Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Neu im KKB / Neu in den Kampfkünsten > Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger

Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger In diesem Forum könnt Ihr fragen, welche Kampfkunst zu Euch passt, oder Euch allgemein über "Kampfkunst" und "Kampfsport" informieren. Nur für wirkliche Anfängerfragen gedacht.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-12-2009, 15:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 07.12.2009
Ort: Mainz
Alter: 22
Beiträge: 4
Standard Kampfsportart,nur welches

hallo
ich bin 15 jahre alt ich würd gern eine gute kampfsportart lernen.
ich wohne in mainz.ich kenn nur paar boxvereine hier in mainz.ich will aber was besseres lernen thai boxen oder tae kwon do. was ist besser? wo wird man nach so 5jahren stärker sein?
ist mein alter noch gut.ich bin ein looser beim kämpfen
ich würd auch gern muskel aufbauen.
wo gibt es in mainz gute vereine
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 07-12-2009, 15:44
Phrachao-Suea
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Nutze die SUFU,beschaff dir Selbstvertrauen,
und komm nicht auf die Idee eine KK/KS zu machen
nur weil du anscheinend "schwach" bist, das ist keiner
od. weil du es anderen beweisen willst. Das ist Bullshit,
dafür sind KK/KS nicht gemacht worden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-12-2009, 15:53
Benutzerbild von Chewie Louis 22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 27.06.2009
Ort: Kaff in der Nähe von Heilbronn
Alter: 23
Beiträge: 22
Standard

es heißt kampfsportart,nur welche?
Aber sonst kann ich dir nur den Tipp geben überall ein Probetraining zu machen und dannn zu entscheiden was du machen willst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-12-2009, 16:19
Benutzerbild von MR. MIND
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Allkampf jitsu, Taekwondo, Sambo, allg. Ringen
 
Registrierungsdatum: 02.12.2009
Alter: 24
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von LPmusik Beitrag anzeigen
hallo
ich bin 15 jahre alt ich würd gern eine gute kampfsportart lernen.
ich wohne in mainz.ich kenn nur paar boxvereine hier in mainz.ich will aber was besseres lernen thai boxen oder tae kwon do. was ist besser? wo wird man nach so 5jahren stärker sein?
ist mein alter noch gut.ich bin ein looser beim kämpfen
ich würd auch gern muskel aufbauen.
wo gibt es in mainz gute vereine
Hi,
Ja ich hab das damals so gemacht ich hab mich erkundigt, welche Vereine es
in meiner Umgebung gibt und hab da überall mal reingeschnuppert und hab dann damit angefangen was mir am meisten zugesagt hat

Wieso bist du denn ein loser beim kämpfen? xD
Ganz ehrlich solange ich kampfsport mache , musste ich es noch nie einsetzten und darum geht es meiner meinung auch garnich und man kann nich sagen dass eine kampfkunst/sportart besser als eine andere ist musste ausprobieren was dir mehr zusagt.
__________________
Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Erheiterung :)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07-12-2009, 17:08
Benutzerbild von Bijou
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: kung fu, tae kwon do, ju jutsu, Tai Chi
 
Registrierungsdatum: 26.08.2009
Ort: SPARTA!
Beiträge: 495
Blog-Einträge: 24
Standard

Zitat:
Zitat von LPmusik Beitrag anzeigen
hallo
ich bin 15 jahre alt ich würd gern eine gute kampfsportart lernen.
ich wohne in mainz.ich kenn nur paar boxvereine hier in mainz.ich will aber was besseres lernen thai boxen oder tae kwon do. was ist besser? wo wird man nach so 5jahren stärker sein?
ist mein alter noch gut.ich bin ein looser beim kämpfen
ich würd auch gern muskel aufbauen.
wo gibt es in mainz gute vereine
meinst du mit was besseres weiter gefächert oder körper und geist ansprechend?
nya. ^^
jedenfalls würde ich dir zu kung fu raten ( nein. man muss als anfänger nicht gleich ein zweiter bruce lee sein)
kung fu fordert geist und körper.
da man schon bei den bewegungsformen ( eine art kampfschritt choreografie in denen man angriff und verteidigung anwendet und in eine bestimmte reihenfolge bringt, die mann dann mit der zeit vervollkommnen kann ) vom kopf her richtig schön beansprucht wird, trainiert man mit kung fu auch gleich mal
das gehirn mit :3

muskeln bauen sich bei den kung fu übungen von selbst auf. ( hüfte, bauch, arme, beinmuskeln --> google mal "mabu" ) zudem trainiert man bei den sprüngen die kondition und wenn man das alles dann bei freikämpfen oder turnieren und weltmeisterschaften umsetzen kann ist es einfach nur genial.
im übrigen gibt es auch zwischenziele die einen anspornen, wenn
dehnübungen und hartes training einem zusetzen und man sich manchmal fragt warum man sich das eigentlich antut. *grins*
man kann gürtelprüfungen machen und erreicht immer einen höheren, wenn man die prüfungskriterien erfüllen kann. ( bewegungsformen, tritte und freikämpfe entscheiden darüber ob und welchen gurt man bekommt )

der geistige anspruch und das niveau wächst mit jedem gurt mit, weil man eine gewisse disziplin an den tag legen muss um weiter zu kommen.
man lernt koreanische und chinesische begriffe kennen und wenn man glück hat ein wenig mehr über das land, die shaolin und die geschichte und den geist des kung fu´s.

ich empfehle dir eine dr. lee schule. ich weiß nicht ob es in allen gleich ist,
aber das training ist ausreichend, die preise sehr fair und das traininge sehr gut. ansonsten gibt es bestimmt in mainz und umgebung auch noch andere kks die kung fu anbieten.
__________________

+The bird of the hermes is my name, eating my wings to make me tame+
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07-12-2009, 19:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jutsu des östlichen Kirschbaums
 
Registrierungsdatum: 26.08.2009
Ort: im Reich des ewigen Nebels
Alter: 37
Beiträge: 1.761
Standard

@EternalDragon ... ich schließe mich an.

klar heißt die frage welche von den beiden, thai boxen oder tae kwon do, besser ist ... aber eine besser-schlechter-besprechnung ist immer ... naja, nahezu aussichtslos ... ein argument jagt das andere ...

doch wer unbedingt muskeln will und ein super-fighter werden will ... okay, das ist in den jungen jahren vielleicht noch so ... dennoch sollte man da hellhörig werden ... und sagen: SELBSTVERTRAUEN ist der erste schritt, glücklicherweise vermehrt sich dieses in jeder kampfsportart und kampfkunst, aber den drang sowas nur zu lernen damit du nix mehr auf die mütze bekommst ... ich weiß nicht, ob das der richtige ansatz, vor allem alleinige sein sollte ...

im übrigen ... muskeln sind nicht bei jeder kampfsportart oder kampfkunst nötig ... das ist mMn meist nur ego-sache, weil es cooler aussieht ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07-12-2009, 20:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kali Sikaran, Ju-Jutsu
 
Registrierungsdatum: 24.10.2009
Alter: 34
Beiträge: 40
Standard

Selbstvertrauen aufbauen ist so ein schönes Stichwort.. Diejenigen die es haben, haben meist zu viel davon, und wer es nicht hat, für den ist es elends schwer welches aufzubauen.
Und wenn jemand die Kampfkunst dazu verwenden möchte, dann sehe ich darin per se nichts schlechtes.

Empfehlen kann man aber keine Stilrichtung, da musst du dich selbst entscheiden.. ob Karate oder Kung Fu, Ju-Jutsu oder FMA, Boxen oder MMA, Muay Thai oder Grappling.. Überall baust du Muskeln und Kondition auf, verbesserst deine Körpersprache und -haltung und wirst einfach selbstzufriedener. Informier dich darüber welche anderen Angebote es in deiner Gegend gibt, und mache ein paar Probetrainings. Wenn du dich nicht auskennst, fülle den Fragebogen im Sticky aus, und poste ihn hier nochmal.

Und keine Angst, wenn du im Moment nicht fit und eine Lusche im Kämpfen bist.. Ich denke JEDER hatte am Anfang keine Ahnung wie man richtig schlägt und tritt, und KEINER ist auf die Welt gekommen und hat schon als Kind 100 Liegestützen gemacht ohne zu schwitzen. Das alles kommt mit der Zeit, wenn man im Training ordentlich arbeitet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07-12-2009, 21:56
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 07.12.2009
Ort: Mainz
Alter: 22
Beiträge: 4
Standard

ich hab mal paar videos gesehen. tae kwon do sieht sau geil aus mit den sprüngen und drehungen in der luft ...(wie lang braucht man um das zu lernen wenn man gut übt?)
ich glaub ich will tae kwon do lernen.
ich finde nur keine vereine in mainz. in wiesbaden hab ich welche nur sind die viel zu weit weg
kennt jemand von euch welche in mainz???
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07-12-2009, 23:11
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Pause
 
Registrierungsdatum: 18.10.2009
Alter: 42
Beiträge: 71
Standard

Das Sportart Tae Kwon Do scheint es aber in Mainz zu geben

Let me google that for you

Geändert von Interruptus (07-12-2009 um 23:15 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08-12-2009, 06:40
Benutzerbild von XISIX
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kyokushin Karate Wiesbaden/Frankfurt, Muay Thai, CrossFit
 
Registrierungsdatum: 28.01.2008
Ort: Wiesbaden / Bad Vilbel
Alter: 42
Beiträge: 688
Standard

Wie sieht es denn mit Kyokushin (Vollkontakt Karate) aus?



Kyokushin Vollkontakt Karate und K-1 Wiesbaden


Trainingszeiten/Ort:

Dienstags von 18.00-20.00 Uhr
Freiherr v. Stein-Schule (Biebrich), Kihon, Kata, Kumite (Sparring)

Donnerstags von 20.00-22.00 Uhr
Fritz Gansbergschule,Bierstadterstr.11, Sparring nach Kyokushin Knockdown Regeln und K-1 Regeln, Bodenkampf

Samstags von 14.30-16.00 Uhr
TV-Turnhalle, Buchenstr.2, Pratzentraining, Kumite (Sparring)

Jeden 1. Freitag im Monat, Kumitetraining (Sparring) im Kyokushin Karate Dojo Frankfurt



Monatsbeitrag: ca 6-9€


Infos:
Kyokushin Rhein Main
NEW FIGHTING SPIRIT



Trainer: Sempai Darius Lyssy

Telefon: 0611 / 72 393 85

oder

Turnverein Waldstraße Wiesbaden e.V.
Buchenstraße 2
65187 Wiesbaden

TV Waldstrae Wiesbaden
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08-12-2009, 13:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jutsu des östlichen Kirschbaums
 
Registrierungsdatum: 26.08.2009
Ort: im Reich des ewigen Nebels
Alter: 37
Beiträge: 1.761
Standard

Zitat:
Zitat von LPmusik Beitrag anzeigen
ich hab mal paar videos gesehen. tae kwon do sieht sau geil aus mit den sprüngen und drehungen in der luft ...(wie lang braucht man um das zu lernen wenn man gut übt?)
ich glaub ich will tae kwon do lernen.
ich finde nur keine vereine in mainz. in wiesbaden hab ich welche nur sind die viel zu weit weg
kennt jemand von euch welche in mainz???
mMn ersparen dir videos nicht den gang ist dojo ... du musst dir die kk/ks erst anschauen ... videos sind kurze zusammenschnitte, sie zeigen dir nicht, ob du diese kunst tatsächlich erlernen möchtest ... also schwing deinen hintern hoch und besuche die dojos in deiner umgebung ... schau dir nicht nur an was sie dort machen, sondern mache mit ... erst wenn du die atmosphäre des ganzen spürst, weißt du ob du "zu hause" bist ... die meisten dojos geben so 14 tage kennenlerntraining ... nutze es und besuche immer mal eine andere ... das wird eine weile dauern, aber es lohnt sich letztendlich
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08-12-2009, 13:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jutsu des östlichen Kirschbaums
 
Registrierungsdatum: 26.08.2009
Ort: im Reich des ewigen Nebels
Alter: 37
Beiträge: 1.761
Standard

... sprungtritte sind nicht das a und o einer ks/kk ... sowas kannst du ruckzuck auch selbst lernen ... dazu brauchst du nur die fähigkeit deinen körper zu bewegen und zu koordinieren ... also zumindest habe ich es mir vor dem kk-training selber beigebracht ... aber letztlich nie, außer für shows ... gebraucht ... und im sv-bereich bezweifle ich immer die effektivität von sprüngen ... ganz besonders dann, wenn der gegner auch was kann

Geändert von heavenlybody (08-12-2009 um 13:13 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08-12-2009, 15:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 07.12.2009
Ort: Mainz
Alter: 22
Beiträge: 4
Standard

ok ich hab einen verein gefunden. ich hab da mal nachgefragt und die bieten capoeira und muay thai an. was ist besser. ist thai boxen nicht gefährlich????
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08-12-2009, 16:23
Benutzerbild von Chewie Louis 22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 27.06.2009
Ort: Kaff in der Nähe von Heilbronn
Alter: 23
Beiträge: 22
Standard

muay thai ist vollkontakt und capoeira glaub ich nicht. Capoeira ist mMn eher ein bisschen wie ein tanz , zur selbstverteidigung würde ich dir er zu muay thai raten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08-12-2009, 16:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 11.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 4.738
Standard

Zitat:
Zitat von LPmusik Beitrag anzeigen
ok ich hab einen verein gefunden. ich hab da mal nachgefragt und die bieten capoeira und muay thai an. was ist besser. ist thai boxen nicht gefährlich????
ich glaube beim capoeira kann man sich mehr brechen... zumindest bewegungslegastheniker wie ich
__________________
Mein Abnehmthread
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches FMA System enthält fast nur Klingenwaffen? Seminarius Arnis, Eskrima, Kali 9 18-09-2009 10:17
welches wc kissofthedragon Archiv Wing Chun / Yong Chun 26 26-07-2009 20:31
Welches ? MuayMuay Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 16 14-04-2009 01:46
Welches ist die richtige Kampfsportart für mich? lordi Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 10 22-10-2004 18:44
Kann man eigentlich wirklich gut mit nur einer Kampfsportart werden? Pantha Offenes Kampfsportarten Forum 16 22-08-2002 11:04



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.