Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Neu im KKB / Neu in den Kampfkünsten > Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger

Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger In diesem Forum könnt Ihr fragen, welche Kampfkunst zu Euch passt, oder Euch allgemein über "Kampfkunst" und "Kampfsport" informieren. Nur für wirkliche Anfängerfragen gedacht.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05-02-2017, 12:20
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.264
Standard

Zitat:
Zitat von Wiener23 Beitrag anzeigen

Kann ich auch bei Kung fu Trainieren ohne Füße/Schläge/Fäuste in mein Gesicht zu bekommen?

DANKE EUCH!!!
Auch im non contact & Leichtkontakt Karate / Taekwondo / Kung Fu etc. kann es schon mal passieren, dass auch mal was aus Versehen ins Gesicht geht.

In meinem alten Shotokan Verein hat einer mal einen Tritt ins Gesicht bekommen und ein Schneidezahn ist abgebrochen. Wenn Du das Risiko ganz vermeiden willst, schau Dir doch mal Aikido an.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 05-02-2017, 13:49
Aiki50+
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
Auch im non contact & Leichtkontakt Karate / Taekwondo / Kung Fu etc. kann es schon mal passieren, dass auch mal was aus Versehen ins Gesicht geht.

Wenn Du das Risiko ganz vermeiden willst, schau Dir doch mal Aikido an.
Selbst in dem Aikido, das ich kenne, und wo gezielte Schläge oder gar Tritte ins Gesicht (Atemi) im Training tabu sind, kann es schon mal passieren, dass auch mal was aus Versehen ins Gesicht geht. Das gilt insbesondere für Übungen, bei denen Brillenträger in meinem Dojo ihre Brille abnehmen, z.B.: Techni-Nage oder Sokumen-Irimini-Nage.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05-02-2017, 17:40
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: BJJ
 
Registrierungsdatum: 17.12.2007
Ort: Hagen
Alter: 26
Beiträge: 11
Standard

Muss es denn ein "stehender" Sport sein?
sonst kann ich BJJ oder Grappling im allgemeinen nur empfehlen.
Da wird nicht geschlagen oder getreten, man kullert nur gemütlich über die Matte natürlich sollte dir klar sein, das du bei sämtlichen Sportarten gefahr läufst mal einen mitzukriegen. Ganz vermeiden lassen wird sich das wohl kaum
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05-02-2017, 19:22
Benutzerbild von Punisher-Nukem
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/MMA
 
Registrierungsdatum: 06.01.2016
Ort: China, 浙江
Alter: 27
Beiträge: 264
Standard

Zitat:
Zitat von Wiener23 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich suche eine Kampfsport Art bei der man im Training nicht auf den Kopf/ins Gesicht schlägt, wie zB bei Sparring beim Boxen etc.

Grund dafür ist, dass mein Zahnfleisch im vorderen Bereich kaputt ist, dadurch Wackeln meine vorderen Zähne.(durch eine Krankheit in der Jugend) Selbst mit Zahnschutz würden die Zähne nicht lange halten.


Ich wohne in Wien, hier gibt es wohl eh für jegliche Kampfkunst Arten Möglichkeiten.

Würde mich sehr freuen wenn jemand Tipps hat.

Danke!
Sicherlich möchte ich Verletzungen möglichst vermeiden, aber wenn du solche Gedanken hast, solltest du überhaupt nichts mit Kämpfen zu tun haben. Es gibt keine Kriege wo nicht erschossen wird.
Für dein Zahnproblem habe ich allerdings Verständnis.
__________________
Ein Kampfsystem, das kein leistungsorientierter Wettbewerb ist, sondern eine Familie, ist eine Vetternwirtschaft
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05-02-2017, 19:59
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen, FMA
 
Registrierungsdatum: 23.08.2008
Beiträge: 63
Standard

Also, einen Grappling-Stil würde ich dem TE echt nicht empfehlen, gerade im Clinch rauscht man doch gelegentlich mal mit den Köpfen aneinander (nicht umsonst trägt man auch da nen Mundschutz).
Vielleicht könnte was in Richtung philipinische Kampfkunst interessant sein, zumindest ein Stil ohne boxerische Elemente bzw. intensiveres Empty-Hand-Sparring.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 06-02-2017, 14:04
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.852
Standard

Ob jemand die Zähne rausschlägt oder raustritt dürfte im Endeffekt ziemlich egal sein, ober?

@Wiener23
Wie wäre es denn mit einer Sportart, in der man im Vollkontakt-Kampf grundsätzlich einen Kopfschutz trägt?
Bei den Filipino Martial Arts, beim Sportfechten, beim historischen Fechten und bei allen anderen waffenorientierten Kampfkünsten, die auch wirklich freifechten, ist das ganz klar der Fall.
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06-02-2017, 14:07
Benutzerbild von Drax
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwon-Do
 
Registrierungsdatum: 14.03.2007
Ort: 46147 Oberhausen
Alter: 57
Beiträge: 189
Standard

Karate vs. Taekwon-Do
Also erst mal entwickelte sich das Taekwon-Do aus dem Shotokan, somit beide sehr eng miteinander verwandt (auch wenn es noch Taekwondoin gibt, die das vehement bestreiten und irgendwas von 2000 Kehrer alter KK faseln).
Zweitens ist das was Du beim Üben machst stark abhängig vom Trainer/Lehrer. Wir betreiben z.B. Leichtkontakt, aber ich habe und hatte schon Leute über einen längeren Zeitraum bei mir, die aus diversen Gründen am Kopf nicht getroffen werden durften (Hörimplantate etc.). Das war überhaupt kein Problem.
Drittens solltest du Dir etwas suchen, was bei dir in der Nähe liegt. Mach mehrere Probetrainings (egal was es ist) und schau, ob es passt. Ob die Chemie stimmt, ob das Training Dich fordert, Dir aber trotzdem Spass macht.
Und dann entscheide.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
__________________
Don't dream it, be it!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06-02-2017, 15:23
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.231
Standard

Ist das Problem der, ich nenne es mal, direkte Kontakt zu den Zähnen/ Mund oder reicht es schon, wenn der Schädel wackelt?

Je nachdem könnte es doch eine Alternative sein, sich mit dem entsprechenden Trainer (und danach ggf. Mittrainierenden) auseinanderzusetzen, und ggf. einen Kopfschutz mit Visier plus extra Vorsicht zu nutzen?

Grappling würde ich in der Situation auch nicht unbedingt machen wollen; ich weiß gar nicht mehr wie oft ich beim Rollen auch mal einen gegen die Schnüss bekommen hab, auch wenn es so gar nicht das Ziel war.
Passiert hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06-02-2017, 22:45
Benutzerbild von Maurizio
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo/Ju-Jutsu/Judo
 
Registrierungsdatum: 06.02.2017
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 45
Beiträge: 3
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=WPVuC6ugmAw

also ich finde so pauschal kann man das so nicht sagen ! KAMPFSPORT ist nicht kuscheln! Aber in einer guten Schule sollte dein Problem doch gut zu Händeln sei ! Auch Boxen mit einem Frontvisierschutz wo ist das Problem!

Ich denke du solltest erstmal dir im klaren werden was du denn überhaupt möchtest! Du wählst doch eine Sportart aus das deinem Ich und zu deinem Geiste passt und nicht weil a) darfst du nicht und b) darfst du !

Ich kann für mich sprechen und wenn ein Senior mit 65 Taekwondo machen will kann er das , dann gibt es halt keine Vollkontaktkämpfe und ich erwarte auch von meinen Mitgliedern das sie sich daran halten sonst ist die ganze Philosophie dahin !

Suche dir DEINE Lieblingssportart aus und eine GUTE SCHULE und dann gibt es NICHTS was du nicht machen kannst !



viele grüsse und viel Erfolg
__________________
_______________________
”Weil der Bambus geschmeidig ist, fürchtet er nicht den Sturm. "
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07-02-2017, 14:54
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 25
Beiträge: 1.374
Standard

wo ca in wien bist du denn untergebracht? ich kenn die gegend ein bisschen.

ich würd jetzt spontan aus persönlicher präferenz einen FMA stil vorschlagen, weniger gefahr voll eins in die goschn zu bekommen aber trotzdem sehr anspruchsvoll und effektiv.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 07-02-2017, 14:55
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 25
Beiträge: 1.374
Standard

abgesehen davon trgt man im grappling den zahnschutz auch nicht aus jux und tollerei. so ein zünftiges cross face kann schon einmal ordentlich auf die zähne drücken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 12-02-2017, 06:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 09.08.2010
Ort: Wien
Beiträge: 17
Standard Fitnessboxen ?

In wien gibts im siebten Bezirk Fitnessboxen.('backyard') Habe dort ein Probetraining gemacht, und wir wurden angewiesen, nicht auf den Kopf zu schlagen, nur auf den Körper.
Sonst Übungen mit dem Sandsäcken und Partnerübungen in die Hand. Warm up and cool down.
Vielleicht wär das was für Dich ?

Geändert von derFister (12-02-2017 um 06:49 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Schläge zum Kopf Wörterbuch Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 110 07-08-2011 11:08
Ohne Schläge/Tritte zum Kopf KK-Einsteiger Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 13 10-03-2011 19:17
Tai Chi Vollkontakt ohne Schläge zum Kopf B.Leibt Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 1 22-02-2008 20:47
Schläge zum Kopf Maximilian2005 Selbstverteidigung & Anwendung 45 13-11-2005 15:50
Schläge zum Kopf JetLag Europäische Kampfkünste 23 30-08-2004 11:17



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:34 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.