Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 23-02-2017, 09:42
Benutzerbild von Dao
Dao Dao ist offline
Moderator
Kampfkunst: Taijiquan, Baguazhang, Xingyiquan, Waffen, Neigong
 
Registrierungsdatum: 28.01.2002
Ort: Bayern
Alter: 58
Beiträge: 4.654
Standard

Hallo frojo,

was steckt hinter deiner Suche, das wäre für mich die erste Frage an deiner Stelle?!
Was häufig gesucht wird (kenne es auch aus meiner eigenen Lebenspraxis), dass alles ganz schnell gehen soll und sich die meisten gar nicht mehr mit dem "bitter Essen" auseinandersetzen bzw zusammensetzen wollen.
Viele wollen es gleich zu höchster Meisterschaft bringen, da dies im Internet ja verlockend beschrieben wird.
Das ist ein höchst gefährlicher und frustierender Weg.
Und der Weg ist das Ziel nicht der Endpunkt!!
__________________
Liebe Grüße Dao
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 23-02-2017, 12:33
Benutzerbild von Gawan
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taijiquan, Karate
 
Registrierungsdatum: 10.09.2013
Ort: Südwestpfalz
Alter: 47
Beiträge: 450
Standard

Zitat:
Zitat von frojo Beitrag anzeigen
Da Meditation untrennbar mit Tai Chi verbunden ist, könnte ja Astralreisen oder Klarträume eines von mehreren bewussten Zielen beim Meditieren im Tai chi sein.
„Meditation“ ist ein etwas schwammiger Begriff, der für völlig verschiedene Dinge benutzt wird. Astralreisen und Klarträume strapazieren den Begriff m.E. aber sehr. Oft werden noch Fantasiereisen dazu gezählt, wobei man sich entspannt und einem Sprecher zuhört und sich möglichst bildhaft vorstellt, was dieser sagt.

Meditation hat eigentlich immer mit Aufmerksamkeit, Konzentration und (bei Meditation im engeren Sinne) mit Bewusstheit zu tun. Auch das sind im Alltagsgebrauch unscharfe Begriffe.

Taijiquan hat natürlich (wie jede Kampfkunst) mit Aufmerksamkeit und Konzentration zu tun und zählt dann auch als „Meditation in Bewegung“. Vermutlich würden die Meister des Taijiquan ihre Kunst aber nicht Meditation nennen.

Bei der Meditation im engeren Sinne nimmst du eine bestimmte Haltung (meist Sitzhaltung) ein und beobachtest, was passiert. Vielleicht richtest du deine Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Objekt. Das kann ein Wort, ein Bild, ein körperliches oder emotionales Gefühl, eine Farbe, eine Kerzenflamme oder irgend ein anderes Objekt sein, das man fokussieren kann. Oder du beobachtest ohne ein Objekt, wie deine Gedanken entstehen und wohin sie gehen, ohne etwas fest zu halten. Es ist eine ganz einfache Angelegenheit. Doch nicht alle haben die Geduld, Ausdauer und Disziplin, täglich längere Zeit zu meditieren.

Es gibt viele Varianten der Meditation. Besonders im Buddhismus wird sehr viel Wert darauf gelegt, es gibt aber auch daoistische Meditation(en) und natürlich auch Meditation ohne Bezug zu einer Religion.

Meditation ist eine gute Sache, aber wenn du auf Klarträume und Astralreisen aus bist, wird sie ebenso wie Taijiquan nur sehr wenig helfen, deine Ziele zu erreichen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23-02-2017, 12:51
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Luft anhalten
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.531
Standard

Zitat:
Zitat von Dao Beitrag anzeigen
der Weg ist das Ziel
ist das nicht oft eine Fehlinterpretation der Empfehlung, dass man sich am DAO (wörtlich übersetzt "Weg") ausrichten soll?

Zitat:
Zitat von frojo Beitrag anzeigen
Ich mache erst seit ca 6 Monaten Tai Chi. Und bin da also blutiger Anfänger. Da ich mich über Meditation informieren wollte bin ich auch auf Astralreisen und Klarträume gestoßen. Da eine Art Meditation (Entspannung) für Astralreisen und Klarträume von nöten ist, habe ich mich einfach gefragt ob Astralreisen (oder Klarträume) im Tai chi bewusst gemacht werden. Da Meditation untrennbar mit Tai Chi verbunden ist, könnte ja Astralreisen oder Klarträume eines von mehreren bewussten Zielen beim Meditieren im Tai chi sein.
wenn Du Dich für Mediation interessierst, dann würde ich z.B. das Buch "Im Alltag Ruhe finden - Meditationen für ein gelassenes Leben" emfpehlen.
Es könnte Dich allerdings ent-täuschen, denn da geht es nicht darum, ein Superheld oder ein astralreisender Magier oder ein Weiser zu werden, sondern lediglich darum, mit der Wirklichkeit in Kontakt zu kommen.
Das kann dann auch in Deine Taijiquanpraxis einfliesen, denn da konzentriert man sich ja mitunter auf die korrekte Ausführung von Bewegungen und erforscht aufmerksam, wie der eigene Körper und eventuell auch andere funktonieren.
Ein Traum, auch ein Klartraum, hat mit der Wirklichkeit nun weniger zu tun, außer dass man im Falle eines Klartraums weiß, dass das was man wahrnimmt, gar nicht wirklich ist, sondern man träumt.
Wenn Du Klarträumen willst, dann schau in die entsprechenden Foren, da gibt es, hier teilweise schon erwähnte Techniken, die das fördern.
Ich selbst erinner mich an zwei Klarträume, die spontan aufgetreten sind.
Da kann man dann auch den Traum bewusst verändern und eventuell, wie von Pilger angeschnitten dann auch Taijiquan trainieren, wenn man das dem Fliegen oder sonstigen Dingen, die man im Wachzustand eher nicht hinkriegt, vorzieht..
Astralreisen habe ich selbst noch nicht erlebt, meine Erfahrungen mit außerkörperlichen Wahrnehmungen beschränken sich auf den Nahbereich von wenigen Zentimetern.
Da gibt es wahrscheinlich auch spezielle Techniken, im Bezug auf Taijiquan habe ich derartiges noch nicht gehört, natürlich kenne ich nur einen Bruchteil.
Es bleibt die Frage, ob man bei so was tatsächlich "reist" oder nur den Eindruck hat, man würde das tun.
Letzteres wäre wieder irgendwie eine Entfernung von der Wirklichkeit.

Zitat:
Zitat von Wikipedia
Neurologisch wird das Phänomen [AKE] als Dissoziation zwischen Ich und Körper beschrieben, welche aufgrund eines Integrationsmangels von propriozeptiven, taktilen und visuellen Informationen des Körpers in Zusammenhang mit einer zusätzlichen vestibulären Dysfunktion entsteht.[6] Die Bedeutung der multisensorischen Mechanismen für die Entstehung von AKE wurde in den vergangenen Jahren durch verschiedene neurobiologische und hirnphysiologische Studien belegt, die mit Hilfe künstlicher Stimulation zur Klärung der Abläufe und der dabei beteiligten Hirnstrukturen beigetragen haben. Dabei wurden unter anderem folgende Beobachtungen gemacht:
Untersuchungen wiesen AKE bei der Stimulation des an der Großhirnrinde befindlichen Gyrus angularis nach.[15]
Auch eine Stimulation des Schläfenlappens ruft Forschungen zufolge AKE hervor. Beteiligt an diesen Vorgängen sind einer Untersuchung nach auch andere mit dem Gedächtnisprozess beteiligte Strukturen im limbischen System, so der Mandelkern und der Hippocampus. Dieser These zufolge führt der Stress im Todesprozess zur Freisetzung von Neuropeptiden und Neurotransmittern, insbesondere von Endorphinen, die auch das oft im Nahtod-Zusammenhang zu beobachtende Glücksgefühl hervorrufen.[16]
Auch das Anästhetikum Ketamin kann diese Erscheinungen in Gang setzen.[17][18][19]
Während einer Gehirnoperation im Wachzustand verursachte eine gezielte Stimulation der weißen Substanz des linksseitigen temporoparietalen Übergangskortex wiederholt eine AKE. Der Patient erlebte dabei jedes Mal, wie er über dem Operationstisch schwebte und auf sich selbst herunter blickte.[20]

https://de.wikipedia.org/wiki/Au%C3%...Untersuchungen

Geändert von Aruna (23-02-2017 um 12:55 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23-02-2017, 17:00
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hung gar
 
Registrierungsdatum: 12.09.2016
Alter: 33
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Dao Beitrag anzeigen
Hallo frojo,

was steckt hinter deiner Suche, das wäre für mich die erste Frage an deiner Stelle?!
Was häufig gesucht wird (kenne es auch aus meiner eigenen Lebenspraxis), dass alles ganz schnell gehen soll und sich die meisten gar nicht mehr mit dem "bitter Essen" auseinandersetzen bzw zusammensetzen wollen.
Viele wollen es gleich zu höchster Meisterschaft bringen, da dies im Internet ja verlockend beschrieben wird.
Das ist ein höchst gefährlicher und frustierender Weg.
Und der Weg ist das Ziel nicht der Endpunkt!!
Hinter welcher Suche? Du meinst ich möchte Tai Chi schneller lernen indem ich lucide Träume oder astralreisen mache?

Ich möchte einfach wissen ob Astralreisen und Lucide Träume irgendein Ziel bei der Meditation im Tai CHi darstellen.

Und das man Tai Chi sehr langsam lernen sollte oder auch nur langsam lernen kann weiß ich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23-02-2017, 17:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hung gar
 
Registrierungsdatum: 12.09.2016
Alter: 33
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Gawan Beitrag anzeigen


Meditation ist eine gute Sache, aber wenn du auf Klarträume und Astralreisen aus bist, wird sie ebenso wie Taijiquan nur sehr wenig helfen, deine Ziele zu erreichen.
Ok, danke für die Antworten. ICh wollte einfach nur wissen ob Tai Chi mit sowas auch zu utn hat oder nicht. Natürlich werde ich Tai Chi unabhängig von Astralreisen und Klarträumen weiter machen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 23-02-2017, 17:07
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von frojo Beitrag anzeigen
Und das man Tai Chi sehr langsam lernen sollte oder auch nur langsam lernen kann weiß ich.
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der wusste das nicht und hats gemacht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23-02-2017, 17:11
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von frojo Beitrag anzeigen
Ok, danke für die Antworten. ICh wollte einfach nur wissen ob Tai Chi mit sowas auch zu utn hat oder nicht. Natürlich werde ich Tai Chi unabhängig von Astralreisen und Klarträumen weiter machen.
Bei TaiChi wirst du da nicht fündig.
Bei QiGong evtl. schon.

Und da TaiChi und QiGong oft gemixt wird im Training, kann es in manchen Schulen schon Thema sein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23-02-2017, 17:12
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.635
Standard

Zitat:
Zitat von va+an Beitrag anzeigen
B) Nein. Astralreisen und Klarträume sind nicht Ziele einer KAMPFKUNST.

Schrecklich, was man TJQ alles andichtet.

bravo.

astralreisen... wer hat das eigentlich erfunden? europäische esoterische/spiritistische zirkel im 19. jh. vielleicht?
zum repertoire alter chinesen oder inder oder... gehört das mit sicherheit nicht.
die indischen priester, die ich beruflich kennen lernen konnte, schmunzeln allenfalls über so etwas, wenn ein "westler" damit ankommt.
und klar: null aber NULL bezug zu kampfkunst.
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 23-02-2017, 17:23
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Yang-, Chen TCC
 
Registrierungsdatum: 11.10.2006
Ort: München
Beiträge: 564
Standard

qigong kann für diese Zwecke ganz nützlich als Vorbereitung sein, ist aber nicht Bedingung,
für weiteres, bzw ernst zu nehmende Schritte in dieser Richtung ist ein/e entsprechender Lehrer/in der,sich entsprechend auskennt bzw. weiß, was danach kommt,...
es gibt da verschiedene Traditionen, aber das gehört in die
sogenannte "Esoecke" und hat mit Taichi, Qigong im Grunde genommen; nichts
zu tun, also zusammengefaßt: hilfreich, aber kein "Muß"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 23-02-2017, 17:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.391
Standard

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
zum repertoire alter chinesen oder inder oder... gehört das mit sicherheit nicht.
Sicher?

Li Tieguai
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23-02-2017, 20:24
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.635
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Sicher?

Li Tieguai
im sinne der astralreisen, wie sie hierzulande verstanden werden?
ist im chinesischen von "astral" im sinne der bedeutung des wortes die rede?

ernsthafte fragen, da ich zugegebenermaßen nicht der große china-kenner bin, mich aber wohl mit indien auskenne und "astralreisen" gerade in der hindu-buddhistisch orientierten esoterik szene, hier im westen thematisiert wird.

kundalini yoga... käme der sache relativ nahe, ist aber vom konzept her eigentlich anders ausgerichtet.
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 23-02-2017, 20:24
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.548
Blog-Einträge: 1
Standard

Hier im Forum geht's um die Praxis der Kampfkünste.

weitere off-Topics werden kommentarlos gelöscht.

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 23-02-2017, 20:27
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.878
Standard

Das ist jedenfalls ein ganz gefährliches Terrain, und man sollte sich das eigentlich sparen. Träume sind dafür da, dass etwas grösseres (Dao, Gott, der holy embryo) einem etwas SAGEN kann, das man nötig hat, nicht umgekehrt. Mit Astralreisen kann man sich beschäftigen wenn einem die von alleine passieren, sonst läuft man Gefahr sich in Spekulation, Wünscherei und Die-anderen-machen-das-doch-auch zu verlieren. Man kann z.B. nicht die Wirklichkeit durch Wollen verändern, und es gab haufenweise Bücher die sowas behauptet haben. Sich selbst kann Willen prima fürchterlich durcheinander bringen, wenn man Dinge will die einfach nicht gehen. Und man verpasst die Dinge die man tatsächlich tun könnte, und die wirklich zum Positiven ändern oder vergrössern.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24-02-2017, 08:02
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.311
Standard

@ Klaus: Bin ja im Großen & Ganzen dabei -
bis auf den folgenden Satz:
Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
... Man kann z.B. nicht die Wirklichkeit durch Wollen verändern, ...
Doch, kann man IMHO sehr wohl!
z.B. in den KKs (aber auch in vielen anderen Sportarten) spielt Mentales Aktivierungs-Training (MAT) eine ganz wichtige Rolle. Und ein Teil des MAT ist es sehr wohl, die (rein körperliche) Wirklichkeit durch (mentales) Wollen zu verändern!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 24-02-2017, 08:52
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.878
Standard

Das ist nicht die Wirklichkeit, sondern höchstens eine Einschränkung die - meist aus gutem Grund - in einem selbst existiert. Mit Wirklichkeit ändern meine ich so Blödsinn wie "Erfolg" erzwingen indem man ganz doll will dass das Geschäft das man machen könnte ein Erfolg wird. Und dann ist es Betrug und man ist alles los was man hat, das ist in den letzten 20 Jahren ungefähr 100 Millionen mal passiert. Das wird durch Willen nicht besser, aber man kann mit dem Willen alle Alarmmechanismen ausschalten die einen eigentlich per Intuition hindern solchen Mist zu tun. Und dann ist man total am Ar$ch weil dieser Teil von einem dann Krieg führt. Dieser intuitive Teil von einem mag es überhaupt nicht wenn man ihm mit Superwillen erzählt die Frau wäre eigentlich ne ganz liebe, und dieser Typ ist total ehrlich, und alles wird gut wenn man nur ...

Wenn das Bein gebrochen ist, kann man den Schmerz wegbeamen und trotzdem damit rumlaufen, solange das mechanisch noch trägt. Gebrochen ist es aber immer noch. Und ich kann auch kein Qi projizieren wenn das einfach SO nicht geht wie man das "will". Schwerkraft schlägt Willen, und das gilt für alle Aspekte der physikalischen Realität, und auch der emotionalen. Einen Menschen der ein psychopathischer Wchser ist ändert man nicht per Wollen in den Ausbund der friedlich-liebevollen Menschlichkeit. Die Mechanismen die darauf Einfluss haben existieren, und man benutzt sie, oder sie funktonieren nicht. Das ist schon schwierig genug wenn man die real existierenden Einflussmöglichkeiten nutzt, und ja da gibt es intuitive Zugänge die eine ziemlich krasse Einsichtsfähigkeit besitzen. Diese gehen z.B. über das hinaus was man eigentlich wissen "kann", aber es ist endlich und kann nur das was es eben kann. Man kann nicht ein Iota darüber hinaus tun nur weil man will das es bitte klappen soll. Darum ist es auch so wichtig, dass man sich an das hält was einem diese Intuition vermittelt, und lernt sich auch nur damit zu helfen. Sonst glaubt man vielleicht dass etwas geklappt hat und schläft besser, passiert ist es aber nicht. Und das kann richtig als Bumerang einschlagen wenn sich drei Wochen später die Person doch wieder nicht so verhält wie man möchte und braucht, und einen doch wieder mit Anlauf niedermetzelt.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tai Chi Actionfilm :D man of tai chi Arganth Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 9 13-06-2013 17:04
Internal Tai Chi vs. External Tai Chi Hongmen Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 36 09-07-2011 15:55
17.02.2008:Tai Chi Seminar: Kampfanwendungen des Yang Stil Tai Chi Chuan mr_mo Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 22-12-2007 00:25
Vortrag medizinische Wirkung von Chi Gong/TAi Chi am 30.1. in Berlin christoph Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 0 29-01-2003 13:32
Vortrag medizinische Wirkung von Chi Gong/TAi Chi am 30.1. in Berlin christoph Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 0 29-01-2003 13:28



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.