Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan

Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan Alles zum Thema "Neijia" sowie gesundheitsorientierte Bewegungskünste



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 14-11-2017, 14:18
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.521
Standard

Zitat:
Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
... Falls so angekommen. Sorry.
Definitiv alles gut!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 14-11-2017, 14:26
Benutzerbild von pilger
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Taijiquan
 
Registrierungsdatum: 30.12.2004
Ort: Nähe Wiesbaden
Alter: 48
Beiträge: 1.219
Standard

Zitat:
Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
@Pilger
Da es nicht ganz so scherzhaft gemeint war, kommt es auf die Amazon-Liste.

Liebe Grüße
DatOlli
Ja, könnte mir vorstellen, nachdem was ich von dir hier lese, dass es dir durchaus “gefallen“ könnte

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
__________________
(Er-)kenne dich selbst - alles andere kommt von allein
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14-11-2017, 14:37
Benutzerbild von DatOlli
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ema,fma,TaiJi
 
Registrierungsdatum: 28.06.2017
Ort: Siegerland
Alter: 49
Beiträge: 145
Standard

@Pilger
Fange gerade an zu lesen. Gibt ja ne Kindle-Edition

Liebe Grüße
DatOlli
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14-11-2017, 16:08
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
@Pansapiens
. Hierdurch kann im Prinzip eine Art gelenkte Synästhesie erzeugt werden.

Liebe Grüße
DatOlli
Fein abgeschrieben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15-11-2017, 10:12
Benutzerbild von Sascha
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Yang/Ip Family Tai Chi Chuan (Snakestyle nach Bob Boyd/Ip Tai Tak)
 
Registrierungsdatum: 18.10.2001
Ort: Sankt Augustin / Siegburg
Alter: 47
Beiträge: 390
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
IMHO ein schöner Ansatz und Vergleich.
Bei "Vorstellung" (Imagination) und "Wahrnehmung" bin ich dabei - für "Achtsamkeit" habe ich noch kein griffiges Modell gefunden, was sich trennscharf von den anderen unterscheidet. Leider.
Achtsamkeit - wie wäre es mit "vorurteilsfreie Wahrnehmung von dem was hier und jetzt gerade ist/passiert" - ist eine buddh. Erklärung dazu.

Ich benutze Achtsamkeit um möglichst leer von Konzepten in einem Kampf/Sparring zu agieren (WuWei) und Imagination/Mentaltraining um im Formtraining oder formfreien Training Bewegungen und Anwendungsideen zu verfeinern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 15-11-2017, 10:22
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.521
Standard

Zitat:
Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
Achtsamkeit - wie wäre es mit "vorurteilsfreie Wahrnehmung von dem was hier und jetzt gerade ist/passiert" - ist eine buddh. Erklärung dazu....
Vielen Dank. Hört sich (alles) wirklich schlüssig an (!) - MEIN "Problem" mit dieser und anderen Definition/en ist nur: Das deckt sich mit meinem Verständnis von "Wahrnehmung" fast 1:1! Heißt: Ich bin immer noch auf der Suche nach einer trennscharfen, eigenen Definition (mein Karma ).
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15-11-2017, 10:36
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.341
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Vielen Dank. Hört sich (alles) wirklich schlüssig an (!) - MEIN "Problem" mit dieser und anderen Definition/en ist nur: Das deckt sich mit meinem Verständnis von "Wahrnehmung" fast 1:1! Heißt: Ich bin immer noch auf der Suche nach einer trennscharfen, eigenen Definition (mein Karma ).
ich meine, dass Wahrnehmung auch unachtsam sein kann. Dass der Mensch, der unachtsam wahrnimmt, halt nur das Gröbste, Lauteste, Auffälligste mitkriegt.

Während Achtsamkeit dabei hilft, die subtilen Details mitzukriegen, die kleinen oder winzigen Zeichen, die ja auch immer da sind, die aber oft vom Lauten und Groben überdeckt werden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15-11-2017, 10:50
Benutzerbild von DatOlli
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ema,fma,TaiJi
 
Registrierungsdatum: 28.06.2017
Ort: Siegerland
Alter: 49
Beiträge: 145
Standard

@Silverback

Falls ich das richtig verstehe versuchst du Wahrnehmung von Achtsamkeit (als Definition) zu unterscheiden.
Das für Dich Wahrnehmung und Achtsamkeit sehr nah zusammenliegen kann ich gut nachvollziehen, ist bei mir ähnlich.

Achtsamkeit, also da was jetzt gerade "in" ist, kommt falls ich da nicht ganz falsch liege aus dem Buddhismus / Hinduismus.

Und da fällt mir, ähnlich wie Sascha, nur ein das diese Achtsamkeit nicht wertend und holistisch sein soll (also mal keine innen / außen Trennung).

Das aber in eine "trennscharfe" Definition zu gießen wäre mir unmöglich, da ich selbst Wahrnehmung für Achtsamkeit benötige.

Liebe Grüße
DatOlli
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 15-11-2017, 11:16
Benutzerbild von Pansapiens
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: *
 
Registrierungsdatum: 04.11.2017
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Vielen Dank. Hört sich (alles) wirklich schlüssig an (!) - MEIN "Problem" mit dieser und anderen Definition/en ist nur: Das deckt sich mit meinem Verständnis von "Wahrnehmung" fast 1:1! Heißt: Ich bin immer noch auf der Suche nach einer trennscharfen, eigenen Definition (mein Karma ).
Man kann nicht (vollständig) trennen, was zusammen hängt...1:1 decken sich die Begriffe allerdings nicht.

Achtsamkeit in üblichen Definitionen ist eine Haltung der erhöhten Aufmerksamkeit mit der zusätzlichen Qualität der des Nichturteilens.
Durch diese Haltung kann man Dingen gewahr werden, die einem sonst entgehen.
Diese Aufmerksamkeit kann sich dann auf ein bestimmtes Objekt richten, so wie der Strahl einer Taschenlampe auf irgendwas gerichtet wird, um das Objekt genau wahrzunehmen.
Dann kann es natürlich sein, dass nun eine Wahrnhemung in Dein Bewusstsein tritt, die aus einem Bereich kommt, auf die nicht Deine gezielte Aufmerksamkeit gereichtet ist.
Damit bist Du dann von Deiner Aufmerksamkeit vom eigentlichen Objekt abgewichen und warst also bezüglich des Übungszwecks unachtsam.
Wenn Du Dich dann auch noch ärgerst, dass Du abgelenkt wurdest, bist Du zwar aufmerksam, aber nicht achtsam, da Du urteilst.

Neben der gerichteten Aufmerksamkeit/Achtsamkeit gibt es auch die ungerichtet Aufmerksamkeit, bei der der Geist offen gehalten wird für alle Wahrnehmungen die sich einstellen.
Das Objekt der Aufmerksamkeit wäre dann das Bewusstsein selbst.
Das ist IMO noch schwerer, weil man sich da schnell in Gedanken oder Tagträume verliert.


Natürlich interessant, dass hier plötzlich wieder Qi und Gott in's Spiel gebracht wird...
Mich hätte allerdings insbesondere die Meinung der ILC-Vertreter interessiert, wie die auf diese Abgrenzung ihres Stils zu anderen Stilen kommen.
Ich kann nicht sehen, wo diesbezüglich der Unterschied zwischen jemanden ist, der darauf achtet, dass er beim Handschach hinter dem Kontaktpunkt bleibt und jemanden der beim Pushhands darauf achtet, dass er selbst in der Struktur bleibt und auf das Zentrum des Gegners einwirkt.

Auf jeden Fall hat Sascha aus seinem Stil nun weiteren Input gegeben: Mehr Vorstellung beim Training, Mehr Achtsamkeit bei der Anwendung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15-11-2017, 13:22
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Vielen Dank. Hört sich (alles) wirklich schlüssig an (!) - MEIN "Problem" mit dieser und anderen Definition/en ist nur: Das deckt sich mit meinem Verständnis von "Wahrnehmung" fast 1:1! Heißt: Ich bin immer noch auf der Suche nach einer trennscharfen, eigenen Definition (mein Karma ).
Achtsamkeit ist die Voraussetzung für Wahrnehmung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15-11-2017, 13:31
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
Mich hätte allerdings insbesondere die Meinung der ILC-Vertreter interessiert, wie die auf diese Abgrenzung ihres Stils zu anderen Stilen kommen.
Ich kann nicht sehen, wo diesbezüglich der Unterschied zwischen jemanden ist, der darauf achtet, dass er beim Handschach hinter dem Kontaktpunkt bleibt und jemanden der beim Pushhands darauf achtet, dass er selbst in der Struktur bleibt und auf das Zentrum des Gegners einwirkt.
As i said!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15-11-2017, 14:17
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.591
Standard

Sehr interessant hier.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 15-11-2017, 14:44
Benutzerbild von DatOlli
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ema,fma,TaiJi
 
Registrierungsdatum: 28.06.2017
Ort: Siegerland
Alter: 49
Beiträge: 145
Standard

@Kraken

Da du gerade anwesend bist eine kurze Zwischenfrage an dich (falls du Zeit dafür hast):

In wie weit wird in deinem Bereich Mental-training evtl auch in Bezug auf ima-Übungen eingesetzt?


Liebe Grüße
DatOlli
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 15-11-2017, 17:35
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Zhong Xin Dao I Liq Chuan
 
Registrierungsdatum: 17.01.2017
Ort: Wien
Alter: 40
Beiträge: 37
Standard

Zitat:
Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
Man kann nicht (vollständig) trennen, was zusammen hängt...1:1 decken sich die Begriffe allerdings nicht.

Achtsamkeit in üblichen Definitionen ist eine Haltung der erhöhten Aufmerksamkeit mit der zusätzlichen Qualität der des Nichturteilens.
Durch diese Haltung kann man Dingen gewahr werden, die einem sonst entgehen.
Diese Aufmerksamkeit kann sich dann auf ein bestimmtes Objekt richten, so wie der Strahl einer Taschenlampe auf irgendwas gerichtet wird, um das Objekt genau wahrzunehmen.
Dann kann es natürlich sein, dass nun eine Wahrnhemung in Dein Bewusstsein tritt, die aus einem Bereich kommt, auf die nicht Deine gezielte Aufmerksamkeit gereichtet ist.
Damit bist Du dann von Deiner Aufmerksamkeit vom eigentlichen Objekt abgewichen und warst also bezüglich des Übungszwecks unachtsam.
Wenn Du Dich dann auch noch ärgerst, dass Du abgelenkt wurdest, bist Du zwar aufmerksam, aber nicht achtsam, da Du urteilst.

Neben der gerichteten Aufmerksamkeit/Achtsamkeit gibt es auch die ungerichtet Aufmerksamkeit, bei der der Geist offen gehalten wird für alle Wahrnehmungen die sich einstellen.
Das Objekt der Aufmerksamkeit wäre dann das Bewusstsein selbst.
Das ist IMO noch schwerer, weil man sich da schnell in Gedanken oder Tagträume verliert.
Das trifft es sehr genau.


Zitat:
Mich hätte allerdings insbesondere die Meinung der ILC-Vertreter interessiert, wie die auf diese Abgrenzung ihres Stils zu anderen Stilen kommen.
Ich kann nicht sehen, wo diesbezüglich der Unterschied zwischen jemanden ist, der darauf achtet, dass er beim Handschach hinter dem Kontaktpunkt bleibt und jemanden der beim Pushhands darauf achtet, dass er selbst in der Struktur bleibt und auf das Zentrum des Gegners einwirkt.
Man bracht Achtsamkeit um sich mit dem Gegner mitzuverändern um gewisse Qualitäten aufrecht zu halten (zb Peng aka Fullness). Der Unterschied von Zhong Xin Dao I Liq Chuan zu anderen Stilen inkl. anderen I Liq Chuan Varianten ist dass wir den Sam Chin Way folgen. Dh das Curriculum von Sam Chin. Die Prinzipien, Philosophie und Konzepte gibt es in allen Kampfkünsten, in allen Bewegungslehren, Sportarten etc. Manche achten darauf andere nicht, aber sie sind da. GM Sam Chin hat einen Weg entwickelt trotz wenig direkten Kontakt zu seinen Schülern ihnen mit Hilfe des System Guides den Weg zu zeigen. Die jenigen die an den Prinzipien festhalten und mit Achtsamkeit an sich arbeiten, machen auch gute Vortschritte. Aber eine ganz wichtige Voraussetzung ist die Fähigkeit Konzentration aufrecht zu halten. Zb bei seinen Workshops um ihm sehr genau zu zu hören (Listeningpower ). Die Art wie er alles erklärt ist der Schatz, das was er zeigt sind nur Beispiele für gewisse Prinzipien oder Konzepte.

Ich hoffe es ist jetzt einwenig klarer.

Geändert von Lubo ILC (15-11-2017 um 17:40 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15-11-2017, 18:50
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.521
Standard

VIELEN DANK für die interessanten Impulse zum Thema "Achtsamkeit" 'vs.' "Wahrnehmung".


@ discipula
Zitat:
ich meine, dass Wahrnehmung auch unachtsam sein kann. Dass der Mensch, der unachtsam wahrnimmt, halt nur das Gröbste, Lauteste, Auffälligste mitkriegt.

Während Achtsamkeit dabei hilft, die subtilen Details mitzukriegen, die kleinen oder winzigen Zeichen, die ja auch immer da sind, die aber oft vom Lauten und Groben überdeckt werden.
"Mit" was das angeht, dass jede Modalität (so auch "Wahrnehmung") in unterschiedlichen Qualitätsstufen erfolgen kann. Allerdings würde ich dafür den Terminus "aufmerksam" wählen.
"Nicht mit" was die "subtilen Details" angeht, wenn sich das nur auf "Achtsamkeit" beziehen sollte (weil "Wahrnehmung" IMHO eben in sehr unterschiedlichen Qualitätsstufen erfolgt/ erfolgen kann.



@ DatOlli
Zitat:
... Und da fällt mir, ähnlich wie Sascha, nur ein das diese Achtsamkeit nicht wertend und holistisch sein soll (also mal keine innen / außen Trennung).

Das aber in eine "trennscharfe" Definition zu gießen wäre mir unmöglich, da ich selbst Wahrnehmung für Achtsamkeit benötige.
Über das "holistische" muss ich noch mal nachdenken, DANKE.
Jo, und eben der 2. og. Satz ist halt genau mein Dilemma (sicherlich kein weltbewegendes , aber ich bin schon gerne auf der Suche nach einer griffigen Abgrenzung.



@ Pansapiens
Zitat:
Man kann nicht (vollständig) trennen, was zusammen hängt...1:1 decken sich die Begriffe allerdings nicht.
Trennen will ich es auch nicht (war doof formuliert) - aber unterscheiden/ den Unterschied begreifen will ich wohl.
Zitat:
...Achtsamkeit in üblichen Definitionen ist eine Haltung der erhöhten Aufmerksamkeit mit der zusätzlichen Qualität der des Nichturteilens.
Das entspricht meinem Verständnis von (neutraler (eben nichtwertender)) Wahrnehmung.
Zitat:
Wenn Du Dich dann auch noch ärgerst, dass Du abgelenkt wurdest, bist Du zwar aufmerksam, aber nicht achtsam, da Du urteilst.
Den Ansatz finde ich spannend, DANKE.



@ Wong F.
Zitat:
Achtsamkeit ist die Voraussetzung für Wahrnehmung.
Vielen Dank! Wenn ich ehrlich bin: Ich hätte es genau andersrum formuliert.
Heißt in Summe: Irgendwie hängen diese beiden ganz sicher zusammen (IMHO).



In Summe: Spannend.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Achtsamkeit im WingTsun icken Wing Chun Videoclips 6 03-05-2015 05:43
Achtsamkeit bei Keith R. Kernspecht Nanabozho Offenes Kampfsportarten Forum 59 24-02-2015 12:15
Achtsamkeit Bero Selbstverteidigung & Anwendung 24 03-10-2014 16:48
WuWei/Selbstregulation/Achtsamkeit im Qigong bluemonkey Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 9 23-02-2010 14:38



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:45 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.