Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16-12-2016, 08:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 1.990
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Na von Dir!
Point taken
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 16-12-2016, 09:27
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Zur Zeit am Neuorientieren
 
Registrierungsdatum: 05.07.2011
Ort: Magdeburg
Alter: 27
Beiträge: 405
Standard

Eben hieß es noch du findest den Thread toll. Und jetzt spammt ihr hier alls off topic zu. :/

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16-12-2016, 09:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 1.990
Standard

Zitat:
Zitat von vtsteff Beitrag anzeigen
Eben hieß es noch du findest den Thread toll. Und jetzt spammt ihr hier alls off topic zu.
Oops, sorry, mea culpa; werd meine überschäumende Freude im Zaum halten und halte mich jetzt raus.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16-12-2016, 17:19
Benutzerbild von Günther
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Artma
 
Registrierungsdatum: 25.12.2001
Ort: Tirol
Beiträge: 190
Standard

Um zur Ausgangsfrage zurückzukommen:
Ursprünglich aus dem WingTsun (bis 4. TG, davor Kickboxen & Fußball) kommend haben zBsp. "Die geheimen Trainingsdokumente der Yang Familie" viele Sachen erklärt, welche im WingTsun (EWTO) zwar gemacht wurden, aber ohne "Tiefe" abgespult wurden.

Über einige Jahre ZhangZhuan, Seidenfäden (aber auch Qigong-Übungen) usw. dann immer mehr Aspekte & Ideen daraus übernommen (Speer, Jian, Dao, PushHands, Chen 18er) und gemeinsam mit Ideen aus dem Baguazhang (& diversen anderen Methoden) in die Kampfkunst integriert.

Taijichuan (als "das Runde"), Baguazhang ("spiralig") und Wing Chun Kuen ("geradlinig") ergänzen einander hervorragend. Und da ich nicht den Anspruch habe einen "Stil" auszuüben, sondern Kampfkunst (in meinem Fall ARTMA) zu leben passt´s für mich einfach gut zusammen.

2 Arme, 2 Beine, 1 Kopf und 1 Körper -> die Zugänge diese zu bewegen sind mannigfaltig; wenn ich´s "von innen heraus" machen will ist Taijichuan eben ein guter Begleiter ;-)
__________________
Günther
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21-12-2016, 18:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von vtsteff Beitrag anzeigen
Kannst du mal 1-2 Beispiele nennen?
Damals: Spontane Bewegung bei ZZ und ein starkes Zuggefühl in der Form. Meine Lehrer konnten/wollen mich nicht anleiten also ging ich nach China.

Heute: Teils eine Durchflutung von Energie/Kraft mit einer Wendigkeit die mich jedesmal wieder staunen lässt und ich weiss, der Schritt zu TaiChi war der Richtige.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 21-12-2016, 21:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.763
Question

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Damals: Spontane Bewegung bei ZZ und ein starkes Zuggefühl in der Form. Meine Lehrer konnten/wollen mich nicht anleiten also ging ich nach China.

Heute: Teils eine Durchflutung von Energie/Kraft mit einer Wendigkeit die mich jedesmal wieder staunen lässt und ich weiss, der Schritt zu TaiChi war der Richtige.
Mussich mal nachfragen:

ZZ-ZhangZhuang (?) ...Was bewegte sich wohin? Und das "Zuggefühl" - was zog wohin?

Und wie muß man sich vorstellen, wenn die Energie "mit Wendigkeit" unterwegs ist?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 22-12-2016, 11:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Mussich mal nachfragen:

ZZ-ZhangZhuang (?) ...Was bewegte sich wohin? Und das "Zuggefühl" - was zog wohin?

Und wie muß man sich vorstellen, wenn die Energie "mit Wendigkeit" unterwegs ist?
Mit ZZ meine ich ZhangZhuang. Spontane Pendelbewegung mit starkem energetischem Gefühl.
In der Form hat es mich einfach geflasht, dass sich meine Arme wie von alleine bewegten. 'Es' zog meine Arme dahin wo ich wollte.
Wenn man das nicht kennt (oder vorher nicht bewusst wahrgenommen hat) und das Umfeld auch nicht, wünscht man sich irgendwie Bestätigung, dass man nicht verrückt ist )

Die Wendigkeit ergibt sich wenn eine Spirale die nächste füttert und kein Bruch der Bewegung vorhanden ist, also die Bewegung übers Dantien läuft. Und auch wendig im Sinne von vital, mit Rhythmus und Fajin hier und da.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25-12-2016, 14:06
Benutzerbild von Gawan
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taijiquan, Karate
 
Registrierungsdatum: 10.09.2013
Ort: Südwestpfalz
Alter: 47
Beiträge: 438
Standard

Als Büroarbeiter brauchte ich etwas als Ausgleich, ich dachte an Yoga oder so etwas. In der Nähe zur Arbeit war eine Schule für Taijiquan. Ich dachte, das ist besser als nichts, habe ein Probetraining gemacht und mich angemeldet. So konnte ich fast jeden Tag in der Mittagspause eine „Bewegungseinheit“ machen und für körperlichen Ausgleich und geistige Entspannung sorgen.

Taijiquan hat von Anfang an „etwas gebracht“, je nach Entwicklungsstand in verschiedener Hinsicht. Interessant war am Anfang die Erfahrung, wie wenig man seinen eigenen Körper kennt und kontrollieren kann. Inzwischen habe ich mehr Gefühl für meinen Körper und kann sogar die Schulterblätter bewusst ein- und ausklappen.

Dann ist auch die ständige Verfeinerung und Vertiefung der Bewegungen eine schöne Herausforderung, und mir gefällt auch das Testen der Struktur und das Erkunden von Anwendungen am Partner, dann gibt’s auch noch verschiedene Waffenformen. Obwohl ich nur zwei waffenlose Formen gelernt habe, finde ich nicht, dass es noch mehr geben müsste.

Nach Taijiquan habe ich mich auch an andere „Bewegungskünste“ gewagt, Tanzen und Karate. Letzteres vor allem deshalb, weil ein angeleitetes Taijiquan-Training nur noch einmal pro Woche möglich war. Karate gefällt mir gut, aber Taijiquan gefällt mir doch noch etwas besser.

Man braucht keine spezielle Kleidung, kann überall üben (sogar wenn man irgendwo in der Warteschlange steht), kommt nicht außer Atem, schwitzt normalerweise nicht so sehr, kann beliebig an der Übungsintensität drehen und lernt seinen Körper auf eine sehr feine Art besser kennen und einzusetzen. Ich schätze, das ist es, was ich an Taijiquan besonders mag.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25-12-2016, 18:51
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Flexible Response
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.259
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Ich fand darin Antworten auf meine Fragen.
Wie z.B. was ist das und was mache ich nun damit.
Zitat:
Zitat von vtsteff Beitrag anzeigen
Kannst du mal 1-2 Beispiele nennen?
Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Damals: Spontane Bewegung bei ZZ [...]. Meine Lehrer konnten/wollen mich nicht anleiten also ging ich nach China.
Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Mit ZZ meine ich ZhangZhuang. Spontane Pendelbewegung mit starkem energetischem Gefühl.
Welche Antworten hast Du denn in China auf Deine Fragen bezüglich der Spontanbewegungen im ZZ und was man damit macht, bekommen?
(gerne auch per PM)
Ich kenne die Antworten: "nicht besonders beachten, auch nicht forcieren"
und
"das ist das Qi, das auf Blockaden trifft, wenn die Blockaden gelöst sind, geht das vorbei...nur bei manchen, sehr emotionalen Menschen, da geht das nicht vorbei.."

Daneben gibt es natürlich auch Methoden, die explizit mit Spontanbewegungen arbeiten und denen große Heilwirkungen zusprechen.
Entsprechende Veranstaltungen wirken auf Außenstehende wahrscheinlich etwas befremdlich
__________________
Ich habs euch doch gesagt. Ich bin der Nostradamus des Forums.
-Kannix-
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Straßenschild macht Tai Chi? martin3 Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste 14 19-03-2014 10:01
Tai Chi Actionfilm :D man of tai chi Arganth Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 9 13-06-2013 17:04
Internal Tai Chi vs. External Tai Chi Hongmen Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 36 09-07-2011 15:55
macht man in tai chi acrobatic elkruza Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 5 04-02-2008 14:28
17.02.2008:Tai Chi Seminar: Kampfanwendungen des Yang Stil Tai Chi Chuan mr_mo Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 22-12-2007 00:25



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:20 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.