Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong

Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong Informationen und Diskussionen über die thailändischen Kriegskünste Muay Boran und Krabi Krabong sowie den Nationalsport Muay Thai



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24-11-2004, 19:29
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 24.11.2004
Ort: Wien
Alter: 29
Beiträge: 6
Standard Schädlich??

Ich selbst mache zwar keinen Kampfsport aber interessiere mich schon länger dafür und möchte auch unbedingt bald einen ausüben.
Und ich tendier derzeit sehr stark zu MT.
Aber ich hab gehört, dass man sich mit MT sehr schnell die Gelenke und sowas ruiniert.
Stimmt das?? kann mir das irgendwer beantworten??

danke schon mal im Vorraus
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 24-11-2004, 19:33
Benutzerbild von B3rl1n TRiCKeR
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Taekwondo, XtReMe tRiCkInG
 
Registrierungsdatum: 11.04.2004
Ort: Berlin
Alter: 28
Beiträge: 609
Talking

Ich hab nicht DIE Ahnung von MT aber mir wurde damals auch gesagt, dass tkd die Knie total kaputtmacht. Nun bin ich aufgeklärt und weis, dass jenes nicht stimmt, wenn man die techniken RICHTIG ausführt.
Ich denke das wird bei MT genau das gleiche sein.
greetz B3rl1n TRiCKeR
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 24-11-2004, 19:35
Benutzerbild von B3rl1n TRiCKeR
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Taekwondo, XtReMe tRiCkInG
 
Registrierungsdatum: 11.04.2004
Ort: Berlin
Alter: 28
Beiträge: 609
Standard

UND HERZLICH WILKOMMEN IM KAMPFKUNSTBOARD!!!
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 24-11-2004, 19:40
Benutzerbild von IRON_MAN
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo
 
Registrierungsdatum: 14.10.2004
Beiträge: 85
Standard

Hi
Ich galube solange du es in massen machst ist es sogar gut für die Gelenke wenn du MT als Leistungssport machen willst(so wie ich bin EuropaMeister )ist es aber schädlich
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 24-11-2004, 19:41
Benutzerbild von Dragon84
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Tae Kwon Do, Tae Ji Ka do, Allstyle Street Defense
 
Registrierungsdatum: 14.11.2004
Ort: Lennestadt
Alter: 33
Beiträge: 20
Standard

hi erstmal.

also meine persönliche Erfahrung ist das kampfsport jeglicher art ungefährlicher ist, wenn man es gescheit trainiert, als z.B. fußball oder Handball, wo die verletzungsrate extrem hoch ist. also ich würde eher wenn ich sport machen wollte und meinen körper nicht zerlegen wollte kampfsport machen als wie gesagt fußball oder handball, denn da hab ich schon alls gesehen von knie stiften über geschlossene, offene brüche gehirnerschütterungen, verbrennungen vom boden nasenbrüche, prellungen, verstauchungen, muskelrisse, bänderrisse, auskugeln usw usf also die liste würde sich noch unendlich fortsetzen lassen.
:-)
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 24-11-2004, 19:52
Benutzerbild von B3rl1n TRiCKeR
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Taekwondo, XtReMe tRiCkInG
 
Registrierungsdatum: 11.04.2004
Ort: Berlin
Alter: 28
Beiträge: 609
Standard

Zitat:
Zitat von Dragon84
hi erstmal.

also meine persönliche Erfahrung ist das kampfsport jeglicher art ungefährlicher ist, wenn man es gescheit trainiert, als z.B. fußball oder Handball, wo die verletzungsrate extrem hoch ist. also ich würde eher wenn ich sport machen wollte und meinen körper nicht zerlegen wollte kampfsport machen als wie gesagt fußball oder handball, denn da hab ich schon alls gesehen von knie stiften über geschlossene, offene brüche gehirnerschütterungen, verbrennungen vom boden nasenbrüche, prellungen, verstauchungen, muskelrisse, bänderrisse, auskugeln usw usf also die liste würde sich noch unendlich fortsetzen lassen.
:-)
hmm okay
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 24-11-2004, 21:09
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 46
Beiträge: 13.653
Standard

Saubere Technik, gutes Auf und Abwärmen hilft schon mal ungemein.
Es ist eben Kontaktsport.
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 24-11-2004, 21:54
Benutzerbild von Ralf Kussler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Muay Thai, Krabi Krabong
 
Registrierungsdatum: 27.01.2003
Ort: Dülmen
Alter: 54
Beiträge: 1.130
Standard Knie kaputt

Sawadee,

ich meine, das wenn die Trainer sich regelmäßig fortbilden, es auch nicht zu diesen drastischen Folgen kommen kann.
Wenn ich zurückdenke welche Übungen früher im Tae Kwon Do gemacht wurden, oder Karate. Oweia.
Ich sage nur Hürdensitz, Knie drehen, wippen, Klappmesser usw.
Karate sowie Taekwon Do gehen langsam von den Schnapptechniken weg
und benutzen Schlagpolster um die Gelenke zu schonen.
Bis auf natürlich ein paar alte Trainer. So habe ich schon TKD Jungens gesehen die mit 14 beide Knie verschlissen hatten.

Gruß

Ralf Kussler
13 Khan A.I.T.M.A
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 25-11-2004, 20:37
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 24.11.2004
Ort: Wien
Alter: 29
Beiträge: 6
Thumbs up

kuhl dass so viele so schnell geantwortet haben, das hab ich gar nicht erwartet.
also ist es gar nicht schädlich wie immer alle sagen.

da hab ich gleich noch eine frage und zwar: Is MT eigentlich gut für mich?? weil ich bin recht klein, zwar gut in form aber doch recht klein. oder wäre da eine andere Kampfsportart besser für mich??
Ich hab mal von einer Kampfsportart gehört, die sich hauptsächlich auf Vitalpunkte konzentriert, weiss aber nicht wie sie heisst??
Weiss da vielleicht irgendwer was??


nochmals danke für alle die so schnell geantwortet haben.

grüße
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 25-11-2004, 21:02
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 46
Beiträge: 13.653
Standard

Es ist auf jedenfall nicht schädlicher als alle anderen KKs.
Deine Frage mit den Vitalpunkten verstehe ich nicht ganz.

Du zielst an sich immer auf Vitalpunkte, Kopf, Herzspitze, Leber............
und wenn das gerade nicht geht auf das was sonst noch frei ist
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 26-11-2004, 14:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 28.08.2004
Beiträge: 90
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf Kussler
Sawadee,

ich meine, das wenn die Trainer sich regelmäßig fortbilden, es auch nicht zu diesen drastischen Folgen kommen kann.
Wenn ich zurückdenke welche Übungen früher im Tae Kwon Do gemacht wurden, oder Karate. Oweia.
Ich sage nur Hürdensitz, Knie drehen, wippen, Klappmesser usw.
Karate sowie Taekwon Do gehen langsam von den Schnapptechniken weg
und benutzen Schlagpolster um die Gelenke zu schonen.
Bis auf natürlich ein paar alte Trainer. So habe ich schon TKD Jungens gesehen die mit 14 beide Knie verschlissen hatten.

Gruß

Ralf Kussler
13 Khan A.I.T.M.A
was is am klappmesser schlecht??? unser boxtrainer macht das noch mit uns
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 26-11-2004, 14:48
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai / Thaikido
 
Registrierungsdatum: 01.10.2004
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 257
Standard

Zitat:
Zitat von Bösling
kuhl dass so viele so schnell geantwortet haben, das hab ich gar nicht erwartet.
also ist es gar nicht schädlich wie immer alle sagen.

da hab ich gleich noch eine frage und zwar: Is MT eigentlich gut für mich?? weil ich bin recht klein, zwar gut in form aber doch recht klein. oder wäre da eine andere Kampfsportart besser für mich??
Ich hab mal von einer Kampfsportart gehört, die sich hauptsächlich auf Vitalpunkte konzentriert, weiss aber nicht wie sie heisst??
Weiss da vielleicht irgendwer was??


nochmals danke für alle die so schnell geantwortet haben.

grüße
ich weiß es auch nicht genau, aber ich glaube im jiu-jiutsu wird viel damit gearbeitet. Mein Onkel hat den 3. Schwarzgurt im Karate und die machen auch sehr viel mit diesen Punkten, also unterm unterkiefer, der bereich zwischen daumen und zeigefinger aufm handrücken und so weiter. Ich weiß aber nicht, ob das soooo viel bringt in bezug auf SV. Um diese Punkte sicher zu treffen musst du deine Präzision und deine Technik und so weiter derbe trainieren, am besten du machst es jeden tag (übst einfach die vital- und nervenpunkte deiner eltern und geschwister zu treffen)

Ich glaube nicht, dass deine Größe sich irgendwo für besser oder schlechter eignet. Also wenn du groß bist, dann hast du natürlich eine bessere reichweite, das is ja klar, aber ich glaube das ist nur wichtig, wenn du auch im ring kämpfst (und da ist es in schätze ich jeder anderen KK auch besser etwas größer zu sein), auf der straße denke ich nicht, dass es unbedingt entscheidend ist, da die meisten mit ihrem"vorteil" gar nichts wissen anzufangen!!

gruß


malte-la
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewichtsmanschetten schädlich? Tom0815 Trainingslehre 3 29-10-2004 22:27
zu alt fürs Teakwondo? Bernie Koreanische Kampfkünste 3 27-08-2003 13:36
Sind Würfe für Kinder schädlich? Pantha Offenes Kampfsportarten Forum 15 31-08-2002 16:39
Sind Schläge zum Kopf schädlich für die Wirbel? DieKlette Offenes Kampfsportarten Forum 11 21-12-2001 11:51



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.