Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 20-05-2017, 15:03
Benutzerbild von beniwitt
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: ;-)
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Allgäu
Alter: 39
Beiträge: 427
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Benjamin, jetzt amüsierst du mich doch noch.
Du hast es echt überhaupt nicht verstanden. Geil.

Ich sage nicht das "Sitzen in Vergessenheit" falsch ist, ich sage lediglich dass es die Folge von etwas ist und nicht eine Methode. Bei Dir ist wirklich Hopfen und Malz verloren...
Danke für das Kompliment.

Zitat:
Zitat von shin101 Beitrag anzeigen
Ich fing irgendwann das Sitzen in Vergessenheit an zu praktizieren ohne zu wissen was das eigentlich ist.
Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen

Wenn Du Vergessenheit praktizieren willst, dann tue das, ist halt nicht das, was ich gelernt habe.

Oder um es mit Wu Cheng zu sagen:
Ohne Worte....

Die Kurve zum Buddhismus hast du gezogen, nicht irgendjemand anders. Bei Zhuangzi dann einfach mal schnell so mit einem Mix aus Buddhismus und Neokonfuzianismus zu kommen und zu versuchen so daoistische Praxis zu erklären ist einfach haarsträubend.
Ganz zu schweigen von der Sache mit den Skandhas und dem Selbst. Man kann nicht einfach alles beliebig in einen Topf schmeissen so wie es einem gerade passt. Bzw., das geht schon, aber dann nenne es doch bitte Kankenismus und versuche nicht hier auf abenteuerliche Weise zu erklären wie man daoistische Praxis richtig zu verstehen hätte.
__________________
https://www.benjamin-witt.com
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 20-05-2017, 15:12
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.151
Standard

Zitat:
Zitat von beniwitt Beitrag anzeigen
Ganz zu schweigen von der Sache mit den Skandhas und dem Selbst.
Das hast Du auch nicht verstanden? Oh man, das kommt auch nicht von mir, sondern von jemandem der sich damit sehr viel intensiver beschäftigt hat. Hat interessanterweise auch nur meine Sichtweise bestätigt.

Benjamin, du hast noch weniger Ahnung als ich dachte. DAS finde ich in der Tat schon bemitleidenswert
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 20-05-2017, 17:03
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.848
Standard

Um nochmal zu der Übung mit dem Sitzen und dem Himmel zurückzukommen: man versucht nicht irgendwas zu vergessen, man sieht einfach nur auf die Wolken und macht gar nichts. Und dann entsteht ein Gefühl.

Das ist nur nebenbei eine von ungefähr 90 Übungen. Die 89 erkläre ich dann lieber nicht, bevor Mord und Totschlag Einzug halten.

Mal als Beispiel.

Das gleiche wie auf den Horizont sehen bei starkem Regen (gerne auf dem Balkon oder unter einem Schirm), da sitzen und auf den Regen hören (ohne irgendwo hin sehen).

Die Hand auf den Hinterkopf legen und einfach nur rumsitzen.

Eine Tasse nehmen, und auf den umgedrehten Boden von SEHR NAH draufsehen. Nur kurz, nur bis einem komisch wird, sofort wieder aufhören. Ein bischen Zeit nehmen und die Gefühle so kommen lassen wie sie kommen, sich beruhigen, warten. Ggf. mit geschlossenen Augen.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

Geändert von Klaus (20-05-2017 um 17:23 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 20-05-2017, 21:32
Benutzerbild von MagetaDerLöwe
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: IMA (Anfänger)
 
Registrierungsdatum: 29.07.2008
Ort: Suche IMA-Trainingspartner in Hamburg
Alter: 25
Beiträge: 504
Standard

Zum Glück hatten die Daoisten damals kein Internet
__________________
"Alles Geschmackssache!" - sagte der Affe, und biss in die Kernseife
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 20-05-2017, 22:01
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

@Mageta:
Da ich das Thema sehr spannend finde und als Noob die Beiträge von Klaus sehr hilfreich und identisch zu S. Augiers "interpretation" finde, die dort zum Thema wirklich authentisch ist, was nicht von seinen CMA im allgemeinen gesagt werden kann.
Der Rest ist eine "Auseinandersetzung" von zwei Alphamännchen, wobei mir die Aussagen von Benjamin hier schlüssiger sind, aber noch am Rande:
Von welchen Werk sprechen wir hier, Sorry, null Bock auf Tante Google!
Danke fur einen Hinweiß...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Daoistische Kampfkunst? Simplicius Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 24 20-07-2011 20:38
Uebersetzer fuer daoistische Texte gesucht Kranich777 Philosophie, Esoterik und Tradition 0 05-05-2009 15:13
Besuch aus China: Pegingform lernen? BanYan Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 12 15-06-2007 23:25
daoistische / buddhistische Methoden scientist Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 4 17-01-2004 20:09
Meditation bzw Qiqong lernen mit Hilfe von Bücher Ninho Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 1 27-07-2003 09:29



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.