Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24-03-2017, 22:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 240
Standard TaiChi - Schlechtes Image

In China fühl ich mich richtig wohl beim Taiji.
Morgens die lockeren Hosen anziehen, paar kuai für ein Baozi auf dem Weg einstecken, rauf auf den e-scooter und ab in den Park. Viele gleichgesinnte treffen und gemeinsam üben.

Hier, ganz was anderes.
Esoterik, Religion?!, komisches Zeug!

Passt es einfach nicht in unsere Kultur? Oder bin ich da bisschen sensibel wenn ich mit hilfesuchenden Blicken abgestraft werde, sobald ich mal Taiji erwähne?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 25-03-2017, 01:29
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 自然门
 
Registrierungsdatum: 27.06.2008
Ort: Dalian
Beiträge: 182
Standard

Moin wo lebst du denn in China ? BG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25-03-2017, 07:04
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 1.960
Standard

Zitat:
Hier, ganz was anderes.
Esoterik, Religion?!, komisches Zeug!
Zitat:
Passt es einfach nicht in unsere Kultur? Oder bin ich da bisschen sensibel wenn ich mit hilfesuchenden Blicken abgestraft werde, sobald ich mal Taiji erwähne?

Nun Taijiquan wird eher von einigen Unwissenden als chinesische Gymnastik gesehen.

Das liegt oft daran, dass einige Hansel aus der Eso Ecke Taiji nur als Bewegungskunst,Therapie Form(Krankenkassen) usw. lehren.
Die Kampfkunstaspekte werden ausgeblendet , da sie nicht in das harmonische,esoterische,romatische... Bild der Typen passen.


Natürlich ist Taijiquan,Gong Fu in Asien ,China mehr in der Kultur verankert.
Keinen stört es dort wenn einer Draussen Formen läuft , Anwendungen etc. übt.

D:
In grösseren Städten stört es doch keinen wenn man Draussen im Park übt.

Geändert von Huangshan (25-03-2017 um 09:02 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25-03-2017, 07:19
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 823
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Passt es einfach nicht in unsere Kultur? Oder bin ich da bisschen sensibel wenn ich mit hilfesuchenden Blicken abgestraft werde, sobald ich mal Taiji erwähne?
Die westliche Kultur hat sich an Jogger gewöhnt, die wird sich wohl auch noch an Leute gewöhnen, die in einem Park Tai Qi üben.

und ja, die erstaunten Blicke werden dich wohl für eine Weile begleiten. macht doch nichts.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25-03-2017, 08:01
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
...
Hier, ganz was anderes.
Esoterik, Religion?!, komisches Zeug!

Passt es einfach nicht in unsere Kultur? ...
Wie schon selbst angesprochen und erwähnt, liegen IMHO da mehrere Aspekte zugrunde:
- zum Einen kommt es originalerweise nicht aus unserem Kulturkreis und ist den meisten fremd / kommt ihnen komisch vor (und da der Deutsche perse oft alles Fremde 'komisch' findet, ...) .
- "dank" entsprechender 'Werbung' wird es mittlerweile, da wo "im Groben" bekannt (i.S.v. 'schon mal gehört') oft in eine ganz bestimmte Ecke gestellt (Krankenkasse, Alten-"Sport", etal) (meine Meinung dazu: Genau das muss ja noch nicht zwingend schlecht sein (i.S.v. Udo Jürgens, der dereinst in einer schwierigen Lebensphase mit entsprechenden Bildzeitungsberichten meinte: "Eigentlich ist es egal, was über Dich in der Zeitung steht; solange Dein Name richtig geschrieben ist, ist es alles Werbung.")).
- Ergänzung: Und gerade die hpts. aktuell angesprochene Zielgruppe (Krankenkasse, Ältere) sorgt IMHO auch durchaus dafür, dass der Bekanntheitsgrad "nicht gerade exponentiell wächst" ; so erlebe ich es z.B. in einem Verein in dem ich trainiere, dass auf die Frage, "ob wir nicht mal eine Vorführung machen solten, um Interesse zu wecken" die klassische Antwort kommt: "Ich brauche das nicht mich vor andere zu stellen und zu produzieren". Da wird's halt schwer mit der Verbreitung .
- Auch passt das das Standardbild, das hierzulande von Taiji herrscht, IMHO tatsächlich nicht zu dem, was hierzulande mit "Sport" (speziell: "dem teutonischen Sport") assoziiert und historisch bedingt 'geliked' wird (wie Handball u.Ä. (von Fußball mal ganz zu schweigen )). Und dabei spielt es IMHO auch weniger eine Rolle, "warum" (vielleicht, weil es dem einen zu soft, dem nächsten zu eso, dem Kener zu martialisch, .... ist) .
- Wenn ich weiterhin daran denke, wie schwer es der summarische Begriff "KungFu" hierzulande hatte (nach seinem ersten Hype); oder Karate; oder ... . Dann hat TJ mit Sicherheit noch einen langen Weg vor sich.
- Auch ist der "sehen-und-spontan-Mitmachfaktor" ganz sicher nicht so groß und easy, wie etwa bei Basketball u.Ä.! Persönlich habe ich es nur einmal erlebt (was jetzt nix heißen muss - was aber reicht, um mir selbst eine Meinung zu bilden), dass jemand anläßlich einer öffentlichen TJ-Vorführung spontan "einstieg" und eine Form mitlief. Und wer war das: Ein etwa 6jähriges Kind .

P.S.: Persönliche Ergänzung: Bei all den Malen, wo ich draußen (täglich) meine Formen laufe, bin ich nur 3 Mal darauf angesprochen worden, ob ich Taiji mache (aber immerhin ); ansonsten gingen die "Deutungsversuche" je nach Altersklasse schon "recht weit auseinander" .

In Summe: Obwohl TJ eine lange Historie hat und etwa in China (nicht zuletzt dank der eigenen Wurzeln und staatlicher Förderung) ungleich bekannter ist, hat es hierzulande IMHO noch einen Weg vor sich. So what; mir machts trotzdem Spaß (und bringt was)!


P.P.S.: Persönlich glaube, dass auch genau aus diesem Grunde (mangelnde Bekanntheit im Westen und mangelnde Beteiligung der WTQT (der ja bald wieder kommt ) ins Leben gerufen wurde - nämlich als eine "Promotingaktion"
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25-03-2017, 10:05
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 31
Beiträge: 1.740
Standard

Das liegt vermutlich daran, dass sich primär der gesundlichheitliche, esotherische Aspekt des TC im Westen verbreitet hat. Das TC eine vollwertige KK sein kann, wissen viele Leute gar nicht, und es wird auch selten im Westen gelehrt. Glaube ich zumindest..

In der Gesundheits TC Gruppe in der ich geübt habe war das genauso. Die Leute waren nur am gesundheitlichen Aspekt interssiert, und nicht am kämpferischen. Ich weiß nicht mal ob die überhaupt wussten das einen kämpferischen Aspekt gibt. Kam nie zu Wort. Weder von den Schülern noch vom Trainer.

Nur kann das wirklich als schlechtes Image bezeichnen?

Spricht doch zumindest in meinen Augen nichts dagegen TC nur als Gesundheitssport zu üben. Für mich persönlich ist das nichts gewesen, habe den Kurs daher nicht verlängert, aber generell stört es mich nicht, und würde es daher nicht als schlechte Image für das TC bezeichnen. Es ist eben nur eine andere Herangehensweise.


Wie steht es um das TC eigentlich in China? Ist das ähnlich bunt gemischt wie im Westen, so das es viele Gesundheits TCler gibt und nur ein paar Leute die auch die KK Aspekte stark betonen, oder geht es in China in TC kämpferischer zu.

So das eine realtische Chance bestünde, das man wenn man einem beliegen Park in einer Stadt in China TC mitranieren wollte, auf ein paar Leute stoßen wurde, die einen was kämpferisches zeigen könnte?

Geändert von karate_Fan (25-03-2017 um 10:28 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25-03-2017, 10:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
... ES ist eben nur eine andere Herangehensweise....
Eben - jedem Tierchen sein Pläsirchen.
Und wenn das der/ ein Weg wäre, Taiji auf Dauer hier bekannt/er zu machen ... dann issers halt.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25-03-2017, 10:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 240
Standard

Zitat:
Zitat von Nassem Beitrag anzeigen
Moin wo lebst du denn in China ? BG
Ich lebe nicht in China, war nur oft und lange dort.

Habe mit mittlerweile einen Platz erkämpft, dort werde ich auch in Ruhe gelassen, was aber auch am Level liegen kann. Als ich noch mehr in der Lernphase war, kamen unglaublich viele dumme Sprüche!

Es geht mir hier nicht einmal nur um den KK Aspekt.
Generell ist die Wertschätung sehr klein bis nicht vorhanden. Lern jemand Einradfahren oder macht Yoga, züchtet Tomaten oder kocht sein besonderes Süppchen mit 20 Gewürzen, geht ins Boxen oder gestaltet Grusskarten. Bei allem ist das Interesse des Umfelds grösser als bei Taiji.

Und wenn mal was kommt, dann das ominöse Qi, lächerliche Kungfu animation in superzeitlupe mit Riesensmile oder ein kurzes 'äh, ja .. (thema wechseln).
Ich vermeide es bereits aktiv in einer Runde mein Hobby zu nennen. Da sag ich lieber gar nichts mehr.
Gemessen an der Zeit die ich ins Taiji invesiert habe und investiere.. naja. Sollte wohl Grusskarten gestalten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25-03-2017, 10:49
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 823
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Ich vermeide es bereits aktiv in einer Runde mein Hobby zu nennen. Da sag ich lieber gar nichts mehr.
Vielleicht solltest du nicht das Hobby, sondern die Freunde wechseln.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25-03-2017, 10:53
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
... Als ich noch mehr in der Lernphase war, kamen unglaublich viele dumme Sprüche!
Ja die kommen .... und gehen auch wieder (i.S.v. "don't feed the troll". )

Zitat:
... Sollte wohl Grusskarten gestalten.
Aber irgendwie ist Taiji schon schöner - und ganz sicher der Gesundheit, Fitness, ... auch viiiel zuträglicher.

P.S.: Ich gehöre ja selbst zu der "Fraktion", die TJ aus Gesundheitsgründen angefangen hat. So what, ist das schlimm; IMHO nö ... und alles andere kommt von ganz alleine (Weiterentwicklung, "Anerkennung" des Umfelds, ....).
P.P.S.: Und im Gegensatz zu Dir erlebe ich zumindest einen Punkt anders: Wenn ich auf Fragen 'Was machst Du so?' antworte 'Taiji', kommt mittlerweile sehr oft: 'Ist ja spannend' oder 'Hab ich auch mal gemacht'. Gesprächsstoff pur. Immer wieder - und immer öfter.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25-03-2017, 11:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 172
Standard

Im Westen sind die Menschen einfach von Grund auf Verschieden. Wir Westler haben eher diese Mentalität von "Das MUSS doch so und so sein!" wehe jemand tanzt aus der Reihe oh oh was sollen die Nachbarn denken!

Wenn man sich ein Kampfkunst Video von einem Westler ansieht muss man immer erstmal bis zur Mitte vorspulen, da der Westler erstmal anfängt zu labern!
Der Asiate zeigt einfach die Anwendungen, die Methode find ich besser.

Im Westen gibt es meist nur Mist ist einfach so. Egal ob man Taijiquan sucht, dann bekommt man Tai Chi Gymnastik für Rentner ohne Korrektur, Anwendung oder gar Qi Gefühl einfach Mist.
Wenn man Yoga sucht dann gerät man in einen Bauch Beine Po Workshop, anstatt Überbewusstsein zu entwickeln.
Im Westen scheint es mir geht es mehr um das Geld, nicht um die Kunst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25-03-2017, 12:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: EnterTheDojo
 
Registrierungsdatum: 18.10.2016
Alter: 97
Beiträge: 45
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Gemessen an der Zeit die ich ins Taiji invesiert habe und investiere.. naja. Sollte wohl Grusskarten gestalten.
Machst du dein Hobby nur um Anerkennung zu erhalten und vor anderen Leuten gut da zu stehn?
Ist doch egal was andere denken oder sagen, da muß man drüber stehn.
Auch dein erwähntes Einrad war den leuten so suspekt wie jetzt taiji. Das hat mich aber nicht gekümmert damit im Park zu üben und das auch dort zu lernen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25-03-2017, 12:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
Zitat von MasterKen Beitrag anzeigen
...
Auch dein erwähntes Einrad war den leuten so suspekt wie jetzt taiji. Das hat mich aber nicht gekümmert damit im Park zu üben und das auch dort zu lernen.
Und heute wird es sogar schon bei vielen Discountern verkauft (heisst für mich: Es ist bei der Masse angekommen).
Mal schauen, wann es mit TJ/ Qigong-Materialien soweit ist .
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25-03-2017, 12:51
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.150
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Und heute wird es sogar schon bei vielen Discountern verkauft (heisst für mich: Es ist bei der Masse angekommen).
Mal schauen, wann es mit TJ/ Qigong-Materialien soweit ist .
Wann wart Ihr denn zuletzt in ner Buchhandlung oder habt ne Frauenzeitschrift gewälzt? Tai Chi und Qigong sind längst angekommen. Nur halt nicht in Parks.
Ich mein, wer seine Hantelbank mit in den Park nimmt und damit trainiert, erntet auch seltsame Blicke. Ebenso, wie jemand, der im Park Florettfechten oder Boxen übt, ebenso seltsame Blicke erntet wie jemand, der dort, sagen wir, Kendo übt. Ist halt nicht üblich, in Parks zu trainieren. Egal was. Außer Joggen halt, und vielleicht noch ein bißchen Dehnen. Aber das muss einen ja nicht kümmern.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.

Geändert von Terao (25-03-2017 um 12:54 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25-03-2017, 13:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.059
Standard

Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Wann wart Ihr denn zuletzt in ner Buchhandlung oder habt ne Frauenzeitschrift gewälzt?
Touchez.
Ersteres vor kurzem (aber halt nicht in der Frauenabteilung) - zweiteres ist schon was her . Aber Recht hast Du schon.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlechtes Distanzgefühl durch Pratzentraining? nicosp Kickboxen, Savate, K-1. 15 23-04-2016 10:17
Sind Gürtel etwas gutes oder schlechtes? jkdberlin Grappling 30 23-03-2014 12:58
Schlechtes Km jonas999 Hybrid SV Kampfkünste Video Forum 47 14-06-2011 07:27
Auch kein schlechtes Programm jkdberlin Video-Clip Diskussionen zu Krafttraining, Ernährung und Fitness 5 22-03-2010 12:36
Schlechtes gefühl beim bodenkampf!! NaReK Grappling 34 12-01-2008 09:06



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:16 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.