Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04-04-2017, 12:04
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.291
Standard

Zitat:
Zitat von peep Beitrag anzeigen
ZZ ist Krafttraining und Dehnungsübung, alles andere als erholsam.
@TE
Wenn Dir so etwas erzählt wird, dann würde ich an Deiner Stelle ganz schnell die Schule verlassen, denn entweder hat der Lehrer, der so etwas behauptet, keine Ahnung, oder aber er weiß es besser und verarscht seine Schüler.
In beiden Fällen wird dir das Training da nichts bringen!

ZZ ist weder Krafttraining noch Dehnungsübung! Es ist permanente entspannte Bewegung. Sobald sich auch nur ein Muskel verspannt muss man aufhören, Pause machen und dann neu starten!
Was sich wie und warum bewegt, DAS sollte dir ein Lehrer zeigen.
Vor allem sollte er Dir die Anwendungen der Handhaltungen zeigen können, wenn du wirklich am Kämpfen interessiert bist, denn die sind AUCH dort drin.

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 04-04-2017, 12:53
peep
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
ZZ ist weder Krafttraining noch Dehnungsübung! Es ist permanente entspannte Bewegung.
Die Entspannung, das Sinken, "dehnt". Damit ist nicht gemeint, daß man an verkrampften Muskeln herumzerrt.
Dabei werden Partien belastet, die sonst weniger zu tun haben, und es entsteht die Möglichkeit, Impulse aus den Füßen für anderes als zum nicht umfallen zu nutzen.
Es wird Kraft aufgebaut.
Was ich damit nicht meine, ist verkrampftes Rumhocken, auch wenn Du das wohl so verstanden hast.

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Was sich wie und warum bewegt, DAS sollte dir ein Lehrer zeigen.
Das sowieso.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 04-04-2017, 15:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.375
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Das war auch nicht ernst gemeint, oder?
Halbe , halbe

Du hast ja schon das wichtigste dazu geschrieben. Es ist halt immer eine Gratwanderung.

Will ich etwas durchziehen und die Kräfte dafür voll einbringen , dann benutze ich halt Dummys oder Sandsäcke für Würfe und feste Rattanstäbe für Hebel , wo ich ordentlich mit Hüft und Rumpfkraft reingehen kann.

Für Mechaniken am Partner ist nicht ohne Grund eine Fallschule entstanden. aikido macht es vor.
Denn wenn man es genau betrachtet sind viele Würfe ( zu Boden gehen ) gleicjzeitig auch wieder die Fluchtmöglichkeit aus einem Hebel herauszukommen.

Deswegen wundert mich immer diese Argumentation, anstatt nach Wegen zu sehen es dennoch realitätsnah zu üben.

Und deswegen meine Frage um erstmal abzuchecken , wie es gemeint war.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04-04-2017, 18:37
Quitte
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von peep Beitrag anzeigen

Das sowieso.
Nicht pauschal so zu beantworten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 04-04-2017, 20:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: auf der Suche
 
Registrierungsdatum: 13.08.2014
Alter: 38
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Meine Hauptempfehlung ist aber: alles was überhaupt in Frage kommt abklappern,
ggf. ein bisschen hartnäckiger am Ball bleiben (bspw. bei Friedhelm), angucken
gehen, mitmachen, zu den Dingen die Dir wichtig sind Fragen stellen, auswählen
wo Du dich insgesamt am wohlsten und am besten aufgehoben fühlst (Lehrer,
Mitschüler, Trainingsatmosphäre und Inhalte, Preisgestaltung, Entfernung usw.).
Hallo Glückskind, könntest du bitte den unterstrichen Teil etwas genauer erläutern? (Das Tai Chi findet z.B. bei Friedhelm nur 1 mal die Woche für Anfänger statt.)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 04-04-2017, 21:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.503
Standard

Zitat:
Zitat von Uridan Beitrag anzeigen
Hallo Glückskind, könntest du bitte den unterstrichen Teil etwas genauer erläutern? (Das Tai Chi findet z.B. bei Friedhelm nur 1 mal die Woche für Anfänger statt.)
Na, man sollte schon freundlich und höflich bleiben. Gemeint ist, das man nicht
gleich die Flinte ins Korn wirft wenn einer mal drei Tage nicht auf Mails antwortet,
man es eben ein paar mal probiert mit dem Anrufen wenn keiner drangeht usw.

Ohne überdurchschnittliche Beharrlichkeit und Frustrationstoleranz braucht man mit
Gong Fu / Kampfkunst aller Art eigentlich gar nicht erst anfangen. Heute wollen die
Meisten alles schnell schnell und zwar sofort (das meine ich allgemein, nicht speziell
auf Dich bezogen, kenne Dich ja nicht). Und das ist eben der falsche Denkansatz wenn
wir über traditionelle chin. Kampfkünste reden. Wir können schon froh sein das wir hier und
heute so viel Auswahl und so viele gute Lehrer haben. Wenn man bedenkt was die Lehrer-
generationen davor für Mühen und Aufwand hatten um ihre Kampfkunst zu erlernen...
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04-04-2017, 21:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: auf der Suche
 
Registrierungsdatum: 13.08.2014
Alter: 38
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Na, man sollte schon freundlich und höflich bleiben.
Habe ich etwas falsches gesagt?

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Gemeint ist, das man nicht
gleich die Flinte ins Korn wirft wenn einer mal drei Tage nicht auf Mails antwortet,
man es eben ein paar mal probiert mit dem Anrufen wenn keiner drangeht usw.

Ohne überdurchschnittliche Beharrlichkeit und Frustrationstoleranz braucht man mit
Gong Fu / Kampfkunst aller Art eigentlich gar nicht erst anfangen. Heute wollen die
Meisten alles schnell schnell und zwar sofort (das meine ich allgemein, nicht speziell
auf Dich bezogen, kenne Dich ja nicht). Und das ist eben der falsche Denkansatz wenn
wir über traditionelle chin. Kampfkünste reden. Wir können schon froh sein das wir hier und
heute so viel Auswahl und so viele gute Lehrer haben. Wenn man bedenkt was die Lehrer-
generationen davor für Mühen und Aufwand hatten um ihre Kampfkunst zu erlernen...
Dem stimme ich natürlich zu. Das solch seltene Künste wie Liuhe Bafa in Deutschland gelernt werden können grenzt schon an ein Wunder. Danke für die Erläuterung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04-04-2017, 22:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.503
Standard

Zitat:
Zitat von Uridan Beitrag anzeigen
Habe ich etwas falsches gesagt?
Quatsch, sorry; das war ungünstig formuliert von mir.

Meine Aussage von wegen nett und höflich war Teil der Erläuterung /
Antwort auf Deine Frage an mich; kein Vorwurf an Dich.

Und genau deswegen ist der persönliche Kontakt (Anrufen; zu Probestunden hingehen)
zu bevorzugen; Webseiten und Emails (und Forenbeiträge) sind einfach viel zu schnell
missverständlich.
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 04-04-2017, 22:16
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Glückskind, du triffst es in deinem Beitrag Nr. 36 so dermaßen auf den Punkt!!!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 08-04-2017, 18:53
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.566
Blog-Einträge: 1
Standard

Auch wenns schon gesagt wurde - Friedhelm Tippner ist da auch meine Empfehlung - und auch mit Öffis von Düsseldorf gut zu erreichen.

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 08-04-2017, 19:23
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: bits and pieces, craniosacral combatives
 
Registrierungsdatum: 12.01.2006
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 1.085
Standard

Zitat:
Zitat von T. Stoeppler Beitrag anzeigen
Auch wenns schon gesagt wurde - Friedhelm Tippner ist da auch meine Empfehlung - und auch mit Öffis von Düsseldorf gut zu erreichen.
Schliesse mich unbedingt hier an. Und weniger als 40 Minuten ab Düsseldorf Hbf, laut Google. Keine Weltreise (bzw. "near enough" )
__________________
Do not give up the near in order to seek the far.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 08-04-2017, 22:20
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Tai Chi
 
Registrierungsdatum: 25.07.2012
Beiträge: 34
Standard Friedhelm Tippner, Linie?

Hey, kann mir jemand sagen wo und von wem Friedhelm Tippner Xing Yi gelernt hat?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 08-04-2017, 23:21
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Stell deine Frage doch ganz persönlich:
Ying Men Schule Neuss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Workshops mit Fernando Chédel in Berlin: "Tai Chi Chuan ist Kampfkunst?!" & "Schwert" Martin N. Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste 6 18-05-2012 20:46
"tai chi", "iron tiger" oder "the discipline of the 36 chambers"? shenzhou Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 14 07-05-2008 23:57
Warum das "Fühlen" im Tai Chi Chuan "Hören" heißt. martin3 Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 39 19-09-2007 08:05
Verkaufe: "Wu Stil Tai Chi Chuan" von Ma Jiangbao Johnny_Mauser Kauf, Verkauf und Tausch 0 09-02-2006 22:12
Verkaufe mein Tai Chi "Wohlfühlen durch chinesische Bewegungskunst" Video Michael Kann Kauf, Verkauf und Tausch 1 25-01-2004 21:31



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:56 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.