Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong

Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong Informationen und Diskussionen über die thailändischen Kriegskünste Muay Boran und Krabi Krabong sowie den Nationalsport Muay Thai



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16-05-2013, 16:34
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krav Maga und Muay Thai Boran
 
Registrierungsdatum: 17.03.2012
Beiträge: 27
Standard

Schienbein abhärten beinhaltet folgendes.
Schienbein = Knochen
härten = Struktur des Knochen verändern um ihn widerstandsfähiger zu machen.

Funktioniert wie beim Muskelaufbau. Der Muskel wächst durch ständige Belastung. Der Knochen härtet durch ständige Belastung.
Durch Schläge auf den Knochen bilden sich feine Risse in der Struktur. Der Knochen regeneriert sich und die Struktur bildet sich neu - allerdings stärker / stabiler.
Der Prozess dauert allerdings.

Das Abtöten der Nerven geht schneller. Allerdings ist Schmerz ein Alarmsignal der Nerven. Wenn das Signal ausbleibt übertreibt man es vielleicht und der Knochen bricht oder trägt bleibende Schäden davon. Er ist ja nicht stabiler als ohne Schmerz.
Ist also nicht ratsam und somit Affenpupu. Wer spielt schon gerne blinde Kuh im Minenfeld

Ich hoffe ich habe nichts vergessen oder verdreht. Falls doch bitte korrigieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 25-05-2013, 22:55
Benutzerbild von Shaolin93
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Chun Kung Fu, Tang Lang Kung Fu (Gottesanbeterin Stil), Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 28.03.2013
Ort: NRW
Alter: 24
Beiträge: 127
Blog-Einträge: 1
Standard

Pisst euch nicht an und hört auf zu heulen... ich habs so gemacht und bei mir hats geklappt, fertig!
Machts anders wenns euch nicht passt. Ich zwinge hier keinen
__________________
https://www.facebook.com/#!/pages/I3...426311?fref=ts Gönn dir das mal :D
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26-05-2013, 09:34
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Vollkontakt-Innenausbau
 
Registrierungsdatum: 13.08.2012
Alter: 32
Beiträge: 325
Standard

Zitat:
Zitat von Nico S. Beitrag anzeigen
Wenn ihr zu 2 trainieren könnt kickt euch abwechselnt gegen das
Knie
Ja das ist super. Und schafft auch Arbeitsplätze. Sachbearbeiter bei der Krankenkasse, Physiotherapeuten, etc
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26-05-2013, 19:46
Benutzerbild von bouncer
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ich esse gern thailändisch
 
Registrierungsdatum: 17.11.2002
Ort: hannover
Alter: 44
Beiträge: 5.119
Standard

Zitat:
Zitat von AnscheinendZuWeich Beitrag anzeigen
Ja das ist super. Und schafft auch Arbeitsplätze. Sachbearbeiter bei der Krankenkasse, Physiotherapeuten, etc
__________________
I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
www.kenpokan.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26-05-2013, 20:10
Benutzerbild von Anton_
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 29.06.2004
Alter: 33
Beiträge: 2.106
Standard

Zitat:
Zitat von Nico S. Beitrag anzeigen
Wenn ihr zu 2 trainieren könnt kickt euch abwechselnt gegen das
Knie sonst ist der Sandsack eine gute Methode.
Ich weiß gar nicht, was ich dazu schreiben soll. Das Knie? Als eines der anfälligsten Körperteile. Dagegen treten. Um Schienbeine abzuhärten. Das ist so derart bescheuert, dass mir einfach die Worte fehlen.

Zitat:
Zitat von Shaolin93 Beitrag anzeigen
Mir fällt folgendes ein:
...
-Glasflaschen (am besten mit dieser wellenartigen Oberfläche) übers Knie rollen
Über das Knie rollen um Schienbeine abzuhärten? Bist Du irgendwie mit Nico S. verwandt oder verschwägert?! Das ist ähnlich logisch wie Fenster runter kurbeln um Reifen zu wechseln. Abgesehen von der offensichtlichen Sinnfreiheit deines Vorhabens, sollte man es tunlichst lassen die Schienbeine mit Dingen zu malträtieren, die härter sind als es selbst.

Sandsack und Pratze sind hier die einzigen Möglichkeiten um Folgeschäden an der Knochensubstanz zu vermeiden.

Zitat:
Zitat von Shaolin93 Beitrag anzeigen
Pisst euch nicht an und hört auf zu heulen... ich habs so gemacht und bei mir hats geklappt, fertig!
Machts anders wenns euch nicht passt. Ich zwinge hier keinen
Melde dich bitte in ein paar Jährchen nochmal. Dann können wir die Vor- und Nachteile deiner Methode diskutieren, während ich dich im Rollstuhl durch den Park spazieren fahre.

Leider meinen es ein paar Poster hier viel zu gut mit euch, sonst wärt Ihr ein Paradebeispiel für Darwins Theorie.
__________________
Joggst Du noch, oder Trainierst Du schon?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 26-05-2013, 22:00
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Krav Maga, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 17.05.2007
Alter: 32
Beiträge: 323
Standard

Oder einer macht ein Low/middle Kick und der andere blockt mit der Schienbeiseite (nicht mit dem Schienbein direkt, also praktisch Knie hochziehen) bzw. Unterarm, natürlich alles schön dosiert. Das härtet nach und nach auch ab ohne das Schäden entstehen. Ach ja und die wunden Stellen danach auf jeden Fall auch ausheilen lassen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26-05-2013, 22:09
Benutzerbild von bouncer
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ich esse gern thailändisch
 
Registrierungsdatum: 17.11.2002
Ort: hannover
Alter: 44
Beiträge: 5.119
Standard

Zitat:
Zitat von Anton_ Beitrag anzeigen
Ich weiß gar nicht, was ich dazu schreiben soll. Das Knie? Als eines der anfälligsten Körperteile. Dagegen treten. Um Schienbeine abzuhärten. Das ist so derart bescheuert, dass mir einfach die Worte fehlen.



Über das Knie rollen um Schienbeine abzuhärten? Bist Du irgendwie mit Nico S. verwandt oder verschwägert?! Das ist ähnlich logisch wie Fenster runter kurbeln um Reifen zu wechseln. Abgesehen von der offensichtlichen Sinnfreiheit deines Vorhabens, sollte man es tunlichst lassen die Schienbeine mit Dingen zu malträtieren, die härter sind als es selbst.

Sandsack und Pratze sind hier die einzigen Möglichkeiten um Folgeschäden an der Knochensubstanz zu vermeiden.



Melde dich bitte in ein paar Jährchen nochmal. Dann können wir die Vor- und Nachteile deiner Methode diskutieren, während ich dich im Rollstuhl durch den Park spazieren fahre.

Leider meinen es ein paar Poster hier viel zu gut mit euch, sonst wärt Ihr ein Paradebeispiel für Darwins Theorie.
+1!
Ganz schlimm finde ich ja, das es tatsächlich noch Trainer gibt die so einen Mist verzapfen! Irgendwer muss es den beiden ja beigebracht haben..
__________________
I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
www.kenpokan.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27-05-2013, 14:17
Benutzerbild von MuayThai92
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Thaiboxen/Boxen
 
Registrierungsdatum: 03.06.2011
Alter: 25
Beiträge: 876
Standard

Einfach immer schön beim Sandsacktraining zutreten, das kommt dann alles mit der Zeit von alleine.

Verstehe auch nicht wieso alle ihre Schienbeine abhärten wollen, der Schmerz entsteht nicht ohne Grund und ist ein Signal von dem Körper.

Wenn euch schon die paar Prellungen an den Schienbeinen verzweifeln lassen werdet ihr auch mit tauben schienbeinen nichts reißen....

Und solche leute die hier vorschlagen, sich gegenseitig gegen die Knie zu treten sollte man sofort sperren! Das ist ja Gemeingefährlich! Stellt euch mal vor irgendwelche gutgläubigen leute machen das nach ...
__________________
Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27-05-2013, 15:53
inaktiv
Kampfkunst: Aerobic, Bauch-Beine-Po
 
Registrierungsdatum: 11.09.2010
Alter: 32
Beiträge: 2.512
Standard

Ich nehm das altbewährte Nudelholz. Ist ideal für den Einstieg... .

Edit: Verstehe garnicht, was alle damit fürn Problem haben. 2-3 Minuten drüber rollen, bis der Schmerz deutlich wahrnehmbar ist, regenerieren lassen und damit eine Abhärtung erzielen. Anfangs hat man vielleicht noch rote/blaue Flecken, später nicht mehr. Warum dadurch die Nerven abgetötet werden sollen, während harte treffer im Training die Nerven angeblich schonen, ist mir schleierhaft.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27-05-2013, 17:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 23.01.2013
Alter: 35
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von axon Beitrag anzeigen
Ich nehm das altbewährte Nudelholz. Ist ideal für den Einstieg... .

Edit: Verstehe garnicht, was alle damit fürn Problem haben. 2-3 Minuten drüber rollen, bis der Schmerz deutlich wahrnehmbar ist, regenerieren lassen und damit eine Abhärtung erzielen. Anfangs hat man vielleicht noch rote/blaue Flecken, später nicht mehr. Warum dadurch die Nerven abgetötet werden sollen, während harte treffer im Training die Nerven angeblich schonen, ist mir schleierhaft.
Das eine ist Schmerzgewöhnung, dass andere echte Abhärtung (= härteres Schienbein). Wenn es nur um Schmerzgewöhnung geht, kannst du theoretisch auch in der Apotheke eine Creme holen mit Pseudo-Capsaicin (Chili). Schmerzt auch wie Sau aber gewöhnst dich schnell dran und sieht bestimmt nicht so dämlich aus wie mit'm Nudelholz über's Bein schrubben.

Ansonsten ganz klar: Sandsack, Pratzen für die Abhärtung. Hat auch den geileren Sound.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 27-05-2013, 17:48
Benutzerbild von bouncer
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ich esse gern thailändisch
 
Registrierungsdatum: 17.11.2002
Ort: hannover
Alter: 44
Beiträge: 5.119
Standard

Zitat:
Zitat von axon Beitrag anzeigen
Ich nehm das altbewährte Nudelholz. Ist ideal für den Einstieg... .

.....

Ja, sieht speziell in Thailand an jeder Ecke das sich die Leute da mit Nudelhölzern über die Beine rollen. Die Dinger liegen auch in jedem Gym in Massen rum, damit auch wirklich für jeden eins dabei ist. Die Jungs lachen sich schlapp über uns Farrang, die es immer noch wie im Mittelalter mit Sandsack und Pratzen probieren!
__________________
I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
www.kenpokan.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27-05-2013, 18:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: free fight
 
Registrierungsdatum: 08.10.2012
Alter: 36
Beiträge: 122
Standard

das mit den absterbenden nerven ist eine hartnäckige legende.
leute, wenn euer schienbein taub wird, stimmt was nicht mit den nerven und ihr solltet zum arzt gehen. das andererseits n schienbein irgendwann weniger weh tut, wenn ihr gegen was tretet, ist ungefähr so bedenklich wie hornhaut unter den füßen.

und ob ihr da jetzt mit glasflaschen drauf rumrollt oder gegen säcke tretet ist eigentlich ziemlich egal, solange ihr nix kaputt macht. aber dazu muss man es schon drauf anlegen.

jemand hats schon geschrieben, knochen verhalten sich da nicht anders als muskeln - was belastet wird, wächst und wird kräftiger
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28-05-2013, 08:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Immunsystem, Konjunktiv-Combat
 
Registrierungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 2.088
Standard

Zitat:
Zitat von Entengummitiger Beitrag anzeigen
und ob ihr da jetzt mit glasflaschen drauf rumrollt oder gegen säcke tretet ist eigentlich ziemlich egal, solange ihr nix kaputt macht. aber dazu muss man es schon drauf anlegen.
Oh man ey... Leute, informiert euch doch erstmal wenigstens ein BISSCHEN bevor ihr so ne sch***e im Internet preis gebt. Irgendwer glaubt das dann auch noch.
__________________
it's not about how hard you can hit
it's about how hard you can get hit and keep moving forward
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29-05-2013, 09:03
Benutzerbild von openmind
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nordafrikanisches Adlerpimmel Gong Fu
 
Registrierungsdatum: 28.10.2009
Ort: Heidelberg
Beiträge: 9.646
Standard

Ich persönlich nehme auch das Nudelholz.
Aber ich rolle damit nicht, sondern schlage es mir hart aufs Schienbein.
Alternativ kann ich auch Stampftritte frontal gegen das Knie empfehlen.
Oder Kopfnüsse gegen das Knie.

_
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29-05-2013, 09:24
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, SYSTEMA, Nunchaku
 
Registrierungsdatum: 25.08.2010
Beiträge: 518
Standard

regelmäßig das schienbein brechen geht auch, da wo der knochen bricht, bricht er kein zweites mal, so um die 50 brüche pro schienbein dürften reichen um zum absoluten schienbeinmonster zu werden. geht auch beim knie und arm sehr gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Schienbeine abhärten. niveaulimbo Kickboxen, Savate, K-1. 50 26-04-2012 09:11
Schienbeine abhärten KyokushinMan Karate, Kobudō 22 17-04-2012 16:07
2.fragen: schienbeine abhärten / Protein Muay_Thai_ Training im Ausland 10 22-07-2009 16:55
Schienbeine abhärten? Vicky I Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 5 24-10-2008 14:34
Schienbeine abhärten MuayBoran Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 2 08-05-2008 20:14



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:42 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.