Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Arnis, Eskrima, Kali

Arnis, Eskrima, Kali Alles über die philippinischen und auch indonesischen Kampfkünste. Ebenso Persönlichkeiten, Waffen, Tradition und Geschichte.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 19-03-2013, 15:33
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wasmitboxen
 
Registrierungsdatum: 13.12.2010
Beiträge: 1.381
Standard Heiss und feucht und unebener Boden...

Damit fängt der Spass in solchen Ländern ja erst an...

Essen, trinken, Hinlegen, Schuhe anziehen ...überall muss man aufpassen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #122  
Alt 02-10-2013, 00:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Eskrima, Wing Tsun, koreanisches KungFu (anfänge)
 
Registrierungsdatum: 02.10.2013
Beiträge: 2
Standard jahresreise

Hallo Freunde =)

ich habe eine Frage, ähnlich zu der des guten Scytale.
Ich möchte eine längere Zeit mich voll und ganz auf das Training einlassen. Soll heißen 4-12 Monate, jeh nachdem wie teuer es wird.

Ja, ich bin mir bewusst das ich 1 Jahr im ausland bin. Ja, ich bin mir bewusst das es mich mehrere tausend €/$ kosten wird.

Allerdings bin ich ein Europäer (auch optisch) und kann die Landessprache nicht und habe es auch nicht vor sie vorher großartig zu lernen. Und ich bin mir auch bewusst das ich deswegen wohl ein "Sparschwein auf 2 Beinen" bin.
Deshalb suche ich, eine Schule die mich nicht nur unterrichtet, sondern bei der ich am besten auch wohnen kann und die für mich als Ansprechpartner in vielen Lagen fungieren. Ja die mir vielleicht sogar bei der Anreise helfen.
Das mag nach einem Babysitter klingen, allerdings werde ich zB auch nach China gehen auf eine KungFu Schule und dort ist all das gang und gäbe.
Ich habe zudem auch nicht vor großartig das Land zu erkunden. Ich bin da zum trainieren.

Das Training sollte am besten nicht nur "Abends mal 1,5h" sein. Auch ich würde am liebsten 12h/ Tag trainieren, weiß aber das mir das wohl zu viel wird irgendwo dazwischen wäre nett. 8h/Tag?

Auch wenn ich einige bevorzugte Stile habe, werde ich die erst malnicht nennen, weil cih denke das auf meine Anforderungen schon 99% aller schulen rausfallen. wäree froh wenn ich überhaupt was finde ^^

Ich habe meinen Lehrer gefragt, aber sein Lehrer hat inzwischen abgelebt und sonst hatte er auch keinen mehr der so etwas anbietet wie ich suche. =(


Es wäre Großartig wenn ihr mir da helfen könntet was zu finden... meine Inbternetsuche läuft seit wochen ins Leere.

Gruß,
Heiko


ps: verzeiht wenn ich vll etwas grob wirke, aber ihr habt den armen Scytale so hart gebremst und eine Richtige Antwort hat er trotzdem nicht bekommen dem versuche ich vorzubeugen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 02-10-2013, 09:08
Benutzerbild von salurian
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: IMB Eskrima / Jeet Kune Do / Cacoy Doce Pares
 
Registrierungsdatum: 15.07.2003
Ort: Rodgau
Alter: 40
Beiträge: 1.542
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von MrPetz Beitrag anzeigen
Hallo Freunde =)

ich habe eine Frage, ähnlich zu der des guten Scytale.
Ich möchte eine längere Zeit mich voll und ganz auf das Training einlassen. Soll heißen 4-12 Monate, jeh nachdem wie teuer es wird.

Ja, ich bin mir bewusst das ich 1 Jahr im ausland bin. Ja, ich bin mir bewusst das es mich mehrere tausend €/$ kosten wird.

Allerdings bin ich ein Europäer (auch optisch) und kann die Landessprache nicht und habe es auch nicht vor sie vorher großartig zu lernen. Und ich bin mir auch bewusst das ich deswegen wohl ein "Sparschwein auf 2 Beinen" bin.
Deshalb suche ich, eine Schule die mich nicht nur unterrichtet, sondern bei der ich am besten auch wohnen kann und die für mich als Ansprechpartner in vielen Lagen fungieren. Ja die mir vielleicht sogar bei der Anreise helfen.
Das mag nach einem Babysitter klingen, allerdings werde ich zB auch nach China gehen auf eine KungFu Schule und dort ist all das gang und gäbe.
Ich habe zudem auch nicht vor großartig das Land zu erkunden. Ich bin da zum trainieren.

Das Training sollte am besten nicht nur "Abends mal 1,5h" sein. Auch ich würde am liebsten 12h/ Tag trainieren, weiß aber das mir das wohl zu viel wird irgendwo dazwischen wäre nett. 8h/Tag?

Auch wenn ich einige bevorzugte Stile habe, werde ich die erst malnicht nennen, weil cih denke das auf meine Anforderungen schon 99% aller schulen rausfallen. wäree froh wenn ich überhaupt was finde ^^

Ich habe meinen Lehrer gefragt, aber sein Lehrer hat inzwischen abgelebt und sonst hatte er auch keinen mehr der so etwas anbietet wie ich suche. =(


Es wäre Großartig wenn ihr mir da helfen könntet was zu finden... meine Inbternetsuche läuft seit wochen ins Leere.

Gruß,
Heiko


ps: verzeiht wenn ich vll etwas grob wirke, aber ihr habt den armen Scytale so hart gebremst und eine Richtige Antwort hat er trotzdem nicht bekommen dem versuche ich vorzubeugen.
Ich denke nicht das du jemanden finden wirst der dich wie in China mit einem Rundumpaket beglückt. Um Übernachtung etc. pp. musst du dich schon selbst kümmern, was ich auch machen würde. Alles andere wäre mir persönlich auch zu unsicher. Orga ist nicht so die Stärke der Filipinos.
Deshalb kannst du dich gedanklich von dem Rundumsorglospaket schon jetzt verabschieden. Dann kommt es auch drauf an welchen Stil du lernen willst. Das solltest du vorher für dich entscheiden und nicht irgendetwas nehmen weil es vielleicht von der Orga her bequemer ist.
Und 12 Stunden Training am Tag kannst du auch knicken. Das machen nicht mal die Einheimischen und die sind ans Klima gewöhnt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das ich letztes Jahr 2 Wochen lang jeden Tag 6 Stunden trainiert hab und das war deutlich zu krass. Wäre vielleicht nach einer Eingewöhnungsphase gegangen.
Mein Vorschlag wäre das du dir erst mal überlegst was für einen Stil du trainieren möchtest und dann, falls du noch nicht auf den Phillippinen warst, erst mal 4 Wochen runter fliegst und dir anschaust wie du zurecht kommst, bevor du 12 Monate da bist und nach 6 Wochen schon keinen Bock mehr hast.
Kostet dann zwar mehr, sollte dir aber deine Gesundheit und 12 Monate Lebenszeit wert sein
__________________
Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht, bleiben auf ewig unerforscht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 02-10-2013, 12:12
Benutzerbild von borni
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Corto Mano Escrima, Dumog.......
 
Registrierungsdatum: 30.08.2008
Beiträge: 270
Standard

Mal eine Frage: "Wieso muss es denn die Philippinen sein?" Mittlerweile haben wir hier in Deutschland sehr gute Lehrer. Kenne sogar zwei philippinische Lehrer, die hier in D leben und unterrichten.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 02-10-2013, 14:46
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.768
Standard

Ich denke mal, vielen ist es ein Begehr am Ursprungsort ihre Kampfweise zu trainieren. Geht vielen Leuten im Kyokushin, Kendo oder den koryu z.B. auch so, ein Training im Mutterland ihres Kampfsports. Keine Ahnung, ob das für Escrima auch gilt, aber ich bringe es jetzt mal als Beispiel, was Leute dazu bewegt.
Ich kann jetzt nur vom Kendo reden, aber so gute Lehrer und Kämpfer es weltweit inzwischen gibt, in Japan hat das einen ganz anderen Stand, dort findet man eben viele hochgraduierte Trainer, die Kendo mit der Muttermilch aufgenommen haben und von frühester Kindheit an darin trainieren mit einer ganz anderen Intensität. Bedenkt man dann noch, dass dort Kendo in vielen Berufsbereichen und dem öffentlichen Leben quasi als Alltag dazugehört (Schulen, Universitäten, Polizei) findet man dort auch oft Trainer mit einem ganz anderen Leistungspensum und Trainingsintensität.
Letztendlich ist ja so ein Trip abseits des Trainings vor Ort auch eine große Reise in Sachen Selbsterfahrung, insofern verstehe ich den Wunsch vieler. Ich vergleiche es mal mit meinen Touren auf dem Jakobsweg, Wandern kann ich natürlich auch hierzulande sehr gut, doch es ist das kulturelle, soziale Drumherum und die spezielle Atmosphäre, die diese Wanderung zu einem echten Erfahrungstrip machen.
Man sollte aber, wie Salurian schon schrieb, das definitv gut planen und realistisch bleiben in der Erwartungshaltung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 03-10-2013, 15:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Eskrima, Wing Tsun, koreanisches KungFu (anfänge)
 
Registrierungsdatum: 02.10.2013
Beiträge: 2
Standard

Scahde, hatte auf so ein "Rundumpaket" gehofft =/
Nunja, Stiltechnisch bin ich reeeelativ flexibel. Einzig die Stile die nur drauf aus sind möglichst nah an den Gegner zu kommen gefallen mir nicht. Wenn ich ihn mit meiner Faust erreiche (dauerhaft) bin ich zu nah...
Stile wie Largo Mano gefallen mir super. Eigendlcih das ganze "Giron" Set.
Hebel und Entwaffnungen auch gerne zwei Stöcke... usw...
Und Ich meinte ja auch nicht das ich es zu 100% auf die Organisation setze. Nur mti meinen Ansprüchen dachte ich schau ich erst mal was für Schulen in frage kommen und sortier dann nach Stil.
Nun gut, dann eben erst mal für ein paar Wochen. :/ vielleicht hast du ja recht.
Und für 2 Wochen einen Lehrer zu finden ist auch weniger schwer dann.
Ohne das "Rundumpaket" denke ich auch das es mich da keine 12 Monate hält =/
Traumhaft wäre eben etwas wie die KungFu Schulen in China. Da kann man hinkommen und muss das Gelände nie verlassen wenn man nicht will *seufzt* ich denke wohl sowas gibts in Escrima nicht...
Aber vielen dank trotzdem für deine Antwort, auch wenn sie etwas ernüchternd war ^^

Warum man da unten trainiert hat itto_ryu schon recht gut zuzsammengefasst.
Weiterer vorteil ist der Preis und die Ablenkung die da fehlt.
Beispiel:
Ich zahl für ein komplettes Jahr training in China (5 tage die Woche, von 6-20 Uhr) 5.500$. Da ist Essen und Unterkunft für 7Tage die Woche mit dabei. Wo find ich denn sowas in Deutschland? ^^ Und da lern ich zudem noch Chinesisch, Kaligraphie, Akkopunktur, Chinesische Instrumente usw...)
Zudem kann ich mich da zu 100% auf mein Training konzentrieren... wenn ich nach (bsp) Hamburg gehe denk ich nicht das ich meinen alltag vergessen kann. Da geh ich leichter Abends mal in ne Bar anstatt das was ich gelernt hab zu verinnerlichen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 03-10-2013, 18:13
Vollkorn84
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Du gehst zu ismet himmet nach wudang oder?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 14-04-2014, 21:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Modern Arnis
 
Registrierungsdatum: 21.02.2013
Alter: 21
Beiträge: 35
Standard

Wow wenn ich das hier alles lese klingt das alles ziemlich geil, aber auch anstrengend. Ich habe mir auch überlegt mal für nen Monat auf die Philis zu gehn einfach nur Urlaub und schaun was es da für Schulen gibt ohne zu hoffen kurz aufgenommen zu werden ^^ als Schüler ohne Geld wird das wohl die nächsten Tage nix.

Wie ich es herauslesen konnte wird man dort schnell als "Sparschwein" angesehn. Ich kann mir es schon vorstellen ist es doch wirklich so krass?
__________________
"Du tötest keinen Menschen, sondern alles was aus ihm geworden wäre"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 15-06-2016, 10:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 04.05.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 5
Standard Reise/Trainingsbericht Philippinenreise Dezember 2014 - März 2015

Hallo Zusammen,
mein Name ist Dipita Schäfer und ich bin der Haupttrainer in der Berlin Kali School.
hier ein Link zu meinem Reisebericht und Einblick über einen Viermonatigen Trainingsaufenthalt (Dezember2014-März 2015) auf den Philippinen.
Viel Spaß beim Lesen und beste Grüße,
Dipita

Berlin Kali School
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.