Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 28-04-2017, 20:37
Benutzerbild von mst78
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WSL/PhB VT, Grappling
 
Registrierungsdatum: 03.02.2010
Beiträge: 1.553
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Wäre hier ein top Boxer gestrauchelt, dann hätte er am Boden wohl genauso eingesteckt.
Darum ging es mir doch garnicht!
Wollte auf die ewigen, peinlichen "Wir können auch gegen Boxer(Faustkampf)" Vergleiche hinaus. Ist doch unnötig.
__________________
Ving Tsun is no art, it's only skill! WSL
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #32  
Alt 28-04-2017, 21:16
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.548
Blog-Einträge: 1
Standard

Das ist jetzt sowas wie ein Atavismus-Thread, eigentlich sollte das doch mittlerweile weder überraschend noch nennenswert diskutabel sein.

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern

Geändert von T. Stoeppler (28-04-2017 um 21:19 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #33  
Alt 28-04-2017, 22:32
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 01.11.2010
Beiträge: 286
Standard

Zitat:
Zitat von peep Beitrag anzeigen
Es gibt im TJQ keine Bodenkampfschule.
Huang Sheng-Shyan hat Bodenkampf unterrichtet. Und ich meine, ich hätte so vor 1-2 Jahren eine Terminankündigung für einen Lehrgang "Taijiquan im Bodenkampf" (o.ä.) gesehen, hier in Deutschland.
Google Bookmark this Post!
  #34  
Alt 28-04-2017, 22:52
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.904
Standard

Sagt eigentlich gar niemand was dazu, dass der Boxer (kein MMAler denke ich!?) 25-30 kg mehr wiegt? Den anderen dann so schnell und hart anzugreifen, dann ist es halt auch mal schnell vorrbei, das Video aus der anderen Perspektive habe ich aber nicht gesehen...
Google Bookmark this Post!
  #35  
Alt 28-04-2017, 23:06
Benutzerbild von openmind
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nordafrikanisches Adlerpimmel Gong Fu
 
Registrierungsdatum: 28.10.2009
Ort: Heidelberg
Beiträge: 9.745
Standard

Hier sieht man Tai Chi gegen Thaiboxen. Ich wußte bislang gar nicht, dass Tai Chi wie Kickboxen aussieht. Dachte, das wäre total elegant und weich und so.

https://m.youtube.com/watch?v=y24dif...ature=youtu.be

_
__________________
Der Tag, an dem ein halber Thread von einem WTler gelöscht und nur der Beitrag "Dabei war der Kernspecht mir schon vorher symphatisch." stehen gelassen wurde. Ich schmeiß mich weg...
Google Bookmark this Post!
  #36  
Alt 28-04-2017, 23:25
Benutzerbild von Punisher-Nukem
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/MMA
 
Registrierungsdatum: 06.01.2016
Ort: China, 浙江
Alter: 27
Beiträge: 287
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Ist halt das Problem vieler CMA, die die antreten können es nicht.
Die die es können treten nicht an.
Am Ende bleibt Esoterik.
Keiner kann es, weder WingChun noch irgendein KungFu Stil. Hör auf zu träumen.
__________________
Ein Kampfsystem, das kein leistungsorientierter Wettbewerb ist, sondern eine Familie, ist eine Vetternwirtschaft
Google Bookmark this Post!
  #37  
Alt 28-04-2017, 23:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
Keiner kann es, weder WingChun noch irgendein KungFu Stil. Hör auf zu träumen.
..hhhuuuuhhhh...
Google Bookmark this Post!
  #38  
Alt 29-04-2017, 11:17
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Zitat:
Zitat von Hendrik82 Beitrag anzeigen
Naja, ist halt auch eine Frage des Levels. Ein Klitschko oder Aerts (oder auch jede Menge anderer Profis/Amateure/Wettkämpfer/Rummelboxer) würden mich wahrscheinlich auch mit einer Hand ausknocken. Was sagt das jetzt über die TauglichkeitEffektivität von Boxen/Thaiboxen als Tool fürs Kämpfen aus?
M.E. erstmal gar nichts. Halt eher, dass ich einfach nicht das Level habe, um mich mit Sportlern/Kloppern auf ihrem jeweiligen Niveau zu messen.

Ich stimme aber natürlich zu, dass die Wahrscheinlichkeit vernünftig Kämpfen zu lernen, in der (Thai-)Boxbude höher liegt als im Taiji/IMA-VHS-Kurs.

Wer jedoch mal mit IMA-Praktizierenden auf einem gewissen Level etwas rumgespielt hat (und das habe ich probiert) weiß, was da an Attributen drin steckt. Ich war ehrlich gesagt verblüfft, was diese Leute an Körperstruktur und Kraft aufbieten konnten. Die meisten waren zwar schnell überfordert, wenn man sie mit schnellen Kombos attackiert hat, allerdings haben die sowas halt auch überhaupt nicht trainiert.

Ich bin aufgrund meiner Erfahrungen ziemlich sicher, dass z.B. Taiji grundsätzlich das Potential hätte, auch im Match gegen Grappler aber auch gegen Striker (solange es gelingt, dem Striker das Taiji-Game aufzudrücken - siehe z.B. Grappling/BJJ vs. Boxen/KB/MT) zu bestehen - sofern es entsprechend Trainiert würde.
Das macht halt kaum wer, was ja auch ok ist, da IMA-Training ja auch jede Menge anderer Benefits bietet.
Dann allerdings in Matches gegen entsprechend trainierte Leute antreten zu wollen, ist natürlich schwer bescheuert.

Grüße, der Henne
Henne, guter Post.


Zitat:
Zitat von mst78 Beitrag anzeigen
Oder kann man nicht einfach mal sagen: "Ja, Boxen ist wohl das Effektiveste im Faustkampf, jedoch nichts für mich. Finde mein Glück eher im Stil X und muß mir nicht vormachen nen Boxer überlegen zu sein. Ziehe aus Stil X neben dem Spaß trotzdem verwertbare Elemente im durchschnittlichen(!) Ernstfall."?
Boxen ist schon extrem effektiv. Es gibt wenige​ vergleichbar effektiv Faustsysteme.
Zitat:
Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
Keiner kann es, weder WingChun noch irgendein KungFu Stil. Hör auf zu träumen.
Das stimmt so nicht. Habe im Video Thread doch schon Kämpfe gepostet. Zugegeben, die waren alle auf Amateurniveau. Aber das finde ich nicht schlimm. Sondern häufiger vorkommend. In der Regel verlierten die IMA Leute zwar, aber sie könnten sich immer auch wehren und verhinderten KO zu gehen.
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be
Google Bookmark this Post!
  #39  
Alt 29-04-2017, 13:40
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.161
Standard

Hier eine Doku über den TaiChi "Meister":



Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
  #40  
Alt 29-04-2017, 14:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 7 Star Mantis, div. nördl./südl. CMA
 
Registrierungsdatum: 17.10.2005
Alter: 38
Beiträge: 8
Standard

Denkt so ein "Meister" wirklich er tut dem TCC damit einen Gefallen? Mal wieder ein Bärendienst gegenüber den CMA
Google Bookmark this Post!
  #41  
Alt 29-04-2017, 15:02
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.904
Standard

Hier gabs das ganze übrigens nochmal, auch ne andere Perspektive:

Trad. Taijiquan vs. MMA

_
Google Bookmark this Post!
  #42  
Alt 29-04-2017, 15:07
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.175
Standard

Zitat:
Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
Keiner kann es, weder WingChun noch irgendein KungFu Stil. Hör auf zu träumen.
Dein Bashing wird immer plumper, am Anfang hast du dir immerhin noch Mühe gegeben.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
  #43  
Alt 29-04-2017, 15:17
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.175
Standard

Zitat:
Zitat von Hendrik82 Beitrag anzeigen
Naja, ist halt auch eine Frage des Levels. Ein Klitschko oder Aerts (oder auch jede Menge anderer Profis/Amateure/Wettkämpfer/Rummelboxer) würden mich wahrscheinlich auch mit einer Hand ausknocken. Was sagt das jetzt über die TauglichkeitEffektivität von Boxen/Thaiboxen als Tool fürs Kämpfen aus?
M.E. erstmal gar nichts. Halt eher, dass ich einfach nicht das Level habe, um mich mit Sportlern/Kloppern auf ihrem jeweiligen Niveau zu messen.
Es stellt sich aber auch die Frage warum manche Stile Leute wie Klitschko und Aerts hervorbringen wärend in anderen alle anscheinend nur auf Breitensportniveau herumgurken.

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Hätten die mal einfach jemanden aus dem regionalen Boxverein genommen der seinen ersten Kampf noch vor sich hat, dann wäre das evtl ein fairer Kampf geworden. Oder soll ein Anfänger gleich gegen Tyson antreten?
Der Mann ist ja anscheinend Trainer und hat ne eigene Doku, so jemand rangiert für mich nicht mehr unter Anfänger.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
  #44  
Alt 29-04-2017, 19:10
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.548
Blog-Einträge: 1
Standard

Also mit ordentlichem Training sieht das ganze wesentlich bodenständiger *hust* aus - ganz ohne "Meister" zu sein.
Mike Pattersons Leute zum Vergleich
https://www.youtube.com/watch?v=m5wzaDgYQZA
So ab 3:06 - da kann man man zwei Leute über 2 bis 5 Jahren Training sehen. Alles keine Vollzeit-Profis aber solide Arbeit.

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern

Geändert von T. Stoeppler (29-04-2017 um 19:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #45  
Alt 29-04-2017, 19:53
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: IMA
 
Registrierungsdatum: 08.03.2017
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Es stellt sich aber auch die Frage warum manche Stile Leute wie Klitschko und Aerts hervorbringen wärend in anderen alle anscheinend nur auf Breitensportniveau herumgurken.
Vielleicht weil bei denen mehr Geld dahintersteckt?

Aerts ist ein gutes Beispiel: Niederländisches Thaiboxen ist nicht viel mehr als Karate (bzw. gemacht von Boxern und Karateka, die sagten: "Lasst uns mal wie die Thaiboxer trainieren, das ist voll hart und cool!"). Und Karate funktioniert ja angeblich nicht. Bei Leuten wie Aerts, Rutten, Schilt usw. aber dann irgendwie schon.

Woran liegt's?
1. Es sind Profis, die werden dafür bezahlt, den ganzen Tag zu trainieren und sich zu schlagen.
2. Es sind Schläger, keine "Professoren", die in Internetforen über psycho-physische Theorien, Powerlifting vs Kettlebells als Kampfsporttraining oder den korrekten Winkel der Hinterhand beim Tsuki diskutieren. Die denken nicht über Chi nach, machen alle unsaubere Liegestützen und schlagen einfach so gut sie können. Und, oh Wunder, es funktioniert.

Da muss man sich gar nicht irgendwelche Theorien von wegen genetische Ausnahmetalente oder "wenn ich auf einen Sandsack statt auf Makiwaras haue werde ich automatisch zum Killer" zusammenzimmern. Die trainieren wie Fighter, also kämpfen sie auch wie Fighter. Und wenn man halt Taichi trainiert wie ein kiffender Hippie, dann kämpft man auch wie ein kiffender Hippie.

Es geht auch anders:
https://www.youtube.com/watch?v=qy3-P142cqM

EDIT:
Das "kämpferische" Training war auch in China früher die Norm, irgendwann wollten aber dann halt alle Scholars statt Warriors werden und machten sich über Ästhetik und so'n Krampf Gedanken. Im 18. Jahrhundert war beispielsweise Sandsacktraining dort ganz normal und verbreitet, und damals hatten die westlichen Leibesübungen noch nicht so viel Einfluss im Reich der Mitte, so dass wir davon ausgehen können, dass die sich das nicht einfach abgeschaut haben.

Zitat:
Zitat von Johann Christoph Friedrich GutsMuths in "Spiele zur Übung und Erholung des Körpers und Geistes" anno 1796
ohne Zweifel ist in unseren jetzigen Ballspielen noch viel Klassisches, ohne daß wir es wissen, so wie der Korykos, ein Gefecht mit einem von der Decke herabhängenden Sacke, der mit Feigenkernen, Mehl oder Sand gefüllt war, noch jetzt in China üblich ist.
Korykos ist übrigens der antike griechische Ausdruck für einen Boxsack.

Geändert von Spud Bencer (29-04-2017 um 20:06 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tai Chi Actionfilm :D man of tai chi Arganth Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 9 13-06-2013 17:04
Tai Chi Boxing, an ultimate art of Combat Doku Primo Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste 0 27-07-2012 23:23
Internal Tai Chi vs. External Tai Chi Hongmen Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 36 09-07-2011 15:55
17.02.2008:Tai Chi Seminar: Kampfanwendungen des Yang Stil Tai Chi Chuan mr_mo Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 22-12-2007 00:25
Vortrag medizinische Wirkung von Chi Gong/TAi Chi am 30.1. in Berlin christoph Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 0 29-01-2003 13:28



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.