Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-06-2017, 22:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.005
Standard Schwereloser Arm

Hallo,

in den Threads hier wird ab und an der schwerelose Arm thematisiert, der sich quasi von selbst in die Horizontale hebt.

Was ist denn der Mechanismus dahinter und woran ist das gekoppelt? Also bspw. ist da eine Becken-Kippbewegung nach vorn enthalten und wird das nur durch völlig entspanntes Arbeiten ermöglicht (soll nur die Richtung der Fragestellung verdeutlichen, keine Ahnung, ob´s so ist)?

Grüße
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 18-06-2017, 22:57
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.037
Cool

Zitat:
Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
Hallo,

in den Threads hier wird ab und an der schwerelose Arm thematisiert, der sich quasi von selbst in die Horizontale hebt.

Grüße
?

Unbeugsamer Arm?
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 18-06-2017, 23:21
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.005
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Unbeugsamer Arm?
Nein, wirklich "schwerelos". Der Arm wird nach unten ausgestreckt und hebt sich anschließend "von selbst".
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 18-06-2017, 23:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.037
Cool

Zitat:
Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
Nein, wirklich "schwerelos". Der Arm wird nach unten ausgestreckt und hebt sich anschließend "von selbst".
Cool. So könnte man ds Energieproblem lösen.
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 19-06-2017, 00:01
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 285
Standard

Dann ist einfach die Erregungsübertragung gestört bzw. kurzzeitig überlastet
https://de.wikipedia.org/wiki/Erregungs%C3%BCbertragung
Man kann das mit verschiedensten Sachen machen sich in eine Tür stellen und einige Zeit kräftig drücken, dann ist die Kontrolle auch nicht mehr gleich da, wenn man aus dem Rahmen tritt. Wenn sich die Infoleitung zum Muskel wieder erholt funktioniert es wieder normal. Der Körper braucht einfach seine Zeit um sich wieder einzurichten und dazwischen meint man halt da würde was von Geisterhand ablaufen oder da wäre noch ein Widerstand oder oh da bewegt sich was von allein ohne dass man es ansteuert.
So Dinger gab es früher massenweise in den Kinderzeitschriften.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 19-06-2017, 00:13
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 285
Standard

Ist jetzt natürlich ganz allgemein so ein Effekt und nicht auf eine KK bezogen, vielleicht heißt so auch eine bestimmte Übung und das funktioniert ganz anders. Muss man ja aufpassen, gibt ja malerische Umschreibungen.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 19-06-2017, 00:42
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.005
Standard

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
Dann ist einfach die Erregungsübertragung gestört bzw. kurzzeitig überlastet
https://de.wikipedia.org/wiki/Erregungs%C3%BCbertragung
Man kann das mit verschiedensten Sachen machen sich in eine Tür stellen und einige Zeit kräftig drücken, dann ist die Kontrolle auch nicht mehr gleich da, wenn man aus dem Rahmen tritt.
Stimmt, irgendwie kennt man das bzw. hat es mal erlebt. Dummerweise drückt man hier nur nicht gegen die Türpfosten oder übt anderweitig eine Kraft aus.

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
Ist jetzt natürlich ganz allgemein so ein Effekt und nicht auf eine KK bezogen, vielleicht heißt so auch eine bestimmte Übung und das funktioniert ganz anders. Muss man ja aufpassen, gibt ja malerische Umschreibungen.
Ist keine malerische Umschreibung und an sich ganz trivial. Normal mit hängenden Armen hinstellen, den Arm (oder die Arme) nach unten ausstrecken und dann beginnen die sich von alleine zu heben.

Grüße
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 19-06-2017, 01:32
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 285
Standard

Zitat:
Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
Stimmt, irgendwie kennt man das bzw. hat es mal erlebt. Dummerweise drückt man hier nur nicht gegen die Türpfosten oder übt anderweitig eine Kraft aus.
Das ist anstrengend, das steife durchgestreckte Stehen mit nach unten gestreckten Armen und geht auf den Kreislauf. Nicht umsonst kippen dabei immer wieder etliche Soldaten bei Paraden um.
https://clever-express.com/2015/04/16/soldat-kippt-um/
Da ist schon Kraftaufwand im Spiel und der Körper arbeitet instinktiv dagegen um den Kreislauf stabil zu halten.
Klar dabei gibt es Tricks kannst die Zehen in den Schuhen bewegen ein wenig schwanken um länger durchzuhalten, aber unterschätz das nicht.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 19-06-2017, 06:29
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.065
Standard

Der Mechanismus heißt postisometrische Relaxation, jedenfalls bei den Kindergeburtstagsspielen.

In den CMA gibt es Mittel und Wege diesen Reflex anderweitig zu bahnen und zu nutzen. Softness ist dafür der Schlüssel

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 19-06-2017, 06:52
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.941
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Der Mechanismus heißt postisometrische Relaxation, jedenfalls bei den Kindergeburtstagsspielen.

...
Damit ist doch dieses Spiel gemeint, ich versuche mit aller Kraft meine Arme seitlich zu heben und jemand anderes drückt diese runter, so dass sie an der Seite bleiben. Und wenn dann beide auf einmal loslassen, heben sich meine Arme "wie von selbst" an.
Oder meinst du was anderes?
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 19-06-2017, 08:07
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.065
Standard

Jupp, dieses Spiel.

Die CMA arbeiten damit die Empfindlichkeit des Grundtonus zu manipulieren und damit jede Bewegung mit dieser "Leichtigkeit" auszuführen. Das ist einer der Hauptzwecke der Stehenden Säule (auf physiologischer Ebene).

Die Art und Weise dieser Steuerung wird über die Formation reticularis geleitet, von wo aus die Gamma-Motoneurone ihren Input bekommen.
Wie genau diese Regelung erfolgt würde hier jetzt aber den Rahmen sprengen (ich nerve WulongCha wahrscheinlich eh schon wieder mit Neurophysiologie ), da dabei ziemlich komplexe neurobiologische Verbindungen genutzt werden.

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 19-06-2017, 09:42
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.005
Standard

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
Das ist anstrengend, das steife durchgestreckte Stehen mit nach unten gestreckten Armen und geht auf den Kreislauf. Nicht umsonst kippen dabei immer wieder etliche Soldaten bei Paraden um.
. Das hatte ich nun nicht vor, ein paar Stunden steif rumzustehen (Und ist auch - in der Übung - keine stehende Säule. Scheint aber mit das gleiche Ziel zu haben.). Und ist eben auch nicht das Kindergeburtstagsspiel.

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Die CMA arbeiten damit die Empfindlichkeit des Grundtonus zu manipulieren und damit jede Bewegung mit dieser "Leichtigkeit" auszuführen.
Ist das Heben der Arme eine Ganzkörperbewegung oder werden tatsächlich nur die Arme bewegt?

Grüße
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 19-06-2017, 09:49
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.065
Standard

Natürlich eine Ganzkörperbewegung, da JEDE Bewegung, physiologisch betrachtet, den ganzen Körper beeinflusst.

Das WIE dieser Steuerungsoptionen ist entscheidend und vor allem nach welchen anatomisch/physiologischen Gesetzmäßigkeiten sie funktionieren.
Da hatten die Leute früher ein extrem praktisches orientiertes Wissen drüber. Du mußt mit den Fingern das Universum bewegen...
Sehr natürlich halt

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (19-06-2017 um 09:56 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 19-06-2017, 10:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.336
Standard

Pragmatisch betrachtet ist es etwas, was sich nach einer
ordentlichen und regelmäßigen Dosis IMA-Training wie
von alleine einstellt bzw. sich einstellen sollte.

Was mich da vorwärts gebracht hatte war, die Übungen wo entsprechende
Bewegungen vorkommen einige Male betont langsam auszuführen. Klaus
hatte das ja oft genug erwähnt. Es hilft, derlei Anregungen mal aufzugreifen.
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 19-06-2017, 11:17
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Flexible Response
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.419
Standard

Zitat:
Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
Hallo,

in den Threads hier wird ab und an der schwerelose Arm thematisiert, der sich quasi von selbst in die Horizontale hebt.

Was ist denn der Mechanismus dahinter und woran ist das gekoppelt? Also bspw. ist da eine Becken-Kippbewegung nach vorn enthalten und wird das nur durch völlig entspanntes Arbeiten ermöglicht (soll nur die Richtung der Fragestellung verdeutlichen, keine Ahnung, ob´s so ist)?
Ich bin der Meinung, dass diese Beschreibung auf verschiedene Phänomene zutrifft.
Zunächst mal drückt derjenige, der das sagt, aus, dass sich seine Arme bewegen, obwohl er dies nicht bewusst steuert, bzw. auf die ihm bekannte Art und Weise.
Bei der Kindergeburtstagsübung macht der Proband die Erfahrung, dass sich seine Arme heben, obwohl er das eigentlich nicht beabsichtigt.
Das Heben geschieht dabei natürlich durch eine Anspannung der entsprechenden Schultermuskulatur, nur eben keine willkürliche oder als Anspannung wahrgenommene.
Aufgrund einer Dosis externen Adrenalins habe ich mal die Erfahrung gemacht, dass sich meine Hände ohne meine Absicht (wie von selbst) zu Fäusten ballten.
Die meisten Sportler kennen auch Waden- oder sonstige Krämpfe, auch da spannt sich ein Muskel unwillkürlich an.

Dann gibt es die Armhebungen, die zwar willkürlich geschehen (d.h. man will bewusst den Arm heben) aber die Absicht auf andere Art und Weise in eine Armhebung umgesetz wird, als gewohnt:

Man kann z.B. über eine Vorstellung/Suggestion seinen Arm nach oben bringen.
In der Hypnose wird Handlevitation mit entsprechenden Bildern zur Trance-Induktion bzw. als Indikator dafür benutzt, ob ein Proband noch in Trance ist.
Anstelle den Arm direkt anzusteuern, wie man es gewohnt ist, nimmt man ein Bild, dass dann eben eine entsprechende neuromuskuläre Zustandsänderung bewirkt, die den Arm nach oben steigen lässt.

Weiter gibt es die Armhebung über Ganzkörperbewegung.
Dahin ging ja irgendwie Deine Frage.
D.h. bei einem enstprechend verbundenen, ausgerichteten und durchlässigen Körper wird eine Zustandsveränderung in einem Teil des Körpers den Rest des Körpers beeinflussen.
Dass fühlt sich dann wie innere Züge an, oder wie eine Hydraulik, bei der eine Bewegung/Druckveränderung an einer Stelle eine Bewegung an einer anderen Stelle bewirkt.
Die Arme werden dann gefühlt nicht "aus den Armen heraus" gehoben, sondern z.B. mittels einer Dantianbewegung, d.h. man bewegt willkürlich/gezielt eher den Bereich des Unterbauchs (Hüften etc..) und hat den Eindruck, dass sich dadurch die Arme "wie von selbst" entsprechend der beabsichtigten Bewegung mitbewegen.

In der Stehenden Säule kann man ähnliche Erfahrungen, nun auch wieder unwillkürlich machen: man hat den Eindruck, dass Bereiche des Körpers spontan mehr oder weniger voll werden und sich enstprechend die Arme von selbst mehr heben, oder absenken.
__________________
Ich habs euch doch gesagt. Ich bin der Nostradamus des Forums.
-Kannix-
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Arm Lähmen Swegald Selbstverteidigung & Anwendung 21 25-10-2009 17:01
Arm- und Beingewichte. Jung-Choi Trainingslehre 16 05-09-2009 20:24
Armdrücken: Langer Arm vs. kurzer Arm... lebowski Off-Topic Bereich 32 02-07-2008 22:42
Aua Arm! Daywalker Video-Clip Diskussionen zu MMA 1 19-03-2006 09:51
Arm einrenken ColdBlood Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 3 28-07-2004 05:19



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:55 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.