Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01-04-2017, 19:17
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: auf der Suche
 
Registrierungsdatum: 13.08.2014
Alter: 38
Beiträge: 29
Standard "vollständiges" Tai Chi in Düsseldorf?

Hallo zusammen,

ich suche in Düsseldorf eine Schule für Tai Chi, wo der Aspekt des Äußeren (Wehrhaftigkeit) und des inneren (Ausgeglichenheit) gleich stark vertreten ist.

Wenn ich mir die Webseiten von Tai Chi Schulen so ansehe habe ich den Eindruck, dass der kämpferische Teil nur andeutungsweise behandelt wird.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Motivation dahinter / was ich eigentlich suche:
Wann immer ich nur eine innere oder eine äußere Kampfkunst betrieben hab fühlte ich ein Ungleichgewicht. Wenn es drauf ankommt möchte ich sicher sein, mich auch mit einer inneren Kampfkunst verteidigen zu können, und dafür fehlen häufig die Tests/Übungen. Mein eigentliches Bedürfnis dahinter: Ich habe bei mir Tendenzen beobachtet (vorwiegend verbale) Konflikten stets auszuweichen, weil ich mich für den Unterlegenden halte. Das bezieht sich auf alle Bereiche meines Lebens. Und daran will ich etwas ändern. Ich glaube das aber nur zu können, wenn ich notfalls auch meine körperliche Unversehrtheit bewahren kann. Es reicht mir daher nicht mehr zu glauben, weil ich beispielsweise eine innere Kampfkunst betreibe, sicher zu sein. Ich fühle mich damit nicht sicher genug.

Geändert von Uridan (03-04-2017 um 08:05 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 02-04-2017, 15:22
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Xing Yi
 
Registrierungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 9.967
Standard

Ying Men Schule Neuss

Schau doch Mal beim Friedhelm rein. Er bietet so kein Taiji im Sinne Chen/Yang etc an. Aber das was er macht macht er ziemlich gut und er ist ein cooler Typ.


Liebe Grüße,
Shin
__________________
Meine Empfehlung:
Shen Yun 2017
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02-04-2017, 16:04
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Baguazhang, xingyi,taiji
 
Registrierungsdatum: 22.07.2014
Ort: Ba wü
Beiträge: 493
Standard

TAIJIQUAN (TAI-CHI) IN KÖLN
Zwar köln aber immerhin in der nähe.
Ich glaube die linie is recht "vollständig" und chen yu is auch für seine power bekannt.
https://m.youtube.com/watch?v=zGRXaYbUCs4
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02-04-2017, 21:12
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.876
Standard

Chen Yu ist sicher nicht die schlechteste Adresse für "vollständig". Friedhelm aber auch nicht.

In Düsseldorf selbst wäre Detlef Klossow mal einen Besuch wert: http://www.taiji-duesseldorf.de/
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

Geändert von Klaus (02-04-2017 um 21:14 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02-04-2017, 21:21
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
In Düsseldorf selbst wäre Detlef Klossow mal einen Besuch wert: Willkommen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02-04-2017, 21:23
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Chen Yu war sicher sehr realitätsbezogen, aber ist nun durch Schlaganfall und einhergehender Lähmung leider sehr eingeschränkt.
Von F. Tippner wurde mir ausschließlich positives berichtet, von daher denke ich, dass er ein sehr guter Ausgangspunkt für NRW ist.
Ansonsten vielleicht nicht nur nach TJQ schauen, sondern allgemein mehr Richtung "IMA"?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02-04-2017, 21:25
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von WulongCha Beitrag anzeigen
Chen Yu war sicher sehr realitätsbezogen, aber ist nun durch Schlaganfall und einhergehender Lähmung leider sehr eingeschränkt.
WTF! Wusste ich nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-04-2017, 21:26
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Baguazhang, xingyi,taiji
 
Registrierungsdatum: 22.07.2014
Ort: Ba wü
Beiträge: 493
Standard

Nun.chen yu unterrichtet ja nich selbst dort.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02-04-2017, 21:36
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Sorry für OT
Hey Quitte,
Ja, sehr traurig, ich habe es von drei Personen erzählt bekommen und von einem Tudi, von daher denke ich, dass die Info stimmt.
Das TJQ von Chen Yu ist sehr, sehr physisch, sehr anwendungsbezogen, halt wirklich Gongfu im trad. Sinne. Sicher anders, als viele andere Chen Traditionen (bitte ganz ohne Wertung lesen)!!!
@relaunch: Leider hat dies aber Auswirkungen auf die Übertragungsslinie!

Geändert von WulongCha (02-04-2017 um 21:39 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03-04-2017, 07:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: auf der Suche
 
Registrierungsdatum: 13.08.2014
Alter: 38
Beiträge: 29
Standard

Vielen Dank euch allen für eure Beiträge. Leider schaffe ich es nicht nach Neuss oder Köln.

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Chen Yu ist sicher nicht die schlechteste Adresse für "vollständig". Friedhelm aber auch nicht.

In Düsseldorf selbst wäre Detlef Klossow mal einen Besuch wert: Willkommen
Danke für den Tipp. Ich hatte die Webseite einmal kurz angeguckt. Leider kann man nur zu Anfang eines beginnenden Kurses eine Probestunde machen. Werde mich mal erkundigen.

Kann jemand vielleicht etwas zu https://www.taichiduesseldorf.de/ sagen?

Mir gefällt, dass reichhaltige Angebot, und auch sonst ist die Webseite ganz nett gemacht.

Edit: Falls sich keine Schule für "vollständiges" Tai Chi Chuan in Düsseldorf finden lässt, haltet Ihr es für eine gute Idee eine äußere Kampfkunst und eine innere gemeinsam zu üben? Ich hatte an Wing Tsun (und andere Schreibweisen) und Tai Chi / Aikido gedacht. Vielleicht sollte ich die Frage in einen eigenen Thread stellen?

Meine Motivation habe ich nun in meinem Eingangsbeitrag ergänzt.

Geändert von Uridan (03-04-2017 um 08:18 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03-04-2017, 08:18
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.388
Standard

In Düsseldorf gibt es auch jemanden der den Wu-Stil unterrichtet; da kannst
Du ja auch mal anfragen bzw. vorbeischauen: EWTC | Jean-Christoph Raynal

Zitat:
Zitat von Uridan Beitrag anzeigen
Edit: Falls sich keine Schule für "vollständiges" Tai Chi Chuan in Düsseldorf finden lässt, hält Ihr es für eine gute Idee eine äußere Kampfkunst und eine innere gemeinsam zu üben? Ich hatte an Wing Tsun (und andere Schreibweisen) und Tai Chi / Aikido gedacht. Vielleicht sollte ich die Frage in einen eigenen Thread stellen?
Naja, es hat wie so vieles verschiedene Vor- und Nachteile. Die Frage dabei
ist vor allem, wie gut Du selbst mit der Mischung klarkommst bzw. es eben
nicht vermischst bzw. es sogar schaffst, die Vorteile aus beiden Welten
zusammenzubringen. Es gibt ja einige die das, mehr oder weniger er-
folgreich machen. Ich bin ja auch so einer.

Im Kern, so der derzeitige Stand meiner Vermutung, gibt es eh keinen
Unterschied mehr, es ist alles nur ein sich richtig bewegen lernen.

Meine Hauptempfehlung ist aber: alles was überhaupt in Frage kommt abklappern,
ggf. ein bisschen hartnäckiger am Ball bleiben (bspw. bei Friedhelm), angucken
gehen, mitmachen, zu den Dingen die Dir wichtig sind Fragen stellen, auswählen
wo Du dich insgesamt am wohlsten und am besten aufgehoben fühlst (Lehrer,
Mitschüler, Trainingsatmosphäre und Inhalte, Preisgestaltung, Entfernung usw.).

PS:
Für richtig gutes Ving Tsun wäre auch wieder Neuss oder
in Köln sogar direkt bei Philipp Bayer selbst zu empfehlen.
Ist halt auch eine Frage der Motivation und der Möglichkeiten.

Edit: Nachtrag - ob die Webseite ganz nett gemacht ist oder nicht wäre für mich das allerallerallerletzte
Entscheidungskriterium bzw. ist es eben gar keines. Eher noch andersrum: eine besonders gut gemachte
Webseite deutet darauf hin das die Geschäftstüchtigkeit das Kampfkönnen möglicherweise übersteigt. Ich
bin mir grad nicht sicher, aber ich glaube, Paul Rogers z.B. hat gar keine Webseite. Nassems Lehrer hat gewiss
keine. Sagt das auch nur das geringste über Ihr Können und das was sie lehren können aus? Nö.
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.

Geändert von Glückskind (03-04-2017 um 08:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03-04-2017, 08:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: auf der Suche
 
Registrierungsdatum: 13.08.2014
Alter: 38
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
In Düsseldorf gibt es auch jemanden der den Wu-Stil unterrichtet; da kannst
Du ja auch mal anfragen bzw. vorbeischauen: EWTC | Jean-Christoph Raynal



Naja, es hat wie so vieles verschiedene Vor- und Nachteile. Die Frage dabei
ist vor allem, wie gut Du selbst mit der Mischung klarkommst bzw. es eben
nicht vermischst bzw. es sogar schaffst, die Vorteile aus beiden Welten
zusammenzubringen. Es gibt ja einige die das, mehr oder weniger er-
folgreich machen. Ich bin ja auch so einer.

Im Kern, so der derzeitige Stand meiner Vermutung, gibt es eh keinen
Unterschied mehr, es ist alles nur ein sich richtig bewegen lernen.

Meine Hauptempfehlung ist aber: alles was überhaupt in Frage kommt abklappern,
ggf. ein bisschen hartnäckiger am Ball bleiben (bspw. bei Friedhelm), angucken
gehen, mitmachen, zu den Dingen die Dir wichtig sind Fragen stellen, auswählen
wo Du dich insgesamt am wohlsten und am besten aufgehoben fühlst (Lehrer,
Mitschüler, Trainingsatmosphäre und Inhalte, Preisgestaltung, Entfernung usw.).

PS:
Für richtig gutes Ving Tsun wäre auch wieder Neuss oder
in Köln sogar direkt bei Philipp Bayer selbst zu empfehlen.
Ist halt auch eine Frage der Motivation und der Möglichkeiten.

Danke, dass du mir Jean-Christoph Raynal vorgestellt hast. Die Adresse kannte ich noch nicht.

Da ich kein Führerschein habe schaffe ich es nach der Arbeit nicht nach Neuss/Köln für ein Training.

Geändert von Uridan (03-04-2017 um 08:30 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03-04-2017, 08:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: auf der Suche
 
Registrierungsdatum: 13.08.2014
Alter: 38
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Edit: Nachtrag - ob die Webseite ganz nett gemacht ist oder nicht wäre für mich das allerallerallerletzte
Entscheidungskriterium bzw. ist es eben gar keines. Eher noch andersrum: eine besonders gut gemachte
Webseite deutet darauf hin das die Geschäftstüchtigkeit das Kampfkönnen möglicherweise übersteigt. Ich
bin mir grad nicht sicher, aber ich glaube, Paul Rogers z.B. hat gar keine Webseite. Nassems Lehrer hat gewiss
keine. Sagt das auch nur das geringste über Ihr Können und das was sie lehren können aus? Nö.
Da stimme ich dir voll zu. Nur wollte ich das nicht gleich so negativ darstellen. Die Webseite ist gut gemacht, daher hatte ich die von dir genannten Befürchtungen und wollte die Meinung von womöglich einem Insider hören. Die Preise sind dort auch nicht ganz ohne, wobei das für mich kein Ausschlusskriterium ist.

Edit:
Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
ggf. ein bisschen hartnäckiger am Ball bleiben (bspw. bei Friedhelm)
Kannst du das bitte noch etwas erläutern?

Geändert von Uridan (03-04-2017 um 14:51 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-04-2017, 18:35
Benutzerbild von scarabe
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Chen Taiji, Qi Gong
 
Registrierungsdatum: 10.08.2006
Ort: B
Alter: 51
Beiträge: 4.500
Standard

Die Schwierigkeit ist doch, daß man die Form gar nicht realistisch in ihren Anwendungen üben kann, weil Taiji eben in seinen Kampfaspekten anders als im Tuishou sehr brutal und effektiv ist.
Schon in den ersten beiden Bewegungen sind so viele Knochenbrüche, daß man die restlichen 73 gar nicht mehr bräuchte, spätestens bei Bewegung 4 wurde das Genick umgedreht und die Sache ist beendet.

Da wir so aber nicht üben wollen (und das Tusiou ja auch entwickelt wurde, um Verletzungen zu vermeiden) geht Taiji eben andere Wege.
Es sollte nur nicht den Fehler machen, dem Mainstream der Kundenwünsche zu folgen und ein 08-15 Kampftraining anzubieten, wie jeder äussere Kampfsort das auch tut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-04-2017, 18:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.336
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von scarabe Beitrag anzeigen
Die Schwierigkeit ist doch, daß man die Form gar nicht realistisch in ihren Anwendungen üben kann, weil Taiji eben in seinen Kampfaspekten anders als im Tuishou sehr brutal und effektiv ist.
Schon in den ersten beiden Bewegungen sind so viele Knochenbrüche, daß man die restlichen 73 gar nicht mehr bräuchte, spätestens bei Bewegung 4 wurde das Genick umgedreht und die Sache ist beendet.
Falls das keine Ironie war , kurze Frage.
Ein Tai chiler geht dann immer in dieser Reihenfolge vor , wenn es zu einem Kampf kommt ?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Workshops mit Fernando Chédel in Berlin: "Tai Chi Chuan ist Kampfkunst?!" & "Schwert" Martin N. Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste 6 18-05-2012 19:46
"tai chi", "iron tiger" oder "the discipline of the 36 chambers"? shenzhou Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 14 07-05-2008 22:57
Warum das "Fühlen" im Tai Chi Chuan "Hören" heißt. martin3 Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 39 19-09-2007 07:05
Verkaufe: "Wu Stil Tai Chi Chuan" von Ma Jiangbao Johnny_Mauser Kauf, Verkauf und Tausch 0 09-02-2006 21:12
Verkaufe mein Tai Chi "Wohlfühlen durch chinesische Bewegungskunst" Video Michael Kann Kauf, Verkauf und Tausch 1 25-01-2004 20:31



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:15 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.