die Dysplasie definitiv nichts mit dem Sport zu tun hat. Wenn der Haltungsfehler völlig unbehandelt bleibt, kann aber intensiver Sport (egal welcher) ebenso wie jede andere Belastung (auch durch den Beruf usw.) in späteren Jahren zu degenerativen Verschleißerscheinungen, typischerweise im Arthrose-Bereich, führen. Und das ist dann echt bitter. Also tu was. Rechtzeitig.

Halleluja
Dr. S.
__________________
Steig auf die Gebirge, sag ich Dir, und iß Erdbeeren.
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Kicks sind schädlich ? Schitzo Trainingslehre 18 22-12-2005 07:16
Fußgelenkgewichte, schädlich? ali-k Trainingslehre 15 04-01-2005 22:52
Schädlich?? Bösling Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 11 26-11-2004 13:48
Gewichtsmanschetten schädlich? Tom0815 Trainingslehre 3 29-10-2004 21:27
Sind Würfe für Kinder schädlich? Pantha Offenes Kampfsportarten Forum 15 31-08-2002 15:39



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.