Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 13-11-2017, 13:50
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
@Klaus

Hast Recht, aber ich kann mich entscheiden in jemanden keine Energie mehr zu setzen.
Ich bin hier um andere Ansichten kennen und eventuell neues zu lernen.
Du bist hier um dein Vorurteil zu pflegen.

Zitat:
Wenn man so will, um zu diskutieren. Nicht zum disputieren.
Wo ist der Unterschied?

Zitat:
Von daher habe ich mich entschieden auf Wong nicht mehr zu reagieren.
Schließlich sollte man Trolle nicht füttern.

Und zum Schluß dann noch ne Bezichtigung. Armselig.
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #122  
Alt 13-11-2017, 14:01
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von pilger Beitrag anzeigen
Hallo Wong,

auch ich weiß gern, wie Dinge funktionieren und liebe theoretischen.Hintergrund. Aber ob z.B. bei dieser Art Training das Bindegewebe im Besonderen angesprochen wird oder die Nerven vielleicht anders feuern oder im Hirn etwas anderes passiert...davon hab ich KEINE AHNUNG. Wenn mir, als absoluter Nichtmediziner da ein Mediziner oder Biologe ne laienhaft zu verstehende Antwort geben kann, prima (sofern überhaupt erforscht...?), wenn nicht, dann finde ich das aber gar nicht schlimm. Denn das persönliche Erlebnis, die Erfahrung, bleibt ja trotzdem erhalten. Und das ist dann für mich völlig ausreichend. Ich muss ja auch kein Autokonstrukteur sein, um die Kiste fahren zu können.
Erklärendes Wissen ist gut und wichtig, aber in manchen Dingen für mich nicht unbedingt erforderlich.

Und wenn ein Modell hier hilft, entsprechende Effekte im Körper zu triggern, ist das doch prima.

LG Pilger

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
Alles richtig. Aber das fehlende Wissen durch mittelalterliche Vorstellungen ersetzen kann m.E. nicht der Weg sein. Und zum Thema "Modell" hatte ich oben schon einiges gesagt. Wenn es so genannt wird, kann man damit arbeiten. Macht aber kaum einer. Und auch die Verwendung des Begriffs "Energie" in dem Zusammenhang ist nicht hilfreich, führt zu Verwechslung, Durcheinander, falschen Vorstellungen.

Wünsche einen schönen Übungstag!
Google Bookmark this Post!
  #123  
Alt 13-11-2017, 14:08
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Momentnsammler
 
Registrierungsdatum: 12.02.2014
Ort: München
Beiträge: 681
Standard

Es ist einfach immer die Aussagen anderer zu zerpfücken. Man könnte ja selbst mal eine vernünftige Aussage treffen und nicht nur zerpflücken.

Einfach mal so in die Runde geworfen
Google Bookmark this Post!
  #124  
Alt 13-11-2017, 14:14
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von NightFury Beitrag anzeigen
Es ist einfach immer die Aussagen anderer zu zerpfücken. Man könnte ja selbst mal eine vernünftige Aussage treffen und nicht nur zerpflücken.

Einfach mal so in die Runde geworfen
Zur Runde gehör ich auch, und ich meine, durchaus "vernünftige Aussagen" getroffen zu haben. Wenn natürlich der Versuch, die Nichtexistenz von Wunderkräften zu begründen, keine vernünftige Aussage darstellt, dann wird es eng.
Google Bookmark this Post!
  #125  
Alt 13-11-2017, 14:36
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.388
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
Zur Runde gehör ich auch, und ich meine, durchaus "vernünftige Aussagen" getroffen zu haben. Wenn natürlich der Versuch, die Nichtexistenz von Wunderkräften zu begründen, keine vernünftige Aussage darstellt, dann wird es eng.
Interessant ist, daß nirgendwo im Thread etwas von Wunderkräften zu lesen ist,..... Ausser....... Bei dir.

Es wird ein bestimmtes Vokabular benutzt, das einem Modell oder Konzept folgt, um etwas konkretes zu bewirken. Das ist alles.

Wenn das Vokabular , egal ob qi oder Energie, dir Schwierigkeiten bereitet, dann übersetze es für dich. ... Das ist sooooo simpel und findet ständig in jedem von uns statt. Selbst diejenigen welche mit den genannten Vokabeln arbeiten , tun es. Auch sie übersetzen es , mal mehr unbewusst , mal bewusst , in eine Sprache , die ihr System fassen kann.

Das findet allgegenwärtig statt. Also nutze doch diesen Mechanismus, um dann mit dem Gesagten arbeiten zu können........ Denn darum geht es doch , oder ?

Um Anregungen, Blickwinkelveränderungen,geistige Erweiterungen zu erhalten , die das eigene Üben , kompletter oder einfach Erkenntnisreicher zu gestalten. Um Entwicklung.

Ständiges festhalten an Ablehnungen, an Unbrauchbaren, nicht benutzbaren usw. Fördert nur den Stillstand , aber bestimmt nicht die eigene Ausdehnung . Auch in geistiger Sicht.

Mach es einfach. Guck dahin was für dich geht bzw.. Suche Wege das Vertraute in dem Fremden (z.b. Begriffe) zu finden. Lerne zu übersetzen und dann zu übertragen , Dann bereichert es auch dich

Da bin ich mir sicher
Google Bookmark this Post!
  #126  
Alt 13-11-2017, 14:42
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Momentnsammler
 
Registrierungsdatum: 12.02.2014
Ort: München
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
Zur Runde gehör ich auch, und ich meine, durchaus "vernünftige Aussagen" getroffen zu haben. Wenn natürlich der Versuch, die Nichtexistenz von Wunderkräften zu begründen, keine vernünftige Aussage darstellt, dann wird es eng.
Aber du könntest doch einfach mal deine Erklärung ebenso ausführlich beschrieben in den Raum werfen.
Vielleicht kann man das ganze dann ja sogar matchen/übersetzten.

Es gab doch auch einige die diese "Wunderkräfte" als Erklärungsmodell bezeichnen. Wenn man das so sieht und gegenüber deiner Erklärung stellt muss man vielleicht gar nicht mehr anderer Meinung sein.

Noch kenne ich deine Ansicht dazu aber nicht. Eher kennen ich deine nichtAnsicht
Google Bookmark this Post!
  #127  
Alt 13-11-2017, 14:46
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
Interessant ist, daß nirgendwo im Thread etwas von Wunderkräften zu lesen ist,..... Ausser....... Bei dir.

Es wird ein bestimmtes Vokabular benutzt, das einem Modell oder Konzept folgt, um etwas konkretes zu bewirken. Das ist alles.
Ich erspare mir, die Stellen jetzt rauszusuchen. Natürlich war nicht wörtlich von "Wunderkräften" die Rede, aber sehr wohl die geheimnisvolle Energie gemeint. Jetzt auf die Vokalbel abzustellen ist billig.

Zitat:
Wenn das Vokabular , egal ob qi oder Energie, dir Schwierigkeiten bereitet, dann übersetze es für dich. ... Das ist sooooo simpel und findet ständig in jedem von uns statt. Selbst diejenigen welche mit den genannten Vokabeln arbeiten , tun es. Auch sie übersetzen es , mal mehr unbewusst , mal bewusst , in eine Sprache , die ihr System fassen kann.
Keine Darstellung, die ich bisher dazu gelesen habe, belegt die Existenz der "Lebensenergie". Wenn du wenigstens eine reputable Quelle bringen würdest - ich bin sehr interessiert.

Zitat:
Mach es einfach. Guck dahin was für dich geht bzw.. Suche Wege das Vertraute in dem Fremden (z.b. Begriffe) zu finden. Lerne zu übersetzen und dann zu übertragen , Dann bereichert es auch dich

Da bin ich mir sicher
Bete einfach, mein Junge, bete ...

Ich vermute, dass du einiges jünger bist als ich, auch an KK-Jahren. Der Ton ist also nicht angebracht.
Google Bookmark this Post!
  #128  
Alt 13-11-2017, 14:50
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von NightFury Beitrag anzeigen
Aber du könntest doch einfach mal deine Erklärung ebenso ausführlich beschrieben in den Raum werfen. Vielleicht kann man das ganze dann ja sogar matchen/übersetzten.

...

Noch kenne ich deine Ansicht dazu aber nicht. Eher kennen ich deine nichtAnsicht
Ich habe sogar konkrete physiologische Prozesse genannt, die m.E. unzutreffend als "Qi-Fluss" oder ähnliches interpretiert werden, u.a. die Atmung als einfachstes Beispiel, und auch Wärmegefühle bei der Übung. Lies bitte.
Google Bookmark this Post!
  #129  
Alt 13-11-2017, 14:54
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.321
Standard

Qi ist ein Bild, eine Idee. Sie BESCHREIBT etwas und erklärt nicht

So etwas lernt man in der ersten Stunde einer seriösen Vorlesung zum Thema TCM. Es ist ein rein deskriptives System und hat keinen wissenschaftlichen Anspruch im Sinne des Erklärens von physiologischen Vorgängen, geschweige denn vom Messen einer ominösen Qi-Energie.

Noch einmal: Es ist eine IDEE. Ein abstrakter Begriff aus einem ganz konkreten soziokulturellen Umfeld.

Wie sich Ideen auf den Körper und Verstand auswirken können, dazu schreibe ich ja des Öfteren mal etwas

Nur weil wissenschaftliche Laien westliche und östliche Begriffe meinen mixen zu können ist das nicht das, was die Leute in China getan haben. Die hatten nämlich keine Ahnung vom westlichen Ansatz.

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (13-11-2017 um 14:56 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #130  
Alt 13-11-2017, 15:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.08.2010
Beiträge: 186
Standard

Aus meiner Sicht hängen Beschreibung und Erklärung zusammen. Ein Bild beschreibt nie nur etwas, sondern enthält auch die Erklärung, weil in einem Bild Zusammenhänge sichtbar werden - und diese Zusammenhänge sind erklärbääär.

Man kann den Taiji Fauststoß auf verschiedene Weise erklären - selbst mit dem Begriff der Wunderkraft, wenn es denn für jemanden ein ganz konkret erfahrbares Phänomen des Wunderlichen ist.

Ich bin auch kein Freund von Qi zu reden, auch wenn ich mich über Jahre mit TCM befasst habe und zig weiteren Paradigmen. Der Transfer in die westliche Sprache ist möglich, sofern die gemeinsame Grundlage das für jeden wahrnehmbare Phänomen selbst ist. Wenn jemand dieses Phänomen nicht gesehen hat, kann man es ihm beschreiben, aber er wird es nicht verstehen / verinnerlicht haben oder es in sein System integrieren. Es fehlt die spürbare Erfahrung. Erst NACH dieser ergeben viele der Modelle einen Sinn, den man vorher eher angezweifelt hat.

Ich finde die Erklärungen von Barthel ganz gut. Da wird auf schwammige Begriffe verzichtet und - wenn auch umständlich geschrieben - ist der Kern nachvollziehbar. Hier ein Beispiel zu der Frage, was "inneres Boxen" ausmacht.

http://www.tantientschuean.de/tan/sache003.html

Und hier Genaueres zur Chi-Idee:
http://www.schattenblick.de/infopool...rie/chi-1.html

Geändert von junger Tiger (13-11-2017 um 15:23 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #131  
Alt 13-11-2017, 15:10
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Qi ist ein Bild, eine Idee. Sie BESCHREIBT etwas und erklärt nicht

So etwas lernt man in der ersten Stunde einer seriösen Vorlesung zum Thema TCM. Es ist ein rein deskriptives System und hat keinen wissenschaftlichen Anspruch im Sinne des Erklärens von physiologischen Vorgängen, geschweige denn vom Messen einer ominösen Qi-Energie.

Noch einmal: Es ist eine IDEE. Ein abstrakter Begriff aus einem ganz konkreten soziokulturellen Umfeld.
Grüße

Kanken
Zustimmung. Idee, ich habe den Begriff "Vorstellung" gebraucht.

Die Bemerkung zur Vorlesung: Wird das Thema in DL überhaupt - außer vielleicht von Greten - auf HS-Niveau behandelt?

In dem Lehrgang, der mir vorliegt, geht es jedenfalls von Yin und Yang direkt zum Qi der Organe - ohne irgendeine Einordnung oder Relativierung.
Google Bookmark this Post!
  #132  
Alt 13-11-2017, 15:26
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.321
Standard

Es gab 1999mal eine Vorlesung hier in MS zur TCM, gehalten von einem PD, der es bei dem gleichen Lehrer gelernt hat wie mein Karatelehrer: Einem Professor für TCM aus Beijing, der in den 90ern mal in MS gelebt, gelehrt und behandelt hat.

Die Vorlesung war gut und hat sehr wohl auf die verschiedene Ansätze hingewiesen. Da wäre niemand auf die Idee gekommen „Qi“ für eine real existierende Energie im westlich, physikalischen, Sinne zu halten.
Sie wurde aber mittlerweile eingestellt, da der Dozent jetzt anderes zu tun hat und man im westlichen Studium dafür (zu Recht) keine Zeit hat.

Idee ist der Kernpunkt. Um verschiedene IDEEN bauen sich theoretische Modelle auf. Man kann nicht einfach nach belieben zwischen verschiedenen Modellen hin und herspringen und sie mixen.

Ich versuche seit über 20 Jahren zu erforschen wie die östlichen Ideen von Qi etc. in den westlichen Kontext übertragen werden können. Es geht und ist sogar recht simpel, wenn man einmal verstanden hat was Ideen in unserem Verstand bewirken und wie sich das wiederum auf den Körper auswirken kann.

Zum „Anwenden“ von Qi braucht man solche Erklärungen aber nicht, sie sind sogar eigentlich hinderlich. Es reicht wenn die Leute verstehen wie man „Qi“ fühlt und das kann ich jemanden in 10-30 Minuten beibringen. Noch mal 30 und sie können es „Anwenden“.
Ganz ohne Spiritualität oder Hokuspokus...

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
  #133  
Alt 13-11-2017, 15:34
Benutzerbild von pilger
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Taijiquan
 
Registrierungsdatum: 30.12.2004
Ort: Nähe Wiesbaden
Alter: 48
Beiträge: 1.219
Standard

Zitat:
Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
Alles richtig. Aber das fehlende Wissen durch mittelalterliche Vorstellungen ersetzen kann m.E. nicht der Weg sein. Und zum Thema "Modell" hatte ich oben schon einiges gesagt. Wenn es so genannt wird, kann man damit arbeiten. Macht aber kaum einer. Und auch die Verwendung des Begriffs "Energie" in dem Zusammenhang ist nicht hilfreich, führt zu Verwechslung, Durcheinander, falschen Vorstellungen.

Wünsche einen schönen Übungstag!
Danke...wird ein schöner Übungsabend

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
__________________
(Er-)kenne dich selbst - alles andere kommt von allein
Google Bookmark this Post!
  #134  
Alt 13-11-2017, 15:35
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Momentnsammler
 
Registrierungsdatum: 12.02.2014
Ort: München
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
Ich habe sogar konkrete physiologische Prozesse genannt, die m.E. unzutreffend als "Qi-Fluss" oder ähnliches interpretiert werden, u.a. die Atmung als einfachstes Beispiel, und auch Wärmegefühle bei der Übung. Lies bitte.
Das habe ich wohl wirklich übersehen. Welche Post# sind das? Würde ich gerne (nochmals) lesen.
Google Bookmark this Post!
  #135  
Alt 13-11-2017, 17:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.388
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
Bete einfach, mein Junge, bete ...

Ich vermute, dass du einiges jünger bist als ich, auch an KK-Jahren. Der Ton ist also nicht angebracht.
Du weisst aber schon was ein Gebet ist , oder ?

Im Gegensatz zu dir hab ich mein Alter offengelgt. Steht oben rechts.
Nur daß es für mich völlig uninteressant ist. Ich unterhalte mich mit einem 16 jährigen genauso wie mit einem 80jährigen. Das einzige was mich interessiert ist seine Bereitschaft und Fähigkeit für Verständnis zu den Themenund nicht sein Alter.

Da du "billig" ins Spiel gebracht hast. Hier würdest du gerade fündig werden .
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fauststoß abwehren core Ju-Jutsu 72 18-01-2011 17:18
Fauststoß im VT xaver42 Archiv Wing Chun / Yong Chun 71 19-09-2010 17:36
Fauststoß vs. Fauststoß Hongmen Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 16 19-10-2009 06:50
fauststoß eyeyey Archiv Wing Chun / Yong Chun 45 15-03-2007 00:59
Fauststoß FireFlea Karate, Kobudō 20 29-09-2004 15:04



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.