Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong

Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong Informationen und Diskussionen über die thailändischen Kriegskünste Muay Boran und Krabi Krabong sowie den Nationalsport Muay Thai



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-04-2005, 17:19
Benutzerbild von Dirk Galen
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai,Muay Boran, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 19.12.2004
Ort: Greven
Alter: 48
Beiträge: 74
Standard Verbände in Deutschland

Hallo Ralf, Guido, Detlef, ...,
da ich ja auch schon mitbekommen habe, das es div. Verbände für Muay Thai / Muay Boran und Krabi Kabong gibt und jetzt schon wieder was neues namens MUD etabliert werden soll.

Kann mir mal jemand erklären, warum es so verdammt viele Verbände für ein und die selbe Sache gibt (Thail. Kampfkunst) ? Die Kickboxer haben ja n-Verbände in Deutschland, die Karateka auch und von den Taekwondo-Mitstreitern erst garnicht zu reden, aber müssen wir wirklich diesem Trend nachlaufen ??
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 18-04-2005, 18:22
Benutzerbild von Nai Konom Dton
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: "Nicht mehr Activ"
 
Registrierungsdatum: 14.03.2005
Ort: NRW
Alter: 42
Beiträge: 271
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk Galen
Hallo Ralf, Guido, Detlef, ...,
da ich ja auch schon mitbekommen habe, das es div. Verbände für Muay Thai / Muay Boran und Krabi Kabong gibt und jetzt schon wieder was neues namens MUD etabliert werden soll.

Kann mir mal jemand erklären, warum es so verdammt viele Verbände für ein und die selbe Sache gibt (Thail. Kampfkunst) ? Die Kickboxer haben ja n-Verbände in Deutschland, die Karateka auch und von den Taekwondo-Mitstreitern erst garnicht zu reden, aber müssen wir wirklich diesem Trend nachlaufen ??
Hast mich zwar nicht Direkt angesprochen aber möchte Dir gern meine Meinung zu diesem Thema sagen!
Teilweise sind die einzelnen Treaner untereinander Verstritten o. gönnen dem anderen seinen Erfolg nicht!
Wenn zwei Treaner anderer Meinung sind macht der eine halt seinen eigenen Verband auf!
Der Eine erkennt die Graduierung des anderen nicht an usw. kommt mir halt oft so vor als dreht sich alles nur ums Geschäft!
PS: Ich möchte hier Niemanden Persönlich angreifen oder dieses Thema verallgemeinern und Entschuldige mich wenn dieser Eindrug entstanden ist!!!
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 18-04-2005, 18:53
Benutzerbild von Ichigeki
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate
 
Registrierungsdatum: 19.02.2004
Ort: Meckenheim
Alter: 34
Beiträge: 1.416
Blog-Einträge: 5
Standard

Das hat nichts mit einem Verbandstrend zu tun. Eher damit dass die Leute verschiedene Ansichten haben und diese auch vertreten wollen. Wenn ihnen etwas nicht passt, versuchen sie es halt (aus ihrer Sicht) selber besser zu machen. Teilweise kommt dann auch noch der kommerzielle Zweck hinzu.
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 18-04-2005, 20:21
Benutzerbild von Thomas-Marc
Moderator
Kampfkunst: Muay-Thai, Boxen
 
Registrierungsdatum: 23.04.2003
Beiträge: 2.437
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk Galen
Hallo Ralf, Guido, Detlef, ...,
da ich ja auch schon mitbekommen habe, das es div. Verbände für Muay Thai / Muay Boran und Krabi Kabong gibt und jetzt schon wieder was neues namens MUD etabliert werden soll.

Kann mir mal jemand erklären, warum es so verdammt viele Verbände für ein und die selbe Sache gibt (Thail. Kampfkunst) ? Die Kickboxer haben ja n-Verbände in Deutschland, die Karateka auch und von den Taekwondo-Mitstreitern erst garnicht zu reden, aber müssen wir wirklich diesem Trend nachlaufen ??
Die MUD ist nicht neu, sondern arbeitet schon seit vielen Jahren!
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 18-04-2005, 20:33
Benutzerbild von Andreas Stockmann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jiu-Jitsu, MMA, Matthew Harding bewundern
 
Registrierungsdatum: 21.04.2003
Ort: München und Hotels
Beiträge: 7.359
Standard

@Dirk Galen
hi Dirk, Deine Frage beginnt mit einer direkten Anrede an die drei, ganz davon abgesehen sind es ja nicht alle bekannten und aktiven Verbandschefs. Dazu wäre dann eigentlich die PN Funktionen oder eine direkte Mail über die Seiten der jeweiligen Verbände besser. zb.
http://www.mtbd.de/
das dazugehörige Forum erreichst Du direkt über diesen Link:
http://www.carookee.com/forum/muaythai
Ganz sicher werden Dir die anderen auch helfen den Weg zu ihnen zu finden
*grins*

Dann stellst Du uns aber dann doch, die Dich bewegende Frage.
Und beantwortest sie ja indirekt auch gleich wieder. Selbst wenn nicht, so ist das so eine Sache mit einpoligen Fragen die Antwort lautet:
NEIN *lol*
Hurra Frage beantwortet, jetzt könnten wir denThread schließen. Und machen dann lieber einen auf mit der Frage "warum wir das dann doch erleben werden" - obwohl, auch die ist schon beantwortet worden SchXXXX wer stellt jetzt eine frage die uns weiterbringt?



CU - es war der Kaffee
__________________
hab keine Signatur
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 18-04-2005, 21:11
Benutzerbild von Guido Reimann
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: sportlich
 
Registrierungsdatum: 17.10.2002
Beiträge: 3.385
Standard

Zitat:
Zitat von Aaxx
...........Hurra Frage beantwortet, jetzt könnten wir denThread schließen. Und machen dann lieber einen auf mit der Frage "warum wir das dann doch erleben werden" - obwohl, auch die ist schon beantwortet worden SchXXXX wer stellt jetzt eine frage die uns weiterbringt?

CU - es war der Kaffee
Stimmt und zu damit!

Na gut machen wir ihn wieder auf!

Oder mach ich ihn doch wieder zu???
__________________
Einträchtliche Grüße http://www.stoppt-rosa.de/ und vor allen Dingen "Lang lebe der König" !

Geändert von Guido Reimann (18-04-2005 um 21:30 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 19-04-2005, 13:24
Benutzerbild von Ghostwriter
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: hajabusa
 
Registrierungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 88
Standard

Warum es so viele verbände gibt ist doch ganz einfach:
JEDER WILL SEIN STÜCK VOM KUCHEN ABHABEN UND WARUM DRUM BITTEN
WENN MAN SICHS EINFACH NEHMEN KANN.
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 19-04-2005, 15:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muaythai
 
Registrierungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 155
Standard

Die Idee der MUD war es, das verschiedene Verbände Meisterschaften unter der MUD austragen wollten. Z.B. der Deutsche Meister IKBO gegen den Deutschen Meister der IPTA. Der Sieger sollte dann seinen Titel gegen den Meister eines anderen Verbandes verteidigen. Um so einen Deutschen Meister zu haben, der sich wirklich Deutscher Meister nennen kann.Das hat nichts mit finanziellen Intresse zu tun.Die Idee war wirklich gut. Aber die Verbände haben leider nicht so mit gemacht wie man sich das vorgestellt hat. Schade
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 24-04-2005, 13:31
Benutzerbild von Dirk Galen
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai,Muay Boran, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 19.12.2004
Ort: Greven
Alter: 48
Beiträge: 74
Standard Verbände in Deutschland

Hi,
ich habe mir die Kommentare jetzt mehrfach durchgelesen. Es ist zwar einfacher, wenn jeder seinen Kuchen hat, anstatt von einem Kuchen nur ein Stück zu bekommen, leider geht dann aufgrund der Vielzahl der Kuchen etwas der Geschmack verloren ... ich haette es auch anders schreiben können

Gruss
Dirk
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 25-04-2005, 13:05
Benutzerbild von Ghostwriter
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: hajabusa
 
Registrierungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 88
Standard

@ twins
und wer hätte im endeffekt abkassiert?????? wenn die mud die kämpfe ausgetragen hätte.
Sorry,aber es dreht sich immer um die kohle.
@ dirk
ja der kuchen is sogar ganzschön bitter um ehrlich zu sein den
es gibt mehr deutsche meister als nötig und die meisten davon haben den titel nicht mal verdient meiner meinung nach.
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 26-04-2005, 20:55
Benutzerbild von chuckybabe
Moderator
Kampfkunst: Bäääm!
 
Registrierungsdatum: 08.03.2003
Ort: Ruhrpott
Alter: 51
Beiträge: 2.047
Standard

Ihr habt recht, momentan schmeckt der Kuchen schlecht und das nur weil die Leitungen der jeweiligen Verbände sich nicht grün sind, was teilweise religiöse Züge angenommen hat und auch vor übelsten Verleudmungen nicht halt macht. (An dieser Stelle: Wem der Schuh passt, der soll ihn sich anziehen. )

Die Mitglieder der Verbände (damit meine ich vor allem die Schulleiter oder -inhaber) müssen halt den Mut haben sich unter Umständen auch mal gegen die Interessen ihres jeweiligen Verbandschefs zu positionieren und vorallem nicht immer alles einfach bedenkenlos nach zu plappern. (Auch hier gilt wiederum: Wem der Schuh passt, der soll ihn sich anziehen. )

Es gilt aber auch klar, dass man akzeptieren sollte welcher Verband in den jeweiligen Disziplinen (auch außerhalb des Muay-Thai) das beste Angebot für die Sportler hinsichtlich Ausbildung, Wettkampfmöglichkeiten etc. bietet. Es bringt doch schließlich garnichts für unserern Sport, wenn sich immer mehr kleine Minisplitterverbände bilden, die ihre eigenen "Deutschen und Europameister" usw. auskämpfen.

In diesem Sinne denke ich ,müssen die zukünftigen Gespräche unter den Verbandsführungen laufen. Private Feindschaften müssen wieder hinter dem Wohl der Sportler zurück stehen. Verbandsführungen müssen sich nicht lieben, aber sie sollten in der Lage sein vernünftig miteinander zu sprechen, denn alle Verbandsführungen sind schließlich keine Kinder von Traurigkeit. Und ein gesundes wirtschaftliches Denken ist auch kein Grund sich zu mißachten.

Denn durch die Zersplitterung der Szenerie und die Abgrenzungen schaden sich die Verbände auch massiv wirtschaftlich. Der Kuchen wird erst wieder besser schmecken, wenn unter den großen Verbänden etwas mehr Eintracht herrscht und die kleinen Miniabsplitterungen sich auflösen und sich eingestehen, dass die sportliche Aussagekraft ihrer Veranstaltungen im Allgemeinen gleich Null ist. Dass ist schließlich so, als wenn man aus einer Pommesbude eine total überbewertete Aktiengesellschaft macht und sich dann 1. Vorsitzender oder Präsident nennt. Aber wer will schon ernsthaft Vorsitzender einer Pommesbude sein?

Beste Grüße
Chuckybabe
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 27-04-2005, 00:37
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 20
Standard

dat problem is wohl das viele lieber chef einer pommesbude sind, als etwas von ihrer "MACHT" aus den händen zu geben!! ob es dann dem sport nützt oder nicht, is den schwachköpfen völlig egal........... kann man halt nix machen
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 27-04-2005, 01:45
Branco Cikatic
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist doch klar, dass keiner seine Geldquelle freiwillig
abdreht! Wie unlogisch!
Als der MTBD und die IPTA die einzigen Verbände waren,
war die Thaiboxwelt noch in Ordnung!
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 28-04-2005, 22:16
Benutzerbild von Farrang
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Muay Thai/Luta Livre und MMA
 
Registrierungsdatum: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 950
Standard

Als der MTBD und die IPTA die einzigen Verbände waren,
war die Thaiboxwelt noch in Ordnung!
Gut geschrieben und voll getroffen!! Ganz deiner Meinung,aber das Wissen sicher alle,das die Verbandflut den Sport klein hält! Wenn wenigstens ALLE an einem Strang ziehen würden!Aber leider
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 29-04-2005, 14:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: früher WT,Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 06.07.2004
Ort: KARLSRUHE
Beiträge: 71
Standard

Letzten Endes wird sich aber die Klasse bzw. der beste durchsetzen. Das kann aber dauern.Diese vielen Verbände sind zur zeit natürlich Gift.
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Anzahl Verbände in Deutschland Pantha Off-Topic Bereich 5 18-05-2005 19:07
Ninjutsu Dojoverzeichnis Kunoishi Japanische Kampfkünste 7 05-05-2004 12:31
Traditionelle Shotokan Verbände in Deutschland Hakko Karate, Kobudō 3 18-01-2004 18:41
Gemeinsames Statement K-1 Deutschland, K-1 Schweiz, K-1 Holland, K-1 Skandinavien Joachim Kickboxen, Savate, K-1. 12 10-10-2003 05:41
Warum 2 Shotokan Verbände in Deutschland? Sebastian Karate, Kobudō 18 10-04-2002 14:56



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:45 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.