Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 28-04-2017, 15:29
peep
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Aber nochmal zurück: Übt nur der Taiji richtig, der sich darauf vorbereitet, sich mit einem Boxer oder MMA-Mann schlagen zu können? Kommt es darauf an? M.E. nicht. (trifft auch wieder auf alle KK zu).
Kommt drauf an. Wenn man sich auf eine Herausforderung durch einen MMA-Trainer einläßt, sollte man es offensichtlich vorher trainiert haben...

Es gibt im TJQ keine Bodenkampfschule. Entsprechend kann man schlecht MMA-Tauglichkeit zum Anspruch machen. Aber der Bodenkampf war in dem Video nicht das Problem. Zu dem Zeitpunkt war der Kampf schon lange vorbei, das war dann nur noch Bestrafung.
TJQ spaltet sich wohl unaufhaltsam auf in Storchentanz, Folklore, Qi Gong, Historical Reenactment, diverse Wettkampf-Sportarten und kleine Familientraditionen. Da sind dann die Zielsetzungen jeweils ganz andere.
Wenn man aber behauptet, die Tradition zu lehren und in dieser gar ein Meister zu sein, dann sollte die Ausbildung keine so gravierenden Lücken haben, daß man schon vor dem ersten Kontakt das Rooting verliert und ausgerechnet in Grapplingdistanz nur noch hilflos nach hinten stolpert. Wenn es ein Schüler wäre... Hey, der lernt ja noch, der kann das halt noch nicht. Aber ein Lehrer, der sich für fit genug hält, noch selbst anzutreten?
Das ist nicht irgendwas fortgeschrittenes. Das ist die erste verdammte Figur im TJQ, egal ob Chen oder Yang. Stehen, sinken, lösen und daraus "wie ein Tiger, der die Beute ins Auge faßt", in Bewegung kommen.
Was man nirgendwo trainiert: Schwarzweißfoto nachstellen, dabei nach oben strecken und das Gleichgewicht verlieren.

Wenn man nur die Form als Qi Gong macht, ist schon der Anspruch nicht da. Dann geht es halt nur um Gesundheit. Ist auch das Vernünftigste.
Wenn man aber Kampfkunst anbietet, ist der selbstgewählte Anspruch ein anderer. Und daran, was jemand für einen Anspruch an das eigene Angebot stellt, kann man dann schon messen, ob er richtiges TJQ macht.
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #17  
Alt 28-04-2017, 16:21
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von peep Beitrag anzeigen
Wenn man nur die Form als Qi Gong macht, ist schon der Anspruch nicht da. Dann geht es halt nur um Gesundheit. Ist auch das Vernünftigste.
Wenn man aber Kampfkunst anbietet, ist der selbstgewählte Anspruch ein anderer. Und daran, was jemand für einen Anspruch an das eigene Angebot stellt, kann man dann schon messen, ob er richtiges TJQ macht.
Seit wann gibt es - ausgerechnet im Taiji - nur Yin ODER Yang?
Google Bookmark this Post!
  #18  
Alt 28-04-2017, 16:23
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.947
Standard

Das ist schon klar, dass dieser "Lehrer" absolut gar keinen Anspruch erfüllt. Da habe ich bei Gerhard Milbradt Schüler gesehen die nach 3 Jahren intensivem Training deutlich mehr drauf hatten als diesen Bullsh*t.

Letzten Endes ist Taijiquan aber auch extrem undankbar, um schnelle Fortschritte zu machen. Der Wirkmechanismus ist so abgefahren, dass es einfach Zeit braucht damit der überhaupt eine Stärke bekommt die man als trainierter Sportler fühlt wenn man das abbekommt. Leider wird aber immer wieder zuviel rumtheoretisiert, mit welchen tollen "Techniken" man "ganz einfach" ... und dann frisst derjenige einen simplen Haken und geht KO. IMA ist erstmal über Power (Chen Xiaowang), und dann viel später kommen Tricks ins Spiel. Keine Power, kein IMA.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
  #19  
Alt 28-04-2017, 17:19
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.128
Standard

Zitat:
Zitat von Antikörper Beitrag anzeigen
Sieht für mich ziemlich gestellt aus


Naja gestellt, sollte sich wohl greifen lassen und dann rumfliegen
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de https://youtu.be/icMu6rDaJT0
Google Bookmark this Post!
  #20  
Alt 28-04-2017, 17:39
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Unter den falschen Regeln angetreten.

Sich mangelhaft vorbereitet.

Jetzt ist er online verewigt
Google Bookmark this Post!
  #21  
Alt 28-04-2017, 18:24
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 29
Beiträge: 8.320
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Unter den falschen Regeln angetreten.

Sich mangelhaft vorbereitet.

Jetzt ist er online verewigt
Was wären denn die richtigen Regeln?
Ich dachte immer traditionelle Stile wären für regellose Kämpfe gemacht. Dann solkte man sich in einem freieren Regelwerk eigentlich bewegen können.
Selbst als Waffenkunst sollte es kein Problem sein sich mal mit anderen Waffe KKs auf die Matte zu stellen.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
  #22  
Alt 28-04-2017, 18:32
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/Thaiboxen (Zwangspause); Taichi/Qigong
 
Registrierungsdatum: 17.12.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 308
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Also bitte, wenn wir von einer KAMPFkunst reden, dann würde ich auch erwarten dass man mit anderen Leuten, die eine solche betreiben, ohne mit der Wimper zu zucken auf die Matte geht und dort nicht nach einer Rechts/Links Kombi umfällt und/oder in eine Schockstarre verfällt.
Naja, ist halt auch eine Frage des Levels. Ein Klitschko oder Aerts (oder auch jede Menge anderer Profis/Amateure/Wettkämpfer/Rummelboxer) würden mich wahrscheinlich auch mit einer Hand ausknocken. Was sagt das jetzt über die TauglichkeitEffektivität von Boxen/Thaiboxen als Tool fürs Kämpfen aus?
M.E. erstmal gar nichts. Halt eher, dass ich einfach nicht das Level habe, um mich mit Sportlern/Kloppern auf ihrem jeweiligen Niveau zu messen.

Ich stimme aber natürlich zu, dass die Wahrscheinlichkeit vernünftig Kämpfen zu lernen, in der (Thai-)Boxbude höher liegt als im Taiji/IMA-VHS-Kurs.

Wer jedoch mal mit IMA-Praktizierenden auf einem gewissen Level etwas rumgespielt hat (und das habe ich probiert) weiß, was da an Attributen drin steckt. Ich war ehrlich gesagt verblüfft, was diese Leute an Körperstruktur und Kraft aufbieten konnten. Die meisten waren zwar schnell überfordert, wenn man sie mit schnellen Kombos attackiert hat, allerdings haben die sowas halt auch überhaupt nicht trainiert.

Ich bin aufgrund meiner Erfahrungen ziemlich sicher, dass z.B. Taiji grundsätzlich das Potential hätte, auch im Match gegen Grappler aber auch gegen Striker (solange es gelingt, dem Striker das Taiji-Game aufzudrücken - siehe z.B. Grappling/BJJ vs. Boxen/KB/MT) zu bestehen - sofern es entsprechend Trainiert würde.
Das macht halt kaum wer, was ja auch ok ist, da IMA-Training ja auch jede Menge anderer Benefits bietet.
Dann allerdings in Matches gegen entsprechend trainierte Leute antreten zu wollen, ist natürlich schwer bescheuert.

Grüße, der Henne
Google Bookmark this Post!
  #23  
Alt 28-04-2017, 19:00
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: IMA
 
Registrierungsdatum: 08.03.2017
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von Antikörper Beitrag anzeigen
Sieht für mich ziemlich gestellt aus
Wieso, weil der Taichiler gewinnt? Jaja, kognitive Dissonanz ist schon schlimm
Google Bookmark this Post!
  #24  
Alt 28-04-2017, 19:14
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Was wären denn die richtigen Regeln?
Ohne Boden. Dann hätte er auch noch 2-3 andere Versuche zeigen können ohne am Boden eingestampft zu werden. Im TaiChi wie im Boxen gibt es keinen Bodenkampf!

Zitat:
Ich dachte immer traditionelle Stile wären für regellose Kämpfe gemacht. Dann sollte man sich in einem freieren Regelwerk eigentlich bewegen können.
Hätten die mal einfach jemanden aus dem regionalen Boxverein genommen der seinen ersten Kampf noch vor sich hat, dann wäre das evtl ein fairer Kampf geworden. Oder soll ein Anfänger gleich gegen Tyson antreten?
Google Bookmark this Post!
  #25  
Alt 28-04-2017, 20:19
Benutzerbild von mst78
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WSL/PhB VT, Grappling
 
Registrierungsdatum: 03.02.2010
Beiträge: 1.548
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Ohne Boden. Dann hätte er auch noch 2-3 andere Versuche zeigen können ohne am Boden eingestampft zu werden. Im TaiChi wie im Boxen gibt es keinen Bodenkampf!



Hätten die mal einfach jemanden aus dem regionalen Boxverein genommen der seinen ersten Kampf noch vor sich hat, dann wäre das evtl ein fairer Kampf geworden. Oder soll ein Anfänger gleich gegen Tyson antreten?
Oder kann man nicht einfach mal sagen: "Ja, Boxen ist wohl das Effektiveste im Faustkampf, jedoch nichts für mich. Finde mein Glück eher im Stil X und muß mir nicht vormachen nen Boxer überlegen zu sein. Ziehe aus Stil X neben dem Spaß trotzdem verwertbare Elemente im durchschnittlichen(!) Ernstfall."?
__________________
Ving Tsun is no art, it's only skill! WSL
Google Bookmark this Post!
  #26  
Alt 28-04-2017, 20:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Immunsystem, Konjunktiv-Combat
 
Registrierungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 2.186
Standard

Im durchschnittlichen Ernstfall? Echt jetzt?
__________________
Zitat Mario Mikulic: "die sterne sind kleine flackernde lichter (holt euch teleskope), alles verarsche ..." - Zitat Ende
Google Bookmark this Post!
  #27  
Alt 28-04-2017, 20:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Immunsystem, Konjunktiv-Combat
 
Registrierungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 2.186
Standard

Zitat:
Zitat von Spud Bencer Beitrag anzeigen
Wieso, weil der Taichiler gewinnt? Jaja, kognitive Dissonanz ist schon schlimm
Mach halt die Augen auf und schau hin. Da lässt sich jemand ohne Gegenwehr bissl Rum schubsen...
__________________
Zitat Mario Mikulic: "die sterne sind kleine flackernde lichter (holt euch teleskope), alles verarsche ..." - Zitat Ende
Google Bookmark this Post!
  #28  
Alt 28-04-2017, 20:28
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Ohne Boden. Dann hätte er auch noch 2-3 andere Versuche zeigen können ohne am Boden eingestampft zu werden. Im TaiChi wie im Boxen gibt es keinen Bodenkampf!
Bodenkampf?
Der Sieger hat doch im Stehen auf den Unterlegen eingeschlagen...

https://youtu.be/Holnh-VEysA?t=8m17s
Google Bookmark this Post!
  #29  
Alt 28-04-2017, 20:30
Benutzerbild von mst78
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WSL/PhB VT, Grappling
 
Registrierungsdatum: 03.02.2010
Beiträge: 1.548
Standard

Zitat:
Zitat von Antikörper Beitrag anzeigen
Im durchschnittlichen Ernstfall? Echt jetzt?
Kannst Du Dein Lachen mal näher erklären?
Trifft man immer auf den Fighter?
Ist Spaß an der Sache nicht für Einige erlaubt, ohne gleich ständig nach dem "Unschlagbaren" zu suchen?
Was willst Du mir gerade sagen?
Und ja, es gibt sogar genügend Untrainierte, welche auch Heil aus einer durchschnittlichen(!) Situation rauskamen!
__________________
Ving Tsun is no art, it's only skill! WSL
Google Bookmark this Post!
  #30  
Alt 28-04-2017, 20:32
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von mst78 Beitrag anzeigen
Oder kann man nicht einfach mal sagen: "Ja, Boxen ist wohl das Effektiveste im Faustkampf, jedoch nichts für mich.
Wäre hier ein top Boxer gestrauchelt, dann hätte er am Boden wohl genauso eingesteckt.
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tai Chi Actionfilm :D man of tai chi Arganth Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 9 13-06-2013 17:04
Tai Chi Boxing, an ultimate art of Combat Doku Primo Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste 0 27-07-2012 23:23
Internal Tai Chi vs. External Tai Chi Hongmen Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 36 09-07-2011 15:55
17.02.2008:Tai Chi Seminar: Kampfanwendungen des Yang Stil Tai Chi Chuan mr_mo Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 22-12-2007 00:25
Vortrag medizinische Wirkung von Chi Gong/TAi Chi am 30.1. in Berlin christoph Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 0 29-01-2003 13:28



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:31 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.