Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Jeet Kune Do

Jeet Kune Do Alles zu Jeet Kune Do, Jun Fan Gung Fu, Bruce Lee und verwandten Themen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04-03-2012, 12:58
Benutzerbild von Tangkapan
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan Jeet Kune Do, Escrima, Kali,
 
Registrierungsdatum: 13.08.2008
Ort: Giessen
Beiträge: 1.058
Standard

Zitat:
Zitat von Mahmut Aydin Beitrag anzeigen
Ok und wie funktioniert das mit der schusswaffe? mit ner ganzen menge druck...

Ich bin sicher das BL nicht wollte, dass wir alle zu Aquamans werden, sondern die Metapher sollte einfach zeigen wie etwas "friedliches", etwas kampftaugliches werden kann, und das anpassung das a und o sind...
Sorry Mahmut
Du bist ganz schön auf dem Holzweg
__________________
www.tima-system.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 04-03-2012, 13:06
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 44
Beiträge: 19.335
Standard

Zitat:
Zitat von Mahmut Aydin Beitrag anzeigen
Ok und wie funktioniert das mit der schusswaffe? mit ner ganzen menge druck...
Du hattest doch behauptet, mit etwas Hartem könnte man nicht so zerstören wie mit Wasser ...

Der einzige Grund, weshalb man bei diesen Hockdrucktrennverfahren Wasser einsetzt, ist, dass man damit einen kontinuierlichen Strom erzeugen kann, was bei einem Feststoff nicht ginge.
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 04-03-2012, 13:31
Benutzerbild von Mahmut Aydin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Männer werden im GI gemacht
 
Registrierungsdatum: 21.07.2010
Ort: Köln
Alter: 22
Beiträge: 1.161
Standard

Zitat:
Zitat von Tangkapan Beitrag anzeigen
Sorry Mahmut
Du bist ganz schön auf dem Holzweg
klär mich auf...
__________________
www.gisports.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04-03-2012, 13:44
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: "kurz und schmerzvoll"
 
Registrierungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 278
Standard

Es geht doch einfach nur um die Wandelbarkeit/Anpassbarkeit des Elementes Wasser, die von den vorliegenden Begebenheiten diktiert wird. Es ist einfach eine passende Metapher für das ideale Verhalten eines Kämpfers in einer Kampf-/Selbstverteidigungssituation.

Dass es härtere Elemente gibt, die mit identischer Masse und Beschleunigung größere Zerstörungskraft besitzen, dürfte eigentlich jedem klar sein, genauso wie die Tatsache, dass Wasser sowohl Segen als auch Fluch sein kann.

Irgendwie ist diese Diskussion hier ziemlich müßig...
__________________
"Reality is only a Rorschach ink-blot, you know." (Alan Watts)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 04-03-2012, 14:38
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 44
Beiträge: 19.335
Standard

Zitat:
Zitat von Bearcat44 Beitrag anzeigen
Es geht doch einfach nur um die Wandelbarkeit/Anpassbarkeit des Elementes Wasser, die von den vorliegenden Begebenheiten diktiert wird.
Yep, andere haben dafür Ausdrücke wie "wie ein Fisch im Wasser" oder "wie eine Flagge im Wind" benutzt Keine vorgefertigten Techniken, die nicht auf die Situation passen, sondern angemessene, instinktive Reaktionen. Darum geht es.
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 04-03-2012, 19:41
Benutzerbild von FCVT
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: VingTsun, LutaLivre, bad tsun, se xy jutsu
 
Registrierungsdatum: 18.10.2004
Ort: Türkei - Istanbul...
Alter: 33
Beiträge: 9.247
Standard

Zitat:
Zitat von Bearcat44 Beitrag anzeigen
Es geht doch einfach nur um die Wandelbarkeit/Anpassbarkeit des Elementes Wasser, die von den vorliegenden Begebenheiten diktiert wird. Es ist einfach eine passende Metapher für das ideale Verhalten eines Kämpfers in einer Kampf-/Selbstverteidigungssituation.

Irgendwie ist diese Diskussion hier ziemlich müßig...
Echt? Man passt sich einfach so an?
Glaub ich ned. Ich denke, ich spiel mein eigenes Spiel. Mir ist egal, was der andere macht. Bin ich schlechter, verliere ich, bin ich besser, gewinne ich. Aber ich passe mich doch ned an...
__________________
"Nicht durch Alter, sondern durch Wissen erlangt man Weisheit..."
Bodenkampf ist nur schwul, wenn man sich dabei in die Augen schaut. :P VingTsun Herford
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04-03-2012, 20:52
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: "kurz und schmerzvoll"
 
Registrierungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 278
Standard

Ich weiß nicht, was du unter "Anpassbarkeit" verstehst, aber deinem Post nach zu urteilen, geht es stark in Richtung passiver Unterwerfung und um rein reaktive, gespiegelte Aktionen, die explizit auf den Gegner bezogen sind.

...dass das nicht gemeint sein kann und sollte, darauf könnte man selbst kommen. Vielleicht ist es auch einfach nicht das beste (deutsche) Wort dafür, weshalb ich auch "Wandelbarkeit" noch hinzugenommen habe, wobei das auch nicht ganz treffend ist.

Mit Anpassbarkeit ist ein schnelles, angemessenes Agieren und Reagieren bezüglich eines Gegners aber auch bezüglich der vorliegenden Situation gemeint. Metaphorisch ausgedrückt: Offenbart der Becher ein Loch, wird das Wasser durch dieses fließen. Wird das Loch gestopft, sucht sich das Wasser automatisch den nächsten Haarriss, dringt durch diesen hindurch und reißt es zu einem neuen Loch auf, usw... Ganz ähnlich ist es mit dem Deckungsverhalten beim Gegner. Seine Stärken meiden und seine Schwachstellen nutzen... zieht er ein Messer, nehme ich den Spaten zu Hilfe der neben mir im Boden steckt. Ähnlich ist es mit dem passenden Agieren/Reagieren bezüglich des Kontextes. Regnet es, halte ich mich fern vom glitschigen Kopfsteinpflaster, wenn ich die Wahl habe. Greifen mich zwei an, sehe ich zu, dass mir höchstens einer zu einem Zeitpunkt gegenüber steht, usw...

...das "Anpassen" sollte man also nicht als blindes Kopieren des Gegners betrachten, sondern mehr als ein effizientes und effektives Agieren/Reagieren in der Komplexität der jeweiligen Situation (Gegner + Kontext).
__________________
"Reality is only a Rorschach ink-blot, you know." (Alan Watts)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04-03-2012, 23:52
lucyinthesky
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Fein und zärtlich ist das Wasser.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 05-03-2012, 00:04
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: "kurz und schmerzvoll"
 
Registrierungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 278
Standard

...yin und yang...
__________________
"Reality is only a Rorschach ink-blot, you know." (Alan Watts)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05-03-2012, 04:39
Benutzerbild von Spieltheoretiker
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: youtube
 
Registrierungsdatum: 03.05.2011
Alter: 37
Beiträge: 953
Standard

dass Bruce Lees Philosophie stark vom Daoismus durchtränkt ist, ist doch kein Geheimnis und auch kein Wunder schließlich hat er zunächst Yip Man Wing Chun gelernt. Auch hat er angeblich gerne mal Zen Geschichten erzählt. Daoistische Konzepte kann man u.a. körperlich Ausrücken, als Kampfstrategie, in der Technik, als geistiges Konzept, als Lebensphilosophie, eben ganzheitlich. Sei wie Wasser bedeutet nicht nur anpassungsfähig und formlos zu sein sondern z.B. auch Druck aufbauen zu können, selbstlos zu sein, sich alle Dinge nutzbar zu machen, ganz einzudringen, am tiefsten Punkt sich zu sammeln usw. usf. Das Wasser ist eher als Sinnbild für das Dao zu verstehen. Einfach mal das Tao te king in verschiedenen Transkriptionen lesen oder auch das wahre Buch des südlichen Blütenlandes lesen um nur die größten Klassiker der daoistischen Literatur zu erwähnen. Bruce Lee hat sich sehr verdient gemacht für die Bekanntheit der chinesischen Philosophie im Westen.

edit: hab ja praktisch ähnliches geschrieben wie der TE sehe ich gerade. Naja es gibt eben auch trübe und seichte Gewässer ^^
Na wichtig war mir nur herrauszustellen dass Wasser gerne als Bildnis für das unbegreifliche Dao verwendet wird.

Geändert von Spieltheoretiker (05-03-2012 um 04:53 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 05-03-2012, 09:26
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Trinculo Beitrag anzeigen
Nur unter Bedingungen, die kein Mensch nachbilden kann. 6000 bar und bis zu 1000 m/s.
schon mal unglücklich vom 10m-Turm gefallen?

Geändert von Simplicius (05-03-2012 um 09:35 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 05-03-2012, 12:15
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 44
Beiträge: 19.335
Standard

Zitat:
Zitat von Simplicius Beitrag anzeigen
schon mal unglücklich vom 10m-Turm gefallen?
Hey, nur weil ich eine Slow Carb Diät mache, heißt das nicht, dass ich auf 10m auf 1000 m/s beschleunige
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 05-03-2012, 16:18
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Trinculo Beitrag anzeigen
Hey, nur weil ich eine Slow Carb Diät mache, heißt das nicht, dass ich auf 10m auf 1000 m/s beschleunige
Würd ich nie behaupten, ich meinte nur, dass Wasser auch bei 11m/s schon ziemlich zwiebeln kann.

Wenn sich die Erde mit einer Beschleunigung 5000g auf Dich zubewegte, dann hättest Du wohl ein nennenswertes Schwerefeld entwickelt.


Geändert von Simplicius (05-03-2012 um 20:52 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06-03-2012, 20:39
lucyinthesky
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06-03-2012, 21:07
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 44
Beiträge: 19.335
Standard

Auch eine Art der Attraktivität
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Vitamin Water??? Patrick Krause Krafttraining, Ernährung und Fitness 6 29-12-2010 23:03
Water & Divefight KeysiBerlin Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 2 13-09-2010 09:59
be water my friend ! Iron Realm Archiv Wing Chun / Yong Chun 145 15-05-2007 19:32
be water my friend... Hiddensee-Segler Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 7 16-11-2005 22:00
Get in the water! jkdberlin Jeet Kune Do 7 05-03-2004 17:11



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.