Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong

Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong Informationen und Diskussionen über die thailändischen Kriegskünste Muay Boran und Krabi Krabong sowie den Nationalsport Muay Thai



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16-03-2017, 21:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 20.05.2016
Alter: 15
Beiträge: 16
Standard "Sparring" etwas verkackt

Ich betreibe seit einem Monat ungefähr Muay Thai und habe vorhin bei meinem 2 Stunden langen Training im Sparring nur kassiert. Wir waren speziell nur auf Oberkörper fixiert, also keine Schläge ins Gesicht. Beim Partnerwechsel kam ich mit nem 1 bis 2 Jahre jüngeren Jungen zusammen und er hat mich total auseinandergenommen (bin 15). Ich hatte nie die Möglichkeit zu schlagen und konnte nur die Deckung halten. Ich habe ihm immer unbewusst Möglichkeiten gegeben, einen guten Treffer zu landen.

Meint ihr, dass man es mit der Zeit irgendwann drauf hat und nicht mehr nur am kassieren ist? Das hat mich echt aufgeregt, dass ich von einem kleineren Jungen kassieren muss.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 16-03-2017, 21:38
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Standard

Zitat:
Zitat von Melih7402 Beitrag anzeigen
Ich betreibe seit einem Monat ungefähr Muay Thai und habe vorhin bei meinem 2 Stunden langen Training im Sparring nur kassiert. .
.. sparring, jaja ... das ist sone Sache...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16-03-2017, 21:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 20.05.2016
Alter: 15
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
.. sparring, jaja ... das ist sone Sache...
Erst unterstellst du mir, dass ich angeblich lüge und danach bearbeitest du deinen Beitrag. Ich habe doch gesagt, dass man nur aufs Oberkörper fixiert war und nicht Sparring, was man im Ring gewohnt ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16-03-2017, 21:44
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kyokushin
 
Registrierungsdatum: 06.09.2015
Beiträge: 10
Standard

Ist doch völlig normal nach nur einem Monat Training. Wieso sollte man denn sonst überhaupt trainieren, wenn man gleich von Anfang an jedem überlegen wäre? Und ja, das gilt auch bei jüngeren/leichteren/kleineren Gegnern.

Sparring sollte man sowieso nicht all zu ernst nehmen. Das ist kein Wettkampf sondern dient dem Ausprobieren. Da muss nicht alles immer 100% klappen, so lange du dabei etwas lernst.

Mach nur einfach weiter.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16-03-2017, 21:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 20.05.2016
Alter: 15
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Jach Beitrag anzeigen
Ist doch völlig normal nach nur einem Monat Training. Wieso sollte man denn sonst überhaupt trainieren, wenn man gleich von Anfang an jedem überlegen wäre? Und ja, das gilt auch bei jüngeren/leichteren/kleineren Gegnern.

Sparring sollte man sowieso nicht all zu ernst nehmen. Das ist kein Wettkampf sondern dient dem Ausprobieren. Da muss nicht alles immer 100% klappen, so lange du dabei etwas lernst.

Mach nur einfach weiter.
Ja, ich weiß. Habe jetzt auch nicht wirklich viel Erfahrung, aber das hat mich einfach nur aufgeregt und war schon demütigend, von einem jüngeren zu kassieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16-03-2017, 21:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.454
Standard

Und, war der kleine Junge heute zum ersten Mal da ?

Von größeren nur kassieren tut doch noch mehr weh ?

Nach einem Monat ist man NICHTS im Sparring.
Ob Du schon genug Aufbau dafür hattest, überhaupt damit anzufangen, wissen wir hier ja auch nicht.

Beim Kassieren geht es mehr darum, ob man damit was lernt oder nicht.
Und auch nach Jahren kommen so Leute um die Ecke, die sind einfach viiiiel besser, als man selber.

Soll heißen, ungefähr die Hälfte von uns Kampfsportlern "verliert" irgendwie im Kampf, sonst könnte ungefähr die andere Hälfte ja nicht irgendwie "gewinnen."

Wenn Du das einsiehst und damit leben kannst, bist Du schon ganz schön weit gekommen.

War vor 3 Wochen beinahe selber soweit ( aber gibt nicht auf ) :

Das Gürteltier

P.S. :

Von älteren, häßlicheren und schöneren zu kassieren ist auch übel.
Irgendwann sagst Du gerne : Der ist ja auch viel jünger als ich.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool

Geändert von Gürteltier (16-03-2017 um 21:50 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16-03-2017, 21:51
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.476
Standard

Ist schon blöd, wenn man nach einem Monat noch nicht super ist...

Mal ehrlich, du bist 15 - zwei Minuten nachdenken und du solltest erkennen, daß ein Monat dich nicht unbesiegbar macht

Ego runterkurbeln und nicht nörgeln, weil jemand Jüngeres besser ist wären ein guter Anfang.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16-03-2017, 21:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 20.05.2016
Alter: 15
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Und, war der kleine Junge heute zum ersten Mal da ?

Von größeren nur kassieren tut doch noch mehr weh ?

Nach einem Monat ist man NICHTS im Sparring.
Ob Du schon genug Aufbau dafür hattest, überhaupt damit anzufangen, wissen wir hier ja auch nicht.

Beim Kassieren geht es mehr darum, ob man damit was lernt oder nicht.
Und auch nach Jahren kommen so Leute um die Ecke, die sind einfach viiiiel besser, als man selber.

Soll heißen, ungefähr die Hälfte von uns Kampfsportlern "verliert" irgendwie im Kampf, sonst könnte ungefähr die andere Hälfte ja nicht irgendwie "gewinnen."

Wenn Du das einsiehst und damit leben kannst, bist Du schon ganz schön weit gekommen.

War vor 3 Wochen beinahe selber soweit ( aber gibt nicht auf ) :

Das Gürteltier

P.S. :

Von älteren, häßlicheren und schöneren zu kassieren ist auch übel.
Irgendwann sagst Du gerne : Der ist ja auch viel jünger als ich.
Ne, er macht Boxen wahrscheinlich schon länger. Hatte jetzt auch kein Problem damit irgendwie einzustecken, aber ich bin halt so. Ich mag es nicht zu "verlieren".
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16-03-2017, 22:15
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.476
Standard

Zitat:
Zitat von Melih7402 Beitrag anzeigen
Ne, er macht Boxen wahrscheinlich schon länger. Hatte jetzt auch kein Problem damit irgendwie einzustecken, aber ich bin halt so. Ich mag es nicht zu "verlieren".
Davon ab, daß verlieren hier vielleicht das falsche Wort ist - gewöhn dich dran, wenn du weiter kommen willst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17-03-2017, 03:33
Benutzerbild von Daisy_K
Moderator
Kampfkunst: Muay Thai/Muay Boran, Karate
 
Registrierungsdatum: 02.05.2013
Ort: Bangkok
Beiträge: 220
Standard

Zitat:
Zitat von Syron Beitrag anzeigen
Davon ab, daß verlieren hier vielleicht das falsche Wort ist - gewöhn dich dran, wenn du weiter kommen willst.
Schließe mich diesem Kommentar an.

Dass du nach einem Monat Training schon ins Sparring darfst, finde ich vom Trainer unverantwortlich. Dürfte man meiner Meinung nach im Schnitt (!) erst nach 5-6 Monaten bzw erst, wenn man die Basics einigermaßen sauber drauf hat.

Verbissenheit und die "Ich-muss-der-Gewinner-sein"-Mentalität bringen dich nicht besonders weit. Von der Sorte hatte ich viele im Training und sie haben alle der Reihe nach nach einer gewissen Zeit mit dem Sport aufgehört, weil das Ego zu groß war.

Werde lockerer und sieh das Sparring als Übung, nicht als Wettkampf an. Dann kommst du weiter als du denkst.
__________________
www.thewarriorstravelguide.com - Travel. Train. Inspire. Der Blog für reisewütige Kampfsportler.

Geändert von Daisy_K (17-03-2017 um 03:34 Uhr). Grund: Mist, ich gucke nie auf das Datum und schreibe einfach draus los. Sorry, fürs Ausgraben dieses Themas!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17-03-2017, 10:26
Benutzerbild von Spirito 65
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Thaiboxen, K1
 
Registrierungsdatum: 23.09.2004
Alter: 51
Beiträge: 87
Standard

Haha...Schalte lieber mal einen Gang zurück und bleib mal locker. Du bist 15, betreibst seit mal gerade einen Monat Muay Thai und denkst jetzt schon, dass du nicht verlieren darfst. Das ist Sparring und da kann man nicht verlieren, sondern nur dazulernen! Frag mal lieber deinen Trainer, was du schon nach einem Monat im Ring zu suchen hast? Du wirst deine Einstellung ändern müßen, sonst kommst du nicht weit. Meine Jungs kommen frühestens nach 6 monatigem fleißigen Training in den Ring um mal reinzuschnuppern. Aber auch nur unter der Voraussetzung, dass sie die Grundtechniken einigermaßen begriffen haben! Dann können sie es im Ring versuchen umzusetzen. Für mich sieht es so aus, dass du den Sinn des Trainings noch nicht begriffen hast. Sonst du würdest du nicht von Niederlagen im Training schreiben. Also laß deinen Kopf nicht hängen und trainiere fleißig die Basics mit viel Geduld.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18-03-2017, 09:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen und Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 09.05.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.040
Standard

Zitat:
Zitat von Melih7402 Beitrag anzeigen
Ne, er macht Boxen wahrscheinlich schon länger. Hatte jetzt auch kein Problem damit irgendwie einzustecken, aber ich bin halt so. Ich mag es nicht zu "verlieren".
Dann solltest du privat Zeit in Training investieren.
Zum Beispiel Schattenboxen vor dem Spiegel machen oder Liegestütze und schon wird man besser.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18-03-2017, 17:50
Benutzerbild von Peter_FFB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 06.02.2017
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Jach Beitrag anzeigen
Das ist kein Wettkampf sondern dient dem Ausprobieren. Da muss nicht alles immer 100% klappen, so lange du dabei etwas lernst.
Eben. Ich habe gestern drei Runden gegen einen neuen Trainingsteilnehmer Sparring gemacht. Er habe vor zwanzig Jahren mal Amateurkämpfe gemacht.

Nach 20sec schwante mir Übles. Als ich dann im Gesicht ausgesehen habe wie nach einem WM-Kampf hat er mir dann gesagt, dass es über 100 Amateurkämpfe waren, er aber aufgrund seines Alters (Mitte 40) mittlerweile etwas aus der Puste ist.

Aber Spaß hat´s gemacht, und ich habe viel gelernt.

Geändert von Peter_FFB (19-03-2017 um 10:30 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19-03-2017, 08:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.345
Standard

Zitat:
Zitat von Peter_FFB Beitrag anzeigen
...und ich habe viel gelernt.
Und genau darum geht's doch?!


P.S.: Ein Gedanke von einem bekannten US-amerikanischen Trainer:
"- Was heisst Erfolg: Erfolg heisst gewinnen.
- Wie lernt man gewinnen: Durch Erfahrung.
- Was heisst Erfahrung: Auch durch Niederlagen lernen.
+ SO, in Summe: Was heisst Erfolg?"
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19-03-2017, 10:28
Benutzerbild von Peter_FFB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 06.02.2017
Beiträge: 53
Standard

Es gibt doch nichts Genialeres als wenn du so einen Klopfer (im wahrsten Sinne des Wortes) vorgesetzt kriegst und dann merkst dass du dagegen halten kannst und sogar mal deutlich triffst.

Einer unserer Nachwuchsboxer hatte es neulich in seinem 4.,5. Kampf mit einem Deutschen Meister zu tun. Wir haben ihm diesmal nicht vorher gesagt wer sein Gegner ist, weil er sich beim letzten Mal beinahe ins Höschen gemacht hat als er vorher wusste wieviel Erfahrung sein Gegner hat.

Und sie da, der Bursche ist derart über sich hinausgewachsen, dass er in den Augen nicht weniger Zuschauer nicht 3:2 verloren hat, sondern eher 3:2 gewonnen.

Ergebnis scheissegal, der hat dermaßen viel aus diesem Kampf gelernt dass er jetzt richtig loslegen kann.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
bringt "rollen" etwas, wenn man die techniken noch nicht kennt? nEEdLzZz Grappling 65 22-10-2012 15:11
Suche nach etwas "rustikalerem" Wrath Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 6 27-09-2012 15:09
Die etwas andere "Superstar" Show devzero Off-Topic Bereich 6 03-03-2010 13:29
"suche" mit gerade etwas aus..blos was? palimpalim Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 5 24-07-2008 14:34
Bringen viele "Schmerzen" etwas? DeepSoldier Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 62 20-07-2008 02:07



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.