Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Arnis, Eskrima, Kali

Arnis, Eskrima, Kali Alles über die philippinischen und auch indonesischen Kampfkünste. Ebenso Persönlichkeiten, Waffen, Tradition und Geschichte.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28-09-2015, 12:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Vollkontakt-Staubsaugen
 
Registrierungsdatum: 28.09.2015
Ort: Pfalz + Nordbaden
Beiträge: 129
Standard Pekiti Tirsia Kali PLUS X

Hallo in die Runde!

Ich möchte nächstes Jahr mit Kampfkunst/Selbstverteidigung anfangen.

Ich habe mich für PTK entschieden, allerdings ist das nur 2 mal wöchentlich,
so dass ich noch ein paar Tage frei habe, die ich füllen möchte.


REIN ZEITLICH kommen mehrere Sachen in Frage, ich weiß aber nicht ob die
Systeme sich gegenseitig ergänzen oder sich eher blockieren.
Diesbezüglich bitte ich um eure Hilfe.

1. Modern Arnis. Hier KÖNNTE es sein dass ich einfach noch mehr Übung bekomme. Es könnte aber auch sein dass eine spezielle Technik bei PTK anders gemacht wird als in MA, ich alles durcheinander werfe und somit in beiden KKs die Prüfungen vergeige. Risikoanalyse, bitte!

2. Selbiges für Kali Sikaran

3. Selbiges für FFA.

An "Fremdsystemen" wären noch Jeet Kune Do, Karate, Silat, Sanda, Hung Gar Kung Fu und Baumwollfaust-Kung Fu übrig.

Klar, letztendlich entscheidet auch Sympathie über alles. Aber ich will jetzt
einfach mal wissen was reich technisch Sinn macht.


Vielen Dank für eure Infos! Gruß, SchnitzelHUNTER
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 28-09-2015, 12:47
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 8.083
Blog-Einträge: 1
Standard

So wie ich das verstanden habe, ist PTK wohl recht allumfassend. Wahrscheinlich hast Du mehr davon, wenn Du an den "freien" Tagen für Dich trainierst. Footwork, Reifen kloppen, Kondition etc. da gibt es so viel was man alleine für sich trainieren kann.

Ansonsten halte ich grundsätzlich Muay Thai für eine sehr gute Ergänzung zu FMA.
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28-09-2015, 13:20
Benutzerbild von Dextrous
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Essen
 
Registrierungsdatum: 31.05.2011
Alter: 24
Beiträge: 1.145
Standard

Zitat:
Zitat von SchnitzelHUNTER1982 Beitrag anzeigen
Baumwollfast-Kung Fu
WTF ist das?

Back to topic: Ich denke, dass sich PTK und die FMA allgemein nicht beißen sollten. Aber bevor du dich an mehrere Kamfkunstarten heranführst versuche erstmal die Basics von einer einzelnen zu verinnerlichen, damit du hier nicht durcheinander kommst etc.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28-09-2015, 13:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kali-Sikaran
 
Registrierungsdatum: 12.11.2010
Alter: 39
Beiträge: 9
Standard

Also, wenn Du gerade anfängst, dann würde ich dir raten dich erst einmal auf einen Kampfstil zu fokussieren, bis du die Grundlagen beherrschst. Wenn Du damit nicht ausgelastet bist, dann rate ich dir dazu an dem Bereich Kraft, Koordination und Ausdauer zu arbeiten. Am besten fragst du deinen Trainer, was er für sinnvoll hält, um dich in dem Bereich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus hilft es eigene Übungen, die man z.B. Trainingshandbüchern entnimmt, in den Trainingsplan zu integrieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28-09-2015, 13:28
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 8.083
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Dextrous Beitrag anzeigen
WTF ist das?
http://www.baumwollfaust.de/lehrer/
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28-09-2015, 13:57
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 46
Beiträge: 13.658
Standard

PTK deckt alles ab. Was es bei anderen KKs als effektiv und coole Technik gibt hat PTK eh dabei.
Andere Systeme haben andere Konzepte, das ist zwar mal zum Anschauen interessant, hilft einem aber nicht weiter.
Desweiteren hat PTK eine eigene Körpermechanik, die perfekt diese Konzepte unterstützt,
bei anderen Systemen ist dies auch anders.
Konzentriere dich auf PTK, andere Sachen dazu verhindern einen zügigen Lernverlauf.
Geh lieber an den Wochenenden noch zu Uli Weidle auf die Seminare und Workshops oder zu Sixt Wetzler oder Bernd Altenhöfer
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28-09-2015, 14:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ist stets bemüht
 
Registrierungsdatum: 29.11.2010
Alter: 31
Beiträge: 127
Standard

wenn Du verrätst, wo Du PTK trainieren möchtest, könnte man Dir vielleicht befreundete, "stilfremde" Trainer empfehlen oder so.
Auch "FMA-fremde" Stile können da sehr interessant sein. Karate ist nicht gleich Karate und Silat nicht gleich Silat.

Prüfungstechnisch würde ich mir da keine großen Gedanken machen.
Ist das richtig, dass deine gewählte Trainingsgruppe zur PTTA gehört?

ansonsten ist dem Rat von Eskrima-Düsseldorf, der nicht nur für das PTK gilt, Beachtung zu schenken!
Z.B. an den trainingsfreien Tagen einfach immer 1.000 Schläge auf einen Reifen knüppeln, mit den Kombinationen, die Du beim letzten Training genutzt hast, dann legst Du auf jeden Fall eine sehr steile Lernkurve im PTK hin
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28-09-2015, 16:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Vollkontakt-Staubsaugen
 
Registrierungsdatum: 28.09.2015
Ort: Pfalz + Nordbaden
Beiträge: 129
Standard

Ich wohne bei Karlsruhe.

Dort gibt es bei dem Verein "Post Südstadt" auch das Training in PTK.

Und halt generell noch nen Haufen andere Schulen, auch im Umkreis.

Z. B. wäre für Modern Arnis ein Verein in Heppenheim.


Mal sehen wie das ganze endet, aber PTK soll unbedingt sein.

Manche Sachen scheiden aber auch schon nachm ersten Nachfragen aus.
Sei es weil genau dann trainiert wird wenn das PTK-Training ist
(z. B. eine Silat-Schule aus Heidelberg) oder weil der Monatsbeitrag einfach
zu teuer für mich ist. Über 50 Steine monatlich für EINE Schule ist mir
schlicht und ergreifend zu teuer. Manche Anbieter sind auch vom Preis OK
aber das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht. Wenn ich knapp 40 EUR
im Monat abdrücke, dann will ich nicht nur 2 mal wöchentlich für ne Stunde
trainieren.

Aber da muss jeder wissen was für ihn/sie richtig und akzeptabel ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28-09-2015, 17:09
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 46
Beiträge: 13.658
Standard

Wenn du Zeit und Geld übrig hast gehe regelmäßig zu den Kursen von Uli, das bringt dich weiter, als ein Mischmasch der nicht zusammenpasst
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28-09-2015, 17:49
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 2.000
Standard

2x die Woche PTK langt völlig
die anderen 5 Tage kannst Du erstmal footwork üben
ernst gemeint
Gruß
Franck
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 28-09-2015, 20:08
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 296
Standard

Cool, selten so viel Übereinstimmung hier gesehen, von Esrkima-Düsseldorf bis Marshall_Arzt. Auch ich kann mich da nur anschließen.

Das Angebot in KA ist in Sachen FMA auch neben dem Pekiti Tirsia bestimmt top, gerade mit Timm. Aber wenn Du sicher weißt, dass PTK für Dich das richtige ist - womit Du bei mir natürlich offene Türen einrennst - dann gebe ich meinen Vorrednern absolut Recht: wichtiger als zusätzlicher, sehr wahrscheinlich verwirrender Input ist die Erledigung der Hausaufgaben. Reifenschlagen, Footwork, Bridging, Seminare zur Vertiefung - das alles erfordert Zeit. Aber wer sich die nimmt, der kann dann auch irgendwann mit dem System arbeiten!
Wenn man sich dann eine sichere, feste Basis in seinem "Heimatsystem" aufgebaut hat, dann lohnt es sich auch wieder, den Abgleich mit anderen zu suchen. Vorher kommt meistens nur Quark raus.

@ Franz: Danke für die Empfehlung. Da muss ich nur noch anmerken, dass wir beiden nicht die einzigen sind, die unter Uli Seminare anbieten - wir haben ja eine ganze Riege von Leuten über Europa verteilt, die seit den späten 90ern/frühen 2000ern PTK trainieren und ebenfalls tolle Workshops unterrichten.

Geändert von Lowkick Loverboy (29-09-2015 um 09:29 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28-09-2015, 20:30
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 53
Beiträge: 8.730
Standard

Zitat:
Zitat von Dextrous Beitrag anzeigen
dass sich PTK und die FMA allgemein nicht beißen sollten.
hä? wieder einer, der ptk als eigenständige kk begreift

... fällt mir des öfteren auf.

edit: ich schließe mich der ansicht an, dass man am anfang genug footwork und anderes zu üben hat (zu hause), so dass es keinen zusätzlichen stil aus den fma bedarf. ergänzungen, persönliche mischungen und (falls überhaupt) umorientierungen sind ne sache für später.

edit2: mir fällt grad auf, dass das "allgemein" auch anders gemeint sein könnte... dann ist mein "hä?" ersatzlos zu streichen. harter tag heute. wenig geduld, zweimal zu lesen...
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

Geändert von amasbaal (28-09-2015 um 20:37 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28-09-2015, 22:20
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Vollkontakt-Staubsaugen
 
Registrierungsdatum: 28.09.2015
Ort: Pfalz + Nordbaden
Beiträge: 129
Standard

OK, also erst mal vielen Dank.

Ich nehm dann als Vorsuppe Pekiti,
zum Hauptgang eine große Portion Tirsia
und zum Nachtisch das Kali nach Art des PTK-Europachefs.


Was ich jetzt aber doch nicht so erwartet hätte ist dass sich selbst Art-
verwandte Systeme wie Kali Sikaran oder Modern Arnis offenbar nicht
100%ig zum "mit machen" eignen. Ich hab wirklich gedacht dass das alles mehr oder weniger gleich ist und dadurch der Trainingseffekt gesteigert wird. Vielleicht dass hier und da ein Block anders gemacht wird und da wird dann halt noch ein Tritt statt ein Schlag hinterher gegeben...

Aber das scheint dann ja schon alles im Aufbau und der Körpermechanik
anders zu werden...*staun*

Ich meine, das PTK und HungGar 2 verschiedene Paar Schuhe sind ist klar.
Aber dass schon der Sprung von Kali zu Arnis soviel ausmacht...
hätt ich nicht gedacht!

Danke!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28-09-2015, 22:33
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/Thaiboxen (Zwangspause); Taichi/Qigong
 
Registrierungsdatum: 17.12.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 308
Standard

Also ich find' ja dieses Baumwollfaust-Dings irgendwie kewl...

Grüße, der Henne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29-09-2015, 00:07
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 296
Standard

Zitat:
Zitat von SchnitzelHUNTER1982 Beitrag anzeigen
Ich nehm dann als Vorsuppe Pekiti,
zum Hauptgang eine große Portion Tirsia
und zum Nachtisch das Kali nach Art des PTK-Europachefs.
Schön gesagt.

Zitat:
Zitat von SchnitzelHUNTER1982 Beitrag anzeigen
Was ich jetzt aber doch nicht so erwartet hätte ist dass sich selbst Art-
verwandte Systeme wie Kali Sikaran oder Modern Arnis offenbar nicht
100%ig zum "mit machen" eignen. Ich hab wirklich gedacht dass das alles mehr oder weniger gleich ist und dadurch der Trainingseffekt gesteigert wird. Vielleicht dass hier und da ein Block anders gemacht wird und da wird dann halt noch ein Tritt statt ein Schlag hinterher gegeben...
"The secret is not the technique, but how the technique is given to the student." Unterschiedliche FMA mögen sich, von außen betrachtet, ähneln. Aber die Trainingswege können radikal unterschiedlich sein, so unterschiedlich, dass sie einander beim Lernen behindern. Vor allem dann, wenn der Lehrer zumindest eines Systems sein Training speziell auf die aktuellen Bedürfnisse der Gruppe einstellt, diese Justierung dann aber durch einen weiteren, äußeren Faktor durcheinander gebracht wird.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Pekiti Tirsia Kali in Leipzig / Pekiti Tirsia Europe am 12./13. April 2014 Lowkick Loverboy Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 13-03-2014 23:56
FCS Kali oder Pekiti Tirsia Kali Augsburg und Umgebung sihing2 Arnis, Eskrima, Kali 20 10-12-2013 16:10
Unterschiede / Gemeinsamkeiten Kali Sikaran ./. Pekiti Tirsia Kali Taz1901 Arnis, Eskrima, Kali 4 21-06-2013 14:50
Pekiti Tirsia Kali Asya Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 1 11-03-2011 18:39
FMA Pekiti-Tirsia Kali - Study Pekiti-Tirsia Pekiti-Tirsia Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 3 26-10-2004 13:55



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.