Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Jeet Kune Do

Jeet Kune Do Alles zu Jeet Kune Do, Jun Fan Gung Fu, Bruce Lee und verwandten Themen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10-08-2011, 12:40
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: JKD, Kali
 
Registrierungsdatum: 30.01.2008
Ort: Schweiz
Alter: 30
Beiträge: 70
Standard Entering trapping range

Hat jemand ein Paar nützliche tipps, wie man vom Boxen in die trapping range kommt? Videos auch willkommen. Da ich im Büro arbeite, oft Krafttraining betreibe habe ich sehr schwache Finger und Handgelenke. Ich glaube jedoch, dass dies für das trapping sehr wichtige aspekte sind. Liege ich falsch? Ihr dürft mir auch gerne Faustregeln um die Ohren schlagen.... :-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 10-08-2011, 13:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan/Jeet Kune Do, kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.12.2005
Ort: Großraum Hannover
Alter: 33
Beiträge: 6.360
Standard

Z.B. ganz simple durch Schrittarbeit! idael mit angriff z.B. Longest weapon to the next target zur distanz überbrückung und falls du dann noch nicht nah genug drann sein solltets mittels schlägen, tritte & schrittarbeit rantasten.
oder abwarten bist dein geger das tut...

So könnte man das z.B. machen, wenn man unbedingt in die nahe distanz möchte!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10-08-2011, 13:55
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan/Jeet Kune Do, kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.12.2005
Ort: Großraum Hannover
Alter: 33
Beiträge: 6.360
Standard

trappig range heisst aber nicht zwingend das dort getraaped werden muss!
ich finde diese 4 distantzen recht irre führend und würde es eher in 3 distanzen einteilen... Long-, medium- und closedrange.

wenn es dir ums trappen geht, dann würde ich sagen: einen trapp sucht man nicht, denn findet man!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10-08-2011, 17:36
Benutzerbild von Tangkapan
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jeet Kune Do, Escrima
 
Registrierungsdatum: 13.08.2008
Ort: Giessen
Beiträge: 1.043
Standard

Zitat:
Zitat von Mario83 Beitrag anzeigen
Hat jemand ein Paar nützliche tipps, wie man vom Boxen in die trapping range kommt? Videos auch willkommen. Da ich im Büro arbeite, oft Krafttraining betreibe habe ich sehr schwache Finger und Handgelenke. Ich glaube jedoch, dass dies für das trapping sehr wichtige aspekte sind. Liege ich falsch? Ihr dürft mir auch gerne Faustregeln um die Ohren schlagen.... :-)
Ich wills mal direkt sagen,

wenn Du Trapping suchst... machst Du etwas ganz entschieden falsch.
Ziel ist der Treffer und Trapping eher die Notlösung, wenn ander Dinge scheitern.

und ich stimme da JunFan zu... 3 Kampfdistanzen...
__________________
www.tima-system.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15-08-2011, 15:38
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: JKD-Concepts/ FMA (T.S.D.), etwas Grappling
 
Registrierungsdatum: 20.07.2007
Ort: BaWü: Zwischen S und PF
Beiträge: 500
Standard

Es gibt zig verschiedene Wege aus der Boxing-Range in die Trapping-Range zu kommen.

Im Endeffekt isses so, wie JunFan sagt: geeignete Schrittarbeit!!!

In der PFS- bzw. TSD-Lineage bspw. ist eines der wichtigsten Konzepte das R.A.T.-System (Rapid Assault Tactics) - einfach mal auf Youtube oder ähnlichen Seiten suchen - welches eine bzw. mehrere (Definitionssache) Möglichkeit(en) darstellt, in die Trapping-Range zu kommen, um dort die "Termination" (PFS-/ TSD-Terminolgie) zu erreichen.

Ich erwähne das jetzt aber nicht, weil ich TSD betreibe und Werbung machen will, sondern um nochmals zu illustrieren, was JunFan ebenfalls schon gesagt hat: Der Name "Trapping-Range" ist vlt. für Aussenstehende etwas irreführend. Trapping ist nämlich nicht das Ziel, sondern nur ein Werkzeug, das ich evtl. einsetzen kann/ muss. Ziel ist und bleibt es, den Gegner zu schlagen! Trapping kann schon unter best. Bedingungen nützlich sein, ich suche aber nicht nach Traps, wenn ich keinen brauche, um mein Ziel zu erreichen, dann mache ich auch keinen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18-08-2011, 23:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: JKD, Kali
 
Registrierungsdatum: 30.01.2008
Ort: Schweiz
Alter: 30
Beiträge: 70
Standard

wenn Du Trapping suchst... machst Du etwas ganz entschieden falsch

ich suche ja das trapping nicht... aber diese dummen hände des Gegners sind halt immer im Weg.... :-)

Geändert von Mario83 (18-08-2011 um 23:56 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19-08-2011, 16:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan/Jeet Kune Do, kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.12.2005
Ort: Großraum Hannover
Alter: 33
Beiträge: 6.360
Standard

Zitat:
Zitat von Mario83 Beitrag anzeigen
wenn Du Trapping suchst... machst Du etwas ganz entschieden falsch

ich suche ja das trapping nicht... aber diese dummen hände des Gegners sind halt immer im Weg.... :-)
Ich weiß ja nicht wie du es meinst, aber dann scheinst du doch schon in der distanz zu sein, wenn seine hände im weg sind...
ansonsten musste einen anderen gehen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19-08-2011, 16:22
SuperbadBoy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mario83 Beitrag anzeigen
wenn Du Trapping suchst... machst Du etwas ganz entschieden falsch

ich suche ja das trapping nicht... aber diese dummen hände des Gegners sind halt immer im Weg.... :-)
Tritt ihn doch unten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20-08-2011, 09:13
Benutzerbild von FCVT
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: VingTsun, LutaLivre, bad tsun, se xy jutsu
 
Registrierungsdatum: 18.10.2004
Ort: Türkei - Istanbul...
Alter: 33
Beiträge: 9.233
Standard

Zitat:
Zitat von SuperbadBoy Beitrag anzeigen
Tritt ihn doch unten.
Ich möchte mal sehen, wie du trittst, wenn der andere verdammt schnell mit den Händen ist. Während du trittst, hat er dir ein paar gelangt... (Aber nur, wenn du da schon in der Trappingdistanz warst)
__________________
"Nicht durch Alter, sondern durch Wissen erlangt man Weisheit..."
Bodenkampf ist nur schwul, wenn man sich dabei in die Augen schaut. :P VingTsun Herford
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20-08-2011, 10:06
Benutzerbild von Tangkapan
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jeet Kune Do, Escrima
 
Registrierungsdatum: 13.08.2008
Ort: Giessen
Beiträge: 1.043
Standard

Seien wir doch Alle mal wirklich Realistisch und lassen mal den Stil und NAmen bei seite:
Ganz Allgemein und niemanden pers. angreifend..
Sondern..

Wir haben alle nur 2 Arme und Beine und den gleichen physischen "Aufbau"
Also die gleichen "Waffen"..

Dann haben wir 3 oder 4 Hauptdistanzen, je nach Definition.. und in diesen Distanzen sind nicht alle, sondern nur einige dieser "Waffen" praktikabel..

Der nächste Faktor für effektive SV wäre dann der Gegner (das weiss man vorher nicht) und die Umgebung..

Bin ich in einer Umgebung wo ich genug Platz habe und mobil sein kann, habe ich alles zur Verfügung, auch Recihweitenvorteile, wenn ich sehr groß bin...
MAn kann auch nicht immer davon ausgehen das der andere (vielleicht Ringer) Angst hat einem auf dem Boden den Mist aus den Lungen zu würgen, nur weil der Boden hart und schmutzig ist. ICh kenne da Einige denen das völlig Egal wäre..
(Mehrere Gegner außen vor gelassen)
Bin ich in einer engen Kneipe kann ich hoffen das die LEute Platz machen, oder PEch haben das es ganz eng ist und mein Gegner direkt in Greifweite vor mir steht.
In diesem Fall ist Trapping, sofern ich es gelernt und verstanden habe, sehr sehr nützlich...
zB ein Angriff mit einem Messer... mich dabei auf die hoffentlich 100% Wirkung eines Kicks oder Punchs zu verlassen, wäre fast Verrückt.. Da zB käme das Prinzip von Kali "defanging the snake" sehr gelegen, da man dort das "waffenprizip" verstanden hat und erstmal diese GEfahr abwenden will.

Fazit: Man sollte nie etwas verurteilen was man nicht kennt oder gelernt hat. Man sollte auch nie eine Sache als das Ultimative ansehen.
Ich mache JKD sehr lange und beschreite auch den Weg den Tommy geht, das macht mich aber nicht Unbesiegbar...
Genauso wenig der Fakt Escrima von Inosanto gelernt zu haben... Ich bin mir sehr wohl bewusst das es Menschen gibt die besser sind, oder sein könnten.
Und dies ist dann der ausschlaggebende Punkt JKD in der pursten und ökonomischsten Form zu betreiben. Je schneller desto besser. Je weniger Schnick Schnack je besser.
Aber die Faktoren die in einer Auseinandersetzung am Wichtigsten sind, werden meist aufgrund Stilnamen und deren Erfinder (Also Aufgrund Prestige) höher bewertet als die "wichtigen" Faktoren..
Dem Mensch & ANwender !!!
__________________
www.tima-system.com/

Geändert von Tangkapan (20-08-2011 um 10:14 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20-08-2011, 10:22
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 8.991
Standard

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20-08-2011, 10:42
Benutzerbild von Kampfkauz
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: daily decrease instead of daily increase
 
Registrierungsdatum: 31.12.2010
Ort: Auf Reise
Beiträge: 1.253
Standard

Zitat:
Zitat von Mario83 Beitrag anzeigen
Hat jemand ein Paar nützliche tipps, wie man vom Boxen in die trapping range kommt?
Darf ich fragen, mit welcher Intention, du das machen möchtest?

Zitat:
Zitat von Mario83 Beitrag anzeigen
Ich glaube jedoch, dass dies für das trapping sehr wichtige aspekte sind. Liege ich falsch?
Für Trapping ist ein grundsätzliches Gefühl für den eigenen Körper (damit irgendwann auch des Anderen) und Kenntnisse über Körpermechanik das Wichtigste (mMn). Gute Greiffähigkeiten werden für's Grappling und auch Waffenkampf entscheidend.

Zitat:
Zitat von FCVT Beitrag anzeigen
Ich möchte mal sehen, wie du trittst, wenn der andere verdammt schnell mit den Händen ist.
Daher ist und bleibt eine der wichtigsten Komponenten: Distanzgefühl...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20-08-2011, 16:40
SuperbadBoy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von FCVT Beitrag anzeigen
Ich möchte mal sehen, wie du trittst, wenn der andere verdammt schnell mit den Händen ist. Während du trittst, hat er dir ein paar gelangt... (Aber nur, wenn du da schon in der Trappingdistanz warst)
Wie? Das geht, auch verdammt schnell, wenn man seine füsse nicht untätig in den boden nicht festnagelt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20-08-2011, 21:51
Benutzerbild von Macabre
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: ...boxing
 
Registrierungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 807
Standard

hallo,
ich bin gerade durch zufall auf diesen thread gestossen.

Ich finde "trappin" sehr interessant, frag mich aber auch, was "ihr" euch darunter vorstellt??

trap->google->falle?

beim boxen kenn ich die falle, meine ernsthafte frage ist, was ihr euch darunter vorstellt, falle, nicht distanz.

ernst gemeint

mac
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20-08-2011, 23:48
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Aikido, Jeet Kune Do
 
Registrierungsdatum: 07.05.2002
Ort: Hessen
Beiträge: 379
Standard

Zitat:
Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
hallo,
ich bin gerade durch zufall auf diesen thread gestossen.

Ich finde "trappin" sehr interessant, frag mich aber auch, was "ihr" euch darunter vorstellt??

trap->google->falle?

beim boxen kenn ich die falle, meine ernsthafte frage ist, was ihr euch darunter vorstellt, falle, nicht distanz.

ernst gemeint

mac
Hallo Macabre,

Trapping ist einer der Five Ways of Attack im Jeet Kune Do. Als eben dieser ist er, wie der Name schon sagt, ein Angriff und kein Nebenprodukt oder gar eine Notlösung. Er zeichnet sich dadurch aus, dass hier die Immobilisation von Armen, gelegentlich auch Beinen, angestrebt wird.
__________________
Gruß Rolf
FUDOCHI-DOJO, Wiesbaden
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Close-range sidekick Formless16 Jeet Kune Do 56 24-06-2008 12:10
Eingang in die "Trapping-Range" finden ... Wu Wei Archiv Wing Chun / Yong Chun 14 11-01-2006 22:10
Entering jkdberlin Jeet Kune Do 23 14-11-2005 08:57
Vertikaler oder horizontaler Fauststoß in Boxing Range pumpindave Jeet Kune Do 1 10-07-2004 16:30
Entering zone JKD-first Wer bin ich? - Ecke 6 12-12-2003 12:30



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:01 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.