Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Neu im KKB / Neu in den Kampfkünsten > Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger

Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger In diesem Forum könnt Ihr fragen, welche Kampfkunst zu Euch passt, oder Euch allgemein über "Kampfkunst" und "Kampfsport" informieren. Nur für wirkliche Anfängerfragen gedacht.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10-08-2017, 20:27
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 10.08.2017
Beiträge: 6
Standard "Wun hop kuen do" Kung Fu oder Muay Thai

Hallo erfahrene Kampfsportler/-künstler,

Ich suche eine Kampfsportart die mich in der Selbstverteidigung und gerne auch in der spirituellen Entwicklung weiterbringt. Ich meditiere auch sehr gerne. Sie sollte mich körperlich fit machen und mich fordern.
Es darf weh tun aber ich will keine langzeitschäden davon tragen und ich muss auch keine schläge in die weichteile kassieren müssen

Wenn man sich so umhört sagen viele Leute dass einen Kung Fu in der SV gar nicht weiterbringt. Kann ich mir nicht so ganz vorstellen. Speziell WHKD soll ja auf SV ausgelegt sein. Als Verschnitt mehrerer Kampfsportarten und für mich von beiden definitiv das Iteressantere.
Muay Thai wäre da vielleicht der straßentaugliche Pendant? Hat wer eventuell positive erfahrungen im bezug auf WHKD und SV?
Am Rande: krav maga ist mir zu wenig Kunst. Ansonsten zur Sv natürlich gut geeignet.

Ich wohne nahe Lübeck. (zwecks Schule)
Trainer können einem ja auch viel erzählen also Frage ich mal hier.

Mfg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 10-08-2017, 21:06
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.644
Standard

Whkd ist schon ok wenn Kunst dabei sein soll
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10-08-2017, 21:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 10.08.2017
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Whkd ist schon ok wenn Kunst dabei sein soll
Ok dann bin ich denke ich auf dem richtigen Weg. Viele sagen Wing Tsun wäre sehr gut in der SV, aber so rein von dem was ich gesehen habe kann ich mir das kaum vorstellen... :S
WHKD hat glaube ich mehr nützliche Bewegungen die einem in einem echten Kampf (z.B. gegen einen starken Gegner) helfen.

Geändert von Fluffig (10-08-2017 um 21:29 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10-08-2017, 22:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.648
Standard

Also rein von dem was ich da auf der HP von denen (in Lübeck) gesehen habe kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses Point-Fight-Gehoppel in der SV nützlich wäre...
Ok Formen tanzen können sie, aber sonst?

Und wenn man sich dann noch wieder diesen Schmarren zur Entstehung liest...

Aber mach Dir selbst am besten ein Bild und geh mal hin.
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10-08-2017, 23:16
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 10.08.2017
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
Also rein von dem was ich da auf der HP von denen (in Lübeck) gesehen habe kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses Point-Fight-Gehoppel in der SV nützlich wäre...
Ok Formen tanzen können sie, aber sonst?

Und wenn man sich dann noch wieder diesen Schmarren zur Entstehung liest...

Aber mach Dir selbst am besten ein Bild und geh mal hin.
Ist dann ggf. Besser in Lübeck ein etwas aggressiveres Wing Tsun Training zu besuchen was? Ich kann mir natürlich beides angucken. Aber viel Ahnung hab ich ja nicht denke aber man wird wohl merken worum es im training geht...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11-08-2017, 08:33
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.648
Standard "Wun hop kuen do" Kung Fu oder Muay Thai

Ich würde mich an Deiner Stelle gar nicht an einem Stil festbeißen sondern erstmal schauen was es so im Angebot gibt und verschiedene Sachen ausprobieren.

Und ich würde den SV Aspekt vom "spirituellen" komplett abkoppeln.

Wie oft gehst Du realistischerweise pro Woche ins Training? 2-3 x für 60-90 Minuten.

Und in der Zeit willst Du kämpfen lernen und gleichzeitig noch "die Erleuchtung" erlangen?

Wie soll das gehen? (Zumal der "spirituelle" Anteil häufig auch dazu verkommt sich vor irgendwelchen Meister-Fotos zu verbeugen oder zum Ende der Trainingseinheit ein wenig OM zu machen.

Willst Du was spirituelles dann geh zu einem inneren Stil ala Taijiquan - nur damit kannst Du dann nicht kämpfen.

Daneben kannst Du dann ja was machen was mit "Kunst" nichts zu tun hat, dafür dann aber was für die SV taugt.

Wenn es die eierlegende Wollmilchsau tatsächlich geben würde (und nein - das was die Anbieter auf Ihre HP schreiben zählt nicht!) würden wohl viel mehr Leute einen Stil X oder Y trainieren anstatt sich in anderen Bereich abzurackern.
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11-08-2017, 09:10
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 10.08.2017
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
Ich würde mich an Deiner Stelle gar nicht an einem Stil festbeißen sondern erstmal schauen was es so im Angebot gibt und verschiedene Sachen ausprobieren.

Und ich würde den SV Aspekt vom "spirituellen" komplett abkoppeln.

Wie oft gehst Du realistischerweise pro Woche ins Training? 2-3 x für 60-90 Minuten.

Und in der Zeit willst Du kämpfen lernen und gleichzeitig noch "die Erleuchtung" erlangen?

Wie soll das gehen? (Zumal der "spirituelle" Anteil häufig auch dazu verkommt sich vor irgendwelchen Meister-Fotos zu verbeugen oder zum Ende der Trainingseinheit ein wenig OM zu machen.

Willst Du was spirituelles dann geh zu einem inneren Stil ala Taijiquan - nur damit kannst Du dann nicht kämpfen.

Daneben kannst Du dann ja was machen was mit "Kunst" nichts zu tun hat, dafür dann aber was für die SV taugt.

Wenn es die eierlegende Wollmilchsau tatsächlich geben würde (und nein - das was die Anbieter auf Ihre HP schreiben zählt nicht!) würden wohl viel mehr Leute einen Stil X oder Y trainieren anstatt sich in anderen Bereich abzurackern.
Klingt logisch. Ich will kämpfen also sollte ich mich darauf konzentrieren.
Ich schaue mir das dann mal live an...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19-08-2017, 20:34
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 17.08.2017
Ort: Deutschland
Beiträge: 9
Standard

Hallo,

an deiner Stelle würde ich mehrere Kampfsporten ausprobieren. Ob die Kung Fu Styles oder Wing Chun gut für SV sind, hängt von dir ab, wie und wie oft du trainierst. Meiner Meinung nach Muay Thai ist sehr gut für Sparring

LG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19-08-2017, 21:01
Benutzerbild von Kohleklopfer
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 16.05.2017
Ort: Irgendwo im Rheinland.
Beiträge: 448
Standard

Echt Schade das Muay von so vielen als Traditionslose und unspirituelle Prügelkunst angesehen wird, obwohl das nicht der Fall ist.
__________________
Es muss nicht immer hübsch aussehen, es muss einfach nur knallen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20-08-2017, 00:43
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.285
Standard

Zitat:
Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
Echt Schade das Muay von so vielen als Traditionslose und unspirituelle Prügelkunst angesehen wird, obwohl das nicht der Fall ist.
Früher hat man zb karate für einen schlägersport gehalten, dann tkd, dann wt, dann kickboxing und jetzt sind halt mt und mma dran.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wun Hop Kuen Do - Kung Fu in Bad Bramstedt Eric David Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 2 31-08-2012 22:21
Wun hop kuen do kung fu? halloele Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 7 28-01-2010 21:25
Wun Hop Kuen Do Kung-Fu ,WHKD SpraY Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 1 18-12-2008 20:42
Wun Hop Kuen Do: sind wir "Prolls"? jonnyflash Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 43 17-03-2008 23:08
Wun Hop Kuen Do/Dacascos Kung Fu Si~Choo Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 15 14-03-2006 22:20



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.