Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong

Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong Informationen und Diskussionen über die thailändischen Kriegskünste Muay Boran und Krabi Krabong sowie den Nationalsport Muay Thai



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27-04-2003, 19:38
Benutzerbild von Guido Reimann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: sportlich
 
Registrierungsdatum: 17.10.2002
Beiträge: 3.385
Standard Informationen zu Krabi Krabong

Krabi Krabong:

ich habe vor einiger Zeit mal für die alte MTBD Seite und für einige thail. Zeitungen in Deutschland einen Bericht über Krabi Krabong geschrieben.


Krabi Krabong ist eine sehr komplexe Kampfkunst, welche nicht nur das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen beinhaltet, sondern auch etliche waffenlose Techniken des heutigen Muay Thai.

Krabi Krabong und Muay Thai gehören auch heute noch zum festen Ausbildungsprogramm der thailändischen Armee und Polizei und gelten heute als offizielles Kulturgut Thailands.


Muay Thai ist aus dem Krabi Krabong später abgesplittet worden. Alle Muay Thai Techniken findet man im Krabi Krabong wieder.



Krabi Krabong heißt im übertragenden Sinn nichts anderes als Kurz- und Langwaffe.

Hier eine kurze Übersicht der verschiedenen Waffengattungen im Krabi Krabong:
* Waffen, welche im Infanteriebereich eingesetzt wurden (Fußvolk)
* Waffen, welche im Kavallerie eingesetzt wurden (Pferde oder Elefanten)

KRABI - DEGEN
Der Degen eignet sich als ideale Hieb- und Stichwaffe. Er ist mit einer schmalen Klinge versehen, sowie einem runden Handschutz, Griff und Schaft. Anwendung fand der Degen als einhändige Waffe für den Kämpfer zu Fuss.










DAAB - SCHWERT
Die wohl effektivste Waffe eines Kämpfers der damaligen Zeit. Verwendung fanden ein Schwert, Doppelschwert oder Schwert mit Schild.









NGAW - LANZE MIT SICHELAUFSATZ
Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Langwaffe, die zumeist vom Rücken eines Kriegselefanten sehr effektiv eingesetzt wurde, aber auch im Bodenbereich ihren Einsatz fand. Diese Waffe besteht aus zwei Teilen. Der untere längere Griffteil ist aus Holz und rundlich geformt. Der obere Teil ähnelt einem Schwert. Ngaw ist eine Hieb- und Stichwaffe, wobei auch der längere Griffteil zum Blocken und Schlagen eingesetzt wurde









PLONG oder SRI-SOK - STOCK
Der Stock ist die typische Schlagwaffe, welcher zumeist aus Rattan hergestellt und mit Gravuren und Ornamenten versehen wurde.









DUNG, KAEN und MAISUN - VERSCHIEDENE LANGSCHILDE
Langschilde wurden aus zwei unterschiedlichen Gründen eingesetzt. Als reine Block- und Schutzwaffe oder wie das Mai-Sun als Angriffswaffe.Die Grundmaterialien bestanden meist aus Holz und Tierhäuten. Das Mai-Sun wurde als Doppelwaffe an beiden Unterarmen angebracht und ermöglichte effektive Schlag- und Blocktechniken.









LOH - RUNDSCHILD
Das Rundschild wird aus Holz mit einem Tierhautüberzug oder aus Metall gefertigt.









SHUT KRABI KRABONG - UNIFORMEN
Beim traditionellen Waffenkampf in Thailand tragen die Kämpfer Uniformen, welche Shut heißen. Aussehen und Farbe geben Aufschluss über die Graduierung, sowie die Herkunft der Krabi Krabong Schule.


--------------------------------------------------------------------------------


Beachtet aber bitte meine copyrights, gerade auch bei den Bildern sind copyrights von mir un dem MTBD drauf.

Ansonsten viel Spaß beim lesen!

Gruß
Guido
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 27-04-2003, 21:50
arnisador
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Guido,

sag mal, gibt es im Krabi Krabong eigentlich auch "Sparring"?
Gruß
Martin
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27-04-2003, 22:05
Benutzerbild von Guido Reimann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: sportlich
 
Registrierungsdatum: 17.10.2002
Beiträge: 3.385
Standard

Zitat:
Original geschrieben von arnisador
Hi Guido,

sag mal, gibt es im Krabi Krabong eigentlich auch "Sparring"?
Gruß
Martin
Hi arnisador,

so wie beim Thaiboxen und hier in Deutschland noch nicht.

Da bin ich aber dran. Wir haben im bujin Gym schon länger damit angefangen. Kommt ech hart, weil die Leute ja auch Ahnung vom thaiboxen haben.


Habe diesbezüglich Kontakte zu den Dog Brothers aufgetan, weil die eine enorme Erfahrung in Sachen Full Kontakt Sparring mit Waffen haben.

Allerdings eher im Eskrima und Kali Bereich. Aber der Arlan Sanford (kommt auch vom thai Boxen und Krabi Krabong), hat sich schon bereit erklärt in dieser Richtung mir Unterstützung und seine Mitarbeit zu geben.

Bin in dieser Richtung natürlich auch hier in Deutschland offen für jeden, der im Waffenkampf (Stock oder ähnliches) schon Sparringserfahrung hat!

Kann da nur den Christian von Praun in Düsseldorf empfehlen. Hab mal bei ihm Probetraining im Eskrima gemacht. Und bin sehr von ihm angetan.


Aber ohne die anderen hier im Board zu vergessen. Es gibt bestimmt noch viele hier in Deutschland, die darin gut sind.

Gruß
Guido

Geändert von Guido Reimann (27-04-2003 um 22:12 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01-05-2003, 12:25
snake
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Question Hallo neuer Mod im Board!

Wie sieht es in Deutschlnd aus wer darf nun Krabi Krabong unterrichten, wer hat ne Lizenz?

Weil hier unter Termine bietet der M. Kann einen Lehrgang mit R. Kussler an, hatte gehört er darf das nicht machen, was ist da dran, hat man sich geeinigt?

MFG

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01-05-2003, 12:31
Benutzerbild von Guido Reimann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: sportlich
 
Registrierungsdatum: 17.10.2002
Beiträge: 3.385
Standard Re: Hallo neuer Mod im Board!

Zitat:
Original geschrieben von snake
Wie sieht es in Deutschlnd aus wer darf nun Krabi Krabong unterrichten, wer hat ne Lizenz?

Weil hier unter Termine bietet der M. Kann einen Lehrgang mit R. Kussler an, hatte gehört er darf das nicht machen, was ist da dran, hat man sich geeinigt?

MFG

Hallo Snake,

Du alter Hase weißt doch genau was los is, oder??

Willst Du mich jetzt hier in die Bredoullie bringen was?! Na warte!

Ok ersnthaft!

Ich kann und will die Aussage nicht treffen, wer jetzt was darf und nicht darf.

Du weißt doch jeder Verband erlaubt seinen Leuten, daß die authorisiert sind um Lehrgänge zu geben.

Ich will fair sein und Dich fragen, warum sollte der Ralf nicht beim Michael Kann Lehrgänge geben dürfen?

Noch darf ich es auch! Vielleicht entzieht mir ja jemand demnächst diese Lizenz, ich weiß ja nicht! Was denkst Du?

Wichtig ist einfach, daß auch im Krabi Krabong endlich mal was geschehen muß, bisher wurde nur versprochen und geredet. Und da werden alle guten Leute gebraucht.

Oder Snake??

Beste Grüße
Guido
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01-05-2003, 12:35
Benutzerbild von Michael Kann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: www.warriors.de www.psds.de www.nikolaus-budo-lehrgang.de
 
Registrierungsdatum: 24.06.2002
Beiträge: 10.957
Standard Re: Hallo neuer Mod im Board!

Zitat:
Original geschrieben von snake
Weil hier unter Termine bietet der M. Kann einen Lehrgang mit R. Kussler an, hatte gehört er darf das nicht machen, was ist da dran, hat man sich geeinigt?

MFG

Wer will mir das verbieten?

Gruß
Mike
__________________

www.v3maxxsports.de www.nikolaus-budo-lehrgang.de NBL '15 am 06. + 07. Dezember 2014 www.warriors.de www.psds.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01-05-2003, 12:37
snake
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Lightbulb Prima Guido!

Genau das wollte ich hören, denn ich finde der Ralf macht es richtig gut und setzt sich auch super für den Kampfsport Muay Thai und Krabi Krabong ein (Macht Turniere und Seminare)

MFG

P.S.: Schönen 1. Mai, stress jetzt mal ab und genieße den Tag!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-05-2003, 17:39
Benutzerbild von Guido Reimann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: sportlich
 
Registrierungsdatum: 17.10.2002
Beiträge: 3.385
Standard Thailändische Begriffserklärungen im Bereich Muay Thai

Hi Leute,


Hier werde ich ab und zu einige typische Begriffe aus dem Muay Thai und Krabi Krabong hineinlegen, und diese dementsprechend versuchen zu erklären.

Wird von Zeit zu Zeit immer wieder mal aktualisiert!

Natürlich nur für die interessierten Muay Thai`ler!

Gruß
Guido
__________________
Einträchtliche Grüße http://www.stoppt-rosa.de/ und vor allen Dingen "Lang lebe der König" !
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02-05-2003, 18:00
Benutzerbild von Guido Reimann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: sportlich
 
Registrierungsdatum: 17.10.2002
Beiträge: 3.385
Standard Der "Mongkon" und das "Pradjeat"

Das MongKon ist eine Art Kopfschmuck, welcher dem jeweiligen Kämpfer Glück bringen soll. Aber auch vor "bösen Geistern" schützen soll.

Man unterscheidet hier heute ganz gezielt in den Profi Muay Thai Bereich und dem Trad. Muay Thai.

In den Thai Box Stadien Thailands tauchen meistens Mongkons auf die der unteren Abb. ähneln.





Es gibt verschiedenartige Mongkons aus verschieden Materialien. Früher war es so, daß der Mongkon in einem zeitaufwendigen und langwierigen Prozeß vom jeweiligen Meister/Trainer (Ajarn) für den Schüler aus Hanf ähnlichem Kordel geflochten wurde.

Der Schüler erhält ihn um den Ram Muay (Wai Kruh) vor jedme Kampf zu präsentieren. Er wird vorher dem Kämpfer durch den Meister überreicht.

Die Mongkons dürfen vom Schüler nicht in Bden eigenen Besitz genommen werden, sie gehören dem jeweiligen Camp und werden somit über Jahrhunderte an verschiedene Kämfper weitergereicht.

Die unterschiedlichen Farben haben je nach dem eine besondere Bewandnis. Bei verschienden Verbänden wird hierdurch der Rang oder die Graduierung dargestellt.

Normlerweise ist der "Weiße Mongkon" der höchste zu erreichende im Thai Boxen. Die Farbe "weiß" ist die Farbe "Buddhas".

Bei der IAMTF z.b. steht der "Goldene Mongkon" für den Grad eines "Großmeisters" = "Ajarn Yai"!

Detelf Türnau z.B ist einer der wenigen nicht "Thais" der den Rang eines Ajarn Muay Thai inne trägt. Er hat den "Silbernen Mongkon".

Zu jedem Mongkon gehört der jeweilige Oberarmschmuck. "Pradjeat " genannt.



Gruß
Guido
__________________
Einträchtliche Grüße http://www.stoppt-rosa.de/ und vor allen Dingen "Lang lebe der König" !
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02-05-2003, 18:48
Hoppsinglebt
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Gute Idee

informativ für jeden der seinen Horizont erweitern will.

Schreib doch vielleicht auch etwas über Wissenswertes rund um den Kampf, z.B. Rituale vor dem Kampf(wie betreten die Kämpfer den Ring), Einstellung der Thais zum Kämpfen(WArum versuchen die Thais immer regelwiedrig den am Boden liegenden Gegner zu treten?).
Weißt Du was ich meine?
Lauter interessante Details, die man nur erfährt, wenn man einen bisschen tieferen Einblick in das Muay Thai hat, eben Leute wie Du

Gruß Rick
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02-05-2003, 18:55
Benutzerbild von Guido Reimann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: sportlich
 
Registrierungsdatum: 17.10.2002
Beiträge: 3.385
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Hoppsinglebt
Gute Idee

informativ für jeden der seinen Horizont erweitern will.

Schreib doch vielleicht auch etwas über Wissenswertes rund um den Kampf, z.B. Rituale vor dem Kampf(wie betreten die Kämpfer den Ring), Einstellung der Thais zum Kämpfen(WArum versuchen die Thais immer regelwiedrig den am Boden liegenden Gegner zu treten?).
Weißt Du was ich meine?
Lauter interessante Details, die man nur erfährt, wenn man einen bisschen tieferen Einblick in das Muay Thai hat, eben Leute wie Du

Gruß Rick
Yepp Rick!

Kein Problem mach ich. Zu den Ritualen wollte ich sowieso in den nächsten Tagen was genaueres schreiben. Kommt also noch OK?

Warum die Thais, so wie du es ausdrückst, den am Boden liegenden noch nachtreten wollen?

Du mußt bei diesen Situationen mal genau hingucken! Denn in Thailand darf erst wirklich nicht mehr nachgetreten werden, wenn du abolut mit Deiner ganzen Körperfläche am Boden liegst.

Ich habe mal in einer Zeitschrift ein sehr bekanntes Foto geshen, da hat der eine Kämfper den zu boden gehenden noch in der Luft mit einem Kick am erwischt! Hart nee?!

Gruß
Guido
__________________
Einträchtliche Grüße http://www.stoppt-rosa.de/ und vor allen Dingen "Lang lebe der König" !
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03-05-2003, 09:55
Benutzerbild von Michael Kann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: www.warriors.de www.psds.de www.nikolaus-budo-lehrgang.de
 
Registrierungsdatum: 24.06.2002
Beiträge: 10.957
Standard

War denke ich n guter Tipp und gleich umgesetzt ... Respekt!

Hängst Dich ganz schön rein Guido, find ich klasse!

Weiter so!

Gruß
Mike
__________________

www.v3maxxsports.de www.nikolaus-budo-lehrgang.de NBL '15 am 06. + 07. Dezember 2014 www.warriors.de www.psds.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03-05-2003, 10:57
snake
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Cool Yeah!

@ Guido: Kein Problem mach ich. Zu den Ritualen wollte ich sowieso in den nächsten Tagen was genaueres schreiben. Kommt also noch OK?


Rituale welche Art.......!

MFG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-05-2003, 12:59
Hoppsinglebt
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Neues Thema?

Ich überlege ob man vielleicht noch ein Thema aufmachen sollte, vielleicht ein FAQ oder Alles Wissenswerte rund ums Muay Thai, aber eigentlich paßt das ganz gut hier.
Wie gesagt mich interessieren auch Details, wie zb.das die Thais den Ring nicht durch die Seile betreten, oder ein Kick mit der Sohle zum Gesicht als Beleidigung oder Provokation gilt. Dies sind nur Beispiele. Vieles sind Sachen wo ich nie gefragt hätte, weil es mir einfach nicht bekannt ist.

Lauter so Sachen, nach dem Motto: Schon Gewußt?
Vielleicht auch Unterschiede in der Mentalität und Training in Thailand

Ich denke hier sind ein paar Leute an Board, die interessantes weiter zugeben haben

Schreibt, Schreibt, Schreibt


Rick
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-05-2003, 13:52
snake
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Wink Hey Babe streng Dich doch auch mal...

.. und warte nicht bis wir für Dich die Hände blutig geschrieben haben!

Bist Du heute auch in Oberhausen dabei?

MFG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Security / Sicherheitsdienst Leitfaden Mohlenbop Security 18 21-04-2007 09:22
Dem Ruf folgend ... Michael Kann Off-Topic Bereich 21 09-07-2003 16:10
Straßenkampf und Selbstverteidigungs - Seminar mit Marc "the Animal" Mac Young calimero Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 31 02-06-2003 16:01
Turnier in Trier Joachim Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 19 27-05-2003 14:46



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.