Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Arnis, Eskrima, Kali

Arnis, Eskrima, Kali Alles über die philippinischen und auch indonesischen Kampfkünste. Ebenso Persönlichkeiten, Waffen, Tradition und Geschichte.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05-09-2011, 08:44
Benutzerbild von Number: 8
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Cabales Serrada Eskrima
 
Registrierungsdatum: 28.03.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 197
Standard Hubud

Aus folgendem Thread: Wie findet ihr das Video?
war die bitte meinen Standpunkt zum Hubud zu erläutern. Da das alles vom orginal Thema abweicht wird mal wieder ein Hubud-Thread aufgemacht.

Zitat:
Zitat von Number: 8 Beitrag anzeigen
aber nicht nur das. Meiner Meinung, trainiert man sich beim Hubud sogar ziemlich beknackte Bewegungsabläufe an. aber das ist alles weg vom OT und darum Schluss damit
Zitat:
Zitat von Gavield Beitrag anzeigen
Soa, ich hoffe mal Amasbaal haut mich nich, aber:

Erklär doch bitte mal, sicher es ist alles andere als direkt aber als Drill sicher schlüssig?
Mir gefallen schlicht die Reaktionen nicht, die man sich im waffenlosen Hubud antrainiert. Dieses Aufnehmen und überführen des Angriffes sehe ich als zuviel Bewegung auf einen Angriff (spricht auch gegen das Minimalprinzip vom Serrada). Als Drill mag es schlüssig sein, anwendbar vielleicht auch in der extremen Nahdistanz, aber ich würde Verteidigungen anders gestalten. Zumal diese endlosen Wiederholungen den Blick für die Explosivität fehlen lassen.

Klamüselt den Drill mal soweit auseinander, dass es nur einen Angreifer und einen Verteidiger gibt. Angreifer macht einen Angriff und der Verteidiger verteidigt explosiv, den Angriff so schnell wie möglich untergraben, mit entsprechendem follow-up. Man muss sich antrainieren einen Angriff mit Vollgas zu begegnen, sonst geht man unter. Und das geht in diesen Endlosschleifen nicht. Sicher für das Einschleifen der Bewegungen ist es ganz gut, aber wenn die sitzt dann Schluss damit. Wenn es dann noch weiter trainiert wird, dann wenigstens den Rhythmus, so wie grad erwähnt, brechen.

Der bewaffnete Hubud mit Messer gefällt mir gar nicht, so wie alle Messerdrills. Da muss der Angreifer nur mal den Angriff kurz ziehen und schon wars das für den Arm. Außerdem wenn ein Messerangreifer schon so nah mit dem Messer gekommen ist, ist schon einiges schief gelaufen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 05-09-2011, 12:14
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.699
Standard

weil es so gut passt, verlink ich das mal:
Hubud/3er Kontakt im JJ und Ähnliches
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05-09-2011, 12:25
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Aikido, FMA
 
Registrierungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 794
Standard

Zitat:
Mir gefallen schlicht die Reaktionen nicht, die man sich im waffenlosen Hubud antrainiert. Dieses Aufnehmen und überführen des Angriffes sehe ich als zuviel Bewegung auf einen Angriff (spricht auch gegen das Minimalprinzip vom Serrada).
Das ist jetzt weder pro noch contra Hubud:
Wenn du Outside Block waffenlos machst, machst du auch eine Version des Hubud-Ablaufs.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05-09-2011, 12:30
Benutzerbild von Icewing
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Arnis Escrima Kali
 
Registrierungsdatum: 10.05.2010
Ort: Oslo
Alter: 40
Beiträge: 1.933
Standard

Zitat:
Zitat von meepo Beitrag anzeigen
Wenn du Outside Block waffenlos machst, machst du auch eine Version des Hubud-Ablaufs.
Nicht zwangsläufig...oder? Hängt auch ein wenig vom Angriff ab, wie ich auf die Aussenbahn komme - da gibts einige Wege, die zum Ziel führen.

Es sei denn du meinst den Block gegen Angriff 1 (in 99% der Systeme), Block/Check innen und dann Wechsel nach aussen - da kommt meist was Hubud-artiges ins Spiel, wenn du nicht grad abtauchst und den Angriff weiterführst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05-09-2011, 13:51
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Aikido, FMA
 
Registrierungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 794
Standard

Outside Block heißt eine der Grundtechniken im Serrada, Number: 8 wird wissen was ich meine.

Für "Hubud" muss man nicht innen blocken, man kann auch von außen parieren. Das läuft im Großen und Ganzen doch alles unter Hubud (also dort wo Hubud in dieser Komplexität trainiert wird, z.B. in der Inosanto-Linie).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05-09-2011, 14:21
Benutzerbild von Number: 8
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Cabales Serrada Eskrima
 
Registrierungsdatum: 28.03.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 197
Standard

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
weil es so gut passt, verlink ich das mal:
Hubud/3er Kontakt im JJ und Ähnliches
Danke für den Link. Hab den mal durchgelesen und neuen Input zum Hubud bekommen. Bin aber trotzdem kein Freund von Loop-Drills. Was ich noch immer bemängel ist, dass man sich im schlimmsten Fall diesen mehrfach-Kontakt antrainiert. "Under Stress you do what you have trained most", werf ich da mal in den Raum und Hubud nimmt verdammt viel Zeit in Anspruch, wenn man da rumexperimentieren möchte.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05-09-2011, 14:33
Benutzerbild von Number: 8
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Cabales Serrada Eskrima
 
Registrierungsdatum: 28.03.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 197
Standard

Zitat:
Zitat von meepo Beitrag anzeigen
Outside Block heißt eine der Grundtechniken im Serrada, Number: 8 wird wissen was ich meine.

Für "Hubud" muss man nicht innen blocken, man kann auch von außen parieren. Das läuft im Großen und Ganzen doch alles unter Hubud (also dort wo Hubud in dieser Komplexität trainiert wird, z.B. in der Inosanto-Linie).
Ich weiß genau was du meinst. Es gibt sogar einen Outside-loop-flow, also abwechselnd Schlag+Block. Der Outside an sich ist aber kein Block, den man auf einen Erstangriff plant... viel zu riskant. Den nimmt man her wenn nichts anderes mehr geht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05-09-2011, 16:25
Benutzerbild von Phelan
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Silat Suffian Bela Diri (Study Group Leader SSBD Konstanz)
 
Registrierungsdatum: 14.12.2008
Ort: Konstanz/Zürich
Beiträge: 858
Standard

Hm mal ein kurzer Einwurf. Klar ist, wenn man anfängt die Drills zu üben wird der Bewegungsablauf einfach verinnerlicht und es geht um Schnelligkeit und Reaktion. Das es nicht zwingend alltags-tauglich ist, seh ich auch ein. Aber ich hab zumindest später gelernt, diverse Guntings etc. einzubauen. Und wenn man im Ernstfall nach dem 1. Kontakt dann mal den Tri/Bizeps oder die Hand mit sowas erwischt, dürfte das den Gegner doch spürbar überraschen ,-)
Von daher finde ich weiterführende Variationen vom Hubud (oder wie mans auch immer nennt) schon tauglich.
Oder seht ihr das anders?

Gruß
Phelan
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05-09-2011, 17:09
Benutzerbild von Stixandmore
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Messer&Boxen nach philippinscher Art/Aufgaberingen nach brasilianscher Art
 
Registrierungsdatum: 14.05.2008
Ort: Santos(SaoPaulo/Brazil)
Beiträge: 1.396
Standard

gebe PHELAN recht!nen schönen "halfbeat" ins hubud eingebaut und die sache wird um einiges explosiver-da kann dann schon nach der ersten kontaktaufnahme "schicht im schacht" sein
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05-09-2011, 18:23
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Aikido, FMA
 
Registrierungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 794
Standard

Zitat:
Zitat von Number: 8 Beitrag anzeigen
Ich weiß genau was du meinst. Es gibt sogar einen Outside-loop-flow, also abwechselnd Schlag+Block. Der Outside an sich ist aber kein Block, den man auf einen Erstangriff plant... viel zu riskant. Den nimmt man her wenn nichts anderes mehr geht.
Ja, ist eher ein 'Notblock'. Ja, den Outside Drill kenne ich auch. Und ziemlich genau das gilt bei anderen Stilen durchaus als Variante des Hubud.

Geändert von meepo (06-09-2011 um 02:44 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06-09-2011, 00:11
Benutzerbild von wuerfel
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Serrada Eskrima
 
Registrierungsdatum: 25.02.2005
Ort: München
Beiträge: 291
Standard

Also ich finde diese Drills ganz hilfreich, um reinzukommen und um die Technik mal selbst unter Geschwindigkeit zuverlässig hinzubekommen.

Sobald der Fluss zuverlässig hergestellt werden kann, kann man ihn auch schon zu brechen anfangen.

Man muss ja nicht absprechen, was das fliesst. Outside, Inside, egal was. Das kann man ja dann frei fliessen lassen.

Aber es stimmt schon, zu lange sollte das Dingens nicht gehen, sonst wird es tanzen. Und das meine ich nicht abwertend, ich tanze sehr gerne. Aber Tanzen ist numal etwas kooperatives. Und Kämpfen ist das ja nicht. Komisch eigentlich...

Also erst Fluß, dann brechen. Nur braucht man dazu eben einen guten Partner der scharf füttern kann, sonst ist das ganze halt langweilig. Ringelpiez mit Anfassen.

Dass der Outside-Flow auch keine Eingangstechniken trainiert stimmt. Aber das "auf die Aussenseite kommen" schon. Und wenn man Inside und Outside varriiert, mehr Druck aufbaut, dann sieht man schnell wie gut die eigene Mitte steht und wie gut man "reinkommt".

Und wenn es schnell und gut geht dann kann man ja auch mal unkooperativ sein, fintieren, halten, schieben, treten, die Regeln brechen, multiplizieren, sich neues ausdenken etc.

so, ist schon spät...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06-09-2011, 00:55
Benutzerbild von Deno
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Stöckchen bringen ..
 
Registrierungsdatum: 14.11.2002
Beiträge: 1.145
Standard

Sorry Leute,
könnt Ihr evtl. Sachen wie bspw. "Outside Block", "Outside-loop-flow" (verstehe ich jetzt erstmal als Lock and Block, anhand der Beschreinung danach), "halfbeat" und noch alles Kommende ins Deutsche übersetzen o. zumind. beschreiben was gemeint ist?!

Ansonsten logischerweise, wie wäre es auch anders von mir zu erwarten gefällt mir erstal die Aussage von Number 8:
"Under Stress you do what you have trained most"
und etwas was Icewing schrieb, sofern das Ganze denn auch ein Hubud-Drill ist/sein sollte

Was bitte schön bezeichnet Ihr als Hubud bzw. was ist ein Hubud???

Viele Grüße..
__________________
Wherever there is attachment, association with it brings mysery
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06-09-2011, 02:04
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Aikido, FMA
 
Registrierungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 794
Standard

Outside Block:

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06-09-2011, 08:51
Benutzerbild von Ulrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Escrima
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Rostock
Alter: 47
Beiträge: 1.036
Standard

Hubud Lubud

__________________

Escrima Club Rostock
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06-09-2011, 09:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kali Sikaran
 
Registrierungsdatum: 10.11.2009
Alter: 45
Beiträge: 108
Standard Schuster bleib bei deinen Leisten?

Zitat:
Zitat von Number: 8 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung, trainiert man sich beim Hubud sogar ziemlich beknackte Bewegungsabläufe an. [...]
Woraus ziehst du deine Kenntnisse bezüglich des Hubud? Nur aus ein paar Youtube-Videos?
Du bist ja meines Wissens noch nicht sehr lang dabei bei den FMA und im Kali Sikaran beim Hans haben wir in der kurzen Zeit deiner Anwesenheit nie den Hubud im Training drangehabt!?!
Damit will ich dir nicht die Kompetenz in deiner Stilrichtung absprechen, aber manchmal täte UNS ALLEN ein bisschen Demut in der Beurteilung von Technniken u.ä. aus anderen Stilrichtungen gut ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Zu Hubud-Drill Video Icewing Arnis, Eskrima, Kali 7 13-05-2010 00:52
Bücher/Videos zu Hubud Kabal Arnis, Eskrima, Kali 19 16-04-2008 00:25
Hubud durchleuchten MarkMeyer Arnis, Eskrima, Kali 62 28-01-2006 19:50
Dan Inosanto und Hubud John1974 Arnis, Eskrima, Kali 10 10-10-2005 18:56
Drills / Hubud Pantha Arnis, Eskrima, Kali 4 31-10-2001 08:37



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.