Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Arnis, Eskrima, Kali

Arnis, Eskrima, Kali Alles über die philippinischen und auch indonesischen Kampfkünste. Ebenso Persönlichkeiten, Waffen, Tradition und Geschichte.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 21-10-2016, 05:56
Benutzerbild von salurian
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: IMB Eskrima / Jeet Kune Do / Cacoy Doce Pares
 
Registrierungsdatum: 15.07.2003
Ort: Rodgau
Alter: 40
Beiträge: 1.542
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Linus - The Boxer Beitrag anzeigen
Hast du das beim Hendrik reklamiert. Er hatte mir seinerzeit gesagt ich bekomme sofort nen Neuen, wenn ich den Stock kaputt bekomme...
Nein, hab ich nicht gemacht, aber gut zu wissen. Ich schicke den mal zu Hendrikm
__________________
Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht, bleiben auf ewig unerforscht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 24-10-2016, 13:26
Benutzerbild von Fechtmeister
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Historisches Fechten
 
Registrierungsdatum: 26.02.2014
Ort: Zürich
Beiträge: 9
Standard

Wenn du realistisch trainieren willst, würde ich keine Schaumstofftrainer nehmen. So spürst du ja die Klinge nicht. Ich würde Trainingsmesser aus Santopren empfehlen. Die sind elastisch und stumpf aber noch hart genug um ein realistisches Training zu ermöglichen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24-10-2016, 14:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Karate (früher Judo, Wing Chun, Kickboxen, Taekwon Do)
 
Registrierungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 1.505
Standard

Zitat:
Zitat von Fechtmeister Beitrag anzeigen
Wenn du realistisch trainieren willst, würde ich keine Schaumstofftrainer nehmen. So spürst du ja die Klinge nicht. Ich würde Trainingsmesser aus Santopren empfehlen. Die sind elastisch und stumpf aber noch hart genug um ein realistisches Training zu ermöglichen.
Ich kann auch nur die Stöcke von Werner (Juwe) und die NOK Trainer empfehlen.
Von den "Santopren-Gummi von Cold Steel" würde ich die Finger lassen. Die sind zu elastisch wenn seitlich Kraft darauf kommt. Aber gefährlich, wenn es ins Gesicht geht. Das Problem hat man bei den Nok Knieves nicht. Die kosten dafür aber etwas mehr.
Es gibt ähnliche Messer von Kwon. Die sind aber absoluter Müll
__________________
Um das Mögliche zur erreichen, musst du das Unmögliche versuchen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24-10-2016, 14:48
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.594
Standard

Zitat:
Zitat von cross-over Beitrag anzeigen
Ich kann auch nur die Stöcke von Werner (Juwe) und die NOK Trainer empfehlen.
Von den "Santopren-Gummi von Cold Steel" würde ich die Finger lassen. Die sind zu elastisch wenn seitlich Kraft darauf kommt. Aber gefährlich, wenn es ins Gesicht geht. Das Problem hat man bei den Nok Knieves nicht. Die kosten dafür aber etwas mehr.
Es gibt ähnliche Messer von Kwon. Die sind aber absoluter Müll
allerdings. die haben zu dünnes holz drin. brechen, sobald damit mehr als nur gestreichelt wird.

flexible gummimesser: no go. grund: siehe zitat.

mit den noks macht man nichts falsch.
fechtmeister meinte wohl, die würden nur aus schaumstoff bestehen. nein, der schaumstoff ummantelt einen hartholzkern.
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24-10-2016, 21:19
Benutzerbild von Fechtmeister
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Historisches Fechten
 
Registrierungsdatum: 26.02.2014
Ort: Zürich
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von cross-over Beitrag anzeigen
Ich kann auch nur die Stöcke von Werner (Juwe) und die NOK Trainer empfehlen.
Von den "Santopren-Gummi von Cold Steel" würde ich die Finger lassen. Die sind zu elastisch wenn seitlich Kraft darauf kommt. Aber gefährlich, wenn es ins Gesicht geht. Das Problem hat man bei den Nok Knieves nicht. Die kosten dafür aber etwas mehr.
Es gibt ähnliche Messer von Kwon. Die sind aber absoluter Müll
Das kann man so oder so sehen. Wir beim historischen Fechten trainieren eh mit Fechtfedern aus Stahl und schützen uns entsprechend mit Fechtmaske etc. So geht nichts ins Auge. Einige trainieren sogar mit Holzdolchen, die sind aber nicht so flexibel wie die Dolche und Messer aus Santopren oder jene mit Federstahlklingen.

https://www.youtube.com/watch?v=WNIFpaRuocA

Geändert von Fechtmeister (24-10-2016 um 21:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 25-10-2016, 08:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ist stets bemüht
 
Registrierungsdatum: 29.11.2010
Alter: 30
Beiträge: 125
Standard

im Training wird man nie 100% Realismus erreichen können. Egal ob man sich durch eine Fechtmaske schützt oder durch ein stumpfes Messer - es wird unrealistischer. Alles sind Kompromisse und der Großteil dieser Kompromisse hat in verschiedenen Situationen seine Daseinsberechtigung.
Daher sind Aussagen à la "Wenn du realistisch trainieren willst, dann..." mit großer Vorsicht zu tätigen. Zumindest ist das meine Ansicht.
Die NOK-Knives (bezogen bei Panabas y Puntadas - Panabas y Puntadas) finde ich großartig und einen sehr guten Kompromiss für viele Trainingssituationen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26-10-2016, 19:59
Benutzerbild von Fechtmeister
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Historisches Fechten
 
Registrierungsdatum: 26.02.2014
Ort: Zürich
Beiträge: 9
Standard

Doch es gibt weniger realistisches und realistischeres Training. Im folgenden Film sieht man es z.B. sehr gut mit dem Scheibendolch aus Holz muss man nicht auf die Klinge achten, mit dem Trainingsdolch mit stumpfer Klinge schon eher. Wer also z.B. mit dem Scheibendolch Messerkampf trainiert läuft Gefahr die Techniken nicht richtig zu lernen.

https://www.youtube.com/watch?v=mHzCtv9gNFQ

Nichts gegen den Scheibendolch, das war jetzt nur ein Beispiel. Der Scheibendolch ist auch okay aber nicht für Messerkampf sondern für einen speziellen Dolchkampf.

Ausserdem wie ist es mit Schutzkleidung? Damit kann man auch mit authentischeren Waffen trainieren, so z.B.

https://www.youtube.com/watch?v=zxKklcP-jkE
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 26-10-2016, 20:47
nukeone
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

die lameco sticks sind top!


man kann ja auch einfach mit nem scharfen messer trainieren, nur halt nicht so oft...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27-10-2016, 14:12
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ist stets bemüht
 
Registrierungsdatum: 29.11.2010
Alter: 30
Beiträge: 125
Standard

Zitat:
Zitat von Fechtmeister Beitrag anzeigen
Doch es gibt weniger realistisches und realistischeres Training. Im folgenden Film sieht man es z.B. sehr gut mit dem Scheibendolch aus Holz muss man nicht auf die Klinge achten, mit dem Trainingsdolch mit stumpfer Klinge schon eher. Wer also z.B. mit dem Scheibendolch Messerkampf trainiert läuft Gefahr die Techniken nicht richtig zu lernen.

https://www.youtube.com/watch?v=mHzCtv9gNFQ

Nichts gegen den Scheibendolch, das war jetzt nur ein Beispiel. Der Scheibendolch ist auch okay aber nicht für Messerkampf sondern für einen speziellen Dolchkampf.

Ausserdem wie ist es mit Schutzkleidung? Damit kann man auch mit authentischeren Waffen trainieren, so z.B.

https://www.youtube.com/watch?v=zxKklcP-jkE
bis auf das einleitende "Doch" finde ich Deinen Beitrag sehr gut! Vielen Dank!

Nach Schutzkleidung wurde hier im Thread meines Erachtens nicht gefragt. Ob Schutzausrüstung ein Training "realistischer" (sollte man vielleicht erstmal definieren) macht oder nicht, hat vermutlich auch schon einige Threads gefüllt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Leichte Stöcke und ungefährliche Safety-Stöcke Jakikraki Arnis, Eskrima, Kali 50 27-07-2012 13:21
Messer & Notwehr Linus Selbstverteidigung & Anwendung 2 08-11-2009 20:21
Stöcke, Messer, Schutzausrüstung lamix75 Arnis, Eskrima, Kali 3 21-06-2005 10:36
Stöcke, Messer, Schutzausrüstung lamix75 Japanische Kampfkünste 1 17-06-2005 19:24
Gepolsterte Stöcke scotman Arnis, Eskrima, Kali 21 05-10-2004 12:54



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.