Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-03-2015, 10:49
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.566
Blog-Einträge: 1
Standard Artikel zum "Pferdestand"

...von Helmut Barthel - wie immer etwas speziell geschrieben.

http://www.tantientschüan.de/tan/sache004.html

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 09-03-2015, 08:42
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: : 內家拳 :
 
Registrierungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 654
Standard

Also wenn der werte Herr so spricht und unterrichtet wie er schreibt, dann kann man seine Schüler nur bemitleiden…

Fällt mir dieses Zitat von Albert Einstein dazu ein:
"Wenn man etwas nicht einfach erklären kann, hat man es nicht gut genug verstanden."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09-03-2015, 10:50
Benutzerbild von beniwitt
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: ;-)
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Allgäu
Alter: 39
Beiträge: 429
Standard

Zitat:
Zitat von fei li Beitrag anzeigen
Also wenn der werte Herr so spricht und unterrichtet wie er schreibt, dann kann man seine Schüler nur bemitleiden…

Fällt mir dieses Zitat von Albert Einstein dazu ein:
"Wenn man etwas nicht einfach erklären kann, hat man es nicht gut genug verstanden."
Oder will es einfach nicht erklären....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09-03-2015, 11:06
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: : 內家拳 :
 
Registrierungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 654
Standard

Dann schreibt man aber in der Regel keine öffentlich zugänglichen Artikel…
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09-03-2015, 11:22
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 33
Beiträge: 3.802
Standard

Zitat:
Zitat von fei li Beitrag anzeigen
Dann schreibt man aber in der Regel keine öffentlich zugänglichen Artikel…
Bei den IMAs findet man das doch häufig dass viel geredet und geschrieben wird, das ganze möglichst blumig, ohne dass etwas handfestes erklärt wird
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09-03-2015, 12:20
QiGong_Mulan
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard





(sorry)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09-03-2015, 15:14
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.981
Standard

Zitat:
Zitat von Nite Beitrag anzeigen
Bei den IMAs findet man das doch häufig dass viel geredet und geschrieben wird, das ganze möglichst blumig, ohne dass etwas handfestes erklärt wird
Nö, sowas findet man üblicherweise in Foren oder auf Youtube, bei Leuten denen es um ihre eigene Präsentation geht. Praktisch gesehen geht es im Unterricht um ganz konkrete Abläufe und Tun. Wenn ich kilometerlange Abhandlungen sehe die nicht konkret Dinge aufzählen und bündig erklären, schalte ich auch immer ab, das schaffe ich nicht mehr.

Eine Übung die jedem sofort mit der Zeit diverse bekannte "IMA-Effekte" beschert, ginge so einfach zu beschreiben: man setze sich hin, sehe zur Seite, und spanne so langsam wie man irgend kann einen imaginären Bogen mit entspannten Armen bis am Ende beide Arme gestreckt sind. Dann entspannt man den Bogen vor dem Körper ebenfalls so langsam wie möglich, so dass man am Ende nach vorne sieht und die Hände vor dem Körper hat. Man stellt sich nichts vor, man spannt sich nicht an, einfach nur machen. Die Bewegung sollte mindestens eine Minute brauchen, nicht mehr als fünf.

Die langwierigen Ausführungen passieren, wenn dann ein "Fragensteller" ankommt mit "aber warum ...".
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09-03-2015, 18:21
Benutzerbild von beniwitt
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: ;-)
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Allgäu
Alter: 39
Beiträge: 429
Standard

Zitat:
Zitat von fei li Beitrag anzeigen
Dann schreibt man aber in der Regel keine öffentlich zugänglichen Artikel…

Na ja, zum Fische fangen braucht man auch Köder. Etwas unverständlich zu erklären kann eine Methode sein mehr Interesse zu wecken.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09-03-2015, 18:55
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 3.847
Standard

Zitat:
Zitat von beniwitt Beitrag anzeigen
Na ja, zum Fische fangen braucht man auch Köder. Etwas unverständlich zu erklären kann eine Methode sein mehr Interesse zu wecken.
Also man kann dem Helmut Barthel nun wirklich keine groß angelegte, btw gar erfolgreiche, Werbekampagne nachsagen, so viele Fragezeichen wie das TTT regelmäßig verursacht, oder?

Gruß

Alef
__________________
http://www.bajiquan-hamburg.de/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09-03-2015, 21:17
Benutzerbild von beniwitt
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: ;-)
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Allgäu
Alter: 39
Beiträge: 429
Standard

Zitat:
Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
Also man kann dem Helmut Barthel nun wirklich keine groß angelegte, btw gar erfolgreiche, Werbekampagne nachsagen, so viele Fragezeichen wie das TTT regelmäßig verursacht, oder?

Gruß

Alef
Es sollte auch nur ein Erklärungsversuch gewesen sein.

Jeder der Helmuth Barthel über irgendwelche Umwege kennt, weiss, dass dort nicht nur Papiertiger am Werk sind, die nicht verstehen was sie machen.

Deswegen meinte ich, dass er sich eben relativ bedeckt hält mit Erklärungen --- nicht etwa weil er es nicht erklären kann, sondern weil er ganz einfach nicht will.

Und dass eine "Werbekampagne" auch Erfolglos sein kann gibt es ja auch

Geändert von beniwitt (09-03-2015 um 21:20 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09-03-2015, 21:35
Benutzerbild von MagetaDerLöwe
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: IMA (Anfänger)
 
Registrierungsdatum: 29.07.2008
Ort: Suche IMA-Trainingspartner in Hamburg
Alter: 25
Beiträge: 504
Standard

Vielleicht hält er es auch für gut und wichtig, möglichst komplizierte Texte zu schreiben
__________________
"Alles Geschmackssache!" - sagte der Affe, und biss in die Kernseife
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10-03-2015, 01:09
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Tai Chi (Yang-Stil)
 
Registrierungsdatum: 15.08.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 429
Standard

Vielleicht zieht Tai Chi auch solche Leute an, die gern komplizierte Texte schreiben - und auch gar nicht anders können.
Virtuell anwesende sind natürlich ausgenommen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10-03-2015, 03:14
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: : 內家拳 :
 
Registrierungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 654
Standard

Zitat:
Zitat von beniwitt Beitrag anzeigen

Deswegen meinte ich, dass er sich eben relativ bedeckt hält mit Erklärungen --- nicht etwa weil er es nicht erklären kann, sondern weil er ganz einfach nicht will.
Das sind mir ja die Allerliebsten: Nichts erklären wollen, aber trotzdem undurchdringliche Texte veröffentlichen… Ich bleibe bei meinem Einstein-zitat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10-03-2015, 10:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Arbeit
 
Registrierungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 1.929
Standard

... äh... muß ich mir Gedanken machen, wenn ich glaube, das zu verstehen?

Zumal ich denke, daß dort etwas beschrieben wird, das in meinem Üben auch von Bedeutung ist ...

Kräfte nicht durch Bildung eines Groundpath aus dem Boden generieren oder in den Boden ableiten.
Sondern durch Öffnen des Körpers in sechs Richtungen erzeuggen bzw. auflösen.

Wobei ich meine, daß sich beides ganz und gar nicht ausschließt.

... öhem ...

... oder?

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10-03-2015, 10:46
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: : 內家拳 :
 
Registrierungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 654
Standard

Wie einer meiner Lehrer immer so schön sagte: “Show me”



(Wobei ich mich hiermit nicht auf den betreffenden Herren beziehe, sondern auf die Schreiberei im Allgemeinen, aber das ist ein anderes Thema…)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Artikel: Das "Kraft leihen" im Taijiquan" martin3 Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 0 19-01-2015 16:50
Artikel zum Thema "Violent Encounters" von Paul Sharp Girevik Selbstverteidigung & Anwendung 0 20-08-2013 19:06
Hat jemand Artikel beim User "Dr. Spritz" bestellt???? Girevik Kauf, Verkauf und Tausch 29 15-02-2011 09:32
Krav Maga Artikel "Black Belt Magazine Juli 2000" Mirco W. Hybrid und SV-Kampfkünste 1 24-12-2008 13:16
artikel aus "national geographic adventure" über chute boxe Mr.Fister MMA - Mixed Martial Arts 4 27-04-2008 16:59



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:25 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.