Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24-09-2012, 19:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard Bewegtes Qigong lernen was gibt es denn?

Ich suche ein gutes einfaches Bewegtes Qigong, aber ich kann nichts finden.
Kann mir jemand eine Qigong art empfehlen die man mal austesten könnte und irgendwo im Internet mal zu finden ist zb?

Was haben denn die Qigong Ärzte für ein System gelernt?
Da gab es ein Video von einem Qigong Arzt der 3 mal Täglich Qigong trainiert hat aber was genau hat der denn geübt??

Würde auch gern noch was bewegtes lernen was ich zwischendurch üben kann..?

Ich meine jetz nicht Baduanjin das kenn ich schon^^
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 24-09-2012, 20:37
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Yang-, Chen TCC, Qigong
 
Registrierungsdatum: 11.10.2006
Ort: München
Beiträge: 571
Standard

die Qigong Ärzte haben nicht jeder die gleichen Übungen gelernt.

die haben zum Großteil fast jeder verschiedene Übungen gelernt,
- Schwerpunkt: medizinisches Qigong - Qigong Übungen mit Schwerpunkt Gesundheit bzw. betref. jeweilige Organe,Gelenke,...
dazu kommen erst einmal die "Standard" Übungen bzw. Übungsreihen zum herstellen der eigenen Gesundheit, dann entsprechende Übungen zum Aufbau der Energie, dann anschließend kann man evtl. mal über Qigong Heilung/Qigong Arzt sich evtl. mal unterhalten - das ganze geht über mehrere Jahre hinweg um ein entsprechendes Qi Level aufzubauen.

Qigong Ärzte allerdings müßen auch Kenntnisse der TCM besitzen, sonst geht, nur mit den Übungen alleine nix.

hier mal ein Überblick über ein paar Systeme bzw. Übungsreihen die in D lernbar sind:
(natürlich nicht ohne Lehrer od. zumindest ein paar Seminare/Workshops für die jeweilige Übungsreihe.

Qigong - Qi Gong Stile, Übungen, Geschichte
(für Dich ohne weitere große Kenntnisse zu Hause zu üben als Basisübung:
unter weitere Qigong Systeme das 2. -- Arme Schwingen.
nachzulesen und relativ leicht erlernbar, aber mit nicht zu unterschätzender positiven Wirkung bei:
Die Energietore des Körpers öffnen: von Bruce Kumar Frantzis
es empfiehlt sich aber bei Gelegenheit wie bereits an anderer Stelle erwähnt: zwischendurch mal einen Lehrer aufzusuchen)

Qigong-Stile | Deutsche Qigong Gesellschaft
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 24-09-2012, 20:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

also müsste man viele verschiedene Qigong übungen praktizieren?
Ich übe Zhan Zhuang, das allein reicht nicht? Wie viele Stunden müsste man denn mindestens Qigong Praktizieren um ein hohes Qi Level zu erreichen?
Ich übe mit vorübung und Stehen ungefaihr ne halbe Stunde und das meist zweimal am Tag. Aber ich denke mal das das wohl viel zu wenig ist. Ich versuche das auszudehnen aber geht natürlich wegen Arbeit nicht so gut.
Hab mal gehört man müsse so mindestens 2-3 Stunden Täglich üben und das so mindestens 5 Jahre um ansatzweise in hohe Ebenen von QI Schwinung zu gelangen mit der man dann was äußerlich machen könnte!?
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 24-09-2012, 21:13
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Yang-, Chen TCC, Qigong
 
Registrierungsdatum: 11.10.2006
Ort: München
Beiträge: 571
Standard

man müßte nicht viele verschiedene Qigong Übungen, sondern ein paar reichen schon.
ich erwähnte, das nur , weil Du Qigong Ärzte erwähntest,
sozusagen für jeden Patienten - die passende Übung od. eine abgeänderte od. angepaßte Version
die haben wieder andere Schwerpunkte als der "gewöhnliche" Qigong Übende, s für den jeweiligen Patienten; als jemand der "nur" etwas für seine Gesundheit tun will od. sonstiges.

Aber Qigong u. Heilung bzw.Heilen mit Qigong od. auch Qigong Kliniken, u.ä. ist schon wieder ein eigenes Kapitel und würde den Rahmen dieses Forums sprengen bzw. sich möglicherweise seehr lange hinziehen.

aber zum Thema zurück:
Deine Übungen u. Dauer reichen erst einmal, hauptsache regelmäßig.
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 24-09-2012, 22:21
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.907
Standard

Auf die Frage hier keine Antwort zu wissen ist mehr als traurig.

Suche mal über die Forensuche HIER nach "Senkong". Da sollten zahlreiche Threads mit einer genauen Beschreibung, einem Video und diversen Tipps und Diskussionen bei rauskommen.

Senkong Übung
erfahrungen zur senkong-übung
Ganz kurze Frage zur Senkong-Übung
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 25-09-2012, 10:00
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

ok ist diese senkong übung das was die ärzte praktizieren?
Sieht aus wie ZHan Zhuang nur mit bewegung und etwas anderen Armhaltungen.
Scheint den ganzen Körper gut mit Energie einzuhüllen. Ich werd das mal ausprobieren danke
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 25-09-2012, 13:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Aber wozu soll die Übung genau führen, ist die um das Energieniveo anzuheben oder ist es soeine art Verteilübung, welches soll denn die genaue Wirkung sein?

Und woher stammt eigentlich die Übung vom Tai Chi oder woher? Hab vorher noch nie was darüber gefunden und auch im Internet finde ich nicht viel drüber..
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 25-09-2012, 13:36
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.907
Standard

Die Übung stimuliert den Körper, innere Kraft zu erzeugen und deren Resourcen zu bilden. Punkt. Und es bildet sich das Körpergefühl dass damit einhergeht.

The day of the nightingale.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 25-09-2012, 14:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Achso
Gehört das du einem bestimmten Übungssystem also ich meine ist das eine Übung auf der man weitere Übungen aufbaut?
Weil ich hörte jetz so in den Themengesprächen, das da noch Seidenübungen sind und sowas. Also kommt das von dem Chen Taiji? Wusste garnicht das beim Taiji noch so viele Qigong übungen dazugehören. Dachte da macht man eine oder merhere Formen und Push Hands!?

Ich meine habt ihr bei eurem Taiji verschiedene zusatzübungen?
Haben das auch die Yang Taiji Leute oder nur die Chen?
Ich kenne Taiji ja selber nicht daher weiß ich das nicht, ich übe nur Qigong, ich bin von Qigong absolut fasziniert.
Würde es schön finden wenn die Qi Energie im Laufe der Zeit immer stärker wird oder vielleicht soeine art Kraftfeld um einen herum bildet wie ichs mal gehört hab
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 25-09-2012, 20:06
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
Weil ich hörte jetz so in den Themengesprächen, das da noch Seidenübungen sind und sowas. Also kommt das von dem Chen Taiji? Wusste garnicht das beim Taiji noch so viele Qigong übungen dazugehören. Dachte da macht man eine oder merhere Formen und Push Hands!?
Taijiquan ist bewegtes Qigong, bzw. gibt es da zumindest Schnittmengen:

TAIJIQUAN UND QIGONG

Zitat:
Grundsätzlich kann man anmerken, dass Taijiquan ein so komplexes und umfassendes System ist, dass Taijiquan und Qigong normalerweise zwar als verwandte, aber dennoch als unterschiedliche Künste definiert werden, von denen erstere konkrete Kampfkunstaspekte umfasst und letztere nicht
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 26-09-2012, 20:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Sagt mal, wird das Qi als fließendes warmes empfinden mit der Zeit intensiver?? Oder bleibt das Empfinden im grunde eher gleich?

Ich habe am Anfang des Übens zb viel mehr Wärme bis hin zu Hitze und Schwitzen gehabt und jetz is es eher soein Mildes fließen?! Manchmal hab ich das Gefühl als ob es weniger Stark fließt ist das normal? Wird es irgndwann wieder intensiver? Oder allgemein viel mehr Power so in der Art?

Würd gern mal irgendwann mal sone Effekte erleben können wie das Emty Force was in Videos oft zu sehen ist, also ich meine natürlich durch langjährieges intensives Üben.. frag mich nur ob ich den richtiegen Weg dorthin gehe. Wenns nicht klappt ok dann mag ich wenigstens mehr gesund sein
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 26-09-2012, 20:28
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.907
Standard

Nein, das wird nicht stärker. Was stärker werden könnte wenn man es bekommt ist Kribbeln, aber das merkt man dann.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 26-09-2012, 21:00
Muy fa
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Post

@Mozi:

Versuchs mal anders herum zu sehen: das, was Du willst, kommt zu Dir. Nicht Du zu diesem "Zustand".
D.h.Eile und quantitative Bemühungen (x versch.Systeme etc) bringen da genau nichts. Mach lieber Weniges und dafür regelmässig, nichts forcieren.

Vielleicht hilft das.
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 26-09-2012, 21:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Also kribbeln?
Aber würde ich merken ob sich der Qi Fluss verstärkt hat?
BZW Woran kann man das merken, an dem Kribbeln? Wenn viel Kribbln, dann hat man viel Qi?
Und muss man sich immer gedanklich auf den Dantian konzentrieren? Um QI dort anzusammeln oder gehts auch ohne drauf konzentrieren?Ich merk nähmlich kein Dantien daher weiß ich nicht genau worauf man sich da konzentriert.

@Muy fa gute Idee
bin nur oft unsicher da ich kein Meister hab der mir sagt ob sich alles richtig entwickelt.
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 27-09-2012, 03:58
Muy fa
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Post

Darf ich mal fragen, was Deine Lernquelle ist? Wenn Du keinen Lehrer hast: das internet? Ein Buch? Hörensagen? Fantasie?
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es "Phasen" beim Kämpfen lernen? Wolke Offenes Kampfsportarten Forum 14 30-04-2012 14:32
Gutes bewegtes Qigong?? Nokdiaen Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 8 26-05-2007 17:05
Weiß denn niemand wo es die Fights vom letzen ICON Event gibt? nichtinsgesicht! Video-Clip Diskussionen zu MMA 1 04-04-2007 22:54
Woher denn lernen natasha123 Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 7 22-05-2005 12:00
Gibt es Schulen wo man solche Tricks lernen kann ??? ChriStyle Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 4 12-07-2004 05:59



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.