Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Jeet Kune Do

Jeet Kune Do Alles zu Jeet Kune Do, Jun Fan Gung Fu, Bruce Lee und verwandten Themen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14-09-2011, 19:17
Benutzerbild von Murphy
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 86
Standard Jun Fan

Hi,

mich würde interessieren, wie lange es dauert, bis man mit dem JunFan Gung Fu "durch" ist?
Also z.B. jeden Drill zumindest mal gesehen hat.

Ich frage deshalb so "blöd", da ich bereits Probetrainings im JKD gemacht habe und diese sehr gut fand, aber aus der ing ung-Ecke komme und daher auf Grund Erfahrung eher skeptisch bin.
Ist es eher so, dass man in z.B. 3 Jahren mit dem JFGF durch ist und danach sich perfektioniert bzw. das personalisieren beginnt (zumindest klingt das für mich so) oder dauert es länger?

Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 14-09-2011, 19:31
Benutzerbild von Icewing
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Arnis Escrima Kali
 
Registrierungsdatum: 10.05.2010
Ort: Oslo
Alter: 37
Beiträge: 1.921
Standard

Ich glaube JKD ist eine KK, wo du graue Haare hast, bevor du "jeden Drill gesehen" hast

Wie schnell du Techniken und Prinzipien lernst hängt immer von deiner Trainingsintensität und wohl auch vom Talent ab...eine verbindliche Antwort wirst du da kaum kriegen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14-09-2011, 19:53
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: "kurz und schmerzvoll"
 
Registrierungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 278
Standard

Und fundamental bei dieser ich nenn's mal Kampfphilosophie ist es, besser wenige Techniken, diese dafür effektiv und effizient einsetzen zu können, als viele Techniken zu kennen und zwei, dreimal ausgeführt zu haben.

Das perfektionieren beginnt daher jeden Tag mit den einfachsten Techniken...
__________________
"Reality is only a Rorschach ink-blot, you know." (Alan Watts)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14-09-2011, 20:19
Benutzerbild von Tangkapan
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan Jeet Kune Do, Escrima, Kali,
 
Registrierungsdatum: 13.08.2008
Ort: Giessen
Beiträge: 1.058
Standard

Simplicity is never-ending


Und mal unter uns..

Jede KK wo Du irgendwann mal "durch" bist ist Schrott.

Solche Dinge leben und verändern sich mit Dir..

Das tun sie bei mir seit 35 JAhren und ich bin noch lange nicht "durch"

Gruß
Ralf
__________________
www.tima-system.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14-09-2011, 20:58
Benutzerbild von Murphy
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 86
Standard

hmm...
entweder habt ihr mich nicht verstanden, oder ich habs nicht verstanden (was ja auch gut möglich ist....)

ich habe es so verstanden, dass unter JFGF die Sachen gemeint sind, die BL selbst mit seinen Schülern so trainiert hat, und darüber hinaus es noch die Concepts-Sachen gibt. Unter diesem Gesichtspunkt muss es ja eine begrenzte Anzahl von Techniken/Drills/Movements geben, die man als JFGF zusammenfasst, da die Entwicklung ja mit seinem Tod endete.

Ich wollte eigentlich nur wissen, wie lange es dauert, bis man diese Basis erlernt/kennengelernt hat. Dass man dann mit JKD durch ist, oder eben NICHT, das ist mir schon klar.

Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14-09-2011, 21:56
SuperbadBoy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Murphy Beitrag anzeigen
Hi,

mich würde interessieren, wie lange es dauert, bis man mit dem JunFan Gung Fu "durch" ist?
Also z.B. jeden Drill zumindest mal gesehen hat.

Ich frage deshalb so "blöd", da ich bereits Probetrainings im JKD gemacht habe und diese sehr gut fand, aber aus der ing ung-Ecke komme und daher auf Grund Erfahrung eher skeptisch bin.
Ist es eher so, dass man in z.B. 3 Jahren mit dem JFGF durch ist und danach sich perfektioniert bzw. das personalisieren beginnt (zumindest klingt das für mich so) oder dauert es länger?

Grüße

Es gibt keine festgesetzte anzahl von übungen im jkd, diese können individuell an den Schüler angepasst werden, je nach Talent und Fortschritt.
Die Anzahl der Übungen strebt gegen unendlich, hehe!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14-09-2011, 22:17
Benutzerbild von Tangkapan
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan Jeet Kune Do, Escrima, Kali,
 
Registrierungsdatum: 13.08.2008
Ort: Giessen
Beiträge: 1.058
Standard

Verschiedene Schüler Lees haben zu verschiedenen Zeiten unterschiedlichste Dinge gelernt..
Die wenigsten haben es rübergebracht und sind eher ausgeschweift geworden..
__________________
www.tima-system.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15-09-2011, 10:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: JKD/Kali
 
Registrierungsdatum: 05.04.2010
Beiträge: 1.187
Standard

Unter Udo Müller kann man grob 8-10 Jahre regelmäßiges Training mehrmals die Woche rechnen, bis man die 8 Schülerstufen durch hat. Was das nun genau bedeutet ist wieder eine andere Sache..
Neue Drills gibts immer. Allein dadurch, weil sich immer wieder jemand einen neuen ausdenkt oder man einen aus einer anderen KK wie MT, Savate, *ing *ung, Grappling.. nutzt. Ist ja auch nicht wichtig unendlich viele Drills zu können.
Mit Stufe 3 hast du zumindest mal ein sehr grobes Bild, was in allen Distanzen so passieren kann. (Im Standup natürlich mehr als am Boden)
Bei mir hat das ca. 2 Jahre gebraucht.
__________________
"SV steht ja eigentlich für Einsetzbarkeit im Kampf und wird in der Einheit Penislängen gemessen."-Zitat DieKlette
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15-09-2011, 10:54
Benutzerbild von Icewing
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Arnis Escrima Kali
 
Registrierungsdatum: 10.05.2010
Ort: Oslo
Alter: 37
Beiträge: 1.921
Standard

Ist auch immer ein Unterschied, ob Du Dich auf die Techniken und Drills festlegst, die für ein Prüfungsprogramm notwendig sind oder alles mitnimmst "was es so gibt".

Prüfungsrelevant ist sicher immer nur ein Teil, aber die Sachen die man sonst so aufschnappt sind mindestens genauso interessant (und relevant...finde ich).

Glaube nicht, das es viele Leute auf der Welt gibt, die sagen dass sie mit JKD "durch" sind
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15-09-2011, 14:20
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 41
Beiträge: 2.944
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von tangkapan Beitrag anzeigen
jede kk wo du irgendwann mal "durch" bist ist schrott.
+1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16-09-2011, 11:51
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 5.187
Standard

Ich glaub der TE wird hier ein bisschen falsch Verstanden. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, dann meint er (überspitzt gesagt) dass bestimmte Techniken erst ab bestimmten Garduierungen gezegt/gelehrt werden. Das man als Anfanger erstmal die Basic-Techniken trainiert ist klar, aber das andere Techniken "geheimgehalten" werden, bis man eine entsprechende Garduierung hat, hab ich noch nie erlebt und fände ich auch schrecklich, wenn dem so wäre. Jeder lernt unterschiedlich schnell und gut..
Ich denke der TE will wissen, wie lange es im Schnitt dauert, bis man alle grundsätzlichen Techniken gezeigt bekommen hat. Das man seine Technik/KK immer weiter verbessern muss und nie zu Ende gelernt hat, ist dem TE wie er schon schreibt klar.

Die Aussagen gelten nur, falls ich den TE richtig verstanden habe!

Gruß
KeineRegeln
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.bewww.kampfkunstschmiede-kostheim.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16-09-2011, 12:02
Benutzerbild von re:torte
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pilates auf SV- Basis, Schweden- Ringen
 
Registrierungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 2.986
Standard

das Jun Fan Kung Fu ist/war ne Erfindung von Inosanto. In der gelehrten Form gab es dass früher nicht.

lt. Ino ist das eher sowas wie ne Vorbereitung auf JKD.

hier mal aus einem Buch von Dan (ca 1987)
Zitat:
Zitat von Inosanto
.... Beginning students are told right from the start that what they are learning is not Jeet Kune Do. Instead they can expect a general self defense course that includes various elements of boxing, Wing Chun, Escrima, Panatukan and even a little bit of Kenpo.
The kicking techniques are a combination of northern chinese style and sikaran, the filipino art of footfighting. .....
Soviel zum Thema Jun Fan Kung Fu
__________________
I Love Schiuschitsu
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16-09-2011, 13:38
SuperbadBoy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Jun Fan Gung Fu ist modifiziertes WC, das Bruce betrieben hat bevor er seine KK JKD nannte. JFGF hat mit dem spätem JKD nichts gemeinsam. Übrigens glaube ich nicht das Bruce als er Leute JKD unterrichtete ihnen zuerst die sogenante Vorbereitung auf JKD gelehrt hat. Das ist wie, zuerst was anderes trainieren, sich das angewöhnen und dann plötzlich JKD. Die beste basis für JKD ist JKD, JKD lernt man stufenweise, dazu braucht man nicht andere KKS. Das ist in der Tat Inosantos Philosophie, und ist das gegenteilige von Bruces, der Geänsehaut bekam, wenn seine Schüler versuchten JKD mit was anderem zu mixen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16-09-2011, 14:36
Benutzerbild von Tangkapan
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan Jeet Kune Do, Escrima, Kali,
 
Registrierungsdatum: 13.08.2008
Ort: Giessen
Beiträge: 1.058
Standard

Inosanto unterrichtete JF Kickboxing (JunFan Martial Arts) als normalen Kurs...
Der war in 5 Phasen unterteilt..
Dort wurden meist Drills unterrichtet.
zB Boxing Drills, Schritte, Kick Drills usw... was später je nach Phase verstäkrt wurde.. Das hat nie etwas mit JKD zu tun gehabt.
JKD gab es nur in einer anderen Klasse wo man sich nicht einfach anmelden konnte. Das wurde von Dan und den anderen Mitgliedern entschieden.
Die JKD Klasse war sehr klein mit ca 15 - 20 Leuten.
So war es jedenfalls von 86 bis 94.. Ich kann ja mal meinen LA Traininsplan einstellen. Das waren pro Tag bis zu 10 std. Unterricht, wenn man privat noch dazuzählte.
__________________
www.tima-system.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16-09-2011, 15:10
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 5.187
Standard

Na, wenn du´s anbietest, kannst du auch machen^^ Interessant sowas mal gesehen zu haben.

Gruß
KeineRegeln
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.bewww.kampfkunstschmiede-kostheim.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Jun Fan Trapping Primo Jeet Kune Do 13 08-01-2010 23:56
Jun Fan Kung Fu blueray Jeet Kune Do 11 10-09-2005 00:26
Lee Jun Fan? Michael Kann Jeet Kune Do 20 23-06-2003 16:41
Jun Fan Kung Fu Michael Kann Jeet Kune Do 4 21-06-2003 16:11
JKD/Jun Fan noname Archiv Wing Chun / Yong Chun 15 08-10-2002 11:43



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.