Kampfkunst-Board

Kampfkunst-Board (http://www.kampfkunst-board.info/forum/)
-   Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan (http://www.kampfkunst-board.info/forum/f52/)
-   -   Rory Miller (http://www.kampfkunst-board.info/forum/f52/rory-miller-182974/)

peep 21-05-2017 11:09

Rory Miller
 
So sollte TJQ aussehen und nicht wie schlechtes Kickboxgehüpfe oder starres Geschiebe:
https://www.youtube.com/watch?v=vPaY_uMK0BU

Quitte 21-05-2017 11:31

Ist sicher noch ausbaufähig. Bzw. müsste noch mit Skills befeuert werden.

Immerhin ist es lebendig und orientiert sich an SV. Was ja schon eher selten zu sehen ist im TaiChi.

peep 21-05-2017 11:50

Zitat:

Zitat von Quitte (Beitrag 3581662)
Ist sicher noch ausbaufähig. Bzw. müsste noch mit Skills befeuert werden.

Es ist ja auch kein TJQ. Aber es sind die äußeren Bewegungsabläufe, die Würfe, Hebel, Angriffe, Ableitungen, ...
Man könnte praktisch die Yilu oder eine Langform aus dem Yang nehmen und mit dem Video Bingo spielen.
Und genau das müßte man sehen, wenn jemand TJQ trainiert und ins Sparring geht oder in einen Kampf gerät. Ob perfekte Körpermechanik unter hohem Streß noch da ist, ist nochmal was anderes. Besser geht immer, und Schönheit ist zweitrangig. Aber das, was man da im Video sieht, ist die absolute Grundlage. Das ist doch das Gefäß für die innere Körpermechanik. Das sind nicht die Anwendungen abstrakter Tanzbewegungen, das sind die Originale. Die Form ist das Abbild, der Schatten an der Wand. Nimmt man aus den gezeigten Schnipseln jeweils den Trainingspartner raus und hängt das aneinander, hat man eine typische Soloform.
Und es gibt auch einige Stellen zu sehen, wo man direkt weiß, was ein Fajin an dieser Stelle anrichten würde, und warum es so viel Trainingsaufwand wert ist, Fajin zu entwickeln.

Zitat:

Zitat von Quitte (Beitrag 3581662)
Immerhin ist es lebendig und orientiert sich an SV. Was ja schon eher selten zu sehen ist im TaiChi.

Ja. Und muß man davor so eine Angst haben, daß man es aus allen möglichen Gründen nicht übt? :cool:

fei li 23-05-2017 15:56

Die Buecher von ihm sind jedenfalls schonmal das Beste was ich zum Thema Gewalt und Kampfkunst gelesen habe. Egal welchen Stil man betreibt.

Wenn ich mir das so ansehe muss ich daran denken was Luo Dexiu immer wieder im Training sagt: Wir haben alle*fast nur zwei Arme und Beine, gibt am Ende halt nur eine begrenzte Anzahl von Moeglichkeiten wie man den verwenden kann :D


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:31 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.