Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23-02-2014, 06:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Tai Chi (Yang-Stil)
 
Registrierungsdatum: 23.02.2014
Beiträge: 3
Standard Langstock

Hallo,
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Langstock speziell im Tai Chi? Kann mir jemand nützliche Literatur empfehlen oder anderweitig Tipps zu dem Thema geben? LG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 23-02-2014, 10:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.037
Standard

Hi-

ich habe eine Form als "Taiji-Stock" kennengelernt, die allerdings von der Nomenklatur her zum Tang Lang gehört. Zhang Wan Fu und Sui Qing Bo vermittelten sie in Deutschland.

Bis auf einige Kleinigkeiten entspricht sie dieser hier:

Taiji Gun - Taiji Stock - YouTube

Literatur gibt es da gar nicht m.W. Es gibt eine kleine Broschüre von Martin Ritter mit Bildern und kleinen Beschreibungen, aber wohl nicht mehr im Handel.

Bleibt nur der "klassische Weg": Form lernen und dann damit arbeiten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23-02-2014, 11:15
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Yang-, Chen TCC
 
Registrierungsdatum: 11.10.2006
Ort: München
Beiträge: 552
Standard

evtl. noch ganz nett dazu:

Waffenformen Tai Chi Quan - Oliver Evers China Buchhandel

da gibts auch div. DVD mit Tai chi Stock + Anwendungen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23-02-2014, 22:59
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Tai Chi (Yang-Stil)
 
Registrierungsdatum: 15.08.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 417
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
ich habe eine Form als "Taiji-Stock" kennengelernt, die allerdings von der Nomenklatur her zum Tang Lang gehört. Zhang Wan Fu und Sui Qing Bo vermittelten sie in Deutschland.

Bis auf einige Kleinigkeiten entspricht sie dieser hier:

Taiji Gun - Taiji Stock - YouTube
Die ist natürlich sehr schön. Aber auch ziemlich schwer.

Hier noch ein paar Stockformen, die mir etwas machbarer erscheinen:
TAIJI YANG STLY STAFF - YouTube
Sehr, sehr schade, daß er diese Form nicht länger, bzw. ganz zeigt.

Tai Chi Staff - YouTube
Die (mit ihrer roten Mütze ) macht das auch gut.

24er Tai Chi Stockform BITAK³seminar ?????????? - YouTube
Ganz interessant: Eine 24er-Stockform von Martin Neumann auf der Grundlage der Peking-Form. Sieht sehr gelungen aus, finde ich. Am Ende wird eine DVD gezeigt. Leider finde ich die tatsächlich nicht im Handel und auch nicht auf seiner Seite. Vielleicht schicke ich ihm mal 'ne Email, mal sehen.

Da Material zu einer Yang-Stockform immer etwas schwer zu besorgen war, hab' ich stattdessen meist Säbel geübt. Das geht sowieso nur draußen, also in der warmen Jahreszeit. Dann hab' ich festgestellt, daß ich mit Handform und (recht kurzer) Säbelform eigentlich ausgelastet bin. Aber wer weiß? Die Stockform von Martin Neumann würde mich schon reizen ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24-02-2014, 12:23
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.797
Standard

Unter Langstock verstehe ich sowas hier:

__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24-02-2014, 18:45
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Tai Chi (Yang-Stil)
 
Registrierungsdatum: 15.08.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 417
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus
Unter Langstock verstehe ich sowas hier
"Size matters", was? Dann doch gleich so:

2010 Antigonish Highland Games: 22ft Caber Toss (8 of 8) - YouTube
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03-03-2014, 13:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Ma TsunKuen Tai Chi Chuan
 
Registrierungsdatum: 24.11.2004
Ort: Berlin Alt-Treptow
Beiträge: 104
Standard

@ Eistee
Auch wenn die Form schon lange nciht mehr zu meinem Übungsrepertoir gehört, da ich mich dem Ma Tsun Kuen Stil widme, kann ich Dir gerne eine DVD schicken. Weiteres am Besten via PN (schon wegen des Raritäten-Preises ;-)

@ washi-te
die von Zhang Wan Fu aus Qingdao entwickelte Stock-Form habe ich vor vielen Jahren auch einmal gelernt ... sie ist recht anspruchsvoll, hat aber m.E. auch einige Jonglage-Elemente, die ich in der Anwendung nur mit viel Phantasie und Humor nachvollziehen konnte ... das gepostete Video dazu gefällt mir gut. Danke
__________________
Kurse & Seminare: www.dao-zentrum.de Ma TsunKuen Tai Chi Chuan & Qigong
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05-03-2014, 07:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.037
Smile

Zitat:
Zitat von Martin N. Beitrag anzeigen
@ washi-te
hat aber m.E. auch einige Jonglage-Elemente, die ich in der Anwendung nur mit viel Phantasie und Humor nachvollziehen konnte ... das gepostete Video dazu gefällt mir gut. Danke
Ho Martin-

sehr gerne! Ich bin drauf gestoßen, als ich eine "Gedankenstütze" für mich selbst suchte...

Die Form die Adrian hier zeigt ist etwas "kämpferischer" als ich es kenne.

Allerdings gestehe ich allen Formen zu, daß sie verbindende Elemente, handling-Übungen, Gymnastik usw. enthalten, in denen die kämpferische Anwendung nicht direkt sichtbar wird. Vielleicht auch Passagen, die ausdrücklich dazu gedacht waren, den "heimlichen Beobachter" zu verwirren. Sowas gibt es ja sogar im Okinawa-Kobudo. Die "geheimen Techniken".
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05-03-2014, 11:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Ma TsunKuen Tai Chi Chuan
 
Registrierungsdatum: 24.11.2004
Ort: Berlin Alt-Treptow
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Vielleicht auch Passagen, die ausdrücklich dazu gedacht waren, den "heimlichen Beobachter" zu verwirren.
Also die Urform des "abhörsicheren Tai Chi"!
__________________
Kurse & Seminare: www.dao-zentrum.de Ma TsunKuen Tai Chi Chuan & Qigong
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14-04-2014, 09:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.037
Standard

Zitat:
Zitat von Eistee Beitrag anzeigen
Die ist natürlich sehr schön. Aber auch ziemlich schwer.


24er Tai Chi Stockform BITAK³seminar ?????????? - YouTube
Ganz interessant: Eine 24er-Stockform von Martin Neumann auf der Grundlage der Peking-Form. Sieht sehr gelungen aus, finde ich. Am Ende wird eine DVD gezeigt. Leider finde ich die tatsächlich nicht im Handel und auch nicht auf seiner Seite. Vielleicht schicke ich ihm mal 'ne Email, mal sehen.

Na, Eistee? Biste am Üben mit Martins Material?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14-04-2014, 17:15
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Tai Chi (Yang-Stil)
 
Registrierungsdatum: 15.08.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 417
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Na, Eistee? Biste am Üben mit Martins Material?
Also, zunächst mal hab' ich die DVD von Martin erhalten. Ist nichts dran auszusetzen, super gefilmt und an passenden Stellen mit schöner Musik unterlegt. Sie war auch nicht teuer. Kann die DVD uneingeschränkt empfehlen.

Dann brauchte ich erstmal einen Stock. Vor ein paar Monaten mußte ich einen kleinen Ahornbaum herausnehmen, der wild im Garten (meiner Eltern) gewachsen war. "Klein" ist gut, der war etwa 4 m hoch, aber der Stamm war eben noch nicht so breit wie bei Bäumen im Park. Ich hab' mir dann also diesen Stamm zurechtgeschlagen und -gesägt. Ist ein passabler Übgungsstock draus geworden. Allerdings machen die Ast-Ansätze ihn uneben (Äste sind natürlich nicht (mehr) dran).

Dann interessierte mich erstmal dieses Rotieren mit dem Stock (was man bei Bruce Lee auch mit dem Nunchaku kennt ). Auf Martins DVD ist eine einfache einhändige Version. Wenn man zu sehr mit einer Hand rotiert, dreht man recht stark das Handgelenk. Martin vermeidet das, indem er den Stock sehr locker hält.
Dann hat er eine Rotier-Version mit zwei Händen, die aus der Figur "Wolkenhände" entwickelt ist. Hier fiel mir erstaunlich schwer, den Bewegungsablauf nachzuvollziehen (obwohl es auf der DVD recht einfach aussieht). Das liegt aber an mir, ich muß das noch mehr üben.
Ich hab' noch eine andere DVD mit anderem Rotieren, auch sehr viel schneller. Das war einfacher nachzuvollziehen, hat aber dazu geführt, daß ich mir den Stock gegen das rechte Schienbein geschlagen hab', zweimal auf dieselbe Stelle. Aua. Danach bin ich's erstmal langsam angegangen.
Grundlegende Schlagbewegungen lassen sich offenbar auch aus den Bewegungen einer Handform ableiten. Bogenstellung + Stock macht sich schonmal gut. Man sagt ja, der Stock sei im Verhältnis zu anderen Waffen nicht so schwer zu führen.
Martins Stockform kann ich also leider noch nicht. Es wird wohl auch noch recht lange dauern, bis ich da wirklich sehr viel weiterkomme. Mein Hauptfokus liegt doch immer noch auf der Handform. Durch die Beschäftigung mit dem Stock habe ich jedoch den Eindruck, daß die Handform eine gute Grundlage für Waffenformen darstellt. Die Muskelbelastung und die Art, sich zu bewegen, scheint doch ziemlich ähnlich.

Edit: Dies ist nicht genau wie auf meiner anderen DVD, aber so ähnlich:
HOW TO; Spin a Bo Staff ( Martial Arts ) - YouTube

Ok, es ist hier, bei 0:53. Was Rob Poyton da macht, scheint mir aber nicht so sehr Tai Chi zu sein. Macht ja nichts, trotzdem ganz brauchbare Bewegungen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14-04-2014, 21:39
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.797
Standard

Ich weiss nicht ob man etwas das um die Hände "rotieren" kann als Langstock bezeichnen sollte.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14-04-2014, 21:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.037
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Ich weiss nicht ob man etwas das um die Hände "rotieren" kann als Langstock bezeichnen sollte.
Kann man.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15-04-2014, 18:35
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.947
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Ich weiss nicht ob man etwas das um die Hände "rotieren" kann als Langstock bezeichnen sollte.
das weiß ich allerdings auch nicht, definiere "Langstock"
ich bin da ganz sicher kein Experte, ich kenne nur attack und defense set aus dem Villabrie, etwas DBMA und was man so in der Tube findet
die ganzen Rotationen allerdings sind hauptsächlich Spielerei
das funktioniert auch alls nur in Abhängigkeit von der Länge
der Staff aus dem DBMA hat philippinischen Hintergrund, denke hauptsächlich aus dem PTK
dieser Staff geht nur ca. bis zum eigenen Hals, damit läßt sich dann sehr gut redondos schlagen, die sonst am Boden hängenblieben
der WingChun Staff ist dann wohl das andere Extrem, denke außer Stößen und Hebeln läßt sich da kaum was anderes mit anstellen
ich hab diverse Fotos von GongFu (Thomas Holtmann) gesehen, der Spear und Staff (etwas über Körperlänge) gekämpft hat auf gatherings, im Tang Lang muß es also funktionsfähigen Langstock geben, nicht nur Show/Jonglieren
wobei Staff und Spear unterschiedlich Mechanik haben sollten, denke ich mal
von Sifu Bolte (HungGar Hannover) habe ich auch mal was gesehen, was praktikabel aussah
vielleicht die beiden ´mal anmorsen
Gruß
F.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15-04-2014, 19:44
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.797
Standard

Ein Langstock ist per Definition LANG, sonst ist es nur ein Stab. So ab 2,40 würde ich je nach Holz akzeptieren, Anspruch ist dass das Teil federt und nicht starr bleibt. Einen Langstock verwendet man wie eine Lanze, einen Stab nicht (Stock/Schwerttechniken). Ein Stab schwingt halbwegs schnell wie ein Schwert, ein Langstock ist langsam, federt aber nach.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=WZu5...tailpage#t=792

Kürzer als so darf der nicht sein:


Man stelle sich mal den athletischen Unterschied vor:
https://www.youtube.com/watch?v=WapkoRKgVik vs. https://www.youtube.com/watch?v=Vt3MTMjM9fg
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
WT - Langstock PH_B Archiv Wing Chun / Yong Chun 192 10-09-2010 10:19
Langstock WT Sifu Andreas Geller Archiv Wing Chun / Yong Chun 8 17-08-2009 14:09
Langstock falscher Gasmann Archiv Wing Chun Videoclips 18 01-02-2009 16:39
Langstock nia-co Kauf, Verkauf und Tausch 3 09-10-2005 14:36
Langstock Xiam Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 22 11-01-2005 20:31



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.