Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16-10-2009, 23:20
Benutzerbild von Hongmen
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: INNERE KAMPFKUNST
 
Registrierungsdatum: 31.10.2005
Alter: 59
Beiträge: 1.571
Standard Fauststoß vs. Fauststoß

hi leute

wie würdet ihr den unterschied zw. einem "äußeren und inneren" fauststoß erklären, beschreiben etc.?

ich mach mal den anfang! ein `innerer`, beginnt über die fußsohlen!

ihr versteht was ich meine ?

gruß hongmen
__________________
Schule für Innere Kampfkunst
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 16-10-2009, 23:30
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 08.12.2008
Alter: 28
Beiträge: 2.015
Standard

Der Schlag eines Boxers beginnt aber auch in den Füßen.
__________________
"Mir wird von alledem so dumm,
Als ging mir ein Mühlrad im Kopf herum."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16-10-2009, 23:47
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 23.10.2008
Beiträge: 620
Standard

Zitat:
Zitat von Hongmen Beitrag anzeigen
hi leute

wie würdet ihr den unterschied zw. einem "äußeren und inneren" fauststoß erklären, beschreiben etc.?

ich mach mal den anfang! ein `innerer`, beginnt über die fußsohlen!

ihr versteht was ich meine ?

gruß hongmen
Nein, ich verstehe nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17-10-2009, 00:14
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.567
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Hongmen Beitrag anzeigen
hi leute

wie würdet ihr den unterschied zw. einem "äußeren und inneren" fauststoß erklären, beschreiben etc.?

ich mach mal den anfang! ein `innerer`, beginnt über die fußsohlen!

ihr versteht was ich meine ?

gruß hongmen
Sehe ich auch so - typische Qualität für IMA´s ist die Körperstruktur ohne Schwung auszurichten, das fängt in den Füssen an. Manche fangen direkt aus dem Zentrum an und haben dann beim Treffer den Kraftschluss über die Füsse und der Hand.

Konventionelle Schläge richten den Körper notgedrungen während des Angriffsschwungs aus. Das ist ein leichter sichtbarer Aufbau, das Delivery braucht etwas länger und die Kraft verliert sich, wenn die Bewegungsbahn abbricht.

Am Ende trifft beides bös, wenn sowohl Ausrichtung, Delivery und Krafttransfer stimmen. Ich ziehe die IMA Schlagtechnik vor.

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17-10-2009, 01:34
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 自然门
 
Registrierungsdatum: 27.06.2008
Ort: Dalian
Beiträge: 230
Standard

@ miyamoto,
ja der schlag eines Boxers beginnt auch vom fuß aus aber ich denke ein boxer pusht sich da eher vom boden weg wobei ein IMA Faustst. eher mit der verwurzelung zu tun hat, zumindest denke ich das , lass mich d sehr sehr gerne korregieren mfg nassem
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17-10-2009, 09:10
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Qi Xing Tang Lang Quan
 
Registrierungsdatum: 03.03.2006
Alter: 32
Beiträge: 605
Standard

Jeder, der schlägt, stößt sich irgendwie vom Boden ab. Auch die IMAler, die kochen auch nur mit Wasser. Bloß was dann zwischen dem Fuß und das Faust pasiert, wird wohl ein wenig anders sein.
__________________
Hate is reality.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17-10-2009, 09:23
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Aufwandslose Bewegung, Liuhe Bafa, Xingyiquan
 
Registrierungsdatum: 10.08.2005
Ort: 41470 Neuss
Alter: 63
Beiträge: 512
Standard

Hallo Tshingis!


Zitat:
Zitat von Tshingis Beitrag anzeigen
Jeder, der schlägt, stößt sich irgendwie vom Boden ab. Auch die IMAler, (...)
Nein, nicht nur. In den Neijias gibt es auch andere Wege, eben ohne sich vom Boden abzustoßen effizient zuzuschlagen.

Zitat:
Zitat von Tshingis Beitrag anzeigen
(...) die kochen auch nur mit Wasser.
Hier stimme ich Dir allerdings zu .

Zitat:
Zitat von Tshingis Beitrag anzeigen
Bloß was dann zwischen dem Fuß und das Faust pasiert, wird wohl ein wenig anders sein.
In der Tat ... .


Schöne Grüße,
john_doe


P.S.: Sorry für den Telegrammstil, muß gleich los zum Unterricht.
__________________
Nada es más triste que la muerte de un sueño
http://www.yingmen-schule.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17-10-2009, 11:25
Stevederkrueger
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

In wie fern unterscheiden die sich?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17-10-2009, 11:53
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 47
Beiträge: 19.335
Standard

Zitat:
Zitat von Hongmen Beitrag anzeigen
hi leute

wie würdet ihr den unterschied zw. einem "äußeren und inneren" fauststoß erklären, beschreiben etc.?
Nicht alle "inneren" Fauststöße sind gleich. Aber das Eliminieren von unnötiger antagonistischer Spannung würde ich in jedem Falle fordern.

Zitat:
Zitat von Hongmen Beitrag anzeigen
ich mach mal den anfang! ein `innerer`, beginnt über die fußsohlen!
Meiner beginnt überall gleichzeitig.
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17-10-2009, 11:57
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1.143
Standard

ein systemaschlag muss nicht vom boden abgedrückt sein, um effizient zu wirken, ein fajin-schlag nur 'streckenweise', einer aus einer tan-tien-rotation muss auch nicht von den füssen abgedrückt werden und ein schlag aus dem inneren boxen ist eher in die füsse sinkend und macht dadurch den gegner auch weich und empfindlicher für treffer.
z.t. kann man das auch kombinieren und dann kommen noch feine vektoren dazu, die richtung im gegnerischen körper nehmen, teils durch feinmotorik beim schlagen hergestellt, teils nur durch visualisierungen. dann kommt auftreffort hinzu als faktor, dann faustcharakter (greifend bis hämmernd oder gar offene hand) etc.

ich würde nicht behaupten, dass es nur zwei schlagweisen gibt.

man kann eine menge experimentieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17-10-2009, 13:37
bluemonkey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Trinculo Beitrag anzeigen
Aber das Eliminieren von unnötiger antagonistischer Spannung würde ich in jedem Falle fordern.
Das ist auch etwas, was einen guten von einem schlechten 100-Meter Läufer unterscheidet
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17-10-2009, 13:39
bluemonkey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von john_doe Beitrag anzeigen
Nein, nicht nur. In den Neijias gibt es auch andere Wege, eben ohne sich vom Boden abzustoßen effizient zuzuschlagen.
irgendwo musst Du Dich schon abstoßen (und sei es in der eigenen trägen Masse), der Impulserhaltungssatz gilt auch in China und in Russland.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17-10-2009, 13:57
IMA-Fan
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von T. Stoeppler Beitrag anzeigen
Sehe ich auch so - typische Qualität für IMA´s ist die Körperstruktur ohne Schwung auszurichten, das fängt in den Füssen an. Manche fangen direkt aus dem Zentrum an und haben dann beim Treffer den Kraftschluss über die Füsse und der Hand.

Konventionelle Schläge richten den Körper notgedrungen während des Angriffsschwungs aus. Das ist ein leichter sichtbarer Aufbau, das Delivery braucht etwas länger und die Kraft verliert sich, wenn die Bewegungsbahn abbricht.

Am Ende trifft beides bös, wenn sowohl Ausrichtung, Delivery und Krafttransfer stimmen. Ich ziehe die IMA Schlagtechnik vor.

Gruss, Thomas
Die Beschreibung find ich sehr gelungen
Vorallem aus meiner Anfängerperspektive
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17-10-2009, 14:59
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 47
Beiträge: 19.335
Standard

Zitat:
Zitat von bluemonkey Beitrag anzeigen
Das ist auch etwas, was einen guten von einem schlechten 100-Meter Läufer unterscheidet
Yep ... und einen guten Golfer, Tennisspieler, Fechter ...
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17-10-2009, 17:52
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.994
Standard

Schläge in IMAs leben üblicherweise davon, dass sie irgendeine Form von Pengjin enthalten. Der Groundpath muss nicht notwendigerweise in die Füsse gehen, und ganz sicher "stösst" man sich nicht mit den Füssen ab. Das ist eine Umschreibung davon wo die "Zündung" anfängt. Wer in den Gegner springt, um Kraft zu erzeugen, kann keine innere Mechanik haben. Und es ist durchaus eine Mischung aus "geworfener Masse" und Expansion, in manchen Kontexten halt ein Extrem von beiden. Der besondere Effekt mancher Varianten ist das Timing, und mehrere Impulse hintereinander zu schalten. Fajin ist extrem kurz, die Reichweite nur Zentimeter. Der Körper "schiesst" das entweder mit dem Auftreffen, kurz vorher, oder kurz danach, davon hängt ab welchen Effekt man genau erzielt. Dann gibt es noch lange Varianten davon. Die "Spezialeffekte" die manche hier noch zusätzlich verwenden gibt es in den IMAs auch, kann man aber nicht wirklich gut aus der Beschreibung lernen. Am einfachsten ist es, wenn das einer "vormacht" indem er einen so schlägt. Ich werfe übrigens auch beim Handball so, aus irgendeinem Grund meint der Torhüter immer, der Ball würde nicht da einschlagen wo er es tut, sondern ein bischen höher oder tiefer.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

Geändert von Klaus (17-10-2009 um 17:58 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Trefffläche bei Fauststoß kano Trainingslehre 266 02-08-2009 14:44
Handgelenke/Fauststoß FKS8 Archiv Wing Chun / Yong Chun 17 19-02-2009 21:50
fauststoß eyeyey Archiv Wing Chun / Yong Chun 45 15-03-2007 00:59
Die Kerze mit dem Fauststoß Samurai85 Trainingslehre 43 04-12-2006 20:59
Fauststoß FireFlea Karate, Kobudō 20 29-09-2004 15:04



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:41 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.